Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Politik
Viele Österreicher sind bereit etwas für den Klimaschutz zu tun - wissen aber nicht wie.
2 Bilder

Klimaschutz
Wie wir die Erde retten können

Ein neuer Bericht des Weltklimarats (IPCC) über den Zustand der Ozeane und Eismassen rüttelt auf: Die Eisdecken in der Antarktis und auf Grönland verlieren immer schneller an Masse, wodurch der Meeresspiegel voraussichtlich schneller steigt als erwartet – bis zu 1,10 Meter im Jahr 2100. ÖSTERREICH. Jeder Einzelne könne etwas gegen die Erderwärmung tun, wie Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb in ihrem Buch "+ 2 Grad" erklärt. Ein Großteil der Österreicher wäre auch dazu bereit, einen Beitrag...

  • 15.10.19
  •  3
Politik
Österreich überschreitet laut Klimaschutzbericht die EU-Höchstwerte an Treibhausgasemissionen um rund 2,1 Millionen Tonnen.

Umweltschutz
Österreich verfehlt Klimaziele – NGOs wollen klagen

Österreich hat die erlaubte Höchstmenge an Treibhausgasemissionen überschritten. Und das um gleich 2,1 Millionen Tonnen. NGOs leiten jetzt erstmals rechtliche Schritte ein.  ÖSTERREICH. Das Umweltbundesamt zeigt im neusten Klimaschutzbericht eine deutliche Überschreitung der EU-Höchstwerte an klimaschädlichen Treibhausgasemissionen (THG) im Jahr 2017 auf. Laut Klimaschutz- sowie Finanzausgleichsgesetz hätten nach Bekanntwerden der Überschreitung Sofortmaßnahmen innerhalb einer Frist von...

  • 15.10.19
  •  6
  •  1
Lokales
Über die Auswirkungen des Klimawandels im Mölltal: Chiara Passler (Gemeinde Mörtschach), Bgm. Richard Unterreiner (Mörtschach),  Bgm. Johann Thaler (Winklern), Melitta Fitzer (KLAR! Teammitglied, Winklern) und Sabine Seidler (KLAR! Ansprechpartnerin Region Nationalparkgemeinden Oberes Mölltal) beim Workshop in der Kultbox Mörtschach
10 Bilder

KLAR! Nationalparkgemeinden Oberes Mölltal
Dem Klimawandel aktiv entgegenwirken

Konzept zur Anpassung an den Klimawandel im Oberen Mölltal soll erstellt werden. MÖRTSCHACH. Die Nationalparkgemeinden Winklern, Mörtschach und Großkirchheim haben sich als Klimawandel-Anpassungsmodellregion (KLAR!) zusammengeschlossen, um Ideen und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel im Oberen Mölltal zu entwickeln. In Mörtschach fand ein erster Workshop mit Impulsvorträgen statt. Förderprogramm initiiert Die Initiative "Klimawandel-Anpassungsmodellregionen" (KLAR!) wurde 2016...

  • 13.10.19
Bauen & Wohnen
Eines der Preisträger-Projekte: Der Neubau der Volksschule Hallwang in Salzburg.

Acht Projekte mit Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2019 ausgezeichnet.
Staatspreise für Klimaschutz

Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek hat acht herausragende Projekte für außergewöhnliche Leistungen im Bereich des nachhaltigen Bauens und Sanierens mit dem Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Der Staatspreis wird vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) ausgelobt und wurde bereits zum sechsten Mal vergeben. „Die prämierten Projekte stehen beispielgebend dafür, dass höchste Ansprüche an die Baukultur und die Anliegen des Klimaschutzes Hand in Hand...

  • 10.10.19
Wirtschaft
LK-Präsident Johann Mößler fordert klares Bekenntnis zu heimischen Bauern von der Politik

LK Kärnten
Klimawandel und Marktsituation verschlechtern Einkommen von Bauern

Landwirtschaftskammer Kärnten fordert Politik für heimische Bauern. KÄRNTEN. Wegen Trockenheit, Dürre und Sturmschäden sind die Erträge in der Land- und der Forstwirtschaft gesunken. Laut der Landwirtschaftskammer (LK) Kärnten haben sowohl der Klimawandel als auch die Marktsituation dazu geführt, dass die bäuerlichen Einkünfte um rund sieben Prozent pro Betrieb zurückgegangen sind. Das geht aus dem Landwirtschaftsbericht 2018 hervor. Handlungsbedarf von Bund und LandAufgrund des...

