Karl Heinz Riegl

Beiträge zum Thema Karl Heinz Riegl

Politik
Nur ein Symbolfoto eines Getränks nach der Méthode champenoise

Wahl"empfehlungen" Gablitz
FPÖ-Listennummer 3: Petra Reichhardt, die Frau für "Lokale" Unternehmen

BEZIRK PURKERSDORF. So so, Frau Reichhardt möchte also die regionalen Unternehmen stärken ? Wenn ich mir ihren Facebooktitel-Slogan "Mehr Champagner braucht die Welt" anschaue, so müssen die heimischen Unternehmen dann aber ihr Sortiment wohl erstmal "aufrüsten"! Aber laut Steckbriefzitat tut sie damit ja auch etwas für die Umwelt, wenn sie sagt "Save Water! Drink Champagne". Zumindest ein umweltschonender Treibstoff, selbst bei höherem Verbrauch. Aber sie ist ja auch gegen jegliche...

  • 23.01.20
Politik

Wahl"empfehlungen" Gablitz
FPÖ-Listennummer 2: Andreas Kahler, der Mann "für leistbares Wohnen"

BEZIRK PURKERSDORF. Sie fordern also leistbares Wohnen für Jung und Alt ? (Nicht mehr) "leistbares Wohnen" fängt schon bei der - in meinen Augen - Abzocke durch die Makler an. Wenn Sie also etwas für leistbares Wohnen tun wollen, warum verlangen Sie dann bei ihren Vermittllungen den Höchstsatz der gesetzlich grad noch zulässigen Provisionen ? Oder wollen Sie sie künftig senken ? Und als "Immobilenhändler" (laut vorigen Wahlinformationen), werden sie sich doch sicherlich dann im -...

  • 20.01.20
Politik

Die FPÖ Gablitz spielt das Stück
Pack schlägt sich, Pack verträgt sich

Die Wahlvorschlagsliste der Gablitzer FPÖ erinnert mich mehr an die Besetzungsliste eines Kasperltheaters als an eine ernst zu nehmende Aufstellung für eine Gemeinderatswahl. Vor allem für das alte Stück nach dem Mannheimer Sprichwort "Pack schlägt sich, Pack verträgt sich". Seit Beginn seines "Aufstiegs" im Herbst 2016 war es das ausdrückliche Ziel des Obmanns Andreas Kahler, seinen Vorgänger Karl Heinz Riegl abzuservieren, sein Amt zu übernehmen und sich selbst als Spitzenkandidat für die...

  • 09.01.20
Politik

Die Weihnachtsüberraschung der FPÖ Gablitz
Schöne Bescherung !

Fast zwei Jahre hörte man nun nichts mehr von dieser Ortsgruppe, zumindest nichts Neues. Vor allem nicht von politischen Aktivitäten. Ja, der derzeitige Restvorstand nahm an den wöchentlichen Bürgermeister-Trinkrunden auf dem Bauernmarkt teil, na ja, auch eine Art Öffentlichkeitsarbeit. Und mangels neuer Ideen wurden halt die von den ehemaligen Vorstandsmitgliedern Nora Holub und Susanne Rücker erdachten Stände auf dem Dorffest und dem Adventmarkt "aufgewärmt". Und dann aber kürzlich doch...

  • 26.12.19
Sport
Karl Heinz Riegl lief erfolgreich zum Titel Sportler des Jahres 2017.
5 Bilder

Karl Heinz Riegl ist Klosterneuburgs Sportler des Jahres 2017

BEZIRK KLOSTERNEUBURG/PURKERSDORF. Die Fans und Leser haben in den letzten vier Wochen zigtausende Stimmen bei der BEZIRKSBLÄTTER Sportlerwahl abgegeben. Nach sehr spannenden Votings stehen nun die Sieger in den einzelnen Kategorien fest. Den Titel Sportler des Jahres 2017 sicherte sich der 58-jährige Gablitzer Ultraläufer Karl Heinz Riegl. Der Zweitplatzierte des Arktis Ultra über 250 Kilometer in Schweden verwies Robert Glaser, Jakob Sorger, Dominik Wychera und Sebastian Czerny auf die...

