Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
Wolfgang Gaida, Bauhofsleiter Winfried Rinnessl und -mitarbeiter Peter Steininger überzeugen sich im Test von der Wirkung der Unkrauthexe.

Hohenau an der March
Im Kampf gegen das Unkraut mit der Unkrauthexe

Die Gemeinde Hohenau hat eine neue Lösung der Unkrautbekämpfung und möchte auch in Sachen Klimaschutz ihren Beitrag leisten.  HOHENAU AN DER MARCH. Im August dieses Jahres hat Bürgermeister Wolfgang Gaida versprochen, für ökologische Abhilfe bei Mängeln in der Unkrautbekämpfung zu sorgen. "Nicht nur das, auch der große Wille, eine gänzlich pestizidfreie Bekämpfung zu realisieren, war von Beginn an vorhanden, auch wenn gar keine glyphposathaltigen, sondern nur mehr Produkte mit der „Natur im...

  • 17.10.19
Politik
Präsident Wolfgang Sobotka, und die Nationalratsabgeordnete Angela Baumgartner

Klimapolitik
20 Klimabündnis- und 5 Energievorbild-Gemeinden im Bezirk

Das Klima ist derzeit in aller Munde und ebenso ein Wahlkampfthema mit dem sich so gut wie jede Partei beschäftigt. Bei uns im Bezirk gibt es bereits mehrere Vorbildgemeinden.  BEZIRK GÄNSERNDORF. „Klima- und Umweltschutz geht uns alle an und jede und jeder von uns kann sich aktiv daran beteiligen. Für einen effektiven und nachhaltigen Kampf gegen den Klimawandel braucht es auch eine gemeinsame Kraftanstrengung aller politischen Ebenen. Denn klar ist, dass die Erderwärmung kein lokales...

  • 17.09.19
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Politik
Region Marchfeld - Bundesministerin Elisabeth Köstinger, LH-Stv. Stephan Pernkopf, LAbg. Bgm. René Lobner und Nationalparkdirektorin Edith Klauser mit Bgm. Johann Mayer, Bgm. Rudolf Makoschitz, Bgm. Christoph Windisch, , Bgm. Gernot Haupt, Bgm. Josef Reiter

Klimaschutz
Marchfeld wird zur Klima- und Energiemodellregion

MARCHFELD. Die Region Marchfeld erhielt Anfang des Jahres den Zuschlag als Klima- und Energiemodellregion. Für die nächsten drei Jahre haben es sich die 23 Marchfeldgemeinden zur Aufgabe gemacht, ambitionierte und klimapolitische Maßnahmen auf kommunaler und regionaler Ebene nachhaltig umzusetzen. Bundesministerin Elisabeth Köstinger: „Klima- und Energiemodellregionen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der #mission2030, denn die Energiewende muss für die Menschen greifbar werden,...

  • 21.02.19
Wirtschaft

Der Umweltfonds von WWF und ERSTE

MARCHEGG. Mit dem als nachhaltig ausgewiesenen Fondsvolumen geht es steil bergauf in Österreich: War vor zehn Jahren erst knapp eine Milliarde Euro nachhaltig investiert, so stieg dieser Wert Ende 2014 auf bereits 5,75 Milliarden Euro. Führender Anbieter in Österreich ist die Erste Asset Management mit einem kumulierten nachhaltigen Fondsvolumen von 3,8 Milliarden Euro. Mit dem WWF gibt es in diesem Bereich eine langjährige Partnerschaft. Am 9. Oktober entsteht ein neues Produkt, der ERSTE...

  • 22.09.15
Lokales
Andy Vanek setzt auf Öffis, um den Verkehr und die heißen Abgase zu reduzieren.

Grün gegen die Hitze in Groß-Enzersdorf

GROSS-ENZERSDORF. "Die Hitze der Stadt ist im Sommer brutal", sang schon Reinhard Fendrich. Und die Zahlen bestätigen es: Wegen der dichten Verbauung staut sich in den Städten die Hitze, Asphalt statt Grün und der dichte Verkehr sorgen für Temperaturanstieg. In Groß-Enzersdorf wurden von 1961 bis 1990 1,1 Tage mit mindestens 33 Grad gemessen, von 1971 bis 2000 2,5 Tage und von 1981 bis 2010 4 Tage. Der erste Über-33-Grad-Tag wurde heuer am 11. Juni gemessen. Diese Daten wurden im Rahmen einer...

  • 17.06.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.