Kindergarten

Beiträge zum Thema Kindergarten

Die Kinderbetreuungsstatistik zeigt, dass auch im vergangenen Jahr die Zahl der Kinderbetreuungsplätze gestiegen ist. Jedoch entsprechen viele nicht den Vereinbarungskriterien.

Kinderbetreuung
Anzahl der Plätze ist gestiegen, Vereinbarkeit von Beruf und Familie aber oft nicht gegeben

TIROL. Die Kinderbetreuungsstatistik zeigt, dass auch im vergangenen Jahr die Zahl der Kinderbetreuungsplätze gestiegen ist. Jedoch entsprechen viele nicht den Vereinbarungskriterien. Kinderbetreuungsstatistik: Zahl der betreuten Kinder gestiegen Kürzlich wurde die Kinderbetreuungsstatistik veröffentlicht. Diese zeigt, dass die Zahl der Kinderbetreuungsplätze im vergangenen Jahr gestiegen ist. Im Betreuungsjahr 2019/2020 ist die Zahl an Kindergartenkindern auf 22.000 Drei- bis Fünfjährige...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Gewinnerinnen des Architekturwettbewerbs  Maria Lercher-Frischmann und Hanne Kääb-Alliger stellten am 10. Juli gemeinsam mit Ellmaus Bürgermeister Manzl die Pläne für das neue Mehrzweckzentrum in Ellmau vor.
  7

Architekturwettbewerb
Ellmau präsentiert Plan für neues Mehrzweckzentrum

Am 10. Juli stellten die Gewinnerinnen des Architekturwettbewerbs Maria Lercher-Frischmann und Hanne Kääb-Alliger zusammen mit Thomas Klima und Bürgermeister Manzl den Plan für das neue Mehrzweckzentrum in Ellmau vor.  ELLMAU (mag). Vor Monaten startete man einen Architekturwettbewerb für das Mehrzweckzentrum in Ellmau. Am Freitag den 10. Juli stellte Bürgermeister Manzl und Architekt sowie Wettbewerbs Beauftragter Thomas Klima zusammen mit den Gewinnerinnen in der Aula der Volksschule...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Nicht mit Kritik sparten die Gemeinderätinnen Victoria da Costa (OGF) sowie Birgit Obermüller (freie Mandatarin) in der letzten Kufsteiner Gemeinderatssitzung. Sie kritisierten die Vorgehensweise der Stadt hinsichtlich des geplanten bilingualen Bildungsangebotes.
  8

Bildung
Bilinguales Angebot entzweit Kufsteiner Gemeinderat

Grüne sowie eine freie Gemeinderätin stellen Anfragen zum geplanten bilingualen Bildungsangebot in Kufstein und sparen dabei nicht mit Kritik.  KUFSTEIN (bfl). Das durchgängige bilinguale Bildungsangebot, das ab kommenden Herbst in der Stadt Kufstein zumindest auf Kindergartenebene gestartet werden soll, sorgte nun im Kufsteiner Gemeinderat für Diskussionen. Die Gemeinderätinnen Victoria da Costa (OGF) sowie Birgit Obermüller (freie Mandatarin) kritisierten die Vorgehensweise der Stadt...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
In Kramsach kam es zu einem Erdwespen-Angriff auf Kindergartenkinder, als diese im Wald waren.
  6

Eilmeldung
Erdwespen greifen Kinder in Kramsacher Wald an

Laut ersten Meldungen wurden vier Kinder bei einem Erdwespen-Angriff in Kramsach verletzt. KRAMSACH (red). In Kramsach wurden vier Kinder von einem Kindergarten und eine Betreuerin beim Spielen im Wald von Erdwespen angegriffen. Die Kinder wurden ärztlich betreut, und konnten dann von ihren Eltern abgeholt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Kramsach wurde alarmiert um die Gefahrenstelle abzusichern. Vor Ort waren Polizei, Rotes Kreuz, Samariterbund, Notarzt sowie die FF Kramsach. Näheres ist...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
LR Johannes Tratter: "Die Tiroler Gemeinden gelten gerade in diesen Zeiten als wesentlicher Konjunkturmotor und haben großen Anteil an der hohen Lebensqualität in unserem Land."