  • 09.01.18
  •  1
Sport
Riegl quälte sich 35 Stunden lang durchs arktische Eis.
3 Bilder

Gablitzer läuft durch die Eiswüste auf das Podest

GABLITZ. 230 Kilometer durch das arktische Lappland, Temperaturen bis zu -25 Grad und mögliche Stürme von bis zu 100 Kilometer pro Stunde. Dieser Herausforderung stellte sich der Gablitzer Extremsportler Karl Heinz Riegl, bewältigte sie und jubelte im Ziel sogar über den zweiten Platz. Riegl war beim "Ice Ultra" insgesamt 35 Stunden und 49 Minuten unterwegs. Damit hatte er am Ende sieben Stunden Rückstand auf den spanischen Sieger Vincenten Garcia und 1 Stunde und 20 Minuten Vorsprung auf den...

  • 13.03.17
Sport
Karl Heinz Riegl ist zurück auf der Siegerstraße.

Starkes Comeback von Karl Heinz Riegl

GABLITZ. Der Gablitzer Karl Heinz Riegl gewann beim "Wien rundumadum"-Ultramarathon seine Altersklasse "+50" und belegte insgesamt den 12. Rang. Der Lauf führte über den offiziellen Wanderweg rund um Wien: über 130 Kilometer. Nachdem er im Mai in Namibia aufgeben musste, kehrte Riegl damit auf die Extremdistanz zurück. Dabei bewältigte er die Strecke in weniger als 15 Stunden.

  • 14.11.16
Sport
Tschellnig lief sieben Tage lang durch die Wüste, seine Verpflegung trug er selbst mit. Nun berichtet er am 23. Juni in der Bühne Purkersdorf über seine Erlebnisse – wie gewohnt mit einer gesunden Portion Humor.
3 Bilder

Wüstenmarathon: Purkersdorfer Tschellnig erfüllt sich seinen Traum

Der Purkersdorfer Kabarettist Helmut Tschellnig läuft beim Wüstenmarathon „Sahara Race“ zum Sieg in seiner Altersklasse. PURKERSDORF/NAMIBA. Mit dem Gablitzer Karl Heinz Riegl und dem Purkerdsorfer Helmut Tschellnig standen beim Ultramarathon "Sahara Race" auch zwei Österreicher am Start. Insgesamt 214 Starter liefen dabei vergangene Woche 250 Kilometer durch die Wüste. In 47 Stunden zum Sieg gelaufen Riegl musste das Rennen nach 3 Tagen und 16 Stunden Laufzeit aufgeben. Tschellnig...

  • 09.05.16
Sport
Ultramarathon in Nambia: Karl Heinz Riegl fordert in der Sahara Helmut Tschellnig.

Bezirksduell beim Marathon durch die Wüste

NAMIBIA. Der Gablitzer Karl Heinz Riegl und der Purkersdorfer Helmut Tschellnig starten am 1. Mai beim Ultramarathon "Sahara Race" in Nambia. Dabei müssen die beiden Extremsportler in sieben Tagen eine Distanz von 250 Kilometern bewältigen.

  • 25.04.16
Sport
Der Gablitzer Karl Heinz Riegl ist für "Atacama Crossing" in Chile gerüstet.

Gablitzer Extremsportler läuft durch die trockenste Wüste

GABLITZ (red). Nachdem es beim „Jungel Ultra in Peru“ seht gut geklappt hatte (Platz 2), versucht nun der Gablitzer Extremsportler Karl Heinz Riegl sein Glück beim „Atacama Crossing“ in Chile. Vom 4. bis 10.Oktober wird er mit knapp 200 anderen Startern, aus der ganzen Welt, 250 Kilometer durch die trockenste Wüste der Welt laufen. Dank tadelloser Höhenvorbereitung durch das IMSB-Austria sieht er den Herausforderungen auf 3500 Metern Seehöhe, gelassen entgegen. Wenngleich auch zu der scheinbar...

