Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
Am Samstag kann die Ernte getauscht werden.

Erntetausch zum Erntedankfest

Das Klimaschutzteam Gratwein-Straßengel und Gratkorn lädt am 12. Oktober von 15 bis 18 Uhr zum "Erntetausch" im Vereinslokal Judendorf ein. Bei dieser Tauschbörse kann die eingefahrene Ernte in Form von eingelegtem Gemüse, getrockneten Kräutern, Marmeladen etc. miteinander getauscht werden. Um 17 Uhr startet der Workshop "Natürlich Waschen mit Pflanzen". Info: klimaschutzteam@gratwein-strassengel.gv.at

  • 09.10.19
Lokales
Schummeln sich nicht am Klima vorbei: Martina Kahr/VS Pachern, Stefan Kaiser, Andrea Kahr, Nina Kostner, Claudia Rauner, Friedrich Hofer, Cornelia Schweiner, Karl Ziegler, Jakob Frey, Karl Mayrhold, Werner Kirchsteiger und Kinder der VS Fernitz.
25 Bilder

Großes Thema Klima leicht erklärt

Wo befindet sich der heißeste Ort auf der Welt? Wie lebt man in Sibirien? Welche Wolken bringen Gewitter und bei welchen Tieren brüten Männchen die Eier aus? Antworten darauf gibt die Klimaversum-Ausstellung, die auf Einladung von Schulleiter Stefan Kaiser bis 21. Oktober in der Volksschule Fernitz Station macht. Die interaktive Wanderausstellung, eine Klima- und Energieinitiative des Landes in Kooperation mit Klimabündnis Steiermark und dem Grazer Kindermuseum Frida & Fred, ist für...

  • 08.10.19
Lokales
"Ich will ein sauberes Meer" und "Retten wir die Erde, jetzt" ist auf den Plakaten im Ortsteil Rein zu lesen.
2 Bilder

"Dein Ort für deine Zukunft"
GU-Nord-Gemeinden sind fürs Klima unterwegs

Im Rahmen des "Dein Ort für die Zukunft"-Projekts der "Fridays for Future Austria"-Bewegung haben zahlreiche Gemeindebürger bei der bislang wohl größten österreichweiten Aktion friedvoll für den Klimaschutz protestiert. Weil Umweltschutz in den Regionen passiert: Ob Gratkorn, Frohnleiten, Stattegg oder Kumberg, in Graz-Umgebung Nord waren über 300 Menschen unterwegs, um mit selbst gebastelten Plakaten zu den Ortstafeln zu marschieren. Hier haben sie ein Erinnerungsfoto für die Bewegung...

  • 26.09.19
Lokales
Viele Harter Bürger beteiligten sich an der Klimaschutz-Aktion.
3 Bilder

Aktive Gemeinden für den Klimaschutz

Gleich drei KEM GU Süd-Gemeinden zeigten am Freitag ein klares Zeichen für den Klimaschutz. Österreichweit wurde der vergangene Freitag von der Organisation „Fridays for Future Austria“ zum Aktionstag aufgerufen. Daran haben 782 Orte teilgenommen. In der Klima- und Energie-Modellregion (KEM) GU Süd haben die Gemeinden Fernitz-Mellach, Hart bei Graz und Hausmannstätten mitgemacht. Dem Aufruf der Gemeinden sind viele engagierte Bürger gefolgt und haben sich zu einem Fotoshooting bei den...

  • 24.09.19
Lokales
Damit dieser Ausblick auch für nachfolgende Generationen bleibt, setzen die engagierten Semriacher Zeichen.

Semriach übernimmt Vorreiterrolle beim Klimaschutz

Klimaschutz vor allem nachhaltig gestalten: Die e5-Gemeinde Semriach zeigt es wieder vor. Die Marktgemeinde Semriach, die als e5-Gemeinde (Auszeichnung für Gemeinden, die sich um einen nachhaltigen Umgang mit Energie bemühen) und Mitglied der Klima- und Energiemodellregion Graz-Umgebung Nord schon lange auf die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz setzt, startet mit Schulbeginn wieder diverse Veranstaltungen, die eine breite Masse der Semriacher Bevölkerung ansprechen sollen. Ziel ist es,...