Gemeindeausgleichsfonds
Zweite Ausschüttung mit über 23 Mio. Euro

TIROL. Dank dem Gemeindeausgleichsfonds können die Tiroler Gemeinden umfangreiche Projekte wie Straßenbau oder Kindergarteninfrastruktur verwirklichen. Vor Kurzem kam es nun zur zweiten jährlichen Ausschüttung der Gelder. 23,2 Millionen Euro an Bedarfszuweisungen werden den Tiroler Gemeinden zur Verfügung gestellt.  Gemeinden als KonjunkturmotorDie zweite Ausschüttung des Gemeindeausgleichsfonds sieht besonders LR Tratter als möglichen Konjunkturmotor.  „Um die Konjunktur weiter anzukurbeln...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Was ist in Tirol passiert? Das erfahrt ihr im Bezirksblätter Wochenrückblick
  Video   2

KW25
Der Bezirksblätter Wochenrückblick

Herzlich willkommen beim Bezirksblätter Wochenrückblick (29.Mai-4. Juni). Hier gibt’s für euch die Highlights der vergangenen Woche aus Tirol. Themen des Rückblicks FH-Erweiterung und neuer Stadtpark in Kufstein fertiggestellt Zum Beitrag Schwendauer Kindergarten bei den drei Linden? Zum Beitrag 3,8 Millionen Euro für Straßeninvestitionen Zum Beitrag Gefunden wird immer etwas Zum Beitrag Lärmverordnung schlägt hohe Wellen Zum Beitrag Alle Nachrichten aus Tirol auf...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Alexander Schguanin
Herbert Marschitz, Vorstandsvorsitzender der FH Kufstein, LR Beate Palfrader, Martin Krumschnabel, Bürgermeister von Kufstein und LH Günter Platter präsentierten ein erweitertes Bildungsangebot in Kufstein.
  4

Englisch
Landesregierung stützt zweisprachiges Bildungsangebot in Kufstein

Land Tirol unterstützt die Erweiterung des englischsprachigen Bildungsangebots in Kufstein mit 10,2 Millionen Euro. Im heurigen Herbst startet Angebot mit Englisch vom Kindergarten bis zur Matura.  KUFSTEIN (bfl/red). Zweisprachig vom Kindergarten bis zur Matura – das wird künftig dank eines neuen Bildungsangebotes in Kufstein möglich sein. Englisch soll in Zukunft nicht nur im internationalen Oberstufenrealgymnasium der privaten Schule "International School Kufstein" (ISK) eine zentrale...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
10.000 Kinder können ab diesem Montag wieder in den Kindergarten gehen.

Corona-Lockerungen
10.000 Kinder wieder im Kindergarten

TIROL. Seit heute besuchen wieder 10.000 Kinder die Tiroler Kindergärten. Seit Mitte März war die Einrichtungen nur im eingeschränkten Betrieb geöffnet und die meisten Eltern betreuten ihre Kinder von zu Hause. Das Land stellte zur Öffnung sein pädagogisches Konzept und Hygieneregelungen für die Kinderbetreuungseinrichtungen vor.  Schrittweise ÖffnungDie Schrittweise Öffnung betrifft ab dem heutigen Montag, 18. Mai 2020, besonders Kinder im letzten Kindergartenjahr vor dem Schuleintritt und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
In einem Arbeitsgespräch wurde die Abstimmung der Öffnung der Kinderbetreuungseinrichtungen in Tirol besprochen. Es wird nun ein Fahrplan zur schrittweisen Öffnung der Einrichtungen erarbeitet.

Covid-19
Empfehlungen des Landes für Öffnung von Kinderbetreuungseinrichtungen in Arbeit

TIROL. In einem Arbeitsgespräch wurde die Abstimmung der Öffnung der Kinderbetreuungseinrichtungen in Tirol besprochen. Es wird nun ein Fahrplan zur schrittweisen Öffnung der Einrichtungen erarbeitet. Schrittweise Öffnung der KinderbetreuungseinrichtungenFür die Ausarbeitung des Fahrplans zur schrittweisen Öffnung der Tiroler Kinderbetreuungseinrichtungen trafen sich Bildungslandesrätin Beate Palfrader, die Vertreterin der Stadt Innsbruck Stadträtin Elisabeth Mayr, der Präsident des Tiroler...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Thomas Müller, Direktor der Univ.-Klinik für Pädiatrie I der Medizinischen Universität Innsbruck im Gespräch.
 1

