Jehovas Zeugen

Beiträge zum Thema Jehovas Zeugen

Alexandra ist von der Wirkung des Gebets überzeugt (Foto: zVg)

"Da hilft nur mehr beten"

Amstetten. Dieser bekannte Volksmund hat aufgrund der Pandemie eine neue Dimension bekommen. Das aktuelle Thema der Monatsausgabe Der Wachtturm! „Warum beten“ nennt Gründe, wie Spiritualität den Alltag positiv unterstützt. Dazu Franz Michael Zagler, örtlicher Medienbetreuer der Zeugen Jehovas: „Durch das Gebet löst sich eine bedrückende Situation nicht in Wohlwollen auf. Aber der Zugang wird ein anderer. Aus eigener Erfahrung weiß ich um die beruhigende Wirkung des Gebets. Diese Ruhe hilft,...

  • Amstetten
  • Franz Michael Zagler
3

„Frischhalte-Tipps“ fürs Eheglück

Elegant und mühelos gleiten die beiden über das Wasser, während sie wie frisch verliebt die Hälse zueinander recken. Schwanenpaare gelten als Symbol inniger Zuneigung und ewiger Liebe. Haben sich die Partner einmal gefunden, bleiben sie einander ein Leben lang treu. Nur der Tod kann sie trennen. Füreinander da sein „bis dass der Tod uns scheidet“ – dieses Versprechen geben sich jedes Jahr auch viele Paare bei ihrer Trauung. Doch das Versprechen einzuhalten gestaltet sich schwieriger als bei...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Loretz
Die Symbole „ungesäuertes Brot“ und „Rotwein“ als Andenken an Jesu Tod (Foto zVg)
1

Höchster Feiertag mit Videolink

Amstetten. Seit Samstag, dem 27. Februar schreiben Jehovas Zeugen im Bezirk persönliche Briefe, um zu einem besonderen Gedenkgottesdienst einzuladen. Aufgrund der Pandemie und zum Schutz der Umgebung, wird nach wie vor auf Präsenzgottesdienste verzichtet und der Gedenkabend per Videokonferenz abgehalten. Dazu Franz Michael Zagler, Medienbetreuer der Zeugen Jehovas: „Bei dieser Feier wird an den Tod Jesu vor genau 1988 Jahren gedacht. Die Festrede geht auf die damit verbundene...

  • Amstetten
  • Franz Michael Zagler

Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Hollabrunn laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein Hollabrunn – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf...

  • Hollabrunn
  • Birgit Leutner

PRESSEMITTEILUNG JEHOVAS ZEUGEN SONDERVORTRAG
EINE BESONDERS KOSTBARE PERLE – HABE ICH SIE GEFUNDEN?

Rohrbach-Berg - Jehovas Zeugen laden zu dem besonderen Vortrag mit dem Thema: „Eine besonders kostbare Perle“ – habe ich sie gefunden?" ein. Folgende Punkte werden anhand der Bibel erklärt: Jesus lehrte, dass nur Gottes Königreich die Probleme der Menschheit lösen kann. Das Königreich ist eine Regierung im Himmel; sie wurde von Gott aufgerichtet und wird alle menschlichen Regierungen ersetzen. Jesus gab durch seine Wunder einen Vorgeschmack auf die Segnungen des Königreiches. Jesus lädt jeden...

  • Rohrbach
  • Bernhard Schmid
Jehovas Zeugen gedenken des Todes Jesu zu Hause per Videokonferenz

RELIGION
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Wieselburg laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein WIESELBURG – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf...

  • Scheibbs
  • Alexandra Binder
Aufgrund der aktuellen Situation wird Gedenkabend in der Gemeinde in Landeck am 27. März um 19:30 Uhr per Videokonferenz abgehalten (Symbolbild).

Landeck
Jehovas Zeugen laden zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

LANDECK. Die Jehovas Zeugen in Landeck laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein. Aufgrund der aktuellen Situation wird dieser Gedenkabend in der Gemeinde in Landeck am 27. März um 19:30 Uhr per Videokonferenz abgehalten. Auf Präsenzgottesdieste verzichten Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Verwaiste Bühnen und Königreichssäle seit 14.3.2020 – aber ungehinderter Gottesdienst per Videokonferenz. (Fotos: zVg)
2

"Perlen"-Sondervortrag per Zoom

St. Valentin. Am Sonntag, dem 21. März 2021 wird per Videokonferenz der Sondervortrag 2021 mit dem Thema „Eine besonders kostbare Perle – habe ich sie gefunden?“ gehalten. Die Übertragung beginnt um 9.00 und ist kostenlos. Bei Interesse werden die Zoom-Zugangsdaten per E-Mail versandt. Dazu Franz Michael Zagler, örtlicher Medienbetreuer der Zeugen Jehovas: „Diese bekannte Geschichte Jesu der „Kostbaren Perle“ erzählt von einem Mann, der alles verkauft, um in den Besitz der besonderen Perle zu...

