Josef Ortner

Beiträge zum Thema Josef Ortner

Fünf solcher Tafeln sind nicht mehr auffindbar.

Hinweise erbeten
Brückenfest-Veranstalter suchen fünf "Brücken"

WERNSTEIN (ebd). "Als Organisator des Brückenfests bemühe ich mich jedes Jahr, dass nach spätestens zwei Tagen die als Brücken gestalteten Veranstaltungstafeln im ganzen Bezirk komplett eingesammelt sind", berichtet so Josef Ortner zur BezirksRundschau. "Daher macht es mich sehr traurig, dass heuer über den gesamten Bezirk verteilt ingesamt  fünf unserer rot gelben Brücken, die mit sehr viel Mühe und Zeit hergestellt wurden, fehlen.2 Ortner bittet nun um Hinweise. "Wenn jemand etwas beobachtet...

  • Schärding
  • David Ebner
Helmut Staufer (2.v.re.) nimmt sein Zeugnis beim 25. Klärwärtertag in Mondsee entgegen.

Zeugnisse für acht frischgebackene Entsorgungs- und Recyclingfachmänner

ENGELHARTSZELL (ska). Seit Ende Juni ist der Beruf Klärwärter ein anerkannter Facharbeiter-Beruf in Österreich. Die treibende Kraft für diesen Erfolg war der Wernsteiner Josef Ortner. Er ist Vorsitzender der Interessensgemeinschaft der Bediensteten von Abwasser-Reinigungsanlagen (kurz IBAR) und kämpfte seit Amtantritt für die Stärkung des Berufsbilds.Die BezirksRundschau berichtete, hier geht's zum Bericht. Jene acht Klärwärter, die als erstes das Aufbaumodul für "den/die Entsorgungs- und...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Die angehenden Facharbeiter – unter ihnen auch Josef Ortner (li.) selbst – werden unter anderem in Chemie unterrichtet.
7

Beruf der Klärwärter stärken – abgehakt

Der Wernsteiner Josef Ortner hat's geschafft: Klärwärter können Lehrabschluss nachholen. WERNSTEIN (kpr). "Wenn's lauft, dann lauft's", fasst Josef Ortner zusammen. Noch nicht einmal zwei Jahre ist er Vorsitzender der Interessensgemeinschaft der Bediensteten von Abwasser-Reinigungsanlagen (kurz IBAR). Und schon jetzt konnte er den vermutlich größten Erfolg seiner Laufbahn verbuchen: "Klärwärter" ist nun ein öffentlich anerkannter Facharbeiter-Beruf. Und das ist dem Wernsteiner zu verdanken....

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
3

Freude über Wasser: Eine Woche gefeiert

WERNSTEIN, ELFENBEINKÜSTE. "Über den Brunnen haben sie sich so sehr gefreut, dass sie eine Woche gefeiert haben", berichtet Josef Ortner aus Wernstein. Als Vorsitzender der Interessensgemeinschaft der Bediensteten von Abwasser-Reinigungsanlagen (kurz IBAR) hat er mit seinem Team ein Brunnenprojekt in einem Dorf an der Elfenbeinküste umgesetzt. Rund 65.000 kostete es, die Leitungen zu verlegen und den Hochbehälter aufzubauen. Die Finanzierung stemmte die IBAR mithilfe von Spenden. Innerhalb von...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
1 2

Berufsbild des Klärwärters zu stärken ist sein sehnlichster Wunsch

Brunnenprojekt an der Elfenbeinküste und das Berufsbild der Klärwärter stärken – Josef Ortner hat einiges vor. WERNSTEIN. Seit Oktober führt Josef Ortner aus Wernstein die Interessensgemeinschaft der Bediensteten von Abwasser-Reinigungsanlagen (kurz IBAR) an. Gemeinsam mit seinem Vorstandsteam setzt er sich für die Anliegen von 110 Klärwärtern aus ganz Oberösterreich und über die Landesgrenzen hinaus ein. "Unser Verein ist vergleichbar mit einer Gewerkschaft für Klärwärter", erklärt Ortner die...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.