Klaus Riegler

Beiträge zum Thema Klaus Riegler

Klaus Riegler ist Arbeiterkammer-Bezirksstellenleiter in Freistadt.

Bilanz 2020
Arbeiterkammer erkämpfte 1,7 Millionen Euro

BEZIRK FREISTADT. Die Covid-19-Krise schlägt sich auch in der Bilanz der Arbeiterkammer Freistadt über das Jahr 2020 nieder: Die Sorgen, Ängste und Probleme der Beschäftigten im Bezirk führten zu einer Steigerung der Beratungszahlen um 15 Prozent. Insgesamt suchten 5.522 Arbeitnehmer Rat und Hilfe. „Dabei ging es in erster Linie um Unklarheiten bei der Entlohnung, Auflösung von Dienstverhältnissen, Pension und Endabrechnung. Coronabedingt hatten wir sehr oft auch Fragen zu Kündigungen,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klaus Riegler ist Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer Freistadt.

Arbeiterkammer Freistadt
Beratungen stiegen im Jahr 2020 um 15 Prozent

Die Arbeiterkammer (AK) Freistadt präsentiert die Bilanz des Corona-Krisenjahres 2020: Die Beratungen stiegen im Bezirk um 15 Prozent. Insgesamt konnten 1,7 Millionen Euro für Beschäftigte im Bezirk Freistadt erkämpft werden.  BEZIRK FREISTADT. Die Covid-19-Krise schlägt sich auch in der Bilanz der AK Freistadt über das Jahr 2020 nieder: Die Sorgen, Ängste und Probleme der Beschäftigten im Bezirk führten zu einer Steigerung der Beratungszahlen um 15 Prozent. 5.522 Arbeitnehmer suchten Rat und...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Klaus Riegler ist Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer Freistadt.

Arbeiterkammer Freistadt
Beratungen stiegen um mehr als das Doppelte

BEZIRK FREISTADT. Die Covid-19-Pandemie löste weltweit eine Krise in bisher noch nicht gekanntem Ausmaß aus. Das fordert(e) die Arbeitnehmer so stark wie noch nie: Rekordarbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Ängste vor Jobverlust, Probleme bei der Organisation der Kinderbetreuung und finanzielle Sorgen der Beschäftigten schlugen sich auch in den Beratungszahlen der Arbeiterkammer (AK) Freistadt nieder. Bis zum Shutdown gab es in diesem Jahr 671 Anrufe bei den AK-Beratern im Bezirk. Von Mitte März bis...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Klaus Riegler ist Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer Freistadt.
2

ARBEITERKAMMER
Sechsmal so viele Anfragen wie normal

FREISTADT. Die Telefone bei den Arbeiterkammer-Bezirksstellen laufen momentan heiß. "Oberösterreichweit erhalten wir derzeit täglich mehr als 5.000 arbeits- und sozialrechtliche Anfragen, das sind sechsmal so viele wie an durchschnittlichen Tagen", sagt Klaus Riegler, der Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer Freistadt. Durch die zentrale Schaltung der Telefone gibt es allerdings keine bezirksweite Auswertung. "Dafür können wir durch diesen Zusammenschluss rascher Auskunft erteilen." Rieglers...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klaus Riegler ist Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer Freistadt.

HALBJAHRESBILANZ
Arbeiterkammer erkämpfte 667.783 Euro

FREISTADT. „Immer wieder erhalten Beschäftigte nicht das, was ihnen für die geleistete Arbeit rechtlich zusteht. In sehr vielen Fällen verhilft ihnen erst die Arbeiterkammer zu ihrem Geld“, sagt Bezirksstellenleiter Klaus Riegler zur Halbjahresbilanz der Arbeiterkammer Freistadt. Exakt 93.039 Euro hat sie im ersten Halbjahr 2019 für Mitglieder im Bezirk erkämpft. Ihnen war von ihren Arbeitgebern Geld vorenthalten worden. Dazu kamen noch 574.744 Euro an sozialrechtlichen Ansprüchen. Macht in...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klaus Riegler ist Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer Freistadt.

Mehr als zwei Millionen Euro für Arbeitnehmer erkämpft

BEZIRK FREISTADT. 5.254 Mitglieder haben sich im Vorjahr mit arbeits- und sozialrechtlichen Fragen an die Arbeiterkammer Freistadt gewandt. "Bei vielen Problemen reicht eine Beratung nicht aus", sagt Bezirksstellenleiter Klaus Riegler. "Manchmal müssen wir bei den Arbeitgebern intervenieren und – wenn das nichts bewirkt – vor Gericht gehen, um den Arbeitnehmern zu ihrem Recht zu verhelfen." Durch außergerichtliche Interventionen wurden 131.196 Euro an vorenthaltenem Entgelt hereingebracht,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Sportberater Gottfried Riegler, Sieger-Duo Karl Eidenhammer und Annemarie Eidenhammer sowie AK-Bezirksstellenleiter Klaus Riegler.

