Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
Wünsche für die Zukunft wurden mit Straßenmalkreiden auf dem Asphalt festgehalten.

Klima-Demonstration
"Wir sind hier, wir sind laut! Weil ihr uns die Zukunft klaut!"

Als Abschluss der internationalen „week for future“ fand am 27. September in St. Valentin, unter dem Motto „earth strike“, eine Demonstration für den Klimaschutz statt. ST. VALENTIN. Die Gemüter waren erhitzt: "Wir sind hier, wir sind laut! Weil ihr uns die Zukunft klaut!" Diese Worte hörte man von den jungen Teilnehmern durch die Hauptstraße hallen. „Egal wie man zu Greta Thunberg steht und egal, ob sie in der Geschichtsschreibung ähnlichen Status wie Rosa Parks 1955 in den USA erhält,...

  • 02.10.19
  •  1
Lokales
Im Juni riefen die Schüler und Lehrer an der HLBLA St. Florian den Klimanotstand aus – nun folgt der Aktionsplan.

Maßnahmen und Ziele
Klimaaktionsplan für die HLBLA St. Florian

Nachdem die Schüler und Lehrer der HLBLA St. Florian am 12. Juni den Klimanotstand ausgerufen haben, haben sie sich nun zum Ziel gesetzt, konkrete Maßnahmen zu setzen und einen monatlichen Statusbericht zu veröffentlichen. ST. FLORIAN. Der ausgearbeitete Klimaaktionsplan der HLBLA St. Florian ist auf der Homepage der Schule zu finden (Download-Link) und beinhaltet Maßnahmen, die man in der Schule umsetzen kann. Er wird vom Klimaaktionsteam, in dem auch engagierte Schüler sowie Eltern zur...

  • 27.09.19
Lokales
Die St. Florianer Klimaschützer.

St. Florian for Future
Florianer Klimaschützer gingen auf die Straße

Auch St. Florian beteiligte sich an der Fridays for Future-Aktion. So gingen vergangenes Wochenende Florianer Klimaschützer auf die Straße. ST. FLORIAN. Die St. Florianer Klimaschützer fordern: die Umsetzung der Maßnahmen des Klima- und ökologischen Notstands.die sofortige Verankerung von Klimaschutz in der Verfassung sowie den Ausstieg aus Öl, Kohle und Gas bis 2030.eine sofort beginnende Senkung der Treibhausgasemissionen.eine ökosoziale Steuerreform ab dem Jahr 2020.dass Maßnahmen...

  • 23.09.19
Lokales
Die Demo startete beim Ortsschild.
28 Bilder

Enns for Future
Erste Ennser Klimademo fand statt

Etwa 200 Menschen gingen am Freitag, 20. September, in Enns auf die Straße, um eine aktive Klimapolitik einzufordern.  ENNS. An der Aktion „Dein Ort für die Zukunft" von Fridays for Future nahm auch Enns teil und so kam es zur ersten Ennser Klimademo. Generell war es die erste Demo, die in Enns seit den 1970er-Jahren angemeldet wurde. Sieben junge Ennserinnen und Ennser organisierten die Aktion. Die Zahl der Teilnehmenden, die sich am Freitag bei der Locherbrücke versammelt haben, hat die...

  • 23.09.19
Lokales
20 Bilder

fridaysforfuture in Enns
Demo für eine zukunftsweisende Klimapolitik

Am 20. September gab es in Österreich die grösste dezentrale Demonstration für zukunftsweisende Klimapolitik. Etwas 200 Teilnehmer marschierten um 16.00 von der Lorcherbrücke auf den Stadtplatz zur Abschlusskundgebung vor dem Stadtturm. Neben vielen jungen Teilnehmern nahmen auch zahlreiche ältere Menschen an der Demo teil.

  • 21.09.19
  •  4
Wirtschaft
Stephan Schwarzer, Leiter der Abteilung Umwelt- und Energiepolitik der Wirtschaftskammer Österreich, und Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich.
2 Bilder

Wirtschaftskammer OÖ
Forderung nach weltweit einheitlichem CO2-Preis

Oberösterreich kann trotz Wirtschaftswachstum die CO2-Emissionen senken.  OÖ. „Die Wirtschaft schafft nicht nur Arbeitsplätze, sondern macht auch Klima- und Umweltschutz“, betont die Wirtschaftskammer OÖ-Präsidentin Doris Hummer. Oberösterreichische Betriebe investieren laut Hummer im Jahr rund 1,5 Milliarden Euro in Klima- und Umweltschutz. Zudem sei es den Unternehmen gelungen den Wirtschaftswachstum vom CO2-Verbrauch zu entkoppeln. „Die Treibhausgasemissionen 2018 und um 3,8 Prozent...

