Kinder

Beiträge zum Thema Kinder

Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und EVN Vorstandsdirektor Stefan Szyszkowitz am Podium
2

Ferienbetreuung
Ausbau der Ferienbetreuung für NÖs Kinder & Jugendliche

Kinderbetreuung während der Sommerferien ist für viele berufstätige Eltern und Alleinerziehende ein großes Problem. Um allen Eltern unter die Arme zu greifen, investiert Niederösterreich jährlich in zahlreiche Ferienbetreuungsprogramme.  NÖ (red.) Um den Eltern und Gemeinden eine rechtzeitige sowie unterstützende Planung der Betreuung von Schulkindern in den Sommerferien zu ermöglichen, stellt Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister im Rahmen einer Pressekonferenz ein umfassendes...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Karl Zwiauer,  Mitglied des nationalen Impfgremiums, Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und Sanitätsdirektorin Irmgard Lechner.

Appell an NÖ's Eltern
Kinderschutzimpfungen jetzt nahholen – Impfstatus abklären

Appell der Gesundheitslandesrätin Königsberger-Luwig: „Kinderimpfungen rasch nachholen“; Masern-Mumps und Rötelimpfungen um etwa 20 Prozent eingebrochen. NÖ. Der optimale Impfschutz unserer Kinder ist in Zeiten der Pandemie in den Hintergrund gerückt. Auch deshalb, weil die Impfungen in den Schulen nicht oder nur teilweise durchgeführt werden konnten (siehe unten). Der Appell von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig an die Eltern lautet daher: "Der Impfstatus muss abgeklärt und die...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter

Universität Salzburg befragt 614 österreichische Volksschüler
Die Kollateralschäden an unseren Corona-Volksschülern in Zahlen

Die Auswertung der "Jetzt Sprichst Du" Umfrage ist fertig. Univ.-Prof. Dr. Manuel Schabus und MSc Esther-Sevil Eigl befragten 315 Mädchen und 299 Buben im Alter von 6-11 Jahren. Die Ergebnisse sind schockierend: 10,1% waren nie in der Schule27,7% finden die Nasenbohrer-Tests für die Schule sehr unangenehm und es macht ihnen Angst44% geht der normale Schulalltag extrem ab58,3% der Kinder sind der Meinung im vergangenen Schuljahr weniger oder sehr viel weniger Neues gelernt zu haben, als in einem...

  • Korneuburg
  • DI Harald Luckerbauer
Auch an Kindern und Jugendlichen geht die Pandemie nicht spurlos vorbei.

Nebenwirkungen der Pandemie
Corona und jugendliche Seelen

Die Corona-Pandemie mit ihren Begleiterscheinungen geht auch an Kindern und Jugendlichen nicht spurlos vorbei. Die verordneten Maßnahmen (Lockdown, Homeschooling, …), die ja wesentliche Grundbedürfnisse des Menschen – nämlich Autonomie und soziale Kontakte – beeinträchtigen, wirken sich auf Kinder bzw. Jugendliche und Erwachsene in unterschiedlicher Weise aus. ÖSTERREICH. „Gerade im jugendlichen Alter gehört es zu einer der wesentlichen Entwicklungsaufgaben, soziale Beziehungen zu gestalten und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Anzeige
"Links gehen, Gefahr sehen" lautet die Faustregel zum Gehen am Straßenrand: Die korrekte - und sichere - Fahrbahnseite für Fußgänger ist die linke.
4 1 3

AUVA
Sichtbarkeit erhöht die Sicherheit

Der Straßenverkehr birgt im Herbst und Winter besondere Gefahren für (kleine) Fußgängerinnen und Fußgänger. Daher gilt: „Mach dich sichtbar!“ Bei Dunkelheit, Regen, Nebel und schlechter Sicht steigt das Risiko im Straßenverkehr zu verunglücken. Im Herbst sind daher Menschen, die zu Fuß, mit dem Rad oder dem Roller unterwegs sind, besonders gefährdet. Das betrifft auch Kinder, die morgens bei schlechten Lichtverhältnissen in die Schule gehen oder rollen. Noch mehr als sonst können sie leicht von...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Viele Schüler sind in den ersten Wochen sehr müde.

