Kirtag

Beiträge zum Thema Kirtag

Karitativer Einsatz: Oberlandler-Obmann Klaus Weikhard
2

Bilanz der Oberlandler Graz: Hilfsbedürftigkeit steigt enorm

Der karitative Verein der Oberlandler Graz verzeichnet heuer die stärkste Nachfrage nach Unterstützung. Das Jahr 2020 ist kein einfaches – darin sind sich alle einig. Besonders hart trifft es aber jene, die es bereits vor der Coronakrise schwer hatten. Dieser Umstand spiegelt sich auch in der Bilanz der Oberlandler Graz wider, die heuer ein Rekordjahr an Unterstützungsanfragen verzeichnen. Obmann und Zoagabauer Klaus Weikhard führt für die WOCHE aus, in welchen Bereichen die meiste Hilfe...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Gmoarat: Horst Assl, Wolfgang Fuchs, Klaus Weikhard und Jakob Santner (v. l.) bilden den neuen Vorstand der Oberlandler Graz.

Oberlandler Graz: Wo Helfen Ehrensache ist

Seit 136 Jahren helfen die Oberlandler schnell und unbürokratisch. Allein 2018 wurden 150 Fälle bearbeitet. "Viele kennen den Oberlandler-Ball und den Kirtag, aber unsere wesentliche Vereinsarbeit findet das ganze Jahr über und das im Verborgenen statt", sagt Großbauer Klaus Weikhard. Der karitative Verein setzt sich seit 136 Jahren für Menschen ein, die in Not geraten sind. Die WOCHE bat das kürzlich neu gewählte Vorstandsteam rund um Zoagabauer Klaus Weikhard, Maßbauer Jakob Santner, First...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Einst wurde über die Gleinalm Wein transportiert, in Kürze wird diese Tradition hochgelebt.
6

Saumwegzug nach Rein
Handelsweg in längst vergangene Zeiten

Säumer, ihre Tiere und die Waren stehen im Mittelpunkt einer geschichtsträchtigen Wanderung von Seckau bis ins Freilichtmuseum Stübing. Anno dazumal war der Weg von der Benediktinerabtei Seckau bis zum Stift Rein über die Gleinalm eine wichtige Handelsroute für Wein. Da die teils schmalen Wege für Fuhrwerke aber nicht geeignet waren, bestritten sogenannte Säumer im Auftrag von Kaufleuten den Marsch mit ihren Saumtieren: Pferde, Esel, Ochsen und Maultiere, denen die Warenlast aufgepackt wurde....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Oberlandler Kirtag 2017: Ph. Gady, W. Fuchs, Moderator D. Steidl, Schauspieler A. Schmölzer, M. Kohlroser und K. Weikhard (v. l.)
3

Kirtag: Oberlandler steirern heuer auf

Der 23. Oberlandler Kirtag findet erstmals im Rahmen von "Aufsteirern" im Landhaushof statt. Ein herzliches "Oberlandler G'sund" wartet auf die Besucher des Oberlandler Kirtags am Wochenende im Landhaushof. Von 10 bis 21 Uhr findet am Samstag die 23. Auflage des traditionellen Kirtags statt, bei dem der Verein der Oberlandler Spenden für Bedürftige sammelt. "Der Reinerlös der Einnahmen aus dem Kirtag kommt karitativen Zwecken in der Steiermark zugute", erzählt Zoagabauer Klaus Weikhard....

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Erfreut: Pater Paulus, Bürgermeister Josef Birnstingl, Organisatorin des Festes Monika Felbinger, NRAbg. Ernst Gödl

Bartholomä-Kirtag als voller Erfolg

Kürzlich feierten Hunderte Menschen den traditionellen Bartholomä-Kirtag. „Die Einnahmen sind für die Erhaltung unserer Pfarrkirche sehr wichtig“, so Organisatorin Monika Felbinger.

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Die Oberlandler rund um Philipp Gady (1. v. l.) und Kaus Weikhard (2. v. r.)
1 2

22. Oberlandler Kirtag im Landhaushof: Oberlandler tanzten für den guten Zweck

Nicht nur der Oberlandlerball, sondern auch der Oberlandler Kirtag hat Tradition. Vergangenen Samstag packten die Oberlandler bereits zum 22. Mal ihr Trachtengewand aus dem Schrank und stellten sich in den Dienst der guten Sache. So schenkte Juwelier und Zoagabauer Klaus Weikhard Prosecco aus, Autohaus-Gady-Geschäftsführer und Tandler Philipp Gady war ebenso unermüdlich am Werk. Dabei waren auch Michlbauer Michael Kohlroser und Stadtbauer Siegfried Nagl mit Ehefrau Andrea. Kulinarische...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
"Steirermen": Siegfried Nagl, Andreas Zakostelsky und Michael Kohlroser (v. l.)
1

Die Oberlandler tischten auf – Graz tanzte an

Das steirische Brauchtum präsentierte sich am Samstag wieder von seiner schönsten Seite und die g’standenen Grazer Oberlander zeigten sich unter anderem wind- und wetterfest: Denn obwohl der traditionelle Oberlandlerkirtag zwischenzeitlich wortwörtlich "ins Wasser fiel" ließen es sich die zahlreichen Besucher nicht nehmen, am trachtigen Highlight im Landhaushof aufzutanzen. Der Reinerlös der selbst betriebenen Stände am Kirtag kommt, wie gewohnt, bedürftigen Steirern zugute.

  • Stmk
  • Graz
  • Elisabeth Eder

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.