  • 28.09.15
Sport
2 Bilder

Gablitzer Riegl läuft 230 Kilometer durch den Urwald

Der Gablitzer Extremsportler Riegl startet am Sonntag in Peru sein nächstes Lauf-Abenteuer. GABLITZ/PERU. Fünf Monate lang hat sich Karl Heinz Riegl intensiv auf sein erstes Saisonhighlight vorbereitet. Am Sonntag wird er nun beim "Jungle Ultra" in Peru an den Start gehen. Das Rennen startet in den Anden auf 3.500 Meter Seehöhe. In den folgenden fünf Tagen muss Riegl 230 Kilometer durch den Dschungel bewältigen. Die Strecke führt dabei auch über 70 Flüsse. "Das wird eine besondere...

  • 01.06.15
Sport

Riegl lief über 142 Kilometer auf Platz neun

Der Gablitzer Karl Heinz Riegl konnte den Ultramarathon von Györ bis Budapest erfolgreich beenden. GABLITZ. In drei Tagen ging es für Riegl und seine Kollegen von Györ über Tata nach Budapest. Nach jeweils 60 Kilometern zum Start, stand zum Ende noch einmal ein Halbmarathon über 22 Kilometer an. "Der letzte Abschnitt war mit einer Zeit von 1:40 Minuten nahezu perfekt", freute sich Riegl, der sich dabei jedoch an der Achillessehne verletzte. Dennoch lief er auf den neunten Platz und gewann die...

  • 03.11.14
Sport
Karl Heinz Riegl aus Gablitz und Martin May aus Stössing beim Training.

Gablitzer und Stössinger beim "Transalpine Run"

Der Gablitzer Extremsportler Karl Heinz Riegl läuft von 30. August bis 6. September mit seinem Teamkollegen Martin May aus Stössing über die Alpen. GABLITZ/STÖSSING (red). Vergangenes Wochenende fand der letzte Trainingslauf des aus Niederösterreich stammenden Teams für den Transalpin Run statt. Martin May aus Stössing und Karl Heinz Riegl aus Gablitz werden ab 30. August von Ruhpolding in Deutschland über St. Johann in Tirol bis Sexten in Südtirol über die Alpen laufen. Die zu bewältigende...

  • 25.08.14
Sport
2 Bilder

Gablitzer bezwingt die Wüste Gobi

Bei Hagel und Schnee überzeugte Karl Heinz Riegl beim 250 Kilometer langen Ultramarathon Gobi March. GABLITZ. 113 Starter stellten sich der Herausforderung, die Wüste Gobi in sieben Tagen mit Gepäck über phasenweise 2.800 Meter hohe Gebirgspässe zu durchlaufen. Unter ihnen errang der Gablitzer Karl Heinz Riegl, im Brotberuf KFZ-Mechaniker, den starken 17. Platz. "Mir ist es gut gegangen. Doch am dritten Tag ging es durch einen Schneesturm. Da habe ich mich vermutlich verkühlt. Daher musste...

  • 17.06.14
Sport
2 Bilder

"Mein Ergometer steht nun wieder in der Sauna"

GABLITZ. Der Gablitzer Extremsportler Karl Heinz Riegl befindet sich im harten Training für sein erstes großes Ziel in dieser Saison: Am 1. Juni will er den Gobi March über 250 Kilometer mit Gepäck durch die chinesische Wüste erfolgreich absolvieren. Dafür läuft er momentan um die 100 Kilometer in der Woche. "Heute ging es zum Beispiel um 5 Uhr los und nach dem Duschen in die Arbeit", erzählt der KFZ Mechaniker aus seinem Alltag. "Samstag habe ich mehr Zeit, da kommt normal ein sehr langer...

  • 25.02.14
Sport
2 Bilder

Riegl folgt erneut dem Ruf der Wüste

Der Gablitzer plant heuer drei Ultramarathons - unter anderem durch die Wüste Gobi - zu laufen. GABLITZ. Letztes Jahr kämpfte sich Karl Heinz Riegl beim Marathon des Sables sechs Tage und 251 Kilometer lang bei 53 Grad durch die Sahara. Genug davon hat er noch nicht. Gleich drei kräfteraubende Rennen über 250 Kilometer und mehr hat sich der 54-Jährige heuer vorgenommen: Auftakt im Juni Das erste große Ziel Riegls, der im Brotberuf KFZ-Mechaniker ist, wird der Gobi March in China sein. Über...

  • 03.02.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.