Kaisermühlen

Beiträge zum Thema Kaisermühlen

Die Stationen Alte Donau und Kaisermühlen werden saniert.
5

Wiener Linien
Neuer Glanz für die Stationen Alte Donau und Kaisermühlen

Die Wiener Linien verpassen den beiden Stationen "Alte Donau" und "Kaisermühlen" quasi eine Verjüngungskur. Sie sollen auch in den nächsten Jahren weiterhin fit bleiben.  WIEN/DONAUSTADT. Die Geschichte der beliebten roten Linien geht zurück ins Jahr 1982. Von dort an verbindet die Linie seit 3. September den Reumannplatz mit Kagran. Seit mittlerweile knapp 40 Jahren sind auch die Stationen Alte Donau und Kaisermühlen für Fahrgäste im Dienst. Kein Wunder, dass die Stationen in die Jahre...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
In rund 4.000 Arbeitsstunden hat Roland Weber in mehr als zehn Jahren seinen Katamaran gebaut. Im Mittelteil hat er Küche, Bad und Essplatz eingebaut, in den Rümpfen je eine Doppelschlafkoje
1 4

Hafen Wien
Ein Traumschiff auf dem Trockenen

Seit mehr als zehn Jahren baut Donaustädter Roland Weber am Hafen Wien an seinem Katamaran. Die erste Ausfahrt muss aber noch warten. LEOPOLDSTADT/DONAUSTADT. „Eigentlich hatte ich mein Boot vergangenen Sommer schon für den Transport nach Slowenien in drei Teile zerlegt“, erzählt Roland Weber, der in der Seitenhafenstraße einen Containerverleih betreibt. Dort hat er mehr als zehn Jahre sein Traumschiff, einen neun Meter langen Katamaran, gebaut. In der Isola hätte der Donaustädter nur noch den...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Claudia Lenzenhofer (2.v.l.) und ihr Sohn Nico (r.) haben die Filiale übernommen.

Pferdespezialitäten Lenzenhofer
Neuer Pferdefleischhauer in Kaisermühlen

Die neuen Betreiber führen die Filiale des Traditionsunternehmen Schuller weiter. DONAUSTADT. Die Pferdefleischerei Lenzenhofer hat in der Schiffmühlenstraße 68 in Kaisermühlen neu eröffnet. An dieser Adresse war früher der Pferdefleischspezialist Schuller daheim, der in Konkurs ging. Claudia Lenzenhofer  und ihr Sohn Nico fertigen ihre Produkte nach "original Schuller-Rezeptur". Beliebt sind der Pferdeleberkäse in verschiedenen Varianten, die Dauerwürste sowie das Gulaschfleisch und...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Christine Bazalka
Der umstrittene Müllplatz ist mit einem Tor und einer niederen Mauer gesichert.
2 1 4

Wiener Wohnen
Müllproblem in Kaisermühlen

Unachtsame Mieter, Mülltouristen oder gedankenlose Hundehalter – den Kaisermühlnern reicht es! DONAUSTADT. Schauplatz: ein Müllplatz in der Schiffmühlenstraße 44–46. Haben in der Vergangenheit Unbekannte den Müll nach Wertvollem durchsucht, wird nun immer wieder das unbefugte Ablagern von Müll und Sperrmüll bemerkt. Hausbesorgerin Gabriele Nowy: „Die allgemeine Vermüllung in Kaisermühlen wird immer schlimmer – egal ob Hundekot, Mülltouristen, in unserer oder rund um unsere Wohnhausanlage.“...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
Mein Lieblingsblick
21 16 5

Sonntag in Wien
Donaustadtbrücke

Ein Sonntag wie aus einem Frühlings-Bilderbuch lockte uns ins Freie zu meinem Lieblings-Fotoplatz bei der Donaustadtbrücke an der Neuen Donau

  • Wien
  • Donaustadt
  • Poldi Lembcke
22 14 3

Schönes Wien
Spiegelungen

Es war ein windstiller Tag am Kaiserwasser, die Spiegelungen der Gebäude waren herrlich anzusehen.

