künstliche Intelligenz

Beiträge zum Thema künstliche Intelligenz

Gerhard Kürner, CEO bei 506 Data & Performance GmbH

506 Data & Performance
Künstliche Intelligenz unterstützt bei der Kundensuche

Die 506 Data & Performance GmbH entwickelte gemeinsam mit der FH OÖ einen selbstlernenden Algorithmus zum Lead Scoring auf Webseiten. Statt auf Google setzten die Softwareentwickler bei den generierten Rohdaten auf das Start-up Jentis. HAGENBERG/LINZ/WIEN. Potenzielle Kunden identifizieren und Vorhersagen darüber treffen, welche Kunden mit welcher Wahrscheinlichkeit den größten Umsatz bringen – mit diesen Fragen beschäftigt sich die Forschungsgruppe AIST (Advanced Information Systems &...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
JKU-Professor Sepp Hochreiter will das Vertrauen in  künstlicher Intelligenz stärken.

JKU Linz
Qualitätssiegel für künstliche Intelligenz

"Künstliche Intelligenz auf dem Prüfstand" hei´ßt es auf der Johannes Kepler Universität. TÜV Austria entwickelt zusammen mit dem Institut für Machine Learning ein Zertifikat für künstliche Intelligenz. LINZ/WIEN. "Dieses Produkt können Ihnen gefallen" oder "Hallo, ich bin Elli, wie kann ich Ihnen weiterhelfen" – im Netz treffen wir ständig auf künstliche Intelligenz. Hinter diesen Empfehlungssystemen, Chatbots oder Bilderkennungs-Anwendungen steckt oft Machine Learning. Die Technologie macht...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
V.l.: Werner Pamminger, Geschäftsführer Business Upper Austria, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer OÖ, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer der Industriellenvereinigung OÖ.

Zukunftsforum 2021
„Digitalisierung ist der Gamechanger des Jahrzehnts“

Heute findet das OÖ Zukunftsforum 2021 zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) statt. Denn bis 2030 soll OÖ laut Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) im Rahmen der "uppervision2030" zur Modellregion in diesem Bereich werden. Einige Projekte sind bereits für dieses Jahr geplant. OÖ. „Die KI ist mittlerweile eine Schlüsseltechnologie, nicht nur bei Science-Fiction oder bei etwas, dass man sich herbeiwünscht, sondern sie ist in weiten Bereichen Realität. Auch bei uns am Wirtschaftsstandort OÖ“, sagt...

  • Oberösterreich
  • Nadine Jakaubek
Mohit Kumar leitet das internationale Projekt.
2

Know-how aus Hagenberg
Künstliche Intelligenz soll Wasserversorgung in Chinas Megastädte steuern

Anlässlich des Weltwassertages rückt Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner die hohe Forschungskompetenz am Software Competence Center Hagenberg (SCCH) hinsichtlich der sinnvollen Nutzung von Wasser in den Fokus. Im Projekt "Smart Water Systems" geht es darum, Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen mit Grundlagen aus der Physik erklärbar für ein intelligentes Wasserversorgungssystem einer Großstadt zu nutzen. HAGENBERG, CHINA. „Wasser ist eine elementare...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Anzeige
Magdalena Schatzl ist Bereichsleiterin im metallurgischen Kompetenzzentrum K1-MET GmbH. Nachdem Sie dort drei Jahre als Postdoc im Bereich der Simulation, Datenanalyse und Prozessoptimierung beschäftigt war, übernahm Sie Ende 2019 die Leitung im Bereich Simulation und Analyse. Schatzl spricht beim OÖ Zukunftsforum 2021 zum Thema „Ressourcenwertschöpfung in der Stahlindustrie mittels digitaler Technologien und Künstlicher Intelligenz“.