Schloss-Haus-Duo kegelte sich zum Sieg

SANDL. 42 Paare rangen dieses Jahr beim beliebten Er-und-Sie-Kegeln der Arbeiterkammer und des ÖGB um den Titel. Nach spannenden Kämpfen im Kaminstüberl in Sandl wurden schließlich Annemarie Eidenhammer und Karl Eidenhammer (LPBZ Schloss Haus) mit 474 Kegeln Bezirksmeister. Ganz knapp dahinter landeten die Vorjahressieger Ilse Karlinger und Alfred Edelmayr (Sparmarkt Pregarten, 473). Platz drei belegten die Vorjahreszweiten Edda Hartl und Manfred Hiessl (Forstgut Rosenhof, 459). Die „Blecherne“...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klaus Riegler: "Die Beschäftigten bekommen zu wenig an Gegenleistung."
2

Oberösterreichs Arbeitnehmer sind extrem produktiv

BEZIRK FREISTADT. "Österreich ist abgesandelt" – diese Aussage des ehemaligen Wirtschaftskammer-Präsidenten und Wahlneumarktes Christoph Leitl erzürnte die Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich. Seitdem veröffentlicht sie jährlich Bilanzen, die auf die Leistungen der Arbeitnehmer Bezug nimmt. "Wenn Firmen ihre Gewinne bei Pressekonferenzen präsentieren, dann sind die Mitarbeiter oft nur eine Randnotiz", ärgert sich AK-OÖ-Präsident Johann Kalliauer. "Deswegen stellen wir gezielt die Leistungen der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klaus Riegler ist Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer Freistadt.

Manche nehmen's mit Überstunden nicht so genau

BEZIRK FREISTADT. "Die Einführung des Zwölf-Stunden-Tages und der 60-Stunden-Woche wird negative Auswirkungen auf die Arbeitnehmer haben", stellt der Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer Freistadt, Klaus Riegler, fest. "Durch die Ausweitung der Tages- bzw. Wochenarbeitszeiten in Verbindung mit langen Durchrechnungszeiträumen stehen österreichweit insgesamt rund zwei Milliarden Euro an Zuschlägen bzw. Mehrarbeitsstunden auf dem Spiel." Dass es manche Arbeitgeber jetzt schon, wo noch...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klaus Riegler ist Arbeiterkammer-Bezirksstellenleiter in Freistadt.
2

Arbeiterkammer Freistadt erkämpfte 1,5 Millionen Euro

BEZIRK FREISTADT. Einen Vertretungserfolg in der Höhe von mehr als 1,5 Millionen Euro erzielte die Arbeiterkammer Freistadt im abgelaufenen Jahr. Der Terminus "Erfolg" hat für den Leiter der AK-Bezirksstelle, Klaus Riegler, allerdings einen fahlen Beigeschmack: "Denn unser Erfolg ist gleichbedeutend mit der Not und dem Elend unserer Mitglieder." Die 1,5 Millionen Euro setzen sich zusammen aus außergerichtlichen Interventionen, Rechtsvertretungen vor dem Arbeitsgericht,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Elterntipps in der Arbeiterkammer Freistadt

FREISTADT. Karenz, Kinderbetreuungsgeldkonto, die neu geschaffene Familienzeit für berufstätige Väter, Weiterbildungskurse für den beruflichen Wiedereinstieg: Über all das können sich (werdende) Mütter und Väter beim Elterntipps-Abend am Mittwoch, 29. November, 19 Uhr, in der Arbeiterkammer Freistadt informieren und beraten lassen. Neben der Arbeiterkammer stehen auch andere für Eltern relevante Institutionen zur Verfügung und beantworten alle persönlichen Fragen. Ein Baby wirbelt nicht nur den...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klaus Riegler ist Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer Freistadt.

AK Freistadt erstritt im ersten Halbjahr 200.244 Euro

BEZIRK FREISTADT. „Immer wieder erhalten Beschäftigte nicht das, was ihnen für die geleistete Arbeit zusteht", sagt der Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer Freistadt, Klaus Riegler. In vielen Fällen verhilft ihnen erst die Arbeiterkammer zu ihrem Geld. Exakt 200.244 Euro hat sie im ersten Halbjahr 2017 für Mitglieder im Bezirk Freistadt erkämpft, denen von ihren Arbeitgebern Geld vorenthalten worden war. Die Rechtsberater der AK-Bezirksstelle Freistadt haben alle Hände voll zu tun: 2271...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klaus Riegler ist Dienststellenleiter der Arbeiterkammer Freistadt.