  • Wien
  • Donaustadt
  • Poldi Lembcke
Blick auf die Neue Donau. Links sind die Wohnbauten von Kaisermühlen.
16 11 6

Schönes Wien
Am Kaiserwasser

An diesem Tag war ich alleine unterwegs. Es zog mich wieder in die Nähe des VIC-Geländes, also zu der Gegend um das Vienna International Center. Mit der U 1 fuhr ich bis zur Station Donauinsel und ging entlang der Bahnstrecke weiter. Zuerst führte mich eine baustellenbedingte Umleitung über die Schüttaustraße in Richtung Kaiserwasser. Was ich dabei entdeckte, ist anhand der Fotos zu sehen.

  • Wien
  • Donaustadt
  • Poldi Lembcke
Andreas Schilder, Ruth Becher und Mund Duzdar waren von der tollen Stimmung in Kaisermühlen begeistert.
7

EU-Wahl am 26. Mai
Großes Europafest in Kaisermühlen

Am 26. Mai findet die EU-Wahl statt. Aus diesem Anlass fand in Kaisermühlen ein großes Fest für Europa statt. DONAUSTADT. 17 rote Hütten, 17 Europa betreffende Themen und viele Dutzende Helfer. Mit dem „Europafest in der Donaustadt“ wollten zahlreiche Donaustädter SPÖ-Sektionen und -Organisationen vor allem eines: Menschen zusammen bringen und mit ihnen über sozialdemokratische Ideen für ein demokratisches, solidarisches und gerechtes Europa reden. Errichtet wurde das gemütliche „Europadorf“ am...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Norbert Kainc hat 1000e Stunden Arbeit in das neue Buch investiert und ist mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.
1 1 2

Geschichte
Die Anfänge von Kaisermühlen als spannendes Buch

Im Buch "Kaisermühlen. Diener vieler Herren" wird die Geschichte des Bezirksteils von 1800 bis zur Jahrhundertwende beleuchtet. Mit sensationellen Erkenntnissen DONAUSTADT. Wenn man Norbert Kainc beim Erzählen über Kaisermühlen so zuhört, kann man es kaum glauben, dass er kein gebürtiger Donaustädter ist. Vielmehr liegen seine Wurzeln in der Brigittenau – sein Herz gehört aber schon lange dem 22. Bezirk und vor allem Kaisermühlen. "Hier kenne ich fast jede Ecke in- und auswendig." Dieses Wissen...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Doppelte Natascha Mair, in ihrer Rolle als Coppélia am Plakat und in der gleichen Tanzpose davor.
6

Primaballerina
Kaisermühlens Nummer 1

Natascha Mair hat es an die Spitze des Wiener Staatsopernballets geschafft . DONAUSTADT. Vielleicht war es die Nähe zur Rudolf-Nurejew-Promenade, wo ihre Eltern wohnen, wodurch die Erste Solotänzerin des Wiener Staatsballetts, Natascha Mair, ihre Liebe zum Ballett entdeckt hat. Ihre Eltern, eine Kärntnerin und ein Donaustädter, haben lediglich ihren Bewegungswillen gefördert, die Entscheidung zum Ballett hat die heute 23-Jährige alleine getroffen. „Mit fünf Jahren bin ich in eine Ballettschule...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
Die Anzeigen vor den Tunnelportalen. Auch die Röhren sind aus Sicherheitsgründen versetzt.
8

