Klimanotstand

Beiträge zum Thema Klimanotstand

Baden ist wieder einmal Vorreiter in der E-Mobilität.
  3

Gemeindecheck Bezirk Baden
Projekte für den Umweltschutz

Wir leben in Zeiten des „Klimanotstands“, wie ihn etwa das EU-Parlament vor Kurzem beschlossen hat. Umso wichtiger ist es, mit Rohstoffen sparsamer umzugehen, auf erneuerbare Energien zu setzen und unser Land klimaneutraler zu machen. Viele Gemeinden gehen hier beherzt voraus. BEZIRK BADEN (mec). Die erste E-Pritsche (e-NV200 umgebaut mit Unterstützung der Firma Nissan Czaker) NÖs wurde als Transportfahrzeug im Stadtgarten in Betrieb genommen. Die e5-Gemeinde Baden ersetzt nun konsequent...

  • Baden
  • Maria Ecker
 Judith Brocza und Ilse Wrbka-Fuchsig kämpfen für Klimaschutz.
 1   2

Parents for Future
Eltern für den Klimaschutz

KLOSTERNEUBURG. "Wir wollen, dass unsere Kinder freitags wieder in die Schule gehen können, und wir kämpfen Hand in Hand mit ihnen bis es nicht mehr nötig ist": Ilse Wrbka-Fuchsig und Judith Brocza forderten im Klosterneuburger Gemeinderat die Anwesenden zum Handeln auf. Schlagwort Klima Das Bewusstsein, wie ernst die Situation im Bezug auf die Klimakrise ist, sei weder in Bevölkerung noch bei der Politik angekommen, das habe sich bei Diskussion zu den letzten Dringlichkeitsanträgen...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
  2

Gemeinde-Check
Klima-Akzente vor Zwettler Haustüre

BEZIRK ZWETTL. Wir leben in Zeiten des „Klimanotstands“, wie ihn etwa das EU-Parlament vor Kurzem beschlossen hat. Umso wichtiger ist es, dass wir vor unserer Haustür Akzente setzen, um mit Rohstoffen sparsamer umzugehen, auf erneuerbare Energien zu setzen und unser Land klimaneutraler zu machen. Viele Gemeinden gehen hier beherzt voraus. Wir haben uns drei Klima-Pioniere im Bezirk genauer angesehen. Echsenbach zeigt's vor Die Marktgemeinde Echsenbach nahm dieses Jahr unter der Leitung von...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Martin Krill bei der Ausrufung des Klimanotstandes während des Gottesdienstes in Dornbach.
 1   4

Klimaschutz
Pfarre Dornbach rief den Klimanotstand aus

Die Pfarre Dornbach rief nach einem im Vorfeld durchgeführten Beschluss des Pfarrgemeinderats und nach Abstimmung mit dem Umweltbüro der Erzdiözese Wien den Klimanotstand aus. HERNALS/DORNBACH. Die Pfarre Dornbach hat am 13. Oktober im Zuge des Gottesdienstes den Klimanotstand ausgerufen. Mit der Aktion folge man Papst Franziskus, der diesen Schritt ebenfalls schon gesetzt hat. Gefahr globale Erwärmung Der Papst warnte dabei eindringlich vor den Gefahren einer globalen Erwärmung und...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Außer E-Carsharing und einigen Hybridmodellen war wenig zu spüren von Alternativen zu Diesel und Benzin bei den diesjährigen Kufsteiner "Autofestspielen".
  2

In Kufstein
"Fossile Autoshow" mitten im Klimanotstand – Grüne fordern Umdenken

Einstimmig fiel am 10. Juli diesen Jahres der Entscheid im Kufsteiner Gemeinderat, den Klimanotstand auszurufen und im Umweltleitbild der Stadt zu verankern – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten. Dadurch verpflichteten sich die Räte auch, jegliche Maßnahmen und Entscheidungen der Stadt auf ihre Klimaauswirkungen hin zu überprüfen. Dass dennoch vor kurzem im Rahmen der "Autofestspiele" wenig von alternativen Antrieben zu sehen war und hauptsächlich Verbrennungsmotoren, also fossile Energieträger,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
  21

Fridays for Future Klagenfurt
„Earth Strike“-Demonstrationen auch in Klagenfurt

Mit den gestrigen "Earth Strike"-Demos ging die weltweite Aktionswoche "Week for Future" zu Ende. Laut Veranstalter sollen bis zu 150.000 Menschen für mehr Klimaschutz in Österreich demonstriert haben. Über tausend junge Menschen waren es in Klagenfurt, die ihrer Sorge um ihre Zukunft öffentlich äußerten.