OÖ Zukunftsforum 2021
Der Mensch im Zentrum Künstlicher Intelligenz

Der Mensch im Zentrum Künstlicher Intelligenz: Lernen Sie Technologien kennen, die uns in die nahe Zukunft führen werden. Um die Sicherheit aller Teilnehmer*innen und Referent*innen zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, das OÖ Zukunftsforum 2021 als digitale, eintägige Veranstaltung umzusetzen. Die Digitalisierung der Veranstaltung bringt auch mit sich, dass das OÖ Zukunftsforum für alle Teilnehmer*innen kostenlos ist. Am 23. März 2021 lernen Sie Technologien kennen, die uns in...

  • Linz
  • OÖ BezirksRundschau
v.l.: Kilian Feix, Matthias Vöcklinger, Marco Nagl

HTL Braunau
Mit künstlicher Intelligenz sicher im Straßenverkehr

Mit dem Projekt „KIVE – Künstliche Intelligenz zur Verkehrszeichenerkennung“, das gerade an der HTL Braunau entwickelt wird, soll es in Zukunft für sehbehinderte Menschen möglich sein, sich sicher und selbstbestimmt im Straßenverkehr zu bewegen. Das Projekt erhielt bereits außerschulische Anerkennung durch den Wettbewerb „Unikate“ des österreichischen Behindertenrates. Kilian Feix, Marco Nagl und Matthias Vöcklinger (alle Abteilung Elektronik und Technische Informatik mit schulautonomem...

  • Braunau
  • HTL Braunau
Manuela Geiß und Florian Sobieczky forschen an  "Erklärbarer Künstlicher Intelligenz" (XAI).

Software Competence Center Hagenberg
Vielversprechende Forschung an "erklärbarer Künstlicher Intelligenz"

Seit dem von IBM entwickelten Computer "Deep Blue" wissen wir, dass Künstliche Intelligenz (KI) imstande ist, einen Schachweltmeister zu schlagen. Was aber, wenn man KI auch dazu nützen könnte, uns zu erklären, wie man besser Schach spielt? Am Software Competence Center Hagenberg (SCCH) wurde ein neuer Forschungsansatz entwickelt, in dem KI "erklärend" verwendet wird.  HAGENBERG. KI-basierte Systeme sind die Treiber der Digitalisierung. Damit der Mensch die Oberhoheit behält, müssen KI-Modelle...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Noch heuer soll ein Maker-Space für Lehrlinge und Mitarbeiter installiert werden, ausgestattet mit den neuesten Technologien zu 3D- Druck, Robotertechnik und  künstlicher Intelligenz.
7

BMW Group Werk Steyr
Neues Trainingszentrum für Mitarbeiter & Lehrlinge

Das BMW Group Werk Steyr investiert in ein Aus- und Weiterbildungszentrum mit den Schwerpunkten Digitalisierung und Elektromobilität. Kostenpunkt: rund fünf Millionen Euro. STEYR. Das Werk Steyr ist der weltweit größte Antriebsstandort im Produktionsnetzwerk der BMW Group. Mit rund 4.500 Mitarbeiter ist das Unternehmen einer der größten Industriebetriebe des Landes. Das BMW Group Werk Steyr nun umfangreich in moderneste Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: Für rund 5 Mio. Euro wurde in den...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Mittels Künstlicher Intelligenz will Peter Karlhuber das Risiko für koronare Herzkrankheiten bestimmen können.

Junger Erfinder Peter Karlhuber
Eine Herzensangelegenheit gepaart mit künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz beschäftigt einen jungen Erfinder nicht nur beruflich, sondern auch privat. Für künftige Projekte ist der gebürtige Laussinger auf der Suche nach einem Netzwerk. LAUSSA/STEYR. Vor drei Jahren verlor Peter Karlhuber überraschend seine Mutter. Die Todesursache: eine sogenannte koronare Herzkrankheit. Diese Krankheit zählt zu den häufigsten Todesursachen in den westlichen Industrieländern. Durch eine „Gefäßverkalkung“ entsteht dabei eine „Engstelle“ der Herzkranzgefäße, die...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
vl.: Waser, Schneeberger, Grimmer, Blocher
1 5

HTL Braunau
Künstliche Intelligenz an der HTL Braunau

K.I. – „Künstliche Intelligenz“ oder englisch A.I. – „Artificial Intelligence“ hat längst den Einzug in die Technik gefunden und ist von dort auch nicht mehr wegzudenken. An der HTL Braunau wird deshalb ab kommendem Schuljahr 21/22 ein schulautonomer Schwerpunkt „Coding and A.I.“ entstehen, der sich ganz mit der Programmierung intelligenter Systeme beschäftigt und die Schüler/innen so bestens auf die Neuerungen in der Technik vorbereitet, denn Ausbildung am Puls der Zeit war schon immer eines...

