Klimakterium

Beiträge zum Thema Klimakterium

Ein gesunder Lebensstil kann helfen, die Wechselbeschwerden gering zu halten. Das gilt für beide Geschlechter.

Ungerecht: In Sachen Wechseljahre sind die Männer klar im Vorteil
Von wegen in den besten Jahren

Während bei Frauen rund um das 50. Lebensjahr der Östrogenspiegel drastisch sinkt, können Männer auch in einem sehr reifen Alter noch einen Testosteronwert im Normalbereich haben und sogar noch zeugungsfähig sein. Für etwa ein Drittel Frauen bringt die Zeit der hormonellen Veränderung massive Symptome wie Hitzewallungen und Herzrasen, Schlafstörungen und depressive Verstimmungen mit sich. Zwar können auch Männer in die Wechseljahre kommen, das passiert aber schleichend über einen langen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Auch spezielle Yogaformen können helfen, den Hormonhaushalt zu regulieren und Wechselbeschwerden zu lindern.
1

Fit in den Wechseljahren

Die Ursachen von Müdigkeit in den Wechseljahren sind vielfältig, so auch die Gegenmaßnahmen. Müdigkeit und Abgeschlagenheit ohne ersichtlichen Grund sind vielen Frauen während der Wechseljahre lästige Begleiter. Dieses Gefühl der ausbleibenden Erholung ist für die Betroffenen belastend und kann Reizbarkeit, Aggression und psychischen Problemen führen. Doch diesen Beschwerden kann man entgegensteuern. Mehr Eisen, mehr Sauerstoff Zu Beginn des Klimakteriums kommt es häufig zu einer...

  • Margit Koudelka
In Sojabohnen sind Isoflavone enthalten. Der regelmäßige Verzehr von Soja-Produkten kann vorbeugend vor Brust-, Darm-, Prostata- und Blasenkrebs schützen.
1

Pflanzliche Hilfe gegen mäßige Wechselbeschwerden

Die "Pflanzenhormone" Isoflavone sind beispielsweise in Soja enthalten und kommen bei Wechselbeschwerden erfolgreich zum Einsatz. Isoflavone, sogenannte „Pflanzenhormone“ sind das Mittel der Wahl gegen Wechselbeschwerden. Das ergab eine Umfrage unter österreichischen Gynäkologen, die soeben publiziert wurde. Als Gründe nannten die Befragten die gute Verträglichkeit, die breite Akzeptanz seitens der Patientinnen und die unbedenkliche Anwendbarkeit auch bei Brustkrebs. Unterschiedliche...

  • Sabine Fisch
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.