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Günter Krammer
Großer Andrang bei der Linzer Klimademo zum Earth Strike – die Schlusskundgebung wurde kurzfristig auf die Donaulände verlegt.
 1   13

Earth Strike
Tausende bei Klimademo in Linzer Innenstadt

Tausende Menschen ginge heute in Linz beim Earth Strike auf die Straße. Sie fordern Politik und Gesellschaft dazu auf, endlich etwas gegen den drohenden Klimakollaps zu unternehmen. LINZ. Knapp 10.000 Teilnehmer gingen heute in Linz für eine gerechtere Klimapolitik auf die Straße. Die Abschlusskundgebung war ursprünglich am Pfarrplatz geplant. Aufgrund der hohen Zahl an Demonstrierenden verlegten die Veranstalter den Schluss der Demonstration kurzfristig an die Donaulände. "Opa, was...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Im Juni riefen die Schüler und Lehrer an der HLBLA St. Florian den Klimanotstand aus – nun folgt der Aktionsplan.

Maßnahmen und Ziele
Klimaaktionsplan für die HLBLA St. Florian

Nachdem die Schüler und Lehrer der HLBLA St. Florian am 12. Juni den Klimanotstand ausgerufen haben, haben sie sich nun zum Ziel gesetzt, konkrete Maßnahmen zu setzen und einen monatlichen Statusbericht zu veröffentlichen. ST. FLORIAN. Der ausgearbeitete Klimaaktionsplan der HLBLA St. Florian ist auf der Homepage der Schule zu finden (Download-Link) und beinhaltet Maßnahmen, die man in der Schule umsetzen kann. Er wird vom Klimaaktionsteam, in dem auch engagierte Schüler sowie Eltern zur...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Der gemeinsame Entschließungsantrag von ÖVP, SPÖ, NEOS und JETZT fand gestern im Nationalrat Zustimmung.
 2  5

Nationalratssitzung vom 25. September
Nationalrat ruft Klimanotstand aus

Der Antrag zur Ausrufung des Klimanotstands in Österreich fand in der letzten Nationalratssitzung vor der Wahl eine breite Mehrheit im Parlament.  ÖSTERREICH. Die Forderung wurde im Nationalrat von SPÖ, ÖVP, NEOS und Jetzt eingebracht und wurde im Anschluss an die Debatte angenommen. Österreich ruft somit den Klimanotstand ("Climate Emergency") aus.   Mit der symbolischen Maßnahme erkennt das Parlament "die Eindämmung der Klima- und Umweltkrise und ihrer Folgen als Aufgabe höchster...

  • Julia Schmidbaur
  2

Fridays For Future
Klima-Kundgebung in Lengau

LENGAU. Am 20. September fand in der Gemeinde Lengau eine Foto-Aktion statt. Im Zuge der österreichweiten Kampagne "Dein Ort für die Zukunft" von Fridays For Future Austria wurde am Nachmittag eine Kundgebung in Friedburg abgehalten. Es waren mehr als 40 Menschen vor Ort, die mit Schildern und Transparenten die Ausrufung des Klimanotstandes forderten. In einer Rede wurde zum Unterschreiben des Klimavolksbegehrens aufgerufen. Organisiert wurde die Kundgebung in Lengau von Klimaaktivist...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Ferlach lud zum E-Mobilitätstag
  3

Ferlach
Das war der dritte E-Mobilitätstag

Tolles Programm und so einiges an E-Fahrzeugen zum Ausprobieren gab es beim E-Mobilitätstag in Ferlach. FERLACH. Heute fand bereits zum dritten Mal der E-Mobilitätstag am Hauptplatz in Ferlach statt. Probefahrten mit dem "feMobil" waren das Highlight. Der Renault Zoe kann von nun an über ein Online-Portal gebucht und genutzt werden. Dies ist das erste E-Carsharing Modell in der Region Rosental. Zum Testen standen Besuchern auch E-Autos, E-Räder und E-Scooter zur Verfügung. Mit der Aktion...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Bürgermeister Klaus Luger im Gespräch mit der StadtRundschau.
  4

Sommergespräch
"Setze mich gegen Ostumfahrung auf die Straße"

Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger kündigt im Gespräch mit der StadtRundschau Widerstand gegen die aktuellen Ostumfahrungspläne des Landes an. Außerdem spricht er über seine Macht als Bürgermeister, die rot-blaue Zusammenarbeit, Grüngürtel, Klimanotstand und vieles mehr. LINZ. Klaus Luger (SPÖ) ist seit 2003 Mitglied der Stadtregierung, die er seit 2013 als Bürgermeister anführt. Sie waren einmal bei der KPÖ. Haben Sie gute Erinnerungen an diese Zeit? Ja, weil die Zeit bei KSV...

