künstliche Intelligenz

Beiträge zum Thema künstliche Intelligenz

Virtuelles Meeting mit dem internationalen Projektteam; im Bild li. oben Margarethe Überwimmer, Studiengangsleiterin Global Sales and Marketing am FH OÖ Campus Steyr.

Online-Tools der FH Steyr
Mehr Umsatz, weniger Risiko für KMUs

Mit zwei neuen Online-Tools will die Management-Fakultät der FH OÖ in Steyr die heimischen KMU der Produktionsbranche zu mehr Wachstum und Umsatz motivieren. Bislang haben sich rund 300 Unternehmen aus 7 Nationen daran beteiligt. Ein Tool ist bereits verfügbar, interessierte Unternehmen können sich beim Forschungsteam melden. STEYR. „Studien haben ergeben, dass KMU, die sich von der Produktion in Richtung Servitization entwickeln, mehr Umsätze bei geringerem Risiko lukrieren. Servitization...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Große Ziele: Technologievorstand Christian Weber mit CEO Patrick Ratheiser
  2

Intelligenter Schulterschluss:
Steiermark avanciert zum Zentrum für künstliche Intelligenz

Mit Hilfe einer neuen Innovations-Allianz zwischen dem Grazer Hightech-Unternehmen Leftshift One und dem Know-Center, einer europaweit führenden datenbasierten Forschungseinrichtung, will die Steiermark zum internationalen Zentrum für künstliche Intelligenz (KI) avancieren: Europas erstes KI-Betriebssystem mit „Gewissen“ sowie eine steirische KI-Strategie sollen dabei als milliardenschwerer Wirtschaftskatalysator wirken. Daten als Erfolgsfaktor für Unternehmen: Seit 2001 hat sich das...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
von links: Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner mit Andreas Diensthuber und Martin Lichtenberger. Ihr Unternehmen Solgenium OG hat jetzt eine Förderzusage für ein Forschungsprojekt bekommen.

Solgenium
Linzer Unternehmen erhält Förderung für Forschungsprojekt zu Corona

Das Linzer Gesundheits-Technologie-Unternehmen Solgenium erhält jetzt eine Förderung des Bundes für sein Forschungsprojekt. CORA soll einen Beitrag zur Kontrolle und Prävention von Infektionen, darunter auch des Corona-Virus, leisten. OÖ. Oberösterreich sei ein zentraler Ort für digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen, meint jetzt Wirtschafts- und Forschungslandesrat Markus Achleitner (ÖVP). Das zeige etwa das neue Forschungsprojekt CORA der Linzer Firma Solgenium...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Die Pixel zeigen Bewegungsmuster: Je häufiger die erfassten Bewegungen entlang einer bestimmten Trajektorie (Bahnkurve) verlaufen, desto genauer können diese Daten in Gruppen zu Hauptbewegungsströmen zusammengeführt und Abweichungen erkannt werden.

VIDEOÜBERWACHUNG
Fehleranfälligkeit um 65 Prozent reduziert

HAGENBERG. Computer haben dem Menschen eines voraus: Sie können etwas stundenlang ohne Pause und mit gleicher Präzision ausführen. Das haben sich Forscher des Software Competence Center Hagenberg (SCCH) zunutze gemacht, um in der Sicherheitsforschung den Objektschutz zu verbessern. Als wissenschaftlicher Partner im Projekt "Skin" (Schutz der Außenhaut Kritischer Infrastrukturen) konnten sie für die Bundesministerien für Inneres und Landesverteidigung sowie das Vienna Centre for Societal...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Anna Ridler erhält ein Forschungsstipendium des Linzer AI Labs.
  2

Ars Electronica
Linzer AI Lab vergibt zwei Residenz-Stipendien

Im Rahmen des europaweiten Austauschprogrammes "European ARTifical Intelligence  Lab – AI Lab" werden zwei Künstlerinnen ab Herbst am Edinburgh Futures Institute (EFI) ihre Forschungsarbeit zum Thema künstliche Intelligenz aufnehmen. LINZ. Seit 2018 wird jedes Jahr ein mehrwöchiger Forschungsaustausch für Künstler, die im Bereich künstlicher Intelligenz arbeiten vergeben. Initiiert wurde dieses Programm von Ars Electronica. Insgesamt gehören zwölf renommierte europäische Kulturinstitutionen...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Der Mund-Nasenschutz ist eines der Themen im JKU Corona Update am 17. April.
  Video