  • 19.09.19
  •  1
Lokales
4 Bilder

Genuss-Radtour durch das klimafreundliche GU

Die Klima- und Energie-Modellregion Graz-Umgebung Nord hat zur "ADD-e Energie-Radtour" eingeladen: Bewegungsfreudige kamen mit dem eigenen Fahrrad zum Bahnhof Mixnitz – und voll auf ihren Genuss. Sinn der Radtour ist nicht nur Bewegung und frische Luft: Möglichst energiesparend auf dem geliebten Drahtesel zeigt sich, wie nachhaltig unterschiedliche Betriebe in Graz-Umgebung Nord arbeiten. "Heute steht im Zusammenhang mit der Ressource Energie nicht nur mehr die Nutzung selbst, sondern auch...

  • 17.09.19
Politik
Die Bürgermeister Karl Ziegler/Fernitz-Mellach und Werner Kirchsteiger/Hausmannstätten laden zum politischen Abend.

Politischer Abend in Fernitz-Mellach

FERNITZ MELLACH. Sommergespräche, Elefantenrunden, Wahl-Duelle – mit der Nationalratswahl (29. September), Landtagswahl (24. November) und Gemeinderatswahl (22. März 2020) werden Bürger innerhalb eines halben Jahres gleich drei Mal zur Stimmabgabe gerufen. Was tut sich in der Politik landauf und landab? Fernsehen, Radio und Printmedien sind aber noch lange kein Dialog, politisch Interessierte wollen den Verantwortlichen Fragen stellen, die ihnen unter den Nägeln brennen. Und darauf zielt der...

  • 11.09.19
Lokales
In GU-Nord wird bereits einiges für den Klimaschutz und damit für nachfolgende Generationen getan.

(Gemeinde-)Klima im Wandel

Klimawandel und -schutz sind in aller Munde. Die GU-Nord-Gemeinden setzen bereits Zeichen. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts hat sich das Klima um 0,9 Grad erhöht. Das klingt auf den ersten Blick nicht nach viel. Doch die Auswirkungen bewegen immer mehr Gemeinden dazu, sich für den Klimaschutz starkzumachen. Warum Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Co. überhaupt eine Rolle spielen, verrät Roman Mühl, Regionsmanager der Klima- und Energie-Modellregion (KEM) GU-Nord. Sichere Zukunftspläne Um...

  • 05.09.19
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Lokales

Stattegg stellt sich den Klimafragen

"An den Energie-, Umwelt- und Klimafragen wird sich unsere Zukunft entscheiden", sagt Statteggs Bürgermeister Karl Zimmermann. Und diese Fragen brauchen Antworten, auch wenn sie komplex sind. Lösungen, wie auch nachfolgende Generationen mit Weitsichtigkeit die große Herausforderung Klimawandel angehen, beschäftigen gerade die Gemeinde. Projekte miteinander besprechen Die Menschen "mitnehmen", sie nicht in Panik versetzen, aber zielführend Lösungen finden, das will Zimmermann erreichen....

  • 16.08.19
Lokales
Eva Maria Theiler, Stefan Helmreich und Alfred König/e5 (vorne)  mit Mitgliedern der Projektgruppe zur Verbesserung der Energieeffizienz.

Lieboch wird Energie-Gemeinde

Raaba-Grambach, Deutschfeistritz und Semriach sind es schon, Lieboch ist auf dem besten Weg dorthin. Die 5.100 Einwohner zählende Kommune strebt die Zertifizierung zur e5 Gemeinde an und will in öffentlichen Einrichtungen die Energieeffizienz verbessern, den CO2-Ausstoß senken und Vorreiter bei Klimaschutz-Maßnahmen sein. Als Fair Trade-, Klimabündnis- und Gesunde Gemeinde befindet sich Lieboch auf hohem Niveau. Ende des Jahres soll der Radweg zum Kino, neue Park & Ride-Plätze, der...

  • 07.08.19
Lokales
3 Bilder

Semriach
Jugend hat Gespür für den Klimaschutz

Dass die Semriacher Jugend Wert auf Umwelt legt, bewies sie auch beim Energietag. GRAZ UMGEBUNG. In Zusammenarbeit mit der e5-Gemeinde-Teamleiterin Michaela Ziegler der Marktgemeinde, Vereinsobmann Manfred Harb der Sportunion Raiffeisenbank Semriach und der Klima- und Energie-Modellregion Graz-Umgebung Nord begeisterten sich rund 60 Kinder mit unterschiedlichen Workshops für die Themen Umwelt, Nachhaltigkeit und Energie. "Ich freue mich sehr, über die zahlreiche Teilnahme und das feine...