Schulstart
Wie Kinder wieder in den Rhythmus finden

Mit der richtigen Jause und ein paar Adaptionen lässt sich der Umstieg auf den Herbst besser schaffen. (ÖSTERREICH). Für Österreichs Schüler fängt in diesen Wochen der Ernst des Lebens wieder an. Nach den Sommerferien fällt es vielen Kindern und Jugendlichen schwer, zum geregelten Tagesrhythmus zurückzukehren. Idealerweise haben Eltern bereits in der letzten Ferienwoche begonnen, den Nachwuchs früher zu wecken, um sie auf die Umstellung vorzubereiten. Falls das nicht passiert ist, sollten sich...

  • Wien
  • Michael Leitner
Anzeige
2 1 2

AUVA
Mit Scooter und Tretroller sicher zur Schule

So macht der Schulweg Spaß und ist dazu noch gesund: mit eigenem Muskelantrieb, an der frischen Luft und selbstbestimmt. Tretroller und Scooter machen es möglich. Immer häufiger werden diese muskelbetriebenen Gefährte von Kindern auch für den Schulweg genutzt – ein Trend, dem schon viele Schulen mit eigenen Abstellvorrichtungen bzw. Scooter-Parkplätzen vor dem Schulgebäude Rechnung tragen. Doch worauf ist am Schulweg zu achten? Wie sollten Eltern ihre Kinder für den Schulweg mit Scooter und...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
7

Erfolgreicher Abschluss dieses Schuljahres
Ferienstimmung im Freien Lernprojekt Weinviertel

Kinder, die im “häuslichen Unterricht” lernen, müssen laut Gesetz einmal jährlich den Nachweis über ihren schulischen Lernerfolg der jeweiligen Schulstufe bei einer Externistenprüfung erbringen. So natürlich auch die Kinder vom Freien Lernprojekt Weinviertel. Anfang Juni war es heuer soweit: sie konnten ihr erworbenes Wissen erfolgreich bei den Prüfungen zeigen. Seitdem gibt es bei uns im Projekt viel freie Zeit, die wir mit Ausflügen und Expeditionen durch die Wälder oder zu den...

  • Korneuburg
  • Alexandra Eis
Ein Radhelm ist alles andere als "uncool".

So sind junge Pedalritter gut und sicher unterwegs

Ausreichend Bewegung ist enorm wichtig für die Entwicklung von Kindern. Leider birgt sportliche Aktivität auch Verletzungspotenzial. Das gilt auch für das Radfahren. Allein beim Radfahren verletzen sich laut Österreichischem Komitee für Unfallverhütung im Kindesalter hierzulande jährlich etwa 5.000 Kinder, wobei jede dritte Verletzung als schwer einzustufen ist. Einzelstürze machen das Gros der Unfälle aus, nur rund sechs Prozent sind auf Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Kleinkinder haben einen hohen Nährstoffbedarf, der sich jedoch mit ausgewogener Ernährung gut decken lässt.

Mikronährstoffe für Kinder

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für gesundes Essen. ÖSTERREICH. Im Alter von einem bis drei Jahre durchlaufen Kinder eine besonders wichtige Phase ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung. Die für Kleinkinder erforderliche Nährstoffdichte ist deshalb höher als bei älteren Kindern oder Erwachsenen. Empfohlen werden mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt, um dem Energie- und Nährstoffbedarf gerecht zu werden. Viele Eltern meinen es besonders gut, und geben ihren Kindern...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Impfungen schützen vor Krankheiten, die bei den Kleinsten schwerwiegende Verläufe hätten.

Gratis-Kinderimpfprogramm
Impfungen: Gratis, aber zu wenig genutzt

Seit über 20 Jahren gibt es in Österreich ein Gratis-Kinderimpfprogramm. Zwar lassen die allermeisten Eltern ihre Kinder impfen, jedoch manchmal zu spät oder nicht konsequent genug. ÖSTERREICH. „Derzeit werden im Rahmen des Kinderimpfkonzepts acht verschiedene Impfungen gratis verabreicht, die Schutz gegen 13 Erregergruppen bieten“, berichtet Maria Paulke-Korinek vom Sozialministerium. Eltern denken oft, dass ihre Kinder zu den empfohlenen Impfzeiten noch zu jung wären. Das Gegenteil sei jedoch...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Bürgermeisterin Andrea Völkl und Nationalratsabgeordnete Eva-Maria Himmelbauer mit den Gemeinderäten Monika Handschuh, Peter Samer und Matthias Zagler beim "Raktenstart".
3