  • Linz
  • Christian Diabl
Astrid Rössler, die Salzburger Spitzenkandidatin der Grünen für die Nationalratswahl, im Gespräch mit BB-Chefredakteurin Julia Hettegger.
  3

VIDEO: "Klimaschutz soll wieder eine 'coole Sache' werden"

Astrid Rössler, die Salzburger Spitzenkandidatin der Grünen für die Nationalratswahl, setzt ihren Wahlkampfschwerpunkt auf das Thema Klimaschutz. SALZBURG. Kurz vor der Nationalratswahl befinden sich auch die Spitzenkandidaten für das Bundesland Salzburg im Intensivwahlkampf. Wir haben Astrid Rössler, landesweite Spitzenkandidatin der Grünen getroffen und wollten ihr wichtigstes Thema für Salzburg erfahren: "Was mir am wichtigsten ist: der Schutz unseres Klimas" "Was mir am wichtigsten...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die Bürgermeister der Vulkanland-Gemeinden wollen und werden mit gutem Beispiel vorangehen.
  2

Klimaschutz
#mochmas wird zu unserer Bewegung

Das Vulkanland und seine Bürger nehmen ihre Zukunft selbst in die Hand. Den Worthülsen der Politik lassen die Vulkanländer Taten folgen. Jetzt packen wir den Klimaschutz gemeinsam selber an. Die Initiative geht vom Steirischen Vulkanland aus, alle 32 Mitgliedsgemeinden verpflichten sich zu "echten" Maßnahmen. Freilich, das Programm steht und fällt mit der Bereitschaft der Bürger. "Wir werden keinen Klimanotstand ausrufen", verspricht Vulkanland-Obmann Josef Ober in Anspielung auf Beschlüsse...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Wetterextreme wie Hochwasser durch Klimawandel.
 1   3

Klimawandel
Wetter im Wandel: Aktuelle Lage und mögliche Szenarien im Bezirk Perg

Erste Veränderungen betreffen uns jetzt schon. Die Lage könnte sich noch drastisch verschärfen. Die Plattform "Addendum" hat alle Gemeinden Österreichs analysiert. BEZIRK PERG. Heißester Monat, Sommer und wärmster Winter seit Beginn der Aufzeichnungen – Nachrichten wie diese hören und lesen wir in vergangener Zeit immer häufiger. Auch das Onlineportal Strudengauwetter meldet aktuell: "Mit +2,4 Grad ging der Juli wieder deutlich über dem Durchschnitt zu Ende. Somit bestätigt sich der Trend...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Das Team wirbt beim Klimapicknick für das Klimavolksbegehren.
  5

Klimakrise
"Politik ist sich Dringlichkeit nicht bewusst"

Immer mehr Linzer engagieren sich für den Klimaschutz. Von der Politik fordern sie viel mehr Einsatz. LINZ. Es ist Donnerstag Abend im Linzer Donaupark. Junge Klimaaktivisten treffen sich zum Klimapicknick. Die Stimmung ist ernst, aber hoffnungsvoll. Im Herbst wird es ein Klimavolksbegehren geben und dafür wollen sie sich gemeinsam einsetzen. Sie spüren Rückenwind. Die streikenden Schüler von Fridays for Future haben die Klimakrise zum politischen Top-Thema dieses Sommers gemacht. Zugleich...

  • Linz
  • Christian Diabl
GR Sabine Hölbling
 2  3

Priorität für den Klimaschutz
Die Gemeinde Rum ruft den „Klimanotstand“ aus

Am 15. Juli fiel im Gemeinderat die Entscheidung: Rum ruft den Klimanotstand aus. In Zukunft werden Projekte mit deren Auswirkungen auf Klima & Natur betrachtet werden und die Bürger besser informiert. RUM. Für die Marktgemeinde Rum ist der Klimawandel nicht nur ein Schlagwort. Hier erkennt man die Probleme, die WissenschafterInnen schon seit Jahren attestieren als zentrale Herausforderung an. Zuerst hat die Festungsstadt Kufstein den Klimanotstand ausgerufen. Nun wurde dieser auch...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
SPÖ-Antrag: Die Stadtgemeinde Landeck soll den "Klimanotstand" ausrufen.
 1

Antrag im Gemeinderat
SPÖ: Landeck soll Klimanotstand ausrufen

LANDECK (otko). Die SPÖ-Fraktion stellte den Antrag, dass die Stadt Landeck die internationale Bewegung unterstützt und den "Klimanotstand" ausruft. Klimawandel anerkennen In der letzten Sitzung des Landecker Gemeinderates brachte die SPÖ-Fraktion einen Antrag zum Klimanotstand ein. "Die Stadt Landeck anerkennt den Klimawandel, den Wissenschaftler schon seit Jahren attestieren als zentrale städtische Herausforderung. Mit dieser Anerkennung unterstützt Landeck die internationale Bewegung,...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Grüne Helge Langer ist beeindruckt von der Fridays For Future-Bewegung und fordert den Klimanotstand für Linz.

