Alles zum Thema Johann Hohl

Beiträge zum Thema Johann Hohl

Politik

Meine Meinung
Von Rot auf Blau mitten in Köflach

Vor vier Jahren erschütterte Köflach ein politisches Erdbeben, als sich die Soziale Bürgerbewegung von der SPÖ abspaltete und damit den Grundstein legte, dass die SPÖ nach Jahrzehnten den Bürgermeistersessel verlor. Seither dümpeln die "Roten" in der ungeliebten Oppositionsrolle dahin. Ein Jahr vor der nächsten Gemeinderatswahl erlitt die SPÖ Köflach nun den nächsten Dämpfer. Johnny Hohl, im Brotberuf im Bezirkspolizeikommando tätig, wurde lange Zeit als einer der "roten" Hoffnungsträger...

  • 05.02.19
Politik
Vize-Bgm. Alois Lipp (4. v. l.) freut sich über die hundertprozentige Zustimmung.

FPÖ Köflach
Vize-Bgm. Alois Lipp bestätigt, Johnny Hohl neuer Schriftführer

Mit 100% Zustimmung wurde der Köflacher Vize-Bgm. Alois Lipp beim FPÖ-Ortsparteitag als Parteivorsitzender wiedergewählt. Er berichtete über die bisherigen Erfolge für die Stadt Köflach, strich den neuen Bewegungspark, der in Kürze eröffnet wird hervor, und sprach die allgemein sehr gute Stimmung bei den Gemeindebürgern seit der Regierungsbeteiligung der FPÖ an. Von der SPÖ zur FPÖ Damit sich Vize-Bgm. Lipp auch weiterhin intensiv auf die Arbeit in der Stadtregierung konzentrieren kann,...

  • 04.02.19
Leute
Ein großes Dankeschön an alle Spender und Helfer, die "40 von der Tankstelle Sihler" sammelten über 2.000 Euro.
2 Bilder

Helping Hands
"Die 40 von der Tankstelle" sammelten über 2.000 Euro

Die Aktion "Helping Hands" bei der Tankstelle Sihler in Köflach war heuer wieder sehr erfolgreich. Dr. Gaston Schabl, Präsident des Sparvereins "Die 40 von der Tankstelle" freute sich sehr, dass Johann Hohl vom Bezirkspolizeikommando Voitsberg und Silke Puffing zum dritten Mal ein vorweihnachtliches Treffen bei der BP-Tankstelle Sihler organisierten und dank vieler Tannenbäume für ein schönes Ambiente sorgten. Im beheizten Zelt Ein beheizbares Zelt, Gratis-Punsch, Glühwein, Kekse und Brote...

  • 16.12.18
Leute
Johann Hohl und Silke Puffing organisieren "Helping Hands" bei der Tankstelle Sihler in Köflach.

Helping Hands
Tankstelle Sihler als Charity-Zentrale

Bereits zum dritten Mal findet die Charity Aktion "Helping Hands" bei der BP-Tankestelle Sihler in Köflach statt. Am Dienstag, dem 11. Dezember, veranstalten Johann Hohl vom Bezirkspolizeikommando Voitsberg und Silke Puffing von der Raiffeisenbank Lipizzanerheimat in Edelschrott wieder eine Benefizaktion. Gesponsert und unterstützt wird die Veranstaltung vom dortigen Sparverein "Die 40 von der Tankstelle" unter Führung des Obmanns Reini Sihler sowie des Präsidenten Gaston Schabl. Für einen...

  • 10.12.18
Lokales
Achtung, Falschgeld ist im Umlauf. Betroffen sind Hunderter, Fünfziger, Zwanziger und Fünfer.

Polizeiwarnung
Falschgeld im Bezirk Voitsberg im Umlauf

Achtung Falschgeld! Das Bezirkspolizeikommando Voitsberg warnt vor "Blüten", die derzeit im Bezirk Voitsberg im Umlauf sind. Betroffen sind 100-Euro-Scheine, 50-er, 20-er und auch Fünf-Euro-Scheine. "Wir ersuchen die Bevölkerung, sich die Geldscheine genauer anzuschauen, wenn sie welche bekommen", sagt Johann Hohl vom BPK Voitsberg. "Mehrere Scheine wurden in der Therme NOVA eingelöst, andere in diversen Cafés." Billige Kopien Die "Blüten" sind nicht sehr professionell gemacht und billige...