Livestream ab 14 Uhr
JKU Corona Update zu Forschung

In den letzten Wochen sind die Corona Test-Kapazitäten in Spitälern immer wieder an ihre Grenzen gekommen. Daher unterstützen nun Labore in Wien und Linz. Rund um Testungen, aber auch um Mund-Nasenschutz und künstliche Intelligenz dreht sich das JKU Corona Update am 17. April. OÖ. Forscher und Forscherinnen der Johannes Kepler Universität arbeiten seit Wochen an Beiträgen gegen die Corona-Pandemie. Einige davon stellen im JKU Corona Update jetzt ihre Arbeit vor. So ist Genetikerin Irene...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Die Ausgebildeten Lehrer/innnen, die eine Ausbildung auf den neuen Geräten gemacht haben: Gerhard Netzer, Andreas Gritsch, Norbert Weiskopf, Elisabeth Saumwald und Peter Weigand (v.l.).
  2

Drohne und Roboter
Media.HAK Landeck wächst um drei neue „Mitschüler“

LANDECK. Der erste Schultag für drei „neuen Mitglieder“ der MEDIA.HAK war eine interessante Erfahrung für alle Beteiligten. Der RoboHAK und die beiden HAK-Drohnen sind hochtechnisierte Computer und mit einer künstlichen Intelligenz ausgestattet. Die drei neuen Mitglieder der Schulgemeinschaft wurden willkommen geheißen und bereichern von jetzt ab den Schulalltag. Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) Digitalisierung, Big Data und Künstliche Intelligenz (KI) sind Begriffe, die derzeit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Als Generation Alpha werden all jene Menschen bezeichnet, die ab 2010 geboren sind. Für Namensgeber Mark McCrindle, Sozialforscher, stellt der Schritt von Generation Z auf Alpha auch den bedeutendsten Sprung der Geschichte dar.
  3

Generation Alpha
Die zukünftige Arbeitswelt der jüngsten Generation

In zehn bis fünfzehn Jahren hat die heutige Generation X die Rolle der „Ältesten“ inne, die „Baby-Boomer“ befinden sich dann im wohlverdienten Ruhestand. Eine neue Generation setzt den Fuß in die Arbeitswelt, deren Beduürfnisse und Haltungen noch im Verborgenen scheinen: die Generation Alpha. Die Demografieberatung für Beschaäftigte+Betriebe hat gemeinsam mit Thomas Duschlbauer, Kommunikations- und Kulturwissenschaftler sich diesem Thema angenommen. SALZBURG/WIEN. Als Generation Alpha...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Beim "Robotics Day" im TGM konnten sich Kinder im Programmieren kleiner Roboter üben.
 1   9

Technik in der Brigittenau
Das war der "Robotics Day" im TGM

Beim zweiten "Robotics Day" im TGM wurde Besuchern die modernste Technik auf spielerische Art und Weise nähergebracht. BRIGITTENAU. Bereits zum zweiten Mal lud das Technologische Gewerbemuseum (TGM) zum „Robotics Day" in die Wexstraße 19–23. Das Ziel der Veranstaltung: Sowohl Kindern als auch Erwachsenen die komplexe Robotik auf spielerische Art und Weise näherzubringen. „Wir möchten junge Leute für die Technik und speziell für Robotik begeistern“, so Wilfried Lepuschitz, Leiter des...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Mit modernster Technologie ausgestattete Fahrzeuge sollen künftig Unfälle und Staus vermeiden, die Umwelt schonen und den Fahrern ermöglichen, die Reisezeit für andere Tätigkeiten zu nutzen. Von der Universität Innsbruck gibt es eine Umfrage zum Interesse an autonomem Fahren.