Verkehrssicherheit
Augen und Ohren für den Kaisermühlentunnel

Die Asfinag hat nach knapp zwei Jahren die Erneuerung aller Sicherheitseinrichtungen im längsten Autobahntunnel Wiens abgeschlossen. DONAUSTADT. 40 Millionen Euro wurden in Beleuchtung, Lüftung, Brandschutz und Alarmsystem investiert, jetzt ist der Tunnel am neuesten Stand der Technik, erklärt Kurt Portschy, Bereichsleiter für elektromaschinelle Ausrüstung bei der Asfinag, bei dem alles an Technologie für das Sicherheitskonzept zusammenläuft. Dabei war es durchaus eine Herausforderung die...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Davina Brunnbauer
August Kraushofer mit seiner Tochter Sabine lebt und liebt Kaisermühlen.
3

Ein echter Kämpfer mit Herz aus Kaisermühlen

Als Guli und Opa ist der 90-jährige Kaisermühlner August Kraushofer fast überall bekannt. Der bz erzählt er aus seinen Kindheitserinnerungen und was ihn bis heute fit hält. DONAUSTADT. Pferde, Fußball und Politik sind die großen Leidenschaften von August Kraushofer, auch wenn er sich heute über so manche Entwicklung, so manchen Abgeordneten oder über Fanausschreitungen ärgert. Seine Meinung hat er schon immer vertreten. „Mit dem Pfarrer Elmar, der Pfarrer von Kaisermühlen war und das...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
Jagdausflug mit Kaiser Franz Joseph in der Lobau.
Besichtigung des zur Strecke gebrachten Rotwildes.
2 4

1918: Das Schicksalsjahr in der Donaustadt zu Wasser und in der Luft

Heuer jährt sich das schicksalshafte Jahr 1918 zum 100. Mal. Die Donaustadt gehörte da noch zur Leopoldstadt. DONAUSTADT. Das Ende des Ersten Weltkrieges und die Ausrufung der Ersten Republik am 12. November 1918 waren die bedeutendsten Ereignisse vor 100 Jahren in Österreich. In Wien herrschte nach Kriegsende bittere Armut und eine Grippewelle brachte vielen Menschen den Tod. Die Donaustadt selbst gab es als eigenständigen Bezirk zu dieser Zeit zwar noch nicht, dennoch passierte auf dem...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Nein, nicht Jesolo, sondern Mitten in Wien: Der CopaBeach bietet Sandstrand-Feeling in der Stadt.
1 1 4

CopaBeach: Strandurlaub neben Balkonien in Kaisermühlen

Zu den transdanubischen Freibädern ist heuer eine Abkühlungsmöglichkeit dazugekommen – der CopaBeach. Ein Freibad im besten Sinne, ist das Kaisermühlner Strandfleckchen doch kostenlos zu benutzen.  DONAUSTADT. Auch wenn der Herbst schon an die Türe klopft, lockt der Copa Beach an den letzten heißen Tagen noch zahlreiche Gäste an. Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) zeigte sich bei einem Besuch vergangene Woche von den zahlreichen Veränderungen der letzten Monate begeistert. "Hier ist jetzt...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Geraldine Smetazko
Der Goethehof in Kaisermühlen wurde zwischen 1929 und 1930 errichtet. In den vergangenen Jahren wurde er umfangreich saniert.
1

Goethehof Neu: Die Sanierung nähert sich dem Ende

Mehrere Jahre wird an der Sanierung gearbeitet. 2019 soll der Gemeindebau in neuem Glanz erstrahlen. DONAUSTADT. Die mehrjährige Generalsanierung des Goethehofs findet in fünf Bauabschnitten statt und nähert sich langsam der Zielgeraden. Verantwortliche Baumanagerin ist die „GSD – Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung“, die bereits mehrere preisgekrönte Sanierungsprojekte im Gemeindebau durchgeführt hat. Unter anderem war sie für die Sanierung des Gemeindebaus Am Kapaunplatz 7...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Aufgrund der Sanierungsarbeiten im Goethehof wurde auch der Parkplatz gesperrt.
7