  • Braunau
  • HTL Braunau
Die Siegerinnen mit Stefan Gusenbauer, den Leiter des Dynatrace-Labs in Hagenberg.
2

Wettbewerb
Frauen-Duo trainierte schlauste Künstliche Intelligenz

HAGENBERG. Das Duo Christina Rosenberger (24) aus Neuhofen an der Krems und Claudia Leibetseder (25) aus Kleinzell im Mühlkreis erreichte den ersten Platz beim Dynatrace-Clash-of-Code. Die beiden Informatikerinnen bauten die klügste Künstliche Intelligenz (KI), die sich im Wettbewerb gegen neun weitere Teams durchsetzte. Nach mehrwöchiger Vorbereitungszeit, in der die Teilnehmer ihre KI trainierten und ständig verbesserten, wurden die K.-o.-Phase und das Finale Mitte November online...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner.

Software Competence Center Hagenberg
"Mensch & Künstliche Intelligenz sind Teamkollegen der Zukunft"

Ein neues internationales Forschungsprojekt des Software Competence Center Hagenberg (SCCH) beschäftigt sich damit, wie die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Künstliche Intelligenz (KI) optimiert werden kann.   HAGENBERG. Künstliche Intelligenz soll den Menschen nicht ersetzen, sondern auf ihr basierende Systeme den Menschen am Arbeitsplatz tatkräftig unter die Arme greifen – insbesondere da, wo hohe Flexibilität gefragt ist. Wichtig dabei ist, dass der Mensch seinem "künstlichen Teamkollegen"...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Ein Mobiltelefon scannt einen österreichischen Führerschein mit Anyline-Technologie.
3

Künstliche Intelligenz
JKU und Anyline bringen Maschinen das Lernen bei

Die JKU kooperiert mit dem Wiener Software-Unternehmen Anytime. Künstliche Intelligenz-Pionier Sepp Hochreiter lobt die Softwareschmiede in den höchsten Tönen. LINZ. „Die Kooperation ist ein absoluter Meilenstein für Anyline. Sepp Hochreiter betreibt in Österreich Grundlagenforschung auf Topniveau", sagt Daniel Albertini, CTO und Mitbegründer von Anyline. Hochreiter wiederum lobt die Wiener Softwareschmiede als Top-Adresse, was die Forschung um Künstliche Intelligenz (KI) angeht. Der Leiter des...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Veranstaltungen, die der Verein "Kultur in Polling" für 2020 geplant hätte, werden auf nächstes Jahr verschoben.

Kultur in Polling
Coronabedingt keine Veranstaltungen 2020

POLLING. Der Verein "Kultur in Polling" (KiP) hätte für heuer unter anderem noch einen Vortrag über künstliche Intelligenz, ein klassisches Konzert und einen Kabarettabend geplant. Nun hat sich der Verein aufgrund der derzeitigen Situation aber dazu entschlossen, alle für heuer geplanten Aktionen auf das kommende Jahr zu verschieben. "Wir haben leider weder örtlich noch personell die Möglichkeiten, mit reinem Gewissen Veranstaltungen durchzuführen, die den erforderlichen Maßnahmen zum Schutz...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
2

Auszeichnung besonderer Innovationsprojekte
BMW Group Werk Steyr setzt auf neue Technologien

Werk Steyr optimiert Produktionsprozesse. Künstliche Intelligenz hilft bei der Qualitätsarbeit und entlastet Mitarbeiter. Neue Technologien unterstützten bei der Ressourcenschonung STEYR. Das BMW Group Werk Steyr ist das weltweit größte Motorenwerk der BMW Group. Rund 4.500 Mitarbeiter produzieren hier bis zu 6.000 Diesel- und Benzinmotoren pro Tag. Damit das funktioniert, braucht es gesunde und fitte Mitarbeiter – und ein Produktionssystem am Puls der Zeit. Innovation und Digitalisierung...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Virtuelles Meeting mit dem internationalen Projektteam; im Bild li. oben Margarethe Überwimmer, Studiengangsleiterin Global Sales and Marketing am FH OÖ Campus Steyr.