  • 23.10.18
Leute
Die Polizeidiensthundeführer Nord beeindruckten mit ihren Hunden die Schüler.
6 Bilder

Schulfest mit 1000 Schülern und Polizeihunden

Das traditionelle Schulfest des BG/BRG/BORG Köflach hatte einiges zu bieten: Ninja Warrior, Europaquiz, Livemusik, tolle Preise und eine Vorführung der Hundestaffel. Ein Erpresser machte das Schulgelände des BG/BRG/BORG Köflach unsicher. Bei der Geldübergabe schnappten die Polizisten zu. Besser gesagt die Polizeidiensthunde, denn bei einer Vorführung, die Johann Hohl vom Bezirkspolizeikommando Voitsberg eingefädelt hatte, zeigten Hunde und Herrl bzw. Frauerl, dass Verbrecher nicht entkommen...

  • 03.07.18
Lokales
Johann Hohl, Hanspeter Puffing und Martina Unger organisierten die Umfrage bei der Leistungsschau.
4 Bilder

Soziale Netzwerke beunruhigen 95% der Weststeirer

Die Polizei erstellte im Rahmen der Leistungsschau einen Fragebogen. Der Rücklauf von 86% war sehr hoch. 105 Unternehmen nahmen an der Leistungsschau 2018 in Köflach teil. Mehr als 10.000 Besucher sorgten bei den Wirtschaftstreibenden zusätzlich für Aufbruchstimmung. Die Polizei war ebenfalls mit einem Stand vertreten um Fragen hinsichtlich Eigentumsprävention, Cybercrime sowie über die allgemeine Sicherheit zu beantworten. Um Auskunft über das aktuelle Sicherheitsgefühl im Bezirk Voitsberg zu...

  • 05.06.18
Lokales
Die Ringerln auf dem Pibersteiner Parkplatz. Das wird von Jugendlichen sogar am hellichten Tag produziert.
2 Bilder

Die Autorowdys von Piberstein

Am Parkplatz der Erlebnisinsel Piberstein finden illegale Autorennen statt. Die Polizei kontrolliert verstärkt. Als ob die neuen Betreiber der Erlebnisinsel Piberstein mit den Wetterkapriolen nicht schon genug zu kämpfen haben, hat sich in den letzten Wochen ein zweites Problem dazugesellt. Denn seit der Schranken zum Parkplatz vor der Hauptkassa offen ist, wird er von Jugendlichen als illegale Autorennbahn genutzt. "In den Nachtstunden werden auf diesem Areal, das teilweise Asphalt und...

  • 01.06.18
Lokales
Beamte der Polizeiinspektion Köflach sowie die Feuerwehren Köflach und Piber waren am Brandort.

Fünf Autos brannten in Köflach - Polizei ermittelt in allen Richtungen

Fünf Fahrzeuge der FF Köflach und Piber löschten erfolgreich die Flammen. Am Freitag, dem 23. Februar, brach gegen 23.50 Uhr aus derzeit noch unbekannter Ursache ein Brand in einer Carport-Anlage in Köflach aus. Beide in dem Carport befindlichen Fahrzeuge brannten komplett aus, zwei weitere dort befindliche Autos wurden durch die große Hitzeentwicklung und das sich ausdehende Feuer ebenfalls vollkommen zerstört. Das Carport brannte aus, Personen kamen nicht zu Schaden. Viele Gerüchte Fünf...

  • 24.02.18
Lokales

Sperrstund is´in Köflach

Meine Meinung Bis auf den Doppelmörder von Stiwoll löste keine andere Story in den letzten zwei Jahren in den Sozialen Netzwerken ein derart großes Echo aus wie die Vorverlegung der Sperrstunde für das Köflacher Lokal Stau von 5 auf 4 Uhr. Viele Junge und Junggebliebene witterten einen Anschlag auf ihre persönliche Freiheit, gilt doch das Lokal Stau als Abschlusslokal im Bezirk Voitsberg am Wochenende. Der "Shit-Storm" ging teilweise soweit, dass Polizei und Stadtgemeinde Köflach befürchten...

