Jugendbeschäftigung

Beiträge zum Thema Jugendbeschäftigung

Lokales
Anlässlich des 70-Jahr-Jubiläums präsentierten Anna Rieder, Jugend am Werk-Vereinspräsidentin, und die beiden Geschäftsführer Walter Ferk (l.) und Walerich Berger mit den beiden Festschriften  "70 Jahre" und "70 Gesichter".

Jugend am Werk feiert 70 Jahre: "Es gibt noch immer viel zu tun!"

Kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs entstand Jugend am Werk ursprünglich aus der Perspektivenlosigkeit junger Menschen. Auch wenn sich die eigentliche "Berufung" geändert hat, agiert die Gesellschaft seit nunmehr 70 Jahren als Fels in der gesellschaftlichen Brandung. 70 ist ein stolzes Alter, aber "keinesfalls ein Grund müde zu werden", resümiert Anna Rieder, die Vereinspräsidentin von Jugend am Werk. "Wir sind noch lange nicht fertig". Konzentrierte sich der Verein zu Beginn auf die...

  • 15.06.18
Lokales
Caritas Easy

Jugendbeschäftigungsprojekt „easy“ feiert fünfjähriges Bestehen

SALZBURG (lg). Das Jugendbeschäftigungsprojekt „easy“ der Caritas Salzburg feiert seinen fünften Geburtstag. Im Projekt werden Jugendliche ohne Ausbildung und Arbeit auf ihrem oft schwierigen Weg Richtung Arbeitswelt unterstützt. Die 15-18 Jährigen können sich kreativ stundenweise beschäftigen und bekommen ihren Lohn direkt ausbezahlt. Die Jugendlichen fertigen dabei in der Werkstatt Textil- und Holzprodukte, wie z.B. Stofftiere, Taschen oder Holzfiguren an. Psychosoziale Gruppenangebote und...

  • 09.06.17
Wirtschaft
Rund 650 Jugendliche waren Ende August im Bezirk Ried von Ausgrenzung am Arbeitsmarkt gefährdet.

Bezirk Ried: 650 Jugendliche ohne Perspektive

Arbeiterkammer-Studie weist Jugendbeschäftigungspolitik ein schlechtes Zeugnis aus. BEZIRK RIED. Ende August 2015 waren rund 650 Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren im Bezirk Ried von Ausgrenzung am Arbeitsmarkt gefährdet. Sie haben weder Job noch Ausbildung und dabei höchstens einen Pflichtschulabschluss. Neben der allgemeinen betrieblichen Lehrstellenförderung wurden im vergangenen Jahr in Oberösterreich 74,7 Millionen Euro für Angebote für ausgrenzungsgefährdete Jugendliche ausgegeben –...

  • 30.09.15
Wirtschaft
LHStv. Franz Steindl will die Vielfalt der Lehrberufe aufzeigen und dafür werben.

Engagierte Lehrlinge im Bezirk gesucht

Die Themen Arbeitsmarkt und Jugendbeschäftigung sind einer der Arbeitsschwerpunkte im Landesjugendreferat. „Aktuell suchen wir wieder den Lehrling des Bezirkes. Mit diesem Wettbewerb möchten wir besonders engagierte Lehrlinge und ihre Ausbildner vor den Vorhang holen“, so Jugendreferent LHStv. Franz Steindl. Den Bewerbungsbogen zum Lehrling des Bezirks 2015 kann man bis 15. Juni im Landesjugendreferat einreichen.

  • 06.03.15
Wirtschaft

Lehrlink.at: mit einem Klick zum Lehrberuf

ür Jugendliche, die sich für einen Lehrberuf interessieren, gibt es nun eine neue Internet-Adresse. „Lehrlink.at“ ist eine Plattform, auf der Lehrberufe vorgestellt werden und Lehrbetriebe aufgelistet sind. Die Internet-Plattform „Lehrlink.at“ richtet sich an Jugendliche unter 15 Jahren, aber auch an Schulabbrecher, die nicht mehr weiter wissen. Die Zahl der Lehrlinge im Burgenland hat sich im Vergleich zu 1980 beinahe halbiert. Die Jugendlichen haben über „Lehrlink.at“ auch die Möglichkeit,...