Wenn ein Erfolg gar kein Erfolg ist ...

FREISTADT. Zahlungen in der Höhe von 1,4 Millionen Euro hat die Arbeiterkammer Freistadt im Jahr 2016 an arbeits- und sozialrechtlichen Ansprüchen für ihre Mitglieder erreicht. Den größten Brocken machten Forderungen nach Insolvenzen aus (735.000 Euro), es folgten Sozialrechtsangelegenheiten (411.470 Euro), außergerichtliche Interventionen (179.174 Euro) und Rechtsvertretungen vor dem Arbeitsgericht (77.356 Euro). "Von einem Vertretungserfolg zu sprechen ist eigentlich paradox", sagt der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Martha Höfinger, Sportberater Gottfried Riegler, Peter Palkovits und Arbeiterkammer-Bezirksstellenleiter Klaus Riegler.

Höfinger/Palkovits gewannen AK-Bezirkskegeln

SANDL. Im Kaminstüberl in Sandl wurde das Er- und Sie-Kegeln der Arbeiterkammer abgehalten. Nach spannenden Kämpfen wurden Martha Höfinger und Peter Palkovits vom Imbissstand Urfahr mit 470 Kegeln Bezirksmeister. Dahinter landeten Josefine Pichler und Richard Pichler vom Stadtamt Freistadt (467 Kegel), Rang drei ging an Sonja Lamplmayr und Martin Haider von FM-Küchen (459 Kegel). Die Einzelwertungen gewannen Richard Pichler und Martha Höfinger.

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Der Marktplatz der Weiterbildung: alle Bildungsanbieter und Beratungsstellen in der AK Freistadt.
3

Erfolgreiche Bildungsmesse in der Arbeiterkammer

FREISTADT. Von ganz jung bis schon etwas reifer: Rund 90 Besucher jeden Alters kamen in die Arbeiterkammer Freistadt, um sich rund um das Thema Weiterbildung zu informieren. „Der Mix aus Messe, individueller Beratung, Live-Talks und Unterhaltung ist voll aufgegangen. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer schätzen unsere Unterstützung für ihr berufliches Weiterkommen“, sagt Bezirksstellenleiter Klaus Riegler. Wer nicht dabei sein konnte oder noch mehr Information braucht, hat 14-täglich...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klaus Riegler ist Leiter der Arbeiterkammer-Bezirksstelle in Freistadt.

Schöne Erfolge für die Arbeiterkammer Freistadt

BEZIRK FREISTADT. Beratung und Vertretung in arbeits- und sozialrechtlichen Angelegenheiten sind das Kerngeschäft der Arbeiterkammer (AK) Freistadt. "Jährlich führen wir etwa 1500 persönliche Beratungen durch", sagt Bezirksstellenleiter Klaus Riegler. "Hauptsächlich geht es um offene Löhne und Gehälter, aber auch um Einstufungen, Sonderzahlungen, Überstunden und Abfertigungen." Bei zwei interessanten Fällen konnte die AK Freistadt jüngst schöne Erfolge erzielen. Fall 1: Eine Arbeitnehmerin war...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Franz Molterer (stellvertretender Direktor der Arbeiterkammer Oberösterreich) und Klaus Riegler (Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer Freistadt).

1,7 Millionen Euro für AK-Mitglieder erkämpft

BEZIRK FREISTADT. Viel zu tun hatte die Freistädter Bezirksstelle der Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich im Jahr 2015. Insgesamt 5439 Mitglieder wandten sich mit arbeits- und sozialrechtlichen Fragen an Bezirksstellenleiter Klaus Riegler und sein Team. "Vor allem die telefonische Rechtsberatung hat sich wieder bestens bewährt", sagt Riegler. "Dem Großteil der 3961 Anrufer konnte sofort geholfen werden." Das Engagement der AK-Bezirksstelle Freistadt schlägt sich auch finanziell nieder. So wurden...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klaus Riegler ist Leiter der Arbeiterkammer-Bezirksstelle Freistadt.

AK rät: Lohnabrechnungen kontrollieren lassen!