  • 06.02.18
Lokales
Bezirkspolizeikommandant Johann Hohl lobte die Security im Lokal Stau.

16 Polizisten vor dem Köflacher Lokal Stau

Lob von Bezirkspolizeikommandant Johann Hohl für die Security-Leute vom Lokal "Stau". Seit 1. Februar gilt für das Köflacher Lokal "Stau" die Sperrstunde von 4 Uhr. In den Sozialen Medien kursiert eine Online-Petition gegen diese Maßnahme, Bgm. Helmut Linhart verteidigte sein Vorgehen mit einer sehr langen Vorlaufszeit und mehreren Gesprächen und Lösungsansätzen. Sperrstunde exekutiert In der Nacht auf Sonntag, dem 4. Februar war Bezirkspolizeikommandant Johann Hohl mit insgesamt 16 Mann vor...

  • 04.02.18
  •  1
Lokales
Wenn es Abend wird in Köflach, hat die Polizei oft ziemlich viel zu tun.

Polizei-Empfehlung für Sperrstunde in Köflach

Am Wochenende eskalierte die Situation rund um das Köflacher Lokal "Stau" mehrmals. Die Stadtgemeinde erwägt rechtliche Maßnahmen. Vor einer Woche machte Stau-Besitzer Hannes Schlosser auf eigene Faust gegen den Vandalismus rund um sein Lokal mobil und rief zum Zusammenhalt und zur Vernunft auf. Vergeblich. Und so stellte die Polizei Köflach jetzt eine kurze Übersicht der Einsätze am Sonntag, dem 21. Jänner, zur Verfügung: 1.45 Uhr bis 2.30 Uhr: Anzeige einer Anrainerin über Lärm und stark...

  • 23.01.18
  •  1
  •  1
Lokales
Am 10. Februar soll das Blochziehen in Pichling stattfinden. Aber die Veranstaltung wackelt.

Rettet das Blochziehen in Oberpichling!

Das 41. Köflacher Blochziehen, das am 10. Februar stattfinden sollte, ist in Gefahr. Seit vier Jahrzehnten veranstaltet der ESV Oberpichling das legendäre Blochziehen im Köflacher Ortsteil Pichling. Der Name kommt von einem langen Holzbloch, der durch den Ort gezogen wird, ist aber ein lustiger und bunter Faschingsumzug. So lustig, dass im Vorjahr weiter über 1000 Besucher vor Ort waren und die B70 kurzzeitig gesperrt war. Problemfall Haftung In dieser Form genehmigte die zuständige Behörde,...

  • 16.01.18
Lokales
Der Kater "Laszlo" wurde in Köflach-Pichling mit einem Luftdruckgewehr erschossen.
3 Bilder

"Das Feigste vom Feigen! Wir wollen den Fall unbedingt aufklären"

Eine Katze wurde in Pichling bei Köflach mit einem Luftdruckgewehr erschossen. Die Besitzer setzen eine hohe Belohnung für entscheidende Hinweise aus. Der Kater "Laszlo", den Ines P. aus Köflach-Pichling vor Jahren aus dem Tierheim geholt hatte, ist tot. Er wurde am 30. Dezember mit einem Luftdruckgewehr aus nächster Nähe angeschossen, kämpfte tagelang in der Tierklinik in Rosental ums Überleben, verlor aber nach einer Notoperation diesen Kampf. Für den Bezirkspolizeikommandanten Johann Hohl...

  • 04.01.18
  •  1
Leute
Tu Gutes vor der BP-Tankstelle Sihler. 2.700 Euro kamen an Spendengeldern herein.

2.700 Euro der "Helping Hands" bei der BP-Tankstelle Sihler

Super-Ergebnis für die "40 der Tankstelle" in Köflach. Da strahlte auch Dr. Gaston Schabl, der Präsident des Sparvereins "Die 40 der Tankstelle", den es schon seit vielen Jahren gibt. Bezirkspolizeikommandant Johann Hohl und Silke Puffing organisierten schon wie im Vorjahr ein vorweihnachtliches Treffen bei der BP-Tankstelle Sihler und sorgten dank vieler Tannenbäume für ein schönes Ambiente. Bei der Tankstelle war ein beheiztes Zelt aufgestellt und bis nach Mitternacht gab es ein geselliges...

