Königsseeache

Beiträge zum Thema Königsseeache

Los geht's – ab ins Wasser!
Aktion

Abstimmung Salzburg
Splish, splash, taking a bath – aber wo?

Es ist Sommerzeit, es ist heiß, es ist Zeit zum Planschen und natürlich bietet unsere schöne Stadt Salzburg einige Gelegenheiten dazu. SALZBURG. Eiskaltes Wasser, Erfrischung und jede Menge Spaß. Wir möchten von dir wissen, wo du dir die perfekte Abkühlung im Sommer holst.

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Viktoria Mandusic
Schilder weisen auf das Nacktbadeverbot hin.
3

FKK an der Königsseeache
Nackedeis müssen aus ihrem Paradies weichen

Die Königseeache, die Hallein und Anif-Niederalm trennt, ist ein idyllisches Fleckchen zum Wandern, Baden und relaxen. Aber auch die Freunde der Freikörperkultur haben hier ihr kleines Paradies, aus dem sie nun vertrieben werden. HALLEIN. Nicht die Wogen der ruhig fließenden Königsseeache gehen hoch, sondern jener, die gerne auf einer Schotterbank vor der Einmündung in die Salzach sich der Kleidung entledigen und nackt baden bzw. in der Sonne liegen. Ein kleiner Steg führt vom Spazierweg über...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Josef Wind
Die Feuerwehr Hallein musste zur Bergung ausrücken.

Fahrerflucht
Mietwagenfahrer stürzte fast in die Königsseeache

Der 37-jährige stürzte laut Polizei beinahe ab und machte sich dann aus dem Staub: Der Mietwagenfirma überließ er das Abschleppen.  HALLEIN. Ein 37-jähriger Mann fuhr laut Polizei mit seinem Mietauto entlang des dortigen Gehweges, kam von diesem ab, rutschte ab und drohte mit dem Pkw in die Königseeache zu stürzen. Der Mann verständigte laut Polizei den Mietwagenverleih, wobei er angab, den Pkw nicht mehr zu benötigen und dieser abgeholt werden könnte. Retter stürzten beinahe auch ab Daraufhin...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Die Blaue Stunde an der Königsseeache mit dem Dürrnberg von Hallein hinter den Häusern und dem Hohen Göll am Horizont
16 9 6

Naherholungsgebiet Königsseeache
Romantischer Spaziergang zur "Blauen Stunde" am klaren Wasser

Als Königsseeache bezeichnet man die Berchtesgadener Ache auf österreichischem Staatsgebiet, die vom Königssee in Bayern in die Salzach in Anif nahe der Stadt Salzburg mündet. Das türkisgrüne Wasser ist von hervorragender Qualität und im Sommer kann darin auch gebadet werden - vorausgesetzt man ist kein "Warmduscher". Allerdings wird beim Baden und Lagern an den Sandbänken vor Wasserschwallen mit Sogwirkung gewarnt. Romantische Wege säumen die Ufer Neben der Königsseeache schlängeln sich...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Tatjana Rasbortschan
Anzeige
Salzburg Seenland: Mattsee
1 9

Wir zeigen Dir die schönsten Plätze zum Durchatmen - Teil 3

frischluft ist aktuell in 3 Bundesländern vertreten: Oberösterreich, Salzburg und Tirol. In allen drei Bundesländern gibt es viele schöne Trainingsspots, die wir euch nicht vorenthalten wollen! Klickt euch dafür einfach durch die Fotos des dritten Teils, der in Verbindung mit dem Element Wasser steht und lasst euch die schönsten Orte am besten auch in natura nicht entgehen! Weitere tolle Spots sind in Teil 1 und Teil 2 zu finden. Hier ist auch wieder eine Übersicht aller bestehenden frischluft...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • frischluft outdoor fitness world
Gesamtstrecke: ca. 11,6 km/300 hm, nicht kinderwagentauglich. Nur bei Schönwetter.

Wanderung von Rehhof zur Königsseeache

Am Sonntag, 13. September, findet ab 10.00 Uhr eine Familienwanderung statt. Treffpunkt: Gemeindezentrum Rif. Die Wanderung führt nach Rehhof, zum Salzquellenweg, von der Hubertuskapelle zur "Ruine Guetrat", weiter auf den Gutrathberg, entlang dem Berndlgraben zur Königsseeache. Wann: 13.09.2015 10:00:00 Wo: Gemeindezentrum Rif, Rifer Hauptstrasse 37, 5400 Hallein auf Karte anzeigen

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Daniela Jungwirth
Bürgermeister Gerhard Anzengruber und Feuerwehrkommandant Rudolf Wessely an der Königsseeache.

Gefahr lauert am Fluss

Ein erneuter folgenschwerer Unfall im heurigen Sommer zeigt die Tücken der Königsseeache auf. HALLEIN (tres). Die Königsseeache ist zwar ein beliebtes Naturerholungs- und Naturbadegebiet, zwei Unfälle im heurigen Sommer haben aber Bürgermeister Gerhard Anzengruber veranlasst zur besonderen Vorsicht aufzurufen. "Die Wasserwalzen können zur tödlichen Gefahr werden!", warnt er. Kein gesicherter Badeplatz Die naturbelassene Königsseeache und ihre Schotterinseln sind keine gesicherten oder...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Theresa Kaserer-Peuker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.