  • 01.08.19
  •  1
Lokales
Die Gemeinderäte bei der ersten „GEHmeindeRADsitzung" in Ennsdorf.

Erste „GEHmeindeRADsitzung“
Sportliche Gemeinderäte in Ennsdorf

Die Gemeinde Ennsdorf beteiligte sich am 6. Juni bei der Aktion „GEHmeindeRADsitzung" von Klimabündnis Niederösterreich. ENNSDORF. Radfahren ist eine Klimaschutzmaßnahme mit Mehrwert: vor allem auf kurzen Strecken ist das Rad schneller, kostengünstiger und umweltfreundlicher als das Auto. Deshalb beteiligte sich die Gemeinde Ennsdorf bei der Aktion „GEHmeindeRADsitzung“ von Klimabündnis Niederösterreich. So hieß es am 6. Juni 2019 „Auf die Räder - fertig - los“ bei der 19. Sitzung des...

  • 13.06.19
Lokales
Klimanotstand ausgerufen: Die HLBLA St. Florian.
4 Bilder

Für die Zukunft
HLBLA St. Florian ruft Klimanotstand aus

Die HLBLA St. Florian hat am Mittwoch, 12. Juni, um 15.30 Uhr, als erste Schule in Österreich den Klimanotstand ausgerufen. ST. FLORIAN. Am Thementag „Klimawandel" in der HLBLA St. Florian wurde gleichzeitig der Klimanotstand von der ersten Schule in Österreich ausgerufen. „Damit wurde ein wichtiger Schritt gesetzt, um die Klimakrise, in der wir uns alle befinden, in die Köpfe der Leute zu bringen", sagt Hannes Hohensinner, Klimaschutzbeauftragter der HLBLA St. Florian. Der Einstieg in den...

  • 13.06.19
Lokales
LAbg. Stefan Kaineder, Daniel Praus, VD Margarete Horner, Norbert Rainer vom Klimabündnis und Martina Eichhorn.

Volksschule Enns
Ennser Schule setzt Aktivitäten für den Klimaschutz


Volksschule Enns ist seit zehn Jahren Klimabündnisschule – durch verschiedene Aktivitäten setzen sie sich für den Klimaschutz ein. 
ENNS. Mit dem Motto der oberösterreichweiten Initiative „heute für morgen – Klimaschutz JETZT“ trafen sich am Dienstag, 7. Mai, über 200 Gemeinde- sowie Schulvertreter bei 27. oberösterreichischen Klimabündnis-Jahreskonferenz in Schlierbach. Bei der Veranstaltung wurden Wege und Mittel für eine lebenswerte Zukunft aufgezeigt. Ennser Schule mit Urkunde...

  • 14.05.19
Lokales
V. l.: Norbert Rainer, Bürgermeister Christian Kolarik, Helmut Rockenschaub und Stefan Kaineder.

Jubiläum in Kronstorf
10 Jahre Klimabündnisgemeinde Kronstorf

Bei der Klimabündnis-Jahreskonferenz in Schlierbach am vergangenen Dienstag wurde die Jubiläumsgemeinde Kronstorf feierlich ausgezeichnet. KRONSTORF. Knapp 300 Gemeinden, mehr als 700 Betriebe und rund 200 Bildungseinrichtungen aus ganz Oberösterreich sind bereits Teil des Klimabündnis-Netzwerks, das sich für den Klimaschutz und einen nachhaltigen Lebensstil engagiert. Jährlich lädt das Klimabündnis gemeinsam mit der Oberösterreichischen Klimarettung all seine Mitglieder zum Austausch ein,...

  • 10.05.19
Politik
SPÖ-Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer & SPÖ-Landesgeschäftsführerin Bettina Stadlbauer (v. l.).

SPÖ-Umfrage
Kampf um Platz zwei mit FPÖ

Eine Umfrage im Auftrag der SPÖ zeigt die Themen, welche die oberösterreichische Bevölkerung beschäftigen sowie ein Wahlergebnis, wenn kommenden Sonntag gewählt werden würde. OÖ. Die SPÖ beauftragte das Institut für empirische Studien (IFES), die aktuelle Lage in Oberösterreich abzufragen. 1.000 Personen wurden befragt, welcher Themen sich die Landespolitik annehmen sollte und welche Partei sich bisher am meisten für bestimmte Themen einsetzt. Plätze eins bis drei: 56 Prozent der Befragten...

  • 30.04.19
Politik
Bei der „Fridays for Future"-Demo in Linz.