Covid-19
Kinder und das Coronavirus – neue Erkenntnisse

TIROL. Was das Coronavirus und Kinder angeht liegen mittlerweile neue Erkenntnisse vor, jedoch sind trotzdem immer noch viele Fragen ungeklärt. Thomas Müller, Direktor der Univ.-Klinik für Pädiatrie I der Medizinischen Universität Innsbruck erläutert was bisher bekannt ist und in welchem Bereichen man noch im Dunkeln tappt.  Die anfänglichen "Superspreader"Besonders Kinder hatte man als Virus-Verbreiter am Anfang der Pandemie im Blick, sie galten als sogenannte "Superspreader". In Tirol gab...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LR Beate Palfrader bedankt sich bei den Eltern.

Last für Eltern wird gelindert
"Kinderbetreuung für alle möglich"

Eine besondere Last hatten während der Quarantäne Eltern zu tragen, die ihre Kinder unter sehr schwierigen Rahmenbedingungen zu Hause betreuen mussten. TIROL. Bildungslandesrätin Beate Palfrader ist sich dieser Situation sehr bewusst: „Mir ist es wichtig, den Eltern und Erziehungsberechtigten meinen Dank für ihren Einsatz in dieser Ausnahmesituation auszusprechen.“ Gleichzeitig informiert LR Palfrader über die weitere Vorgangsweise sowie über die jetzigen Möglichkeiten einer Betreuung in...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Der Fördertopf für private Kinderbetreuungseinrichtungen umfasst 1,5 Millionen Euro

1,5 Millionen Euro
Fördertopf für private Kinderbetreuungseinrichtungen eingerichtet

TIROL. Während der Coronakrise wurden die Elternbeiträge für private Kinderbetreuungseinrichtungen reduziert. Da die Kinderkrippen, Kindergärten und Horte ohne diese Beiträge jedoch nicht weiterbestehen können, richtete das Land Tirol einen Fonds mit 1,5 Millionen Euro zur Unterstützung ein. In Tirol gibt es 165 Kinderkrippen, 80 Kindergärten und 40 Horte, also insgesamt 285 Einrichtungen, die von privaten Erhaltern getragen werden. Durch die einschränkenden Maßnahmen in der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
„Die Krise beweist geradezu, wie wichtig die sozialdemokratische Forderung nach ganzjähriger, ganztägiger und kostenloser Betreuung für alle ist", so Yildirim.

SPÖ
Ersatz der Elternbeiträge muss geklärt werden

TIROL. Gerade in der Corona-Krise würde sich nun zeigen, wie wichtig ein ganzjähriger, ganztägiger und kostenloser Betreuungsplatz für alle wäre, äußert sich die SPÖ NRin Yildirim kürzlich. Es müsse jetzt endlich Klarheit geschaffen werden, welche Richtlinien für den Ersatz der Elternbeiträge gelten.  1,5 Mio. Euro für Entfall von ElternbeiträgenDas Land Tirol verkündete einen Fonds von insgesamt 1,5 Mio. Euro für den Entfall von Elternbeiträgen für Kinderbetreuungseinrichtungen. Dies wäre...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Familie Kaiser beliefert seit über 25 Jahren Österreichs Kindergärten mit allem, was sie für den Kindergartenalltag benötigen

“Bleib Creativer”
Der Kindergarten für Zuhause

TIROL. Im Moment sind fast alle Kindergärten Österreichs geschlossen. Das stellt die Eltern und Kinder in Tirol vor eine große Herausforderung – so auch die kleine Tiroler Firma Creativer aus Gnadenwald. Die Familie Kaiser beliefert seit über 25 Jahren Österreichs Kindergärten mit allem, was sie für den Kindergartenalltag benötigen: Bastelmaterial, Malsachen, Spielzeug und Bücher. Dieses Geschäft ist wegen COVID-19 in den letzten Wochen stark eingebrochen. Ausnahmesituation fordert...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Manche Kinder müssen auch in den Osterferien betreut werden, da die Eltern arbeiten gehen müssen.

Coronavirus
Betreuung während der Osterferien?