Kinderfasching
Kunterbuntes in Stockerau

Die JVP lud zum Kindermaskenball ins Pfarrzentrum Stockerau ein. BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. Mehr als 200 Gäste besuchten den Kindermaskenball der Jungen ÖVP Stockerau. Obmann und Jugendgemeinderat Matthias Zagler organisierte ihn bereits zum dritten Mal. Die verkleideten Kinder konnten bei verschiedensten Spielen – von Sackhüpfen bis zum Geschicklichkeitstanz mit Tennisbällen – Preise gewinnen. Groß und Klein hatten sichtlich Freude beim Tanzen. Und wenn dann auch noch eine...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
6

Spendenbericht 2019
Österreicher spenden erstmals 700 Millionen Euro

Der Fundraising Verband Austria präsentierte heute den 10. Spendenbericht. Das  Spendenaufkommen wird dieses Jahr erstmals die 700 Millionen Euro Marke erreichen. Damit spenden die Österreicherinnen und Österreicher doppelt so viel wie noch vor 10 Jahren. Auch die Spendenbeteiligung bleibt auf einem Rekordniveau.  ÖSTERREICH. In Österreich wurde 2019 so viel gespendet wie noch nie zuvor. "Die vielzitierten Spendenweltmeister sind wir in den letzte zehn Jahren nicht geworden. Aber: Das...

  • Ted Knops
Austausch: Rotary Club-Präsident Bednar, Direktor Grafenauer (Musik- und Kreativmittelschule), Direktor Vasicek (Musikschule Korneuburg), Direktorin Kronberger (Volksschule Bisamberg), Direktorin Weiss (SPZ), Direktorin Reinsperger (Gymnasium Stockerau) und Rotarier Zeitlberger.

Nächstenliebe
Rotary und die Schulen im Bezirk Korneuburg

Dem Rotary Club Korneuburg ist es ein Anliegen, die Jugend im Bezirk Korneuburg zu fördern. BEZIRK | STADT KORNEUBURG (pa). Deshalb hat man sich mit Schuldirektoren ausgetauscht, um einen Einblick in die Arbeit zu bekommen, die vom Lehrpersonal in den verschiedenen Schulen geleistet wird. Man fragte sich, wie man gemeinsam Schritte zum Wohl der Kinder und Jugendlichen machen kann. In den Schulen liegt viel Verantwortung, verbringen doch dort die Schüler einen großen Teil ihrer Zeit. Es soll...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Nicht jeder Infekt, der mit Fieber einhergeht, muss mit Antibiotika behandelt werden.

Antibiotikaresistenzen
Keine Antibiotika bei viralen Infekten

Immer öfter fällt das Wort „Antibiotikaresistenzentwicklung“ in den Medien. Denn die große Befürchtung im 21. Jahrhundert ist, dass die erprobten Antibiotika nicht mehr in der Lage sein werden, Bakterien den Garaus zu machen. Werden jene Erreger „resistent“ gegen Medikamente, so können Infektionen einen gefährlichen Verlauf nehmen. Jährlich sterben in Europa etwa 33.000 Menschen an den Folgen der zunehmenden Resistenzentwicklung. Damit diese nicht noch weiter fortschreitet, ist ein sparsamerer...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Kalte Tage sind eine Herausforderung für das junge Immunsystem.

Krankes Kind
Erkältung: Nachhilfe für das junge Immunsystem

Der Hals kratzt, die Nase läuft und der Hustenreiz will einfach nicht aufhören – wenn Kinder an einer Erkältung laborieren, sind Eltern verständlicherweise besorgt. Zur Beruhigung: Je nach konkretem Alter des Heranwachsenden sind bis zu zehn Infektionen pro Jahr normal. Sein Immunsystem muss erst lernen, sich mit verschiedenen Krankheitserregern auseinanderzusetzen – es muss quasi die Schulbank drücken. Immerhin gibt es mehr als 200 verschiedene Viren, die sich für eine Erkältung verantwortlich...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
4

Schwimmen und Englisch, Waldtage und Klimaschutz: Das Freie Lernprojekt Weinviertel startet in ein neues Schuljahr (oder Bildungsjahr?)
Neues vom Lernprojekt

Eine Woche nach Schulbeginn hat auch das Freie Lernprojekt Weinviertel wieder seine Pforten geöffnet. Abseits des Regelschulsystems können hier Kinder zwischen 6 und 14 Jahren vormittags zusammen lernen. Das Lernen passiert bei der Gartenarbeit, im Wald, beim Tanzen, Spielen, Malen, oder beim gemeinsamen Schwimmen im Stockerauer Hallenbad, das dieses Schuljahr regelmäßig unter der Leitung von Schwimmlehrerin Leopoldine Mayer stattfindet. Bei Exkursionen und Aktionen, wie der Teilnahme an der...

