Alles zum Thema kirche

Beiträge zum Thema kirche

Lokales
Gruppenbild der „Sendlinge“: Hans Fackler, Sri Fackler, Sophia Kremser, Katrin Aschenberger, Stefan Scheichl, Valentin Mbawala, Michael Strohriegl (v. l.).
3 Bilder

Kirche
Acht multikulturelle Neuzugänge im pastoralen Dienst

SALZBURG, HALLEIN, LAMMERTAL. Erzbischof Franz Lackner hat am Sonntag vier Frauen und vier Männer im Zuge eines feierlichen Gottesdienstes in den pastoralen Dienst entsandt. Auch Hallein, das Lammertal und die gesamte Region Tennengau dürfen sich über je einen Neuzugang freuen. Stattgefunden hat die Zeremonie in der Salzburger Stadtpfarrkirche St. Martin. Die Neuen Assistenten sind in den Pfarrgemeinden, in der Jugendpastoral sowie in der Krankenhaus- und Gefängnisseelsorge tätig. Als...

  • 18.10.18
Lokales
Am Weltgebetstag feiern Frauen Ökumene und weltkirchliche Solidarität.

Rückschau auf den Weltgebetstag

Am 2. März trafen sich Frauen aus dem Tennengau in Anif, um den ökumenischen Weltgebetstag zu feiern. Heuriges Partnerland: Surinam. „Surinam“ ? Wo liegt es? Wie sieht es dort aus ? Welche Menschen leben dort und wie ist die Situation der Frauen und Kinder? Viele interessante Fragen ! All jene, welche den heurigen Gebetsabend in Anif miterlebt haben erfuhren, in einer Bildpräsentation von Sri Fackler, dass das kleine...

  • 13.03.18
Politik
"Wasser ist Leben", zeigt das Fastentuch hinter dem Altar in Kimbie Humer-Vogls Kirchengemeinde im Pfarrzentrum Neualm. Zwischen Familie, Politik und Psychologie hat für sie auch der Glaube seinen (wichtigen) Platz.
7 Bilder

Als Frau zwischen Politik, Psychologie und dem lieben Gott

Kimbie Humer-Vogl wurde vergangene Woche in die zweite Periode als Pfarrgemeinderätin von Neualm gewählt. HALLEIN (ap). Auf ihrem Fahrrad braust Kimbie Humer-Vogl daher. "Sehr klischeehaft", schmunzelt sie. Den Salzburgern ist sie als Landtagsabgeordnete der Grünen bekannt. Nebenbei ist die vierfache Mutter und klinische Psychologin aber auch Pfarrgemeinderätin. Den BEZIRKSBLÄTTERN hat Humer-Vogl direkt in ihrer Wirkungsstätte im Pfarrzentrum Neualm verraten, warum. Als Doktorin der...

  • 24.03.17
Lokales
Rund 600 Kinder feierten im Dom den Tag des Lebens.

600 Kinder feierten mit Erzbischof den „Tag des Lebens“

Seit 2005 findet in der Erzdiözese Salzburg die „Woche für das Leben“ statt. Den Höhepunkt der Aktionswoche bildete der Wortgottesdienst mit Erzbischof Franz Lackner, zu dem rund 600 Kinder mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden in den Salzburger Dom kamen. Der Erzbischof lud alle ein, „miteinander das Leben zu feiern“. Der Gottesdienst wurde in Gebärdensprache übersetzt. Im Gottesdienst, der von einer Gruppe der Katholischen Jungschar, gemeinsam mit zwei Schwestern aus der Partnerdiözese...

  • 20.06.16
Lokales
Pater Benedikt Röck war im Lammertal äußerst beliebt.
2 Bilder

Trauer um Pater Benedikt Röck

Am 13. Juni 2016 ist der langjährige Pfarrer von Abtenau, Pfarrprovisor in Annaberg und Seelsorger von Lungötz an einem Gehirntumor verstorben. SALZBURG/LAMMERTAL (tres). Pater Benedikt war Superior von Maria Plain und von 2010 bis 2013 Administrator von St. Peter. Als Christian Röck geboren, wusste der gebürtige Tiroler schon früh um seine Berufung. 1977 legt er die Matura ab und suchte noch im selben Jahr um Aufnahme in St. Peter an. 1986 schloss er das Studium mit dem "Magister der...

  • 14.06.16
Lokales
Ein bisserl Prävention kann nicht schaden, darum warf Ursula Hollaus nun zwei Euro extra in die Spendenbox.

Der Helfer zum Wiederfinden verlorener Sachen

Pensionistin aus Abtenau schwört auf den heiligen Antonius ABTENAU (tres). Sie haben etwas verloren? Dann nichts wie hin nach Abtenau! Der heilige Antonius in der Pfarrkirche Abtenau ist ein heißer Tipp, um Verschwundenes wiederzufinden, meint Ursula Hollaus, die kürzlich ihre Geldbörse verloren hat: "Ich war verzweifelt. Da hab ich dem heiligen Antonius ein paar Münzen, die ich noch hatte, gespendet und ihn angefleht: 'Hüf ma!'. Die Geldbörse ist dann wirklich wieder aufgetaucht. Und das war...

