Kleinkinder

Beiträge zum Thema Kleinkinder

Der Gemeinderat der Marktgemeinde Kirchbach einigte sich auf die Ausgabe kostenloser Windeltonnen.

Kirchbach
Kostenlose Windeltonne für Gemeindebürger

Die Gemeinde Kirchbach stellt betroffenen Familien ab sofort kostenlos eine Windeltonne zur Verfügung. Die Entleerung erfolgt monatlich. KIRCHBACH. Die Marktgemeinde Kirchbach entlastet ab sofort das Haushaltsbudget von Familien: Mit August wird allen Familien mit Kleinkindern im Alter bis zu zweieinhalb Jahren zusätzlich zur Restmülltonne kostenlos eine Windeltonne zur Verfügung gestellt. Die Entleerung erfolgt monatlich. Familien in Bergortschaften erhalten für die kostenlose...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Peter Michael Kowal
Wir überprüfen populäre Medizinmythen auf ihren Wahrheitsgehalt.

Medizinmythen: Kleinkinder und hochallergene Lebensmittel

Darf man Kleinkindern keine hochallergenen Lebensmittel geben? Manche Eltern verzichten aus Sicherheitsgründen darauf, Kleinkinder mit hochallergenen Lebensmittel wie beispielsweise Nüsse oder manche Obst- und Gemüsesorten zu füttern. Aus medizinischer Sicht gibt es hier allerdings keinen Grund zur Sorge. Nach dem sechsten Monat sei es laut Experten wissenschaftlich nicht begründbar, Kindern hochallergene Lebensmittel zu verweigern. Tatsächlich deuten neuere Studien darauf hin, dass eine...

  • Michael Leitner
Das Babyschwimmen ist für die Eltern ebenso ein Erlebnis wie für das Kind selbst.

Babyschwimmen gehört dazu

Babyschwimmen hat sich in den letzten Jahren als fixer Bestandteil der frühen Erziehung etabliert. Neun Monate lang ist ein neuer Mensch von Fruchtwasser umhüllt, ehe er das oft zitierte Licht der Welt erblickt. In dieser Hinsicht ist es nur naheliegend, dass er kurz nach der Geburt wieder mit diesem Medium konfrontiert. Das Baby- oder auch Säuglingsschwimmen hat sich in den letzten Jahren als besonderes Erlebnis zwischen Eltern und Neugeborenen etabliert. Etwa drei Monate lang sollte...

  • Michael Leitner
Fruchtsaft sollte für Kleinkinder tabu sein.
1

Der Saft gibt Kindern keine Kraft

Am Mythos der gesunden Fruchtsäfte ist wenig Wahres dran. Wer Wert auf eine gesunde Ernährung seiner Kinder legt, wird Softdrinks wohl außen vor lassen. Dass Cola & Co. aufgrund ihres hohen Zuckergehalts für keine Altersgruppe einen Vorteil darstellen, sollte niemanden mehr überraschen. Bei Fruchtsäften sieht die Sache jedoch etwas anders aus, denn sie genießen nach wie vor einen ganz guten Ruf. Entsprechende Werbemaßnahmen versuchen Eltern den Eindruck zu vermitteln, sie würden ihren Kindern...

  • Michael Leitner
Wenn Babys ihren Eltern in die Augen schauen, können sie ihre Gefühle ablesen - allerding erst ab dem 7. Lebensmonat. Dieses braucht noch ein bisschen Zeit.

Babys sehen Emotionen in den Augen der Eltern

Etwa ab dem 7. Lebensmonat können Babys in den Augen von Mama und Papa deren Gefühle erkennen. Die Natur hat das so vorgesehen, damit auch die kleinsten die Lage um sich herum einschätzen können. Lesen Babys z.B. Angst aus den Augen ihrer Eltern, können sie dementsprechend reagieren. Die Kleinen haben noch nicht genug Lebenserfahrung, um von selbst zu erkennen, wann Gefahr droht oder nicht. Sie sind folglich auf die Wahrnehmungen anderer angewiesen. Deutsche Studie Forscher aus Leipzig...