TIROL. Bis zum 13. April wird Tiroler weiterhin unter Quarantäne gestellt sein. Für die Osterferien wird deswegen eine eingeschränkte Betreuung an Kinderkrippen, Kindergärten und Horten vom 6. April bis 14. April angeboten. Das Land appelliert nun an das Betreuungspersonal sich für diese Betreuungsaufgaben freiwillig zu melden.  Appell an pädagogische Fach- und AssistenzkräfteViele Eltern, die in der kritischen Infrastruktur beschäftigt sind, müssen auch in den Osterferien arbeiten und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ab Mittwoch, 18. März 2020, gilt für Volks- und Sonderschulen sowie Schulen der Sekundarstufe 1 und Kinderbetreuungseinrichtungen ein eingeschränkter Betrieb.

Coronavirus
Einschränkung der Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen

TIROL. Wie die Bundesregierung am Dienstag bekannt gab, müsse man sich auf die Einschränkung der Schul- und Kinderbetreuung einstellen. Auch LRin Palfrader appelliert an die Tiroler Eltern, ihre Kinder zu Hause zu betreuen.  Maßnahme zum Schutz der ÄlterenKinder sind zwar am wenigsten von den Coronaviren betroffen, doch sie können Überträger des Virus sein. Durch die Schließung der Betreuungseinrichtungen sollen die Eltern aber besonders die Großeltern sowie die Risikogruppen geschützt...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Den Tiroler Kindergärten und -krippen sollen mehr Tiroler Bio-Mahlzeiten angeboten werden, wenn es nach der Tiroler Adler Runde geht.

Bio-Essen
Tiroler Adler Runde macht sich für Tiroler Bio-Qualität stark

TIROL. In der Tiroler Adler Runde beschloss man künftig ein stärkeres Auftreten als "unabhängige Ideenschmiede". Das erste Projekt, das man in Angriff nehmen möchte, startete mit einer Diskussionsrunde über die erfolgreiche Bio-Produktion in Tirol.  "Vorschläge in die politische Diskussion einbringen"Im Handelshaus Wedl gab es zunächst einen Impulsvortrag von Bioalpin-Geschäftsführer Björn Rasmus. In dem Unternehmen, das Bio-Produkte vermarktet, werden mittlerweile 12 Mio. Euro pro Jahr...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
(V.li.): Andreas Markt-Huter (Tiroler Bildungsservice), Markus Fillafer (Geschäftsführer Tiroler Bildungsservice) und LRin Palfrader gratulieren den GewinnerInnen der Verlosung herzlich.
  2

Leseförderung in Tirol
Mehr Lesekompetenz schon im Kindergarten

TIROL. Schon im Schuljahr 2011/12 startete die Initiative "Gütesiegel Lesen", bei der 175 Tiroler Volksschulen für ihren Einsatz in der Leseförderung ausgezeichnet wurden. In den letzten zwei Jahren wurde das Gütesiegel weiterentwickelt und Maßnahmen wie Lesekonferenzen für alle Volksschulen oder standortbezogene Leseförderkonzepte wurden abgeleitet.  Lesekompetenz für einen positiven BildungsabschlussDass die Lesekompetenz in Tirol schon seit einigen Jahren gefördert wird, hat viele...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Wörgls Familien- und Sozialreferent Christian Kovcacevic (SPÖ, re.) bekam von Landesrätin Beate Palfrader (VP) die Förderzusage zum Kinderbetreuungsausbau.

Zusage vom Land
Kinderbetreuung in Wörgl wird gefördert ausgebaut

Wörgl plant heuer mit 200.000 Euro Kindergärten und -krippen anzupassen und zu erweitern. Das Land Tirol sagte dafür Fördermittel von etwa 128.000 Euro zu. WÖRGL (red). In der Stadt Wörgl wird die Kinderbetreuung ausgebaut, so sollen in diesem Jahr unter anderem zwei Gruppen der Kinderkrippe „Kunterbunt“ in der Fritz-Atzl-Straße adaptiert werden. Für den nötigen Ausbau und Umbau sowie eine adäquate Einrichtung stellt der Bund Fördermittel zur Verfügung, die über das Land Tirol an die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Am Dienstag, 31. Dezember 2019 fing ein Baumhaus beim Kindergarten in Alpbach durch einen pyrotechnischen Gegenstand Feuer.