  • 21.12.17
Leute
Silke Puffing und Johann Hohl veranstalten am Dienstag eine Benefizaktion bei der BP Tankstelle Sihler.

"Helping Hands" bei der BP-Tankstelle Sihler

Johann Hohl und Silke Puffing veranstalten am Dienstag, dem 19. Dezember, eine Benefizaktion. Silke Puffing von der Raiffeisenbank Lipizzanerheimat in Edelschrott und Bezirkspolizeikommandant Johann Hohl riefen im Vorjahr die Aktion "Helping Hands" ins Leben. Bei der BP Tankstelle Sihler in Köflach veranstaltet das Duo am heutigen Dienstag, dem 19. Dezember, das zweite Mal eine Benefizaktion. Gesponsert und unterstützt wird die Veranstaltung vom dortigen Sparverein "Die 40 der Tankstelle". Für...

  • 18.12.17
  •  1
Lokales
Dieses Brotstück wurde mit Nägeln versetzt und auf einem Grund in Bärnbach gefunden.
2 Bilder

Brotstück mit Nägeln versetzt - Polizei erhebt gegen Unbekannt

In Bärnbach wurde ein Brotstück mit Nägeln über einen Zaun einer Hundebesitzerin geworfen. Mysteriöses Fundstück in Bärnbach. Ein mit Nägeln versetzte Brotstück wurde von einem Unbekannten über einen Zaun einer Hundebesitzerin geworfen. Zum Glück fand die Besitzerin diesen Köder rechtzeitig, sodass den Hunden nichts passierte. Bezirkspolizeikommandant Johann Hohl lässt die Sache keine Ruhe und so leitet er nun Erhebungen gegen Unbekannt ein. "Es gab zwar keine Anzeige, wir sahen diese Meldung...

  • 27.11.17
Lokales
Die Polizei ist weiterhin fieberhaft auf der Suche nach dem Tatverdächtigen und bittet um höchste Vorsicht.

Update: Polizeikommandant warnt vor Alleingängen

Ein Polizei-Hundeführer brach auf der Fahndung bei Stiwoll in einem morschen Schuppen ein und brach sich den Unterschenkel. Weiterhin unter keinem guten Stern steht die Fahndung nach dem mutmaßlichen Doppelmörder von Stiwoll. Der Mann ist wie vom Erdboben verschluckt. Der Voitsberger Bezirkspolizeikommandant Johann Hohl ist im Stab der Ermittler und warnt die Bevölkerung vor Alleingängen: "Bitte geht in diesem Waldgebiet nicht auf eigener Faust auf die Suche nach dem mutmaßlichen Täter. Erstens...

  • 02.11.17
Lokales
Die Polizeiinspektionen im Bezirk Voitsberg sind in ständiger Alarmbereitschaft.

Update: Ergebnislose Alarmfahndungen in Tulln und Wien

200 Polizisten suchen mit Schutzausrüstung nach dem mutmaßlichen Todesschützen im Großraum Stiwoll und Geistthal. Am Allerheiligentag war sogar das Sondereinsatzkommando WEGA aus Wien in der Weststeiermark auf Sucheinsatz, am Allerseelentag konzentrieren sich 200 Beamte wieder auf den Raum Stiwoll in Richtung Gleinalm und Geistthal, um den mutmaßlichen Todesschützen zu finden. "Wir haben viele Hinweise aus der Bevölkerung aus ganz Österreich bekommen und wir gehen jedem einzelnen nach", sagt...

  • 02.11.17
Lokales
Ein Polizeihubschrauber kreiste am Allerheiligentag auch über Bärnbach.