Online-Tools der FH Steyr
Mehr Umsatz, weniger Risiko für KMUs

Mit zwei neuen Online-Tools will die Management-Fakultät der FH OÖ in Steyr die heimischen KMU der Produktionsbranche zu mehr Wachstum und Umsatz motivieren. Bislang haben sich rund 300 Unternehmen aus 7 Nationen daran beteiligt. Ein Tool ist bereits verfügbar, interessierte Unternehmen können sich beim Forschungsteam melden. STEYR. „Studien haben ergeben, dass KMU, die sich von der Produktion in Richtung Servitization entwickeln, mehr Umsätze bei geringerem Risiko lukrieren. Servitization...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
von links: Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner mit Andreas Diensthuber und Martin Lichtenberger. Ihr Unternehmen Solgenium OG hat jetzt eine Förderzusage für ein Forschungsprojekt bekommen.

Solgenium
Linzer Unternehmen erhält Förderung für Forschungsprojekt zu Corona

Das Linzer Gesundheits-Technologie-Unternehmen Solgenium erhält jetzt eine Förderung des Bundes für sein Forschungsprojekt. CORA soll einen Beitrag zur Kontrolle und Prävention von Infektionen, darunter auch des Corona-Virus, leisten. OÖ. Oberösterreich sei ein zentraler Ort für digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen, meint jetzt Wirtschafts- und Forschungslandesrat Markus Achleitner (ÖVP). Das zeige etwa das neue Forschungsprojekt CORA der Linzer Firma Solgenium -...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Die Pixel zeigen Bewegungsmuster: Je häufiger die erfassten Bewegungen entlang einer bestimmten Trajektorie (Bahnkurve) verlaufen, desto genauer können diese Daten in Gruppen zu Hauptbewegungsströmen zusammengeführt und Abweichungen erkannt werden.

VIDEOÜBERWACHUNG
Fehleranfälligkeit um 65 Prozent reduziert

HAGENBERG. Computer haben dem Menschen eines voraus: Sie können etwas stundenlang ohne Pause und mit gleicher Präzision ausführen. Das haben sich Forscher des Software Competence Center Hagenberg (SCCH) zunutze gemacht, um in der Sicherheitsforschung den Objektschutz zu verbessern. Als wissenschaftlicher Partner im Projekt "Skin" (Schutz der Außenhaut Kritischer Infrastrukturen) konnten sie für die Bundesministerien für Inneres und Landesverteidigung sowie das Vienna Centre for Societal...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Anna Ridler erhält ein Forschungsstipendium des Linzer AI Labs.
2

Ars Electronica
Linzer AI Lab vergibt zwei Residenz-Stipendien

Im Rahmen des europaweiten Austauschprogrammes "European ARTifical Intelligence  Lab – AI Lab" werden zwei Künstlerinnen ab Herbst am Edinburgh Futures Institute (EFI) ihre Forschungsarbeit zum Thema künstliche Intelligenz aufnehmen. LINZ. Seit 2018 wird jedes Jahr ein mehrwöchiger Forschungsaustausch für Künstler, die im Bereich künstlicher Intelligenz arbeiten vergeben. Initiiert wurde dieses Programm von Ars Electronica. Insgesamt gehören zwölf renommierte europäische Kulturinstitutionen dem...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Der Mund-Nasenschutz ist eines der Themen im JKU Corona Update am 17. April.
Video