Menschen im Gespräch
"Die FPÖ ist für mich ein rotes Tuch"

Wir haben mit dem grünen Klubobmann Helge Langer unter anderem über Klima, Grillen, Sicherheit und seine Lust auf eine Koalition mit Sebastian Kurz gesprochen. LINZ. Helge Langer ist Wirtschaftsinformatiker, Gemeinderat und seit knapp vier Monaten Klubobmann der Linzer Grünen.   Sie sind aus der Nähe von Salzburg. Was sind die größten Unterschiede zwischen Linz und Salzburg? Das Image ist ein großer Unterschied. Salzburg ist schon ewig die Stadt der Hochkultur. Linz hat den Weg zur...

  • Linz
  • Christian Diabl
Der Auftakt zu „Hart bei Graz wird plastikfrei“ erfolgte kürzlich im Rahmen einer Informationsveranstaltung.
 1

Klimanotstand in Hart bei Graz

Hart bei Graz: Der Gemeinderat ruft den Klimanotstand aus und setzt konkrete Maßnahmen. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde in der Gemeinde Hart bei Graz der Klimanotstand ausgerufen. Neben der kürzlich stattgefundenen Auftaktveranstaltung „Hart bei Graz wird plastikfrei“ setzt die Kommune also ein weiteres Zeichen zum Schutz des Klimas. "Aufgabe höchster Priorität"„Die Eindämmung der Klimakrise und ihrer schwerwiegenden Folgen sind eine Aufgabe von höchster Priorität. Der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Sondergemeinderat und Gemeinderat: Vor der Sommerpause gibt es spannende politische Themen.

Gemeinderat Innsbruck
Anträge auf Absetzung von Oppitz-Plörer

INNSBRUCK. Am Donnerstag um 8 Uhr früh treffen sich Innsbrucks Gemeinderatsmitglieder nicht zum Kaffee und Kuchen. Vielmehr steht der Sondergemeinderat zur Patscherkofelbahn und die letzte GR-Sitzung vor der dreimonatigen Sommerpause auf dem Programm. (hege) Die Tagesordnung der Sondersitzung umfasst nur zwei Punkte, die haben es aber in sich: Bericht der Kontrollabteilung über die Prüfung von Teilbereichen des Projektes "Neustrukturierung Patscherkofelbahn", in Verbindung mit der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Monat 1: Mittlerweile fand die 1. Klimanotstandssitzung statt.

Statusbericht
Monat 1 nach Ausrufung des Klimanotstandes an der HLBLA St. Florian

An der HLBLA St. Florian wurde am 12. 6. 2019 der Klimanotstand ausgerufen. Die Schule hat es sich nun zum Ziel gesetzt, konkrete Maßnahmen umzusetzen und einen monatlichen Statusbericht zu veröffentlichen. ST. FLORIAN. Informationen dazu wurden über Medien und Veranstaltungen verbreitet, zum Beispiel bei der Verleihung des Umwelt- und Nachhaltigkeitspreises des Landes OÖ durch LR Rudi Anschober, beim Symposium „Klimawandel und Landwirtschaft – Herausforderungen und Chancen in der Lebens-...

  • Enns
  • Ulrike Plank

GEMEINDEPOLITIK MOOSBURG
Dringlichkeitantrag Klimanotstand von Bürgermeister nicht zugelassen

In der Gemeinderatssitzung der Marktgemeinde Moosburg am 11.Juli 2019 wurde der vom Grünen Gemeinderat Martin Wiener eingebrachte Dringlichkeitsantrag zum Ausruf des Klimanotstandes mit der Begründung einer finanziellen Belastung für die Gemeinde von Bürgermeister LAAbg. Herbert Gaggl nicht zugelassen. Anscheinend hat er dabei vergessen, welche finanziellen Belastungen auf Grund der Klimaerwärmung auf die Gemeinden zukommen werden. Daher tragen solche Maßnahmen zur Bekämpfung von...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Martin Wiener
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.