Update: Falscher Alarm in Bärnbach - Keine Spur vom mutmaßlichen Täter

Der Allerheiligentag brachte bisher keine neuesten Erkenntnisse. Außer einem Hubschrauber-Einsatz in Bärnbach. Auch zu Allerheiligen glich die Gegend um Stiwoll und Gschnaidt einer Festung. Hundertschaften von Polizisten durchkämmten das unzugängliche Waldgebiet nach dem mutmaßlichen Todesschützen von Stiwoll. In der Nacht auf Mittwoch wurde sogar ein Stollensystem unter schwierigsten Bedingungen untersucht, denn in Stiwoll gab es früher eine alte Silbermine. Aufregung in Bärnbach Um die...

  • 01.11.17
  •  1
Lokales
Derzeit verbringt der Voitsberger Bezirkspolizeikommandant Johann Hohl seine Tage und Nächte nicht am Schreibtisch, sondern im Waldgebiet um Gschnaidt.

Update: Fahndung läuft auch zu Allerheiligen weiter

Keine Feiertagspause für die Polizei im Waldgebiet von Gschnaidt. Mehrere hundert Polizisten fahnden nach dem mutmaßlichen Todesschützen von Stiwoll. Im Raum Stiwoll sowie Geistthal-Södingberg steht der Allerheiligentag leider ganz im Zeichen der Fahndung nach dem mutmaßlichen Todesschützen von Stiwoll. Der Hubschrauber mit der Wärmebildkamera konnte auch vergangene Nacht nichts entdecken, daher geht die Suche am Allerheiligentag mit Polizei-Hundertschaften aus ingesamt vier Bundesländern...

  • 01.11.17
  •  1
Lokales
Auf diesem Forstweg mitten im Wald in Gschnaidt entdeckte der Hubschrauber das Fluchtauto.

Update: Hubschrauber mit Wärmebildkamera sucht mutmaßlichen Todesschützen

Acht bis zehn Polizisten aus dem Bezirk Voitsberg waren am Montag rund um die Uhr im Einsatz. Am Dienstag fliegen gleich zwei Hubschrauber das Gelände ab. Das Waldgebiet in Gschnaidt, unmittelbar angrenzend an die Gemeinde Geistthal-Södingberg, ist groß und schwer einsichtbar. Aus dem Bezirk Voitsberg waren am Montag elle verfügbaren Tagstreifen im Einsatz, also acht bis zehn Mann, dazu kamen Beamter aus Graz-Umgebung und der Cobra. Ein Hubschrauber überflog das Waldstück mehrmals, er entdeckte...

  • 30.10.17
  •  1
  •  1
Lokales
Das Fahndungsfoto des Verdächtigen. Er ist höchstwahrscheinlich bewaffent und auf der Flucht.
2 Bilder

Update: Fluchtauto war leer - flüchtiger mutmaßlicher Täter ist bewaffnet

Höchste Vorsicht ist geboten. Keine Waffe im aufgebrochenen Fluchtauto, der Verdächtige ist weiterhin auf der Flucht. Am Montag Vormittag fand die Polizei das Fluchtauto des mutmaßlichen zweifachen Mörders aus Stiwoll im Gemeindegebiet von Gratwein, unweit von Gschnaidt in einem unzugänglichen Waldgebiet. Eine Spezialeinheit brach das Auto auf, doch es war leer, auch die Tatwaffe war verschwunden. Der Täter ist weiterhin auf der Flucht. Sensibilisierung der Bevölkerung "Es war richtig, die...

  • 30.10.17
  •  2
Lokales
Der Fluchtwagen wurde in einem Waldgebiet in der Nähe von Gschnaidt sichergestellt.

Update: Zwei Volksschulen und zwei Kindergärten geschlossen - Fluchtwagen sichergestellt

Das verdächtige Fahrzeug des mutmaßlichen Doppelmörders wurde im Gemeindegebiet von Gratwein sichergestellt. Die Fahndung nach dem 66-jährigen Stiwoller, der am Sonntag vermutlich zwei Menschen erschossen und eine dritten Person verschwer verletzt hatte, läuft auf Hochtouren. Am Montag früh wurde das verdächtige Fahrzeug in der Gemeinde Geisttthal-Södingberg im Kirchleitnergraben in Richtung Gleinalm gesehen, danach wurde es in einem unzugänglichen Waldgebiet im Gemeindegebiet von Gratwein, in...

  • 30.10.17
  • 1
  • 2