Kaisermühlen: Parkplatzfrust statt Badelust

Jeden Sommer sorgt der Andrang aufs Gänsehäufel für akute Parkplatznot in Kaisermühlen. Sanierungsarbeiten im Goethehof verschärfen die Situation zusätzlich. DONAUSTADT. Es ist jeden Sommer dasselbe Bild: Kaisermühlen mit seinem Gänsehäufel wird zum Mekka von zahlreichen Badegästen aus ganz Wien und Umgebung. Während das riesige Gänsehäusel mit dem Andrang gut zurechtkommt, werden die Parkplätze in Kaisermühlen am Wochenende bereits in den Morgenstunden rar. Das Ganze wird nun noch dadurch...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Auf der Donauuferautobahn im Bereich Kaisermühlentunnel kann es am Donnerstag, 19.7., und am Freitag, 20.7., zu Stau und Verkehrsbehinderungen kommen.

Behinderungen im Tunnel Kaisermühlen

Am Donnerstag, 19.07, und Freitag, 20.07., kommt es im Tunnel Kaisermühlen in beiden Fahrtrichtungen zu Behinderung. DONAUSTADT. Am Donnerstag, 19. Juli, zwischen 08:30 und 10:00 Uhr, und am Freitag, 20. Juli, zwischen 08:00 und 09:00 Uhr, wird es laut ÖAMTC auf der Donauufer Autobahn (A22) in beiden Richtungen im Bereich Tunnel Kaisermühlen zu Spursperren, Staus und Behinderungen kommen. Grund sind Sicherheitsmaßnahmen wegen einer Veranstaltung im Austria Center im Zuge des EU-Ratsvorsitzes....

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Alena
Der Kaisermühlentunnel wird ab 24. Mai für acht Nächte gesperrt.
1 1

Achtung: Ab 24. Mai ist der Kaisermühlentunnel gesperrt

Ab 24. Mai ist der Kaisermühlentunnel in acht Nächten von 0 bis 4.30 Uhr gesperrt. Für Umleitungen in beide Richtungen ist gesorgt. WIEN. Großteils abgeschlossen ist die Montage der neuen Betriebs- und Sicherheitstechnik im mehr als zwei Kilometer langen Tunnel Kaisermühlen auf der A 22 Donauufer Autobahn. Von Donnerstag, 24. Mai, bis Freitag, 29. Juni, wird der Kaisermühlentunnel in acht Nächten aufgrund Funktionstests gesperrt. Von 0 bis 4.30 Uhr gibt es Umleitungen in beide...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Kathrin Klemm
Neben dem bestehenden DC Tower findet man seit Kurzem ein neues Restaurant.
3

Neues Restaurant neben dem DC Tower

Auf der Donauplatte wurde fast unbemerkt ein neues Restaurant eröffnet. Wir haben die Details. (gs). Schon im vergangenen Sommer wunderte man sich über die kleine Baustelle neben dem DC Tower. Seit Monaten machten Gerüchte über einen "Food Court" direkt am DC Tower unter den Angestellten der ortsansässigen Unternehmen die Runde. Gar sechs Themenrestaurants sollten darin Platz finden, wie die Onlinesuche ergab. Die Realität sieht nun anders aus. Die gute Nachricht: Der einstöckige Rundbau mit...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Geraldine Smetazko
Spezialisten des DVI-Teams beim Übungseinsatz in Kaisermühlen. Opfer müssen identifiziert werden.
4

Terroranschlag in Kaisermühlen: So lief die Übung für den Ernstfall

Bei Katastrophen muss das Team zur "Identifikation von Katastrophenopfern" vor Ort sein sein. Das wurde gestern in der Donaustadt geübt. DONAUSTADT. Aus der Ferne mag es fast echt aussehen. Das Absperrband der Polizei, die Mediziner in weißer Schutzkleidung, die Menschen, die verstreut auf dem Asphalt liegen – der Ort eines Verbrechens. An diesem Tatort gibt es jedoch kein Blaulicht, keinen Rettungswagen und keine Opfer – es ist eine Übung des DVI-Teams. Die DVI, kurz für „Desaster Victim...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Matthias Stecher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.