Jeannine Meighörner

Beiträge zum Thema Jeannine Meighörner

2

Jeannine Meighörner las in der Bücherei Hatting

HATTING. Am 22.10. besuchte die Autorin Jeannine Meighörner die Bücherei Hatting für eine Lesung aus ihrem jüngst erschienenen Roman „Das fliehende Herz, Sisis Schicksalstage in Tirol“. Auf erfrischend offene Weise erzählte Jeannine Meighörner zunächst über ihre „Migration“ von Deutschland nach Innsbruck, ihr Interesse für berühmte Frauen und schlug so die Brücke zu Sisi, die ja aus Bayern an den Wiener Hof gelangte. Ein freiheitsliebender Wildfang war Sisi, Ikone ihrer Zeit, hochverehrt und...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer

Sisi: Schicksalstage einer Ikone

BUCH-TIPP: Jeannine Meighörner – „Das fliehende Herz“ "Das Glück gehört nicht nur den Frommen und den Braven, das Glück ist wie die Sonne, es gehört auch den Wilden!" Ein freiheitsliebender Wildfang war auch Sisi, Ikone ihrer Zeit, hochverehrt und gefangen in einem Leben, das sie oftmals lieber gegen die Zirkuswelt getauscht hätte. „Das fliehende Herz“ von Jeannine Meighörner ist ein historischer Roman über Sisis Schicksalstage in Tirol. Haymon, 232 Seiten,12,95 € Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer

Jeannine Meighörner las in der Tyrolia Landeck

Sisis Schicksalstage in Tirol – Ein historischer Roman über das Verhältnis der berühmten Kaiserin zu Tirol. LANDECK. Vergangenen Donnerstag lud die Buchhandlung Tyrolia in Landeck zur Lesung der in Innsbruck lebenden Autorin Jeannine Meighörner. An diesem Abend stellte sie ihr Buch "Das fliehende Herz – Sisis Schicksalstage in Tirol" vor. Kaiserin Elisabeth flüchtete immer wieder vor dem fremdbestimmten Leben des Wiener Hofzeremoniells und der Öffentlichkeit, die sie umschwärmte. In Tirol...

  • Tirol
  • Landeck
  • Jasmin Olischer

Speranza.. Eine Liebe im Schatten des Unglücks von Longarrone

Das Kulturforum und die Öffentliche Bücherei Breitenwang laden ein zu einer Autorenlesung von Jeannine Meighörner. Vor 50 Jahren – am 9. Oktober 1963 – ereignete sich eine Katastrophe: Der Monte Toc stürzte in den Vajont-Stausee, eine 140 Meter hohe Flutwelle machte das Städtchen Longarone in den italienischen Dolomiten dem Erdboden gleich und riss 2000 Menschen in den Tod. Diese bisher größte Naturkatastrophe in den Alpen – auch „Tschernobyl der Wasserkraft“ genannt – vernichtete auch die...

  • Tirol
  • Reutte
  • Nadine Wolf
Die Autorin ist am 23. Oktober im Tagungshaus Wörgl zu Gast.

"Österreich liest" im Tagungshaus

Im Rahmen des heuer zum neunten Mal stattfindenden Literaturfestivals "Österreich liest" ist die Journalistin und Autorin Jeannine Meighörner am Donnerstag, dem 23. Oktober, von 19:30 bis 21:30 Uhr im Tagungshaus Wörgl zu Gast. Sie liest aus ihrem Roman "Speranza – Eine Liebe im Schatten des Unglücks von Longarone". Am 9. Oktober 1963 ereignete sich eine Tragödie in den italienschen Dolomiten: Das Aufstauen des Stausees Vajont verursachte einen Bergrutsch, in der folgenden Flutwelle kamen 2000...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler

Lesung mit Jeannine Meighörner aus "Speranza"

Am Donnerstag, dem 17. Oktober, liest Jeannine Meighörner in der Bibliothek Obsteig (Unterstrass 255) aus "Speranza". Eine Liebe im Schatten des Unglücks von Longarone. Roman. Vor 50 Jahren – am 9. Oktober 1963 – machte eine 140 Meter hohe Flutwelle das oberitalienische Städtchen Longarone der Erdboden gleich. Sie riss Familien, Zukunftspläne und Träume mit sich – auch jede der blutjungen Clara und ihres Mannes Riccardo. Die Lesung beginnt um 20 Uhr. Wann: ...

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach
Jeannine Meighörner liest am 4. Oktober in der Bibliothek Tarrenz aus "Die Wolkenbraut".
4

15 Jahre Bibliothek Tarrenz – Rückblick

Das Projekt Bibliothek Tarrenz begann vor 15 Jahren, und zwar genau am 4. Oktober 1998. Die Gemeinde und Pfarre Tarrenz, das Land Tirol, die Diözese Innsbruck und der Bibliotheksverband Österreichs ermöglichten den Start. Zu Beginn gab es rund 500 Bücher, die, großzügig verteilt, in den bereits bestehenden Räumlichkeiten Platz fanden. Acht Jahre später platzte die Bibliothek bereits aus allen Nähten, die Erweiterung wurde mit Pauken und Trompeten gefeiert. Der nächste Ausbau in Form von...

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.