Keiler

Beiträge zum Thema Keiler

Außergewöhnliche Trophäe: "Gewehr" oder "Hauer", so nennen Jäger die Eckzähne im Unterkiefer (21 cm lang, li.ö und re. außen platziert), die "Haderer" sind die kleineren Eckzähne im Oberkiefer des Keilers.
2

Seltenes Jagdglück in Stamser Revier
Großes "Schwein gehabt"!

STAMS. Schwarzwild gehört zu den wehrhaftesten Schalenwildarten in Europa – und seit "Asterix und Obelix" weiß jeder: es ist ein schmackhaftes Wildgericht. Bei uns in Tirol sind Wildschweine seltene Gäste, andernorts müssen die Bestände wegen der Schäden in der Landwirtschaft kurz gehalten werden. in Tirol sind Wildschweine öfters auf Durchzug, sind nachtaktiv und gelten als ganzjährig bejagbar. Nur sehr wenige Jäger können von Begegnungen mit diesem Wild berichten, und einem gelang sogar...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Ein sehr seltenes Bild: Eine Wildschweintrophäe, ein Exot inmitten des heimischen Wildes, bei der Jagdtrophäenschau in Seefeld. Wildschweine sind für Bauern und Jäger ein großes Problem.
4

Wildschweine drängen von Norden her in unsere Reviere
Angst vor der Wildschwein-Schwemme

REGION. Sie sind schon da! In Telfs, Pettnau und in Leutasch wurden in den letzten Monaten bereits Wildschweine von Jägern erlegt, in Kematen wurde ein Tier überfahren. "Ja leider, die Wildschweine kommen!", sagt Reinhard Weiß, der Telfer Referatsleiter Umwelt - Forst - Landwirtschaft. "Es wird ein spannendes Thema in den nächsten Jahren", meint der Telfer Förster dazu. Neben dem Wolf, der von Süden nach Tirol einzuwandern droht und die Bauern schreckt, drohen nun Wildschweine vom Norden über...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Georg Köchl war das JAgdglück in Ranggen hold: Er erlegte diesen kapitalen Keiler!
8 2 4

Jagdsensation: Wildschwein in Ranggen erlegt!

Seit 56 Jahren wurde kein Wildschwein mehr in Ranggen gesichtet – jetzt war einem Weidmann das Jagdglück hold! Georg Köchl aus Birgitz, Jäger der Eigenjagd Ranggen, erlegte am Morgen des 11. Novembereinen Keiler in Ranggen. Ein seltenes Jagdglück, da das letzte Wildschwein vor genau 56 Jahren in Ranggen erlegt wurde. Köchl war bei der morgendlichen Pirsch an jenem Samstag im Bereich Winkeläcker unterwegs. „Ich habe meinen Augen nicht getraut, als ich am Waldrand ein Wildschwein entdeckte“,...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Jägerschaft aus Engerwitzdorf und Gallneukirchen arbeitete vor Kurzem bei der Wildschweinjagd zusammen.
1 2

Viele Wildsäue zur Zeit im Speckgürtel

Wildschweine wandern im Herbst in Richtung Donautal, weil es da wärmer ist, wissen Jäger. ENGERWITZDORF/GALLNEUKIRCHEN (fog). Während des Maisdreschens im Grenzgebiet von Engerwitzdorf und Gallneukirchen entdeckte eine Frau im hohen Kukuruz Wildschweine. Die alarmierte Jägerschaft beider Gemeinden half in diesem Fall zusammen, umstellte das Maisfeld und erlegte einen Keiler. Ein paar Tage davor, ebenfalls in einem Maisfeld in der Nähe des Mirellenstüberls, misslang die Wildschweinjagd....

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.