  • Amstetten
  • Franz Michael Zagler
Der Gedenkgottesdienst wird heuer über Videokonferenz abgehalten.

Jehovas Zeugen
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

AUSSERFERN.Jehovas Zeugen in Reutte laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein. Der Todestag von Jesus Christus stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf Präsenzgottesdienste verzichtet, wird dieser Gedenkabend in der Gemeinde in Reutte am 27. März 2021 um 19:00 Uhr...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Die Zeugen Jehovas laden zur Gedenkfeier.
2

Glaube/Religion
Jehovas Zeugen laden zu Gedenkfeier und Vortrag

TIROL (jos). Jehovas Zeugen laden auch heuer wieder in Kitzbühel und St. Johann zur jährlichen Gedenkfeier an den Tod Jesu Christi und einen damit in Verbindung stehenden Vortrag ein. Die Feier findet am 27. März um 18.30 Uhr statt. Der Vortrag zum Thema "Eine besonders kostbare Perle – habe ich sie gefunden?" findet am 20. März um 18.30 Uhr statt. Die Zugangsdaten können auf der Website der Zeugen Jehovas angefordert werden.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
2

Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen im Bezirk Melk laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein Pöchlarn – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf...

  • Melk
  • Hannah Grubner

Jehovas Zeugen
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Gmunden laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein. GMUNDEN. Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
2

Jehovas Zeugen begehen höchsten Feiertag online und für die Öffentlichkeit zugänglich

Auch heuer halten Jehovas Zeugen COVID-bedingt weltweit die Feier zum Gedenken an den Tod Jesu Christi online ab. Kurioses Detail: die große Mehrheit der erwarteten 20 Millionen Anwesenden gehört nicht der Glaubensgemeinschaft an. Hier Wissenswertes zum Ablauf und Hintergrund dieses Ereignisses sowie einige persönliche Kommentare von BesucherInnen der letztjährigen Feier. Originalgetreu nach biblischer und urchristlicher Vorlage „Tut dies zu meinem Gedächtnis“ (Lukas 22:19, Einheitsübersetzung,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Loretz
Jehovas Zeugen in Rohrbach laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein.

Jehovas Zeugen
Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Rohrbach laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein. BEZIRK ROHRBACH. Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
1

Pressemitteilung Jehovas Zeugen
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Linz laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein Linz – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf Präsenzgottesdienste...

  • Linz
  • Jehovas Zeugen Linz-Nord
Gottesdienst per Videokonferenz
2

Pressemitteilung Jehovas Zeugen
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Wien-Floridsdorf laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr einFloridsdorf – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Elisabeth Valente

Pressemitteilung - Jehovas Zeugen - März 2021
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Mödling laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein Mödling – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf...

  • Mödling
  • Aljoscha Schulz
©jw.org Die kleine Emilia malte und schrieb Briefe für die Bewohner einer Pflegeeinrichtung

Ein Jahr mit vielen Premieren

WIESELBURG. Erstmals Gottesdienste per Videokonferenz, digitale Kongresse, kein öffentliches Missionswerk: Jehovas Zeugen in Wieselburg blicken auf ein Jahr 2020 mit vielen Premieren zurück Wie für jede andere Glaubensgemeinschaft hatte die Covid-19-Pandemie auch erhebliche Auswirkungen auf Jehovas Zeugen. Anstatt jedoch nur Beschränkungen zu sehen, konzentrierten sie sich auf die vielen Möglichkeiten und Alternativen, die sich ihnen dank modernster Technik und etwas Kreativität boten. Neue...

  • Scheibbs
  • Alexandra Binder
Foto JZ

Pressemitteilung Jehovas Zeugen
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Wiener Neustadt-Süd laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr einWiener Neustadt  – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor...

  • Wiener Neustadt
  • Jehovas Zeugen Wiener Neustadt-Süd
Elfi und Christian Göttfert sind als Inlandsmissionare derzeit per Zoom auch in Waidh-ofen an der Ybbs „unterwegs“ (Foto: zVg)
1

Inlandsmissionar „besucht“ per Zoom Waidhofen

Waidhofen. Der Inlandsmissionar Christian Göttfert besucht mit seiner Gattin Elfi vom 9. bis 14. Februar 2021 die Gemeinde Waidhofen. Dazu Franz Michael Zagler, örtlicher Medienbetreuer der Zeugen Jehovas: „Das Programm per Zoom beginnt am Dienstag mit einer speziellen Ansprache und endet am Sonntag mit dem öf-fentlichen Vortrag, der ebenfalls per Videokonferenz stattfindet. Die Tage sind gut genutzt. Vir-tuell begleiten sie die Mitglieder der Gemeinde bei Bibelkursen, stehen Kindern und...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Franz Michael Zagler
Die kleine Emilia malte und schrieb Briefe für die Bewohner einer Pflegeeinrichtung.