  • 11.06.16
  •  1
  •  3
Lokales
Bei dieser Inszenierung verstärken lebensgroße Puppen (im Bild: Kolumbus mit Fritzi) das Spielerensemble der achetypen.

Der Lechner Edi schaut ins Paradies

„Auf uns kommt’s an“…. endet Jura Soyfers „Der Lechner Edi schaut ins Paradies“. Es ist die Geschichte des Langzeit-Arbeitslosen Edi, seiner Freundin Fritzi, die gelegentlich in einer Kaffeehausküche aushilft und der Maschine Pepi, an der Edi früher gearbeitet hat und die nun ebenfalls abgebaut worden ist. Gemeinsam unternehmen sie eine fantastische Zeitreise zurück zu den Sternstunden der Menschheit, um den Fortschritt zu stoppen, dem sie die Schuld an ihrer Arbeitslosigkeit geben. Die Reise...

  • 23.09.15
Lokales
Ein Friedenszeichen in Ton und Wort.

Wenn aus Tränen Perlen werden

Am Samstag, 3. Oktober, findet um 19.30 Uhr das Konzert "Wenn aus Tränen Perlen werden" in der Evangelische Kirche statt. Neue Klangbilder lassen Simone Pergmann, Viola Raheb, Marwan Abado und Bernie Rothauer entstehen. Zusammen mit zeitgenössischer Poesie entstehen Friedenszeichen in Ton und Wort, die scheinbar mühelos unüberbrückbare Grenzen aufheben. Eintritt: Euro 14,- /ermäßigt Euro 12,- /Kulturforums-Mitglieder Euro 10,- Kartenvorverkauf: Tourismusbüro Hallein, Pernerinsel,...

  • 23.09.15
Lokales
Ein besonderes Highlight, das erst seit heuer zu sehen ist, stellt die Tabula Peutingeriana dar.
2 Bilder

Sonderausstellung „Der Georgenberg“ - Eintritt frei

Im Rahmen des heurigen Bauernherbstes lädt das Museum Kuchl alle historisch Interessierten zu einem Besuch bei freiem Eintritt ein. Die Sonderausstellung „Der Georgenberg“, die nur noch bis 26. Oktober zu sehen ist, bietet einen detaillierten Einblick in die Besiedelungsgeschichte des Georgenberges und somit auch des heutigen Kuchls. Die aktuellen Forschungen rund um die römische Straßenstation und um die Kirche St. Georg, in der bereits der hl. Severin predigte, die aktuell in...

  • 22.09.15
Lokales
Nach Jahren der Vergessenheit wurden die Jakobischützen im Jahr 1926 in ihrer jetzigen Form wieder aufgestellt.

Kirtag der Jakobischützen zu St. Jakob am Thurn

Die Jakobischützen zu St. Jakob am Thurn zählen zu den traditionsreichsten Schützenkorps im Land Salzburg und feiern auch heuer wieder am letzten Juli-Wochenende, Sonntag, 26. Juli, ihren Jakobikirtag. Nach dem Festgottesdienst um 9.00 Uhr, der bei schönem Wetter am Kirchplatz zelebriert wird, findet die Jakobi-Prozession um das Hauserfeld statt. Anschließend sorgt die Trachtenmusikkapelle Puch für gute Unterhaltung der Gäste im Bierzelt. Als Höhepunkt des alljährlichen Festes wird um...

  • 08.07.15
Lokales
Der Georgenberg gilt als schon lange bewohnt, es wurden hier aus der Keltenzeit Funde gemacht.

Der Georgenberg - Auf den Spuren der Kelten und Römer

Der rund 90-minütige Rundgang führt zu den interessantesten historischen Schauplätzen am Georgenberg. Von den Stätten der aktuellen Forschung am Nordplateau über das ehemalige Burgtor am Südrücken spannt sich die Führung über interessante Erkenntnisse der aktuellen Archäologie, der Besiedelung des Georgenbergs, der Geschichte der Filialkirche St. Georg, der Fauna und Flora sowie der zahlreichen Höhlen am Berg. Termin: 24. Juli, 16.00 Uhr Treffpunkt: Kirche am Georgenberg Anmeldung: 06244...

  • 08.07.15
Lokales
Die Führung findet nur bei trockener Witterung und ab 5 Personen statt. Teilnahme auf eigene Gefahr!

Auf den Spuren der Kelten und Römer

Am 22. Mai findet um 16.00 Uhr eine Führung am Georgenberg statt. Treffpunkt: Kirche am Georgenberg, Anmeldung: 06244/6227, die Teilnahme ist kostenlos. Der rund 90-minütige Rundgang führt zu den interessantesten historischen Schauplätzen am Georgenberg. Von den Stätten der aktuellen Forschung am Nordplateau über das ehemalige Burgtor am Südrücken spannt sich die Führung über interessante Erkenntnisse der aktuellen Archäologie, der Besiedelung des Georgenbergs, der Geschichte der...

  • 13.05.15