HLBLA St. Florian
Gemeinsam für den Klimaschutz in Linz

Gemeinsam für den Klimaschutz – Unter diesem Motto unternahmen die Schülerdes 5A-Jahrganges der HLBLA St. Florian einen Lehrausgang nach Linz. ST. FLORIAN. Der Klimaschutz ist auch der weiterführenden Schule in St. Florian ein großes Anliegen. Die Schüler wissen über die negativen Auswirkungen des Klimawandels im Allgemeinen und speziell in der Landwirtschaft Bescheid. Bei der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema stellte sich die Frage, warum in Österreich wenig gegen dieses...

  • 09.04.19
Politik
Umwelt-Landesrat Rudi Anschober greift der Klimaplan zu kurz, erfordert Sofortmaßnahmen wie den raschen Umstieg auf erneuerbare Energien.

Klimaschutz
Anschober über Nationalen Klimaplan: "Keine konkreten Maßnahmen"

OÖ. Er stelle einen Rückschritt dar, nenne keine konkreten Zahlen und Maßnahmen und lasse zentrale Fragen offen: Diese Kritik übt Umwelt-Landesrat Rudi Anschober an dem "Nationalen Klima- und Energieplann", den Österreich kürzlich an die zuständige EU-Kommission übermittelt hat. Anschober fordert die Bundesregierung auf, zurück an den Start zu gehen. "Um den Klimaschutz rasch voranzutreiben, braucht es Sofortmaßnahmen wie die Energie- und Verkehrswende, den Ausstieg von klimaschädigenden...

  • 31.01.19
  •  1
Politik
Landesrat Rudi Anschober, Michaela Meindl, Felicitas Egger und Norbert Rainer (v. l.).

SO:FAIR-Initiative
Armut und Kinderarbeit weltweit verringern

OÖ. Rund 60 Milliarden Euro pro Jahr investiert laut dem Landesrat Rudi Anschober die öffentliche Hand. Dadurch könne man Armut und Kinderarbeit weltweit verringern sowie die Ziele nachhaltiger Entwicklung und des Klimaschutzes fördern.  Steuergeld im Sinne der Bürger Hier setzt die Initiative des Landes Oberösterreich „SO:FAIR“ an, damit Steuergelder verantwortungsvoll im Sinne der Bürger eingesetzt werden. Wenn der Einkauf von öffentlicher Hand sozial-fair gestaltet wird, führt dies zu...

  • 01.12.18
Lokales

Ökostromvertrag für Enns verlängert

ENNS. Die Firma Naturkraft wurde im Gemeinderat einstimmig mit der Lieferung von zertifiziertem Ökostrom beauftragt. "Wir werden in den nächsten drei Jahren wieder dutzende Tonnen CO² einsparen können. So zeigen wir Verantwortung in Sachen Klimaschutz und bringen gemeinsam die Energiewende voran", meint Umweltstadtrat Michael Reichhardt.

  • 01.10.18
Lokales
Alle Gemeinderäte, die mit dem Rad angereist waren, zeigten begeistert ihre Fortbewegungsmittel.

St. Valentiner Gemeinderat radelte zur Sitzung

ST. VALENTIN. Alle Gemeinderäte der Stadtgemeinde St. Valentin unterstützten die Aktion „GemeindeRADSitzung“ vom Klimabündnis und kamen mit dem Fahrrad zur gestrigen Gemeinderatsitzung. Radfahren ist eine Klimaschutzmaßnahme mit Mehrwert. Neben Einsparung von CO2 gibt es auch einen gesundheitlichen Vorteil. Auf kurzen Strecken ist das Rad außerdem schneller, kostengünstiger und umweltfreundlicher als das Auto. Deshalb ließen es sich die Gemeinderäte von St. Valentin, natürlich...

  • 21.06.18
Wirtschaft
Hannes Hohensinner, Dominik Kneidinger, Michael Bögl, Mathias Schrattenecker, Josef Plank, Christian Kasper, Ludwig Seiringer, Raphael Grünberger, Hubert Fachberger

HLBLA St. Florian – offener Brief für den Klimaschutz

ST. FLORIAN. Eine Delegation der HLBLA St. Florian bestehend aus fünf Maturanten aus verschiedenen Bezirken Oberösterreichs, Direktor Hubert Fachberger und  Hannes Hohensinner übergab einen offenen Brief für den Klimaschutz an Josef Plank, Generalsekretär des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus. Land- und Forstwirtschaft von klimatischen Veränderungen betroffen Die Veränderungen unseres Klimas sind allgegenwärtig. Am unmittelbarsten davon betroffen ist die Land- und...

  • 30.05.18
Lokales
Christian Stadler, Geschäftsührer der Morgentau Biogemüse GmbH

"Morgentaugärten" für Klimaschutzpreis nominiert

HOFKIRCHEN. Unter der Moderation von ORF-Wetterfee Christa Kummer fand die Verleihung des Österreichischen Klimaschutzpreis 2017 in der SiemensCity in Wien statt. Für den Klimaschutzpreis 2017 gab es insgesamt 173 Einreichungen. In der Kategorie "Landwirtschaft" wurde auch das Hofkirchner Projekt "Morgentaugärten" nominiert. Biopionier Christian Stadler bepflanzt an elf Standorten in Oberösterreich Selbsternte-Parzellen mit hochwertigen Biogemüsepflanzen. Rund 500 Hobbygärtner nutzen die...