  • 02.08.19
  •  1
Lokales

Statteggs Volksschüler sind junge Weltretter

Abgase durch CO₂, die Problematik von Palmöl, die Herstellung der Blue Jeans sowie Müllteppiche im Meer und ihre Auswirkungen auf die Meerestiere waren die inhaltlichen Schwerpunkte der gut einstündigen Präsentation mit Rollenspielen, Informationsvideos und einem Quiz, die Statteggs Volksschüler der 3a-Klasse ihren Eltern und Lehrern vortrugen. Unter dem Motto "Die jungen WeltretterInnen" zeigten sie eindrucksvoll, dass sie sich nicht nur um ihre Zukunft Sorgen machen, sondern auch, was sie in...

  • 07.06.19
  •  2
  •  1
Lokales
Die Exkursionsteilnehmer inklusive der KEM GU-Süd waren bei der Firma Sonnenerde in Riedlingsdorf zu Gast.

Exkursion: Humusaufbau für den Klimaschutz

Auf Einladung der Marktgemeinde Semriach und der Klima- und Energie-Modellregion (KEM) GU-Nord war auch die KEM GU-Süd zu Gast bei der Firma Sonnenerde in Riedlingsdorf. Nachhaltigkeitsbewusste Hobbygärtner und klimabewusste Landwirte fanden Interesse an der Exkursion. "Danke an Geschäftsführer Gerald Dunst für die spannenden Einblicke in die Herstellung von humusreicher Qualitäts-Erde durch Kompostierung", sagte KEM-GU-Süd-Managerin Claudia Rauner. Durch Kompostieren wird Kohlenstoff in Form...

  • 04.06.19
Politik

Schülerstreik fürs Klima
Schüler streiken jeden Freitag für den Klimaschutz

Die schwedische Schülerin Greta Thunberg hat da wohl eine neue Jugendbewegung ausgelöst mit ihrem Schulstreik fürs Klima. Aber ich finde es nicht richtig, dass die Aktivisten jeden Freitag die Schule schwänzen. Sie versäumen doch so viel Stoff, dass sie dann in ihrer Freizeit wieder Nachhilfe nehmen müssen, um das Versäumte aufzuholen. Besser wäre es, am Freitag nachmittag in der Freizeit zu streiken. Vielleicht wachen nun aber die untätigen Poltiker auf und tun wirklich was gegen den...

  • 15.03.19
  •  2
  •  2
Lokales
Lehrgangsabsolvent aus St. Radegund: Günter Lesny (2.v.r.)

Neuer Raumplanungs- und Bodenbeauftragter

24 kommunale Raumplanungs- und Bodenbeauftragte bildet das Klimabündnis Österreich aus, und das Interesse am Lehrgang steigt nach wie vor. "Die Gemeinden erkennen zunehmend, wie wichtig der behutsame Umgang mit dem Boden für die Ortsentwicklung ist. Ortskernbelebung statt Zersiedelung und Vorkehrungen für Extremwetterereignisse wirken sich mehrfach positiv aus", sagt Lehrgangsleiterin Martina Nagl. Ein Absolvent, der mit seinem Wissen die Lebensqualität in seiner Gemeinde St. Radegund steigern...

  • 09.12.18
LokalesBezahlte Anzeige
2 Bilder

Gebäudekonzepte für die Zukunft

Die Experten von ab-concept GmbH beschäftigen sich mit der Beratung, Planung und Fachbauaufsicht von Heizungs-, Klima-, Lüftung- und Sanitäranlagen von elektrotechnischen Anlagen. Das Leistungsspektrum von ab-concept erstreckt sich über alle Stufen der Planung bis hin zur Mitwirkung bei der Vergabe. Die Überwachungsleistung umfassen die Fachbauaufsicht, Abnahme, Rechnungsprüfung und Dokumentation. Die Referenzliste von ab-concept GmbH besteht aus namhaften Shoppingcenter, Möbelhäuser und...

  • 21.11.18
Lokales
Kommt die KEM? H. Preitler (r.) sieht interne Probleme.

Leserbrief
"Ist das Umweltprojekt gescheitert?"

WOCHE-Leser und Gemeinderat Hans Preitler reagiert auf "Ist das Umweltprojekt gescheitert?": "Merkwürdige Rechtfertigung des Gratkorner Bürgermeisters (hier können Sie den Artikel dazu nachlesen). Alle Fraktionen waren über den Ausschuss Umwelt und Verkehr sowohl bei der Vorbereitung der Beschlussfassung am 27.3.2018 im Gemeinderat als auch bei der Vorbereitung der Einreichung für die Klima- und Energiemodelregion (KEM) beteiligt. Alle benötigten Unterlagen waren den Ausschussprotokollen...

  • 19.11.18
Lokales
Die Grünen-Gemeinderäte Sandra Krautwaschl und Hans Preitler sehen Chancen im Klimaschutz vertan.