  • Korneuburg
  • Alexandra Eis
1

20 Jahre Weinviertler Tanzschule Danek

Im Frühjahr 1999 gründeten Mag. Manuela Danek und D.I. Thomas Danek, damals noch unter dem Namen Slany, die Tanzschule Danek. Begonnen hat alles im Keller des Rathauses, doch trotz viel persönlichem Einsatz bei der Werbung – mit Rollerskates verteilten Sie die Ankündigungen von Haus zu Haus – kam am ersten Kurstag niemand. Es kostete viel Aufwand, und dauerte viele Jahre, bis bekannt wurde dass man zum Tanzen lernen nicht mehr nach Wien fahren muss, sondern dass es ein umfangreiches Angebot...

  • Korneuburg
  • Thomas Danek

BUCH TIPP: Sarah Schocke – "Zuckerfrei für Kinder - Gesunde Alternativen und Strategien für den Alltag"
Zucker reduzieren, nicht verbieten

Kinder haben Süßigkeiten sehr gerne, die "Zuckerfallen" lauern überall, an der Supermarktkasse, auf dem Spielplatz, in vielen Speisen ... Ökotrophologin und Mutter Sarah Schocke wirbt in diesem Ratgeber für einen gesunden Umgang mit Zucker ohne "Zuckerverbot" und gibt Tipps, wie man Süßigkeiten gut in den Alltag integrieren kann und eine zuckerarme Ernährung umsetzt. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, so kann man schon früh gegensteuern. Gräfe und Unzer (GU), 128 Seiten, 15,50 € ISBN...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Vereinsmannschaft des Judo Club Stockerau beim Sommerfest

Sommerturnier zur 30er Feier

Der Judo Club Stockerau ging 1989 aus dem Erfolgsverein JGV Schuh Ski als eigenständiger Judoverein hervor. Ende Juni beging der Judo Club Stockerau sein alljährliches Sommervereinsturnier. Dabei gingen insgesamt 35 Judoker und Judokerinnen an den Start. Darunter waren auch sechs der jüngsten Kinder aus dem Beginnertraining die zum ersten Mal an einem Judowettkampf teilnahmen. Trotz hoher Temperaturen überzeugten die Athlet_innen die zuschauenden Angehörigen durch großen Trainingsfortschritt...

  • Korneuburg
  • Markus Markus Betz
Beim Jungpflanzenverkauf bei Marie's Naturkostladen
1 9

Lernen ohne Schulglocke und Prüfungsstress? Im Freien Lernprojekt Weinviertel ist das für Kinder im Volks-und Mittelschulalter möglich.
Freies Lernen in Stockerau

Lernen ist die natürlichste Sache der Welt. Wir alle tun es. Jeden Tag. Ob wir nun in der Zeitung lesen, uns mit Freunden austauschen, die Natur beobachten oder im Internet surfen: Lernen passiert überall und ganz von selbst. Nicht Noten und Prüfungen motivieren uns, sondern unsere Neugierde. Druck, Stress und Überforderung in der Schule müssen nicht sein.Im Freien Lernprojekt Weinviertel wollen Eltern ihren Kindern eine Alternative zur Regelschule bieten und freies, selbstbestimmtes Lernen...

  • Korneuburg
  • Alexandra Eis
Wer ein langes und gesundes Leben führen möchte, sollte so früh wie möglich gesunde Entscheidungen treffen.
1

Praevenire Initiative Gesundheit 2030
Ab sofort gesünder leben

Ein kompetenter Umgang mit der eigenen Gesundheit ist wichtig – doch auch die Politik muss etwas beitragen. Unabhängige Experten machten sich im Rahmen der 4. Praevenire Gesundheitstage in Seitenstetten Mitte Mai Gedanken darüber, wie jene Fähigkeiten gestärkt werden können, die man zur Prävention oder Bewältigung von Krankheiten benötigt. „Menschen, die über eine geringe Gesundheitskompetenz verfügen, nehmen Vorsorgeangebote weniger in Anspruch und brauchen mehr medizinische...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.