Feuerwehreinsatz
Baumhaus beim Kindergarten in Alpbach brannte

ALPBACH. Am Dienstag, 31. Dezember 2019 fing ein Baumhaus beim Kindergarten in Alpbach durch einen pyrotechnischen Gegenstand Feuer. Brand des Baumhauses beim Kindergaren in AlpbachDurch einen pyrotechnischen Gegenstand eines derzeit Unbekannten geriet am 31.12.2019 gegen 21:00 Uhr in Baumhaus beim Kindergarten in Alpbach in Brand. Gäste eines benachbarten Gasthauses konnten die Flammen eindämmen, die alarmierte Feuerwehr Alpbach konnte den Brand rasch löschen. Durch das Feuer wurden eine...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sabine Knienieder
Die Abordnung der Volksschule Kundl freut sich über die Auszeichnung in Wien.
  2

5 im Bezirk geehrt
Volksschulen und Kindergärten sind "klimaaktiv mobil"

Am 2. Dezember zeichnete Maria Patek, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, Kindergärten und Schulen aus ganz Österreich – darunter auch fünf Einrichtungen im Bezirk Kufstein – für ihr Engagement für klimafreundliche Schulwege aus. Von Fahrgemeinschaften, Radtagen bis hin zur autofreien Gestaltung von Schulvorplätzen – im Rahmen der Partnerschaft mit "klimaaktiv mobil" haben sie innovative Projekte umgesetzt.  WIEN, BEZIRK KUFSTEIN (red). „Seit 2005 unterstützt das 'klimaaktiv...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Der 1. Gesundheitspass wird seit heurigem Herbst in den Tiroler Kindergärten ausgestellt: Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg und Landessanitätsdirektor Franz Katzgraber (li.) mit seinen MitarbeiterInnen Dr. Claudia Mark (2.v.li.)und Bettina Mader (re.).

Kindergartenvorsorgeprogramm
Neuer "Gesundheitspass" im Vorsorgeprogramm

TIROL. Bereits seit 65 Jahren existiert in Tirol das Kindergartenvorsorgeprogramm. Die Gesundheitsvorsorge und -förderung der Tiroler Kinder ist ein Erfolgsmodell. In diesem Herbst gibt es zusätzliche Anreize für die Teilnahme am Vorsorgeprogramm. Ein neuer "Gesundheitspass" soll noch mehr Eltern und Kinder motivieren, an dem Programm teilzunehmen.  Der neue "Gesundheitspass"Der neue "Gesundheitspass" des Kindergartenvorsorgeprogramms ist mit kindgerechten Illustrationen gestaltet. Jede...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
v.l. Dominik Oberhofer, Markus Moser. Die Neos Politiker haben einige Forderungen was die Elementarpädagogik in Tirol angeht.

Bildung
Neos stellen Forderungen für Elementarpädagogik

TIROL. Die Neos haben kürzlich ihr Bildungspaket vorgelegt und fordern darin das Ende einer "chaotischen Elematarpädagogik". Es müsse definitiv mehr Geld in den Bildungs-Elementarbereich gesteckt werden. Das Programm wurde gemeinsam mit dem Parlamentsklub im Bund und allen Neos-Landtagsklubs entwickelt. Zwei formulierte Forderungen werden die Tiroler Neos im kommenden Landtag einbringen.  Noch viel Luft nach obenIn Tirol habe sich schon einiges getan, so Neos-Klubobmann Dominik Oberhofer,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Elisabeth Harasser, Theresa Auer, Niklas, Anne-Marie, Hannes, Sofiane und der Kinderrechte-Drache Fridolin

Kinder- und Jugendanwaltschaft Tirol
Gesellschaft für Kinderrechte sensibilisieren

TIROL. 30 Jahre ist es nun her, dass die UN-Konvention die Rechte des Kindes verabschiedet hat. Auch Österreich hat sich damals verpflichtet, die Rechte der Kinder einzuhalten. Doch eine solche Verpflichtung reicht nicht aus, regelmäßig müssen bewusstseinsbildende Maßnahmen zur Gesellschafts-Sensibilisierung geschaffen werden. Dies hat sich die Kinder- und Jugendanwaltschaft Tirol zur Aufgabe gemacht und macht so seit Jahren auf Kinderrechte in der Öffentlichkeit aufmerksam.  Auf...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.