Jehovas Zeugen blicken zurück
2020 – Ein Jahr mit vielen Premieren

Erstmals Gottesdienste per Videokonferenz, digitale Kongresse, kein öffentliches Missionswerk –Jehovas Zeugen im Bezirk Reutte blicken auf ein Jahr 2020 mit vielen Premieren zurück. BEZIRK REUTTE (red). Wie für jede andere Glaubensgemeinschaft hatte die Covid-19-Pandemie auch erhebliche Auswirkungen auf Jehovas Zeugen. Anstatt jedoch nur Beschränkungen zu sehen, konzentrierten sie sich auf die vielen Möglichkeiten und Alternativen, die sich ihnen dank modernster Technik und etwas Kreativität...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Wenn die letzte Klappe im Film des Lebens zu früh fällt: Fortsetzung folgt!

Leises Schluchzen geht durch die kleine Gruppe Hinterbliebener, die sich um das frische Grab versammelt hat. Die Worte des Trauerredners dringen durch die kalte Winterluft und lassen das Leben des Verstorbenen in schnellen Sequenzen vorüberziehen: karge Kindheit, Jugend im Krieg, Ausbildung, Hochzeit, Kinder, Arbeit, finanzielle Engpässe, Pensionierung. Bald nach dem Tod der geliebten Frau fällt auch in seinem Leben die letzte Klappe. Er wurde stattliche 90, und doch gleicht sein Leben einem...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Loretz
Emilia malte und schrieb Briefe für die Bewohner einer Pflegeeinrichtung.

Rückblick
Ein Jahr mit vielen Premieren für die Zeugen Jehovas Landeck

BEZIRK LANDECK. Erstmals Gottesdienste per Videokonferenz, digitale Kongresse, kein öffentliches Missionswerk: Jehovas Zeugen im Bezirk Landeck blicken auf ein Jahr 2020 mit vielen Premieren zurück. Wie für jede andere Glaubensgemeinschaft hatte die Covid-19-Pandemie auch erhebliche Auswirkungen auf Jehovas Zeugen. Anstatt jedoch nur Beschränkungen zu sehen, konzentrierten sie sich auf die vielen Möglichkeiten und Alternativen, die sich ihnen dank modernster Technik und etwas Kreativität boten....

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Die kleine Emilia malte und schrieb Briefe für die Bewohner einer Pflegeeinrichtung.
1

Pressemitteilung - Jehovas Zeugen - Januar 2021
Ein Jahr mit vielen Premieren

Erstmals Gottesdienste per Videokonferenz, digitale Kongresse, kein öffentliches Missionswerk: Jehovas Zeugen in Mödling blicken auf ein Jahr 2020 mit vielen Premieren zurück Wie für jede andere Glaubensgemeinschaft hatte die Covid-19-Pandemie auch erhebliche Auswirkungen auf Jehovas Zeugen. Anstatt jedoch nur Beschränkungen zu sehen, konzentrierten sie sich auf die vielen Möglichkeiten und Alternativen, die sich ihnen dank modernster Technik und etwas Kreativität boten. Neue Möglichkeiten...

  • Mödling
  • Aljoscha Schulz

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 15. Mai 2021 um 18:00

Vortrag: Weltfrieden – woher zu erwarten?

Der Erste Weltkrieg rief allgemein das Bewußtsein wach für die Notwendigkeit von Weltfrieden. Seitdem gibt es immer wieder Friendensmissionen, -konferenzen und -demonstrationen. Aufgrund der internationalen Terrorismusgefahr, bürgerkriegsähnlichen Zuständen und politisch, rassistisch, religiös und ethnisch motivierten Unruhen, sind jedoch Menschen überall auf der Erde beunruhigt. Viele sind zu der Überzeugung gekommen, dass Weltfrieden die einzige Alternative zu weltweiter Anarchie darstellt....

  • Jehovas Zeugen Wiener Neustadt-Süd
  • 29. Mai 2021 um 18:00
  • Vortrag
  • Jehovas Zeugen Wiener Neustadt Süd

Vortrag: Sind die in der Bibel berichteten Wunder wirklich geschehen?

Wunder sind Ereignisse, die Verwunderung oder Staunen hervorrufen, Vorgänge, die über bekannte menschliche oder natürliche Kräfte hinausgehen. Sogar einige Theologen glauben nicht an die Wunder in der Bibel und behaupten, es handle sich um Übertreibungen gewöhnlicher Vorgänge. Gläubige machen ihre Überzeugung jedoch oftmals gerade an Wundern fest und meinen, daraus Kraft schöpfen zu können. Weshalb kann man davon ausgehen, dass biblische Wunder nicht in das Reich der Märchen oder übertriebenen...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.