  • Julia Wild

Impulsvortrag "Lass mir Zeit"

Respektvoller Umgang, liebe- und beziehungsvolle Pflege sowie freie Bewegungs- und Spielentwicklung bilden die Grundlage für freudvolles Sein und selbstbestimmtes Lernen und Handeln. Neuere Forschungen bestätigen, wovon die ungarische Kinderärztin Emmi Pikler bereits 1930 ausging: Auf der Basis einer vertrauensvollen Beziehung und in einer seinem Entwicklungsalter entsprechend vorbereiteten Umgebung, ist bereits der Säugling in der Lage seine motorischen Fähigkeiten selbst zu entwickeln....

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Carmen Mirnig

REVAN-Ernährungsvortrag "Jetzt ess' ich mit den Großen - Ernährung von ein- bis dreijährigen Kindern"

REVAN Kärnten lädt zum kostenfreien Ernährungsvortrag für Stillende, junge Eltern sowie deren Angehörige. Dauer zweieinhalb Stunden. Anmeldungen unter Telefon 050-5855-2409 oder via Mail an revan@kgkk.at. Nähere Informationen unter www.revan-kaernten.at. Wann: 24.11.2016 15:00:00 Wo: Eltern-Kind-Zentrum (EKIZ) Hermagor, Rotkreuzgasse 4, 9620 Hermagor auf Karte...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Marina Wieser

REVAN-Ernährungsvortrag "Jetzt ess' ich mit den Großen - Ernährung von ein- bis dreijährigen Kindern"

REVAN Kärnten lädt zum kostenfreien Ernährungsvortrag für Stillende, junge Eltern sowie deren Angehörige. Dauer zweieinhalb Stunden. Anmeldungen unter Telefon 050-5855-2409 oder via Mail an revan@kgkk.at. Nähere Informationen unter www.revan-kaernten.at. Wann: 25.08.2016 15:00:00 Wo: Eltern-Kind-Zentrum (EKIZ) Hermagor, Rotkreuzgasse 4, 9620 Hermagor auf Karte...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Marina Wieser

REVAN-Ernährungsvortrag "Babys erstes Löffelchen - Ernährung im 1. Lebensjahr des Kindes"

REVAN Kärnten lädt zum kostenfreien Ernährungsvortrag für für werdende Eltern - ideal im letzten Drittel der Schwangerschaft – sowie für alle frisch gebackenen Eltern und deren Angehörige. Dauer zwei Stunden. Anmeldungen unter Telefon 050-5855-2409 oder via Mail an revan@kgkk.at. Nähere Informationen unter www.revan-kaernten.at. Wann: 27.10.2016 15:00:00 Wo: Eltern-Kind-Zentrum (EKIZ) Hermagor, ...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Marina Wieser

REVAN-Ernährungsvortrag "Babys erstes Löffelchen - Ernährung im 1. Lebensjahr des Kindes"

REVAN Kärnten lädt zum kostenfreien Ernährungsvortrag für für werdende Eltern - ideal im letzten Drittel der Schwangerschaft – sowie für alle frisch gebackenen Eltern und deren Angehörige. Dauer zwei Stunden. Anmeldungen unter Telefon 050-5855-2409 oder via Mail an revan@kgkk.at. Nähere Informationen unter www.revan-kaernten.at. Wann: 23.06.2016 15:00:00 Wo: Eltern-Kind-Zentrum (EKIZ) Hermagor, ...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Marina Wieser
Anzeige
Zertifikatsverleihung an den Lehrgang ´KleinkinderzieherInnen´, AKL-Spiegelsaal.Christiane Rainer, LH Dr. Peter Kaiser, Monika Obernosterer, MMag.Dr. Gerald Salzmann, Sybille Egger

Kindergartenhelferinnen erhielten Zertifikate

LH Kaiser dankte den Kindergartenpädagoginnen – Land bemüht sich um Verbesserung der Arbeitsbedingungen 64 Kindergartenhelferinnen haben gestern, Montagabend, ihre Zertifikate für ihre Ausbildung erhalten. Landeshauptmann Peter Kaiser übergab die Zertifikate im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung. Er dankte ihnen für ihre Berufswahl und für ihr Engagement und ersuchte sie, das erworbene Wissen verantwortungsvoll für die Kinder und damit für die Zukunft des Landes einzusetzen. Viele...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • SPÖ Kärnten
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.