Forschung und Wissenschaft
Umfrage der Universität Innsbruck zum autonomen Fahren

TIROL. Mit modernster Technologie ausgestattete Fahrzeuge sollen künftig Unfälle und Staus vermeiden, die Umwelt schonen. Die Universität Innsbruck forscht zu diesem Thema. Bei der Umfrage der Universität Innsbruck können Sie deren wissenschaftlichen Forschung untersützen. Die Zukunft selbstfahrender AutosAutonomes Fahren ist für viele ein faszinierendes und spannendes Zukunftsthema, das die Mobilität in Zukunft grundlegend ändern wird. Mit modernster Technologie ausgestattete, selbstfahrenden...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Kees van Berkel ist Doktorand am Insitute for Logic and Computation der Technischen Universität Wien
 1

Pure Logik
Computer als Entscheidungshelfer

Kees van Berkel versucht Computersystemen logisches Denken beizubringen WIEDEN. Normativ. Das ist alles was gut oder schlecht, richtig oder falsch ist, sprich: einer gewissen Norm entspricht. Diese Art des logischen Denkens wird nicht nur in Philosophie oder dem Rechtswesen angewendet, sie findet sich auch in technischen Fragen wieder: „Wir benützen formale Werkzeuge wie Logik, um diese Art des Argumentierens auch für intelligente Computersysteme verfügbar zu machen“, sagt Kees van Berkel....

  • Wien
  • Wieden
  • Katharina Kropshofer
Christoph Lampert ist Professor am Institute of Science and Technology (IST Austria) und Leiter der Forschungsgruppe für Computer Vision and Machine Learning.

Bucherscheinung
Wie Maschinen lernen

IST Austria Professor und Herausgeber Christoph Lampert erklärt Künstliche Intelligenz (KI) verständlich anhand von Alltagssituationen MARIA GUGGING (pa). Wir sehen sie nicht, aber Künstliche Intelligenz (KI) ist überall um uns herum – sie hat längst unser Leben erobert. Sie hilft uns beim Suchen im Internet, übersetzt uns im Urlaub die Straßenschilder, und sie erlaubt es uns, in natürlicher Sprache unser Smartphone zu bedienen. KI ermöglicht es der Feuerwehr im Notfall schneller durch den...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
VertreterInnen von SAL und voestalpine im Arbeitsgespräch.

Künstliche Intelligenz
SAL und voestalpine forschen gemeinsam

Das Projekt „Visual Inspection for Quality Control“ läutet die nächste Runde der Forschungszusammenarbeit zwischen Silicon Austria Labs (SAL) und voestalpine Stahl GmbH ein. LINZ. Wie kann maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz die Qualitätskontrolle verbessern? – so eine der Leitfragen des Projekts „Visual Inspection for Quality Control“ von Silicon Austria Labs (SAL) und voestalpine Stahl GmbH. Gemeinsam will man Forschungsansätze der „Smart Factory“ durch den Fokus auf...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Anschnitt der Geburtstagstorte mit Vertretern der Eigentümer und Fördergebern. Von links: Vizerektor Stefan Koch (JKU), Andreas Wildberger (FFG), A Min Tjoa (SCCH), Markus Manz (SCCH), Wilfried Enzenhofer (UAR).

Digital-Pionier
Software Competence Center Hagenberg feiert 20 Jahre

Hagenberg ist ein Innovations-Hotspot mit starker Tradition und zukunftsorientierter Vision. Das Software Competence Center Hagenberg (SCCH) ist seit 20 Jahren das Flaggschiff dieser Innovationsflotte aus dem Mühlviertel. HAGENBERG. Das (SCCH) feierte kürzlich mit mehr als 200 Gästen seinen 20. Geburtstag. „Daten und Software sind das neue Gold im Zeitalter der Digitalisierung", sagt Wirtschafts- und Forschungsrat Markus Achleitner. "Seit nunmehr 20 Jahren verfolgt das SCCH konsequent diese...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
  9