  • 17.11.17
Bauen & Wohnen
Bauhütte Leitl-GF Andreas Gibus, LH-Stv. Manfred Haimbuchner, Bauhütte Leitl-GF Martin Leitl, Bauherr und Baumeister Boris Maier, Energieexperte Timo Leukefeld und LH Josef Pühringer bei der Eröffnung des VitalSonnenhausPro in Schwertberg.
2 Bilder

Energieautarkes Wohnen ist leistbar

Das VitalSonnenhausPro – das erste leistbare, energieautarke Wohnhaus Österreichs – wurde fertiggestellt und feierlich eröffnet SCHWERTBERG. Energieautar-kes Bauen und Wohnen ist endlich leistbar. Die Bauhütte Leitl-Werke haben gemeinsam mit zahlreichen namhaften Partnern in Schwertberg mit dem „VitalSonnenhausPro“-Musterhaus, ein völlig neuartiges, innovatives Gebäudekonzept umgesetzt und damit das erste, leistbare energieautarke Wohnhaus Österreichs gebaut. Sonne, Ziegel und innovative...

  • 25.10.16
  •  1
Gesundheit
Mit dem Fahrrad zu fahren tut nicht nur Körper und Seele gut, sondern hilft auch beim Klimaschützen.

Tief durchatmen mit Bus, Bahn und Rad

OÖ. Vom 18. bis 24. April dreht sich beim Katholischen Familienverband alles um das Thema "Tief durchatmen". Die Organisation startet im Rahmen ihres Projekts "Gutes Leben" am Montag eine Aktionswoche zum Klimawandel. "Schmelzende Gletscher, Sommerhitze, milde Winter. Die Auswirkungen des Klimawandels und die Erderwärmung sind deutlich spürbar", sagt Alexandra Hager-Wastler, Geschäftsführerin des Katholischen Familienverbands. "Wenn Sie ein Auto oder Moped besitzen, laden wir Sie ein, eine...

  • 13.04.16
Politik
Stehend v.l.n.r.: GR Reinhold Auer, Alois Schelch GVU Amstetten, Bgm. Alfred Buchberger?Vorne: Brigitte Aistleitner, GGR Sieglinde Buchberger

Ennsdorf bekam ersten Energiebericht

ENNSDORF (red). Für das Jahr 2015 liegen die Energiedaten der Gebäude der Gemeinde Ennsdorf auf dem Tisch. Strom- und Wärmeverbräuche von Kindergärten, Schulen, Pumpwerken oder auch dem Gemeindeamt wurden in den letzten Monaten von Gemeindekoordinatorin Brigitte Aistleitner und Energiebeauftragten Alois Schelch vom GVU Amstetten erfasst und für den Jahresbericht aufbereitet. Daraus wurde beispielsweise ersichtlich, dass die Gemeinschaftskläranlage und die Pumpstationen wesentliche...

  • 29.10.15
Leute
Mojib Latif, Albert Wagner und Andreas Jäger (v. l.).
2 Bilder

"Wir verwenden die Atmosphäre als Müllkippe"

Der Klimawandel stand im Vordergrund des Impulsvortrages des bekannten Klimaforschers Mojib Latif, der auf Einladung der VKB-Bank am 5. Februar 2014 in der Leondinger Kürnberghalle vor rund 400 Gästen – darunter Landtagspräsident Viktor Sigl – referierte. Die Moderation des Abends übernahm „Wettermann“ Andreas Jäger. VKB-Generaldirektor Albert Wagner begrüßte die Gäste und unterstrich in seinen Eröffnungsworten, dass man sich auch als Regionalbank für ein globales Thema wie das Weltklima...

  • 06.02.14
Wirtschaft
3 Bilder

32.000 Laubbäume und viel Geld eingespart

Neuer Zusatz für Kläranlagen von Rottenbacher Spezialist VTA spart in Kitzbüheler Kläranlage pro Jahr 370 Tonnen klimaschädliches CO2 ein - so viel wie 32.000 Laubbäume aufnehmen können. 30 Gramm CO2 produziert jeder Mensch pro Tag durch das, was er am stillen Örtchen runterspült. Was normalerweise aus den Kläranlagen entweicht und den Treibhauseffekt beschleunigt, könne durch seine Erfindung unschädlich gemacht werden, erklärt VTA-Firmenchef Urlich Kubinger. Einsparung für...

  • 29.01.14
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.