  • 19.02.15
Politik
Jahr der Jugend-Bilanz: LH Hans Niessl mit drei Lehrlingen von der St. Martins Therme & Lodge

Jugendarbeitslosigkeit sank im Schnitt um 7 Prozent

2014 wurde zum „Jahr der Jugend“ erklärt. Nun zog LH Hans Niessl eine positive Bilanz. FRAUENKIRCHEN (uch). Die St. Martins Therme & Lodge war bewusst als Schauplatz der Pressekonferenz von LH Hans Niessl ausgewählt worden, sind dort doch derzeit insgesamt 14 Lehrlinge in Ausbildung. Drei davon durften neben dem Landeshauptmann Platz nehmen – stellvertretend für die Jugendlichen im Burgenland, die vom positiven Trend am Arbeitsmarkt profitierten. 10 Millionen für die Jugend „In den letzten...

  • 14.01.15
Wirtschaft
3 Bilder

EU-Abgeordneter besuchte Produktionsschule Wels

WELS. Der EU-Abgeordnete Josef Weidenholzer (SP) besucht die Produktionsschule Wels um gemeinsam mit den Jugendlichen die Themen EU, EU-Wahlen und Jugendbeschäftigung zu erörtern und zu diskutieren und um sich einen Eindruck von der Produktionsschule zu verschaffen. Am 4. April folgte der EU-Abgeordnete Josef Weidenholzer der Einladung der Produktionsschule Wels und besuchte die Jugendlichen für einen gemeinsamen Vormittag in Wels. Bereits in den Tagen zuvor haben sich die Jugendlichen auf...

  • 15.04.14
Wirtschaft
2 Bilder

Oö. Arbeitsmarkt stabil

619.000 Beschäftigte, bundesweit niedrigste Jugendarbeitslosigkeit. Das sind die erfreulichen Zahlen des Arbeitsmarkts in OÖ für Mai. Ziel ist Vollbeschäftigung im Jahr 2020. OÖ (red). Mit einem Zuwachs von 9.328 Beschäftigten (1,53 %) im Mai ist die Beschäftigung in Oberösterreich auf einem Rekordhoch. Insgesamt waren 619.000 Personen in Beschäftigung, wie die aktuellen Daten des Arbeitsmarktservice OÖ zeigen. "Die 8.138 beim AMS gemeldeten offenen Stellen zeigen, dass es noch Potenzial gibt,...

  • 01.06.12
Wirtschaft
Das AMS wird im Jahr 2012 einen Schwerpunkt auf Jugendberatung und -betreuung setzen.
2 Bilder

Jugendbeschäftigung und Lehrausbildung braucht Perspektivenwechsel

Die Lehrlingsausbildung in der Steiermark gerät unter starken Druck: Begabte Jugendliche entscheiden sich zunehmend für das weiterführende Schulwesen. Gleichzeitig beklagen sich viele Betriebe darüber, dass es zuwenig geeignete Jugendliche gibt, die sich für Lehrstellen bewerben. Das Fehlen von Jugendlichen – in der Steiermark gibt es heuer wieder deutlich weniger 15-Jährige als im Vorjahr – führt gleichzeitig zu einem starken Rückgang der überbetrieblichen Lehrausbildung. Aktuell kommen auf...

  • 15.09.11
  •  1
Lokales
Gottfried Walter, Geschäftsstellenleiter des AMS  Gleisdorf.

Viele Lehrstellen in und um Gleisdorf

Die äußerst erfreuliche Nachricht: Das Lehrstellenangebot beim AMS in Gleisdorf ist so groß wie schon lange nicht. Derzeit gibt es in und um Gleisdorf 69 offene Lehrstellen. Die Wirtschaft will FacharbeiterInnen wieder selbst ausbilden – so die erfreuliche Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt. Gottfried Walter, Leiter des AMS (Arbeitsmarktservice) in Gleisdorf, vermeldet blendende Zahlen für den Bezirk Weiz: Vollbeschäftigung Seit April 2010 herrscht im Einzugsgebiet des AMS Gleisdorf...

  • 22.03.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.