BEZIRK FREISTADT. In den Kollektivverträgen sind alle wichtigen wechselseitigen Rechte und Pflichten geregelt, die aus einem Arbeitsverhältnis entstehen. Auch und vor allem die Regelungen zu Entlohnung, Sonderzahlungen und Zuschlägen. "Dennoch kommt es immer wieder vor, dass Einstufung und Bezahlung nicht den dort festgeschriebenen Bedingungen entsprechen", bedauert Klaus Riegler, der Leiter der Arbeiterkammer-Bezirksstelle Freistadt. Erst kürzlich sicherte die Arbeiterkammer einem...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Franz Molterer, Klaus Riegler.
3

Trauriger Rekord für die Arbeiterkammer

BEZIRK FREISTADT. Einen Rekord verzeichnet die Arbeiterkammer Oberösterreich. Noch nie hat sie für ihre Mitglieder mehr an offenen Ansprüchen erstritten als im Jahr 2014: fast 120 Millionen Euro. Ein trauriger Höchststand, wie der stellvertretende Direktor der AK OÖ, Franz Molterer, betont. "Je mehr wir erkämpfen, desto weniger korrekt wird in den Firmen abgerechnet." Laut Österreichischem Arbeitsklima-Index ist die Arbeitszufriedenheit auf einem historischen Tiefpunkt. Molterer stellt zwei...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
2

Abschalten im Urlaub!

Gerade in der Urlaubszeit kommt es immer wieder zu Konflikten zwischen Arbeitnehmern und Chefs. BEZIRK. Für fast alle Beschäftigten von Privatunternehmen ist der Urlaubsanspruch im Urlaubsgesetz geregelt. Er beträgt pro Arbeitsjahr fünf  Wochen. Nach  25 Dienstjahren in der Firma erhöht sich der Urlaubsanspruch auf sechs Wochen. "In jedem Fall gilt: Urlaub muss zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern  vereinbart werden", so der Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer, Klaus Riegler. Muss ein...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Bildtext:                                                                      
Jugendnetzwerktagung in Freistadt (v.l.n.r.): Klaus Riegler (Leiter AK Freistadt), Mag.a Brigitte Deu (Sozialministeriumservice), MMag. Manfred Zentner (Jugendkulturforscher Donau-Uni Krems), Mag.a Jasmin Sarmini (AK OÖ), Maria Moser-Simmill (Moderatorin) und Manfred Riepl MAS (Leiter AK Rohrbach).

Jugendnetzwerk im Mühlviertel: Gemeinsamer Einsatz für bessere Chancen in der Arbeitswelt

BEZIRK FREISTADT. Viele Jugendliche im Mühlviertel sind in einer schwierigen Situation: Sie haben keine Ausbildung, keine Arbeit, keine Zukunftsperspektiven. Damit diese am Übergang von der Schule in die Arbeitswelt nicht auf der Strecke bleiben, engagiert sich das „netzwerk.jugend.beschäftigung“ von Sozialministeriumservice Oberösterreich und AK Oberösterreich mit zahlreichen Partnern. Diese tauschten sich bei einem Treffen in der Arbeiterkammer Freistadt über die Situation und die...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
WKO-Leiter Dietmar Wolfsegger

Was macht Firmen zu attraktiven Arbeitgebern?

BEZIRK FREISTADT. Nachdem für Unternehmen die Mitarbeiter die wertvollste Ressource sind, sind sie gut beraten, wenn sie sich umfassend als attraktive Arbeitgeber präsentieren. "Die Demografie sagt ja, dass deutlich weniger junge Mitarbeiter heranwachsen", so der Leiter der Wirtschaftskammer Freistadt, Dietmar Wolfsegger. Arbeitgeber werden, so Wolfsegger, viel mehr darauf schauen müssen, die bestehenden Mitarbeiter motiviert und fit zu halten. "Die betriebliche Gesundheitsförderung spielt...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Elisabeth Hinterdorfer, Klaus Riegler.

Urlaub in Tirol gewonnen!

KALTENBERG. Elisabeth Hinterdorfer aus Markersreith hat beim Urlaubsfotobewerb der Arbeiterkammer einen Urlaub im Hotel Alpenhof in Kirchberg/Tirol gewonnen. Arbeiterkammer-Bezirksstellenleiter Klaus Riegler überreichte der glücklichen Gewinnerin den Preis.

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klaus Riegler

Zahlreiche Verbesserungen für Arbeitnehmer

BEZIRK FREISTADT. In der ersten Jahreshälfte 2013 gab es einige Änderungen im Arbeits- und Sozialrecht. Arbeitnehmer, die die Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung nachweisen, die mindestens zehn Stunden pro Woche in Anspruch nimmt, können ihre wöchentliche Normalarbeitszeit zwischen einem Viertel und der Hälfte herabsetzen. "Sie erhalten dafür ein Teilzeit-Weiterbildungsgeld in der Höhe von maximal 456 Euro pro Monat", erklärt Klaus Riegler, der Leiter der Arbeiterkammer-Bezirksstelle...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.