Stift Klosterneuburg
"Roboter" forschen an Bibliotheksbüchern

KLOSTERNEUBURG. Mit einem "Dank an das Stift Klosterneuburg, das die Lust am Forschen nie veroloren hat" begann Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner den Landesfeiertag – zu Leopoldi stellte sie gemeinsam mit Propst Bernhard Backovsky und Wirtschaftsdirektor Andreas Gahleitner ein "Leuchtturmprojekt der Geisteswissenschaften" vor, eine Kooperation mit der FH St. Pölten, die vom Land mit 200.000 Euro gefördert wird. Nabel der Welt Seit Jahrhunderten, so führte Gahleitner aus, ist das Stift...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
v.l.: Elisabeth Udolf-Strobl, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Gerhard Kreutmayr, Chief Information Officer Fritz Egger Gmbh & Co. OG.
  3

Digital Pro Bootcamps
Gezielte Stärkung der digitalen Kompetenz in oberösterreichischen Betrieben

Bei einem gemeinsamen Pressegespräch mit FFG-Geschäftsführerin Henrietta Egerth, Oberösterreichs Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Gerhard Kreutmayr, Chief Information Officer des Tiroler Holzwerkstoffe-Unternehmens Fritz Egger, präsentierte sie die Ergebnisse der ersten Ausschreibung des Programms, das von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG abgewickelt wird. OÖ. Für die ersten vier von der Experten-Jury empfohlenen Bootcamps stehen in Summe rund 1,7...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
"Analog statt Digital": Diese Frage beschäftigte die Gäste von den Wildshuter Feldgesprächen. Manfred Lastner, Richard David Precht, Alessandra und Heinrich Dieter Kiener, Tilo Rößler und Phillipp Hochmair (v.l.n.r.) tauschten sich zum Thema aus.

Wildshuter Feldgespräche
Digitale Auszeit am Stiegl-Gut

Die Wildshuter Feldgespräche standen dieses Mal unter einem philosophischen Ansatz. ST. PANTALEON. Die Frage, wieviel Platz die menschliche Kreativität im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz noch hat, beschäftigte die Besucher der Wildshuter Feldgespräche am Stiegl-Gut. Schauspieler Philipp Hochmair, Digitalisierungsumsetzer Manfred Kastner und Vordenker Tilo Rößler diskutierten mit Philosoph Richard David Precht über die Thematik. "Ich wünsche mir, dass wir kreativ bleiben und uns von...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Susanne Schaller (links) und Victoria Rammer wollen Mädchen und Frauen für Informationstechnologie und Künstliche Intelligenz begeistern und Karriereperspektiven aufzeigen.
  3

FH OÖ Campus Hagenberg
Warum Künstliche Intelligenz nicht ohne Frauen funktioniert

Mehr als 30 Schülerinnen aus neun oberösterreichischen HTL-Klassen besuchten kürzlich einen besonderen Workshop zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) am Campus Hagenberg der FH Oberösterreich (FH OÖ). HAGENBERG. Der Besuch der Schülerinnen am FH Campus OÖ fand im Rahmen des Projekts „Mentoring für HTL-Schülerinnen“ statt, das Frauen zu einer Karriere in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) ermutigen soll. Bei dem Workshop machten die jungen Damen nicht...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
v. l.: WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer und der Schweizer KI-Forscher Jürgen Schmidhuber bei einer Pressekonferenz zum Thema Künstliche Intelligenz.

WKOÖ
Künstliche Intelligenz für Unternehmen nutzen

Die WKOÖ will Unternehmen Wege zur erfolgreichen Digitalisierung aufzeigen. Individuelle Beratung durch Experten sowie das Förderprogramm "Digital Starter PLUS" sollen helfen. OÖ. Die Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) will Klein- und Mittelbetrieben individuelle Wege zur erfolgreichen Digitalisierung aufzeigen. "Digitalisierung und künstliche Intelligenz sind absolute Zukunftsthemen, denen wir uns stellen müssen. Tatsache ist: Alles, was sich digitalisieren lässt und mehr Nutzen bringt...