Livestream ab 14 Uhr
JKU Corona Update zu Forschung

In den letzten Wochen sind die Corona Test-Kapazitäten in Spitälern immer wieder an ihre Grenzen gekommen. Daher unterstützen nun Labore in Wien und Linz. Rund um Testungen, aber auch um Mund-Nasenschutz und künstliche Intelligenz dreht sich das JKU Corona Update am 17. April. OÖ. Forscher und Forscherinnen der Johannes Kepler Universität arbeiten seit Wochen an Beiträgen gegen die Corona-Pandemie. Einige davon stellen im JKU Corona Update jetzt ihre Arbeit vor. So ist Genetikerin Irene...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
VertreterInnen von SAL und voestalpine im Arbeitsgespräch.

Künstliche Intelligenz
SAL und voestalpine forschen gemeinsam

Das Projekt „Visual Inspection for Quality Control“ läutet die nächste Runde der Forschungszusammenarbeit zwischen Silicon Austria Labs (SAL) und voestalpine Stahl GmbH ein. LINZ. Wie kann maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz die Qualitätskontrolle verbessern? – so eine der Leitfragen des Projekts „Visual Inspection for Quality Control“ von Silicon Austria Labs (SAL) und voestalpine Stahl GmbH. Gemeinsam will man Forschungsansätze der „Smart Factory“ durch den Fokus auf...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Anschnitt der Geburtstagstorte mit Vertretern der Eigentümer und Fördergebern. Von links: Vizerektor Stefan Koch (JKU), Andreas Wildberger (FFG), A Min Tjoa (SCCH), Markus Manz (SCCH), Wilfried Enzenhofer (UAR).

Digital-Pionier
Software Competence Center Hagenberg feiert 20 Jahre

Hagenberg ist ein Innovations-Hotspot mit starker Tradition und zukunftsorientierter Vision. Das Software Competence Center Hagenberg (SCCH) ist seit 20 Jahren das Flaggschiff dieser Innovationsflotte aus dem Mühlviertel. HAGENBERG. Das (SCCH) feierte kürzlich mit mehr als 200 Gästen seinen 20. Geburtstag. „Daten und Software sind das neue Gold im Zeitalter der Digitalisierung", sagt Wirtschafts- und Forschungsrat Markus Achleitner. "Seit nunmehr 20 Jahren verfolgt das SCCH konsequent diese...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
v.l.: Elisabeth Udolf-Strobl, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Gerhard Kreutmayr, Chief Information Officer Fritz Egger Gmbh & Co. OG.
3

Digital Pro Bootcamps
Gezielte Stärkung der digitalen Kompetenz in oberösterreichischen Betrieben

Bei einem gemeinsamen Pressegespräch mit FFG-Geschäftsführerin Henrietta Egerth, Oberösterreichs Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Gerhard Kreutmayr, Chief Information Officer des Tiroler Holzwerkstoffe-Unternehmens Fritz Egger, präsentierte sie die Ergebnisse der ersten Ausschreibung des Programms, das von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG abgewickelt wird. OÖ. Für die ersten vier von der Experten-Jury empfohlenen Bootcamps stehen in Summe rund 1,7 Millionen...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
"Analog statt Digital": Diese Frage beschäftigte die Gäste von den Wildshuter Feldgesprächen. Manfred Lastner, Richard David Precht, Alessandra und Heinrich Dieter Kiener, Tilo Rößler und Phillipp Hochmair (v.l.n.r.) tauschten sich zum Thema aus.

Wildshuter Feldgespräche
Digitale Auszeit am Stiegl-Gut

Die Wildshuter Feldgespräche standen dieses Mal unter einem philosophischen Ansatz. ST. PANTALEON. Die Frage, wieviel Platz die menschliche Kreativität im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz noch hat, beschäftigte die Besucher der Wildshuter Feldgespräche am Stiegl-Gut. Schauspieler Philipp Hochmair, Digitalisierungsumsetzer Manfred Kastner und Vordenker Tilo Rößler diskutierten mit Philosoph Richard David Precht über die Thematik. "Ich wünsche mir, dass wir kreativ bleiben und uns von den...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.