Karikatur

Beiträge zum Thema Karikatur

Kinderbuch von Christine Nöstlinger: Die feuerrote Friederike, 1970
2

Kunstmeile
Karikaturmuseum Krems feiert 2021 zwanzig Jahre

2021 feiert das Karikaturmuseum Krems sein 20-jähriges Bestehen. Für das Jubiläumsjahr hat das Museum  ein beachtenswertes Programm veröffentlicht. KREMS. Drei große Ausstellungen sowie zwei Exkurse erwarten die Besucher 2021 im Karikaturmuseum Krems. Mit mehr als 800 Arbeiten von rund 75 Künstler/innen darunter Gustav Peichl, Manfred Deix, Erich Sokol, Gerhard Haderer, Bruno Haberzettl, Cajetan, Thomas Wizany, Rudi Klein, Hans Reiser und Christine Nöstlinger, sind Originale aus über 100 Jahren...

  • Krems
  • Doris Necker

Langenlois
Andreas Nastl: Lockdown-Karikatur

LANGENLOIS. Der Autor und Karikaturist Andreas Nastl aus Langenlois zeigte sich einmal mehr von seiner kreativen Seite. Der Künstler schickte uns diese vielsagende Karikatur, die im zweiten Lockdown entstanden ist. Wie man sieht kann es mitunter gefährlich sein, wenn man zu viel Zeit hat, was diese "schicke" Frisur beweist.

  • Krems
  • Doris Necker

Andreas Nastl
Kurioses zur Maskenpflicht beim Nahversorger

Zur Maskenpflicht in Supermärkten zeichnete der Kamptaler Kabarettist und Autor, Andreas Nastl, in der vergangenen Woche die Karikatur für die Bezirksblätter. Nastl freut sich wie alle anderen auch, wenn das Lebennach Corona wieder beginnt "normal" zu werden.

  • Krems
  • Doris Necker

Unterhaltsames für den Arbeitsalltag

BUCH TIPP: Susanne von Bülow, Peter Geyer und OA Krimmel – "Durch die Woche mit Loriot" Eine lustige Illustration über den Arbeitsalltag mit über 100 Zeichnungen bietet dieses unterhaltsame Loriot-Büchlein. Auf humorvolle Weise werden Szenen aus dem Büroalltag nachgestellt: ob das Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Außendienst, Kundenkontakt, Nebeneinkünfte oder der Umgang mit Angestellten – hier wird keine Situation ausgelassen. So wird der Büroalltag definitiv erträglicher und kurzweiliger,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
1 5

Verkehr kann zu einem langsamen, schmerzhaften Tod führen: Sind Warnschilder wie diese die Zukunft?

Eine Garage voller Abgase ist ein Todesurteil. Eine Bar voller Zigarettenrauch haben noch die meisten überlebt. Tja, wenn das Wörtchen "wenn" nicht wäre, dann wären wir vermutlich auch keine Millionäre. Aber wenn die Rücksicht auf die Millionen und Milliarden, die von Auto- und Treibstoffindustrie gescheffelt werden nicht wäre, dann würde die EU vielleicht überlegen, vor den Schäden des Straßenverkehrs zu warnen. In puncto Rauchen hat sie´s ja schon geschafft, eine Art Hysterie entstehen zu...

  • Krems
  • Simone Göls
Gottfried Gusenbauer ist Direktor des Karikaturmuseum Krems.
2

Gottfried Gusenbauer zu Anschlag auf Meinungsfreiheit: "Eine wichtige Aufgabe der Kunst ist, mit Tabus zu spielen"

Der Terroranschlag auf die Redaktion des Pariser Satieremagazins "Charlie Hebdo" schockiert die Welt. So auch uns. 2006 erschienen in "Charlie Hebdo" umstrittene Mohammed-Karikaturen. 2011 soll es nach einer Sonderausgabe "Charia Hebdo" zum Wahlerfolg der Islamisten in Tunesien gegeben haben. Brandanschläge auf die Redaktion waren die Folge. Mit Gottfried Gusenbauer, dem Direktor des Karikaturmuseum Krems, haben wir einen Experten für das Medium Karikatur und satirische Kunst in der Region. Die...

  • Krems
  • Simone Göls
"Putin & Wurst, 2014" in der Ausstellung "Das Fenster zur Welt. Fernsehen in der Karikatur aus den letzten 60 Jahren"

Das Fenster zur Welt: Karikaturmuseum eröffnet Ausstellung zum Thema TV

KREMS. Die Eröffnung der Ausstellung „Das Fenster zur Welt. Fernsehen in der Karikatur aus den letzten 60 Jahren“ (25/01/2015-10/01/2016) findet am Samstag, 24. Jänner 2015, um 11.00 Uhr im Karikaturmuseum Krems statt. Mit „Das Fenster zur Welt“ präsentiert das Karikaturmuseum Krems im IRONIMUS-Kabinett das Phänomen Fernsehen anhand von Karikaturen der letzten 60 Jahre. Das weltweit noch immer beliebteste und meistgenutzte Medium – das Fernsehen – sowie das gezeigte Programm stehen aber seit...

  • Krems
  • Simone Göls
Mit der schönen blauen (hier weißen) Donau zu drohen? Das macht diese Mutter ohne mit der Wimper zu zucken.
5

Die wahre Szene - Sommerfreuden

Am, im oder in der Nähe des Wassers ist es erfrischend kühl. Und manchmal springt für mich dabei auch ein kleines Sommertheater heraus - wenn ich Glück habe, in mehreren Akten. So ist das Leben. Jetzt gibt es auch einen Blog mit noch mehr Bildern aus dem Leben: http://monomaer.blogspot.co.at

  • Gmünd
  • Simone Göls

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.