Ist das Umweltprojekt gescheitert?

Gratkorn/Gratwein-Straßengel. "Damit ist eine riesige Chance für den Klima- und Umweltschutz durch Ignoranz und mangelnde Abstimmung vertan", lautet der Vorwurf von Sandra Krautwaschl und Hans Preitler aus Gratwein-Straßengel und Gratkorn. Der Anlass: Im Frühjahr haben die Gemeinderäte beider Gemeinden einen Beschluss zur Verbesserung des Klimaschutzes durch die Teilnahme an einer Klima- und Energiemodellregion (kurz KEM; s. Info unten) verfasst. Der Einreichtermin wurde allerdings versäumt....

  • 31.10.18
Lokales

Gemeinde"rad"sitzung in St. Radegund

Im Zuge der europäischen "Mobilitätswoche 2018" wurde die Gemeindratssitzung am 20. September 2018 zur Gemeinde"rad"sitzung...das bedeutet, dass die TeilnehmerInnen nicht mit dem Auto, sondern per Rad oder zu Fuß zur Sitzung kommen sollten...was trotz der etwas herausfordernden Topographie St. Radegunds vom Großteil auch vorbildlich eingehalten wurde. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

  • 24.09.18
Lokales
Selbstgemachte Produkte  gibt's beim Workshop.

Männerpflege für den Klimaschutz

Gratwein-Straßengel. Einfach, schnell, praktisch und vor allem gut für die Umwelt – das Klimaschutzteam von Gratwein-Straßengel lädt am 22.9., von 9 bis 11 Uhr, zum Workshop "Männerpflege selbstgemacht". Ob Deo, Haargel, Zahnpasta oder Rasur: Nach dem Zero Waste-Prinzip wird gezeigt, dass Körperpflegeprodukte für den Herren nicht automatisch mit viel Abfall verbunden werden müssen. Ein Grundvorrat zum Mitnehmen (der auch zuhause dann angefertigt werden kann) ist im Workshop dabei. Alle Infos:...

  • 20.09.18
Wirtschaft
Klimaschutz: Konrad und Schützenhöfer (v.l.) engagieren sich.

Frohnleiten: Komptech bei R20 zum Klimaschutz

Das Frohnleitner Unternehmen Komptech engagiert sich bei der Klimaschutzinitiative R20. Die "steirische Eiche" Arnold Schwarzenegger rief die Klimaschutzinitiative "R20" ins Leben, bei der sich das Land und die Energie Steiermark beteiligen. In Thal erfolgte der symbolische Startschuss für die Zusammenarbeit. Dort pflanzte LH Hermann Schützenhöfer mit Unternehmen des Green Tech Clusters und Kindern der Volksschule Thal 20 Eichen. Aus dem Bezirk war die Firma Komptech aus Frohnleiten dabei und...

  • 28.05.18
Lokales
Die letzten zwei Monate wurde eifrig gepflanzt.

Waldbesitzer zeigen Verantwortung (+ Video)

Die rund 60.000 Bäume – hauptsächlich Eichen, da diese den Klima-Herausforderungen in wärmeren Regionen stand halten, wurden die letzten zwei Monate von Kindern gemeinsam mit Förstern und Waldbesitzern gepflanzt. Konkret in den Bezirken Graz und Graz-Umgebung, Voitsberg, Weiz, Hartberg-Fürstenfeld, Deutschlandsberg, Leibnitz, Bad Radkersburg und Feldbach, da diese Bezirke besonders stark vom Klimawandel betroffen sind. "In Zeiten des Klimawandels wird die Bewirtschaftung durch die...

  • 15.05.18
Lokales
Die neuen Klimaschutzbeauftragten Vzbgm. Eva-Maria Theiler (3.v.l.) aus Lieboch und Dominik Suppan (2.v.r.) aus Thal bei Graz

Neue Beauftragte für den Klimaschutz im Bezirk

Kürzlich haben 20 Teilnehmer den dreiteiligen Klimaschutz-Lehrgang für Gemeinden im Wegener Center in Graz abgeschlossen. Unter ihnen auch Liebochs Vizebürgermeisterin Eva-Maria Theiler und Dominik Suppan aus Thal bei Graz. Der Klimaschutz-Lehrgang des Klimabündnis Österreich bietet Gemeindevertretern und auf lokaler Ebene tätigen Personen die notwendigen Fertigkeiten, um im Klimaschutzbereich aktiv zu werden. Auf dem Lehrplan standen Themen wie Klimawandel, umweltfreundliche Mobilität,...

  • 10.05.18
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.