  • Linz
  • Carina Köck
Anzeige
Dr. Franz Harnoncourt, Vorstandsvorsitzender der OÖ Gesundheitsholding, ist überzeugt, dass Künstliche Intelligenz in den Krankenhäusern immer mehr an Bedeutung gewinnt.
  3

Digital Health
Künstliche Intelligenz statt weißer Kittel

Pflegeroboter, die sich um alte Menschen kümmern, Chirurgen, die trotz Tausender Kilometer Entfernung eine Operation leiten oder Implantate aus dem 3D-Drucker: Digital Health ist längst kein Schlagwort mehr, sondern Realität, die in den kommenden zehn bis 20 Jahren die Welt der Gesundheit revolutionieren wird. Die Entwicklungen bergen aber auch Risiken: Im schlimmsten Fall kann ein Hackerangriff auf Computersysteme das Leben von Patienten gefährden. Künstliche Intelligenz übernimmt bei...

  • Linz
  • OÖ BezirksRundschau
Mitte v. l.: Doris Hofer (Pflegedirektion Linz) und Lydia Viktoria Gromer (Pflegedirektorin der Ordensprovinz) freuten sich über die Auszeichnung.
  2

Barmherzige Brüder Linz
Barmherzige Brüder gewinnen HR-Award

Mit dem Pilotprojekt "Künstliche Intelligenz im Personalmanagement" gewann das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder einen HR-Award. LINZ. Ein Vorzeigemodell der Barmherzigen Brüder Linz gewann einen HR-Award. Die Preisverleihung fand am 9. Oktober in der Wiener Hofburg statt. Das Thema des Pilotprojekts beschäftigte sich mit "Künstlicher Intelligenz im Personalmanagement". Herausforderungen mit Innovationen begegnen`"Den Herausforderungen im Gesundheitswesen mit Innovationen begegnen",...

  • Linz
  • Carina Köck
Das eigentliche Herz und Gehirn des ArgeBot ist der Computer.
 1  1   3

Künstliche Intelligenz
ArgeBot machte seine ersten Sprachversuche

Mit Spannung beobachtet die Arge Kultur, was der ArgeBot – eine künstliche Intelligenz – alles kann. SALZBURG (sm). Der ArgeBot ist eine künstliche Intelligenz in Form eines Computers. Die Arge Kultur strebt mit dem ArgeBot ein langfristig angelegtes interaktives Projekt an. Eine spezielle Software las alle Texte, die bisher die Künstler auf der Bühne vortrugen, und lernte dadurch. Durch die Themen hat sich der ArgeBot in einen politisch thesenreichen, künstlerisch vielseitigen,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die Schülerinnen setzten sich auch mit Geschlechterstereotypen auseinander, mit denen sie nicht erst im Job konfrontiert sind.
  2

HTL Grieskirchen
HTL-Schülerinnen über künstliche Intelligenz informiert

Über 30 Schülerinnen aus neun oberösterreichischen HTL-Klassen besuchten kürzlich einen besonderen Workshop zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) am Campus Hagenberg der Fachhochschulen Oberösterreich. GRIESKIRCHEN. Den Workshop besuchten unter anderem Schülerinnen der HTL Grieskirchen. Die jungen Damen im Alter von 16 bis 18 Jahren machten dabei nicht nur einen Exkurs in die IT-Zukunft, sondern lernten die KI-Forschung und Karriereperspektiven in der IT-Branche auch aus einem anderen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
Präsentation des neuen KI Space im WIFI Niederösterreich: WIFI-Geschäftsführer Andreas Hartl, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, KI-Initiative Niederösterreich-Promotor Günter Schwarz (von links)
 1   3

NÖ Wirtschaft
Künstliche Intelligenz für Niederösterreichische Unternehmen

NÖ.Die von der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) mit ihrem WIFI ins Leben gerufene „KI-Initiative Niederösterreich“ ist um einen Meilenstein weiter: Am Zentrum für Technologie und Design (tedeZ) des WIFI wurde der neue KI-Space eröffnet worden. Unterstützung für Unternehmen „Das Thema ‚Künstliche Intelligenz‘, kurz KI, wird ein immer wichtigerer Faktor für Niederösterreichs Unternehmen“, so WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl. „Folglich sind wir überzeugt, dass die Wirtschaftskammer...

  • Niederösterreich
  • Eva Dietl-Schuller
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.