  • 03.10.19
Lokales
Der Kindergarten wurde heute offiziell eröffnet

Eisenkappel-Vellach
"Ante Pante" Kindergarten öffnet offiziell seine Pforten

Der gesamte Kindergarten ist barrierefrei und entspricht jetzt nach der Sanierung den Grundzielen der Gemeinde Bad Eisenkappel: die Energieeffizienz steigern und den Klimaschutz leben. EISENKAPPEL-VELLACH. Heute wurde der sanierte Kindergarten in der Gemeinde Eisenkappel-Vellach feierlich eröffnet. Die Mustersanierung des Gebäudes erfolgte nach dem Klima:aktiv Gold Standard. 59 Kinder werden derzeit in den neuen Räumlichkeiten betreut.  Ende gut, alles gut "Heute ist ein großer...

  • 27.09.19
Politik
Peter Kaiser und Landtagspräsident Reinhart Rohr nahmen mit den Klubobleuten Seiser, Malle und Staudacher eine Petition der ´Friday For Future´ Bewegung durch Nina Weberhofer und Valentin Magometschnigg entgegen

Fridays for Future
Klimaschutz-Petition an Kärntner Landtag übergeben

Vor der heutigen Landtagssitzung übergab Nina Weberhofer im Namen der "Fridays for Future"-Bewegung eine Petition an Landtagspräsidenten Reinhart Rohr. KÄRNTEN. Die "Fridays for Future"-Bewegung in Kärnten sammelte zwei Monate lang Unterschriften. Die Petition inklusive Unterschriftenliste bittet um eine Reduzierung des Kohlenstoffausstoßes in Kärnten, um klimafreundliche Bauvorschriften und Bauprojekte sowie darum, das öffentliche Verkehrs- und Radwegenetz in Kärnten weiter auszubauen. Im...

  • 26.09.19
Politik
Über Klimaschutz wurde in der aktuellen Stunde des Landtags diskutiert

Kärntner Landtag
ÖVP nutzt aktuelle Stunde für Klimaschutz-Anträge

Aktuelle Stunde im Kärntner Landtag: ÖVP-Abgeordnete wollen Sonnenstrom forcieren und bringen diesbezüglich vier Anträge ein. KÄRNTEN. Die Kärntner ÖVP will die Errichtung von Photovoltaik-Anlagen erleichtern bzw. forcieren. In der heutigen aktuellen Stunde des Landtages ging es um das Thema "Folgen des Klimawandels in Kärnten" und die ÖVP-Angeordneten brachten folgende vier Klimaschutz-Anträge ein: Klimaschutz durch die Nutzung von Sonnenenergie bei Landesimmobilien: Landesregierung soll...

  • 26.09.19
Lokales
KEM-Manager Armin Bostjančič-Feinig beim E-Bike-Verleih im Schloss Ferlach
5 Bilder

Europäische Mobilitätswoche
Nachhaltige Mobilität leben

Am 22. September ist „autofreier Tag“. Leicht ist der Umstieg für viele aber nicht, gerade in ländlichen Regionen. KLAGENFURT (map). Diese Woche findet die „Europäische Mobilitätswoche“ mit zahlreichen Veranstaltungen statt, Höhepunkt ist der „autofreie Tag“ am 22. September. Man setzt Zeichen für nachhaltige Mobilität und überdenkt die eigenen Gewohnheiten. „In der Praxis ist es nicht wirklich einfach, den Menschen den Umstieg vom Pkw auf den öffentlichen Verkehr schmackhaft zu machen“,...

  • 25.09.19
Lokales
Georg Kanz in seinem Mischwald in St. Ulrich bei Brückl
5 Bilder

Klimaschutz | Artenschutz
Brückl hat sein eigenes "For Forest"

Klimaschutz und Artenvielfalt stehen im Mittelpunkt von "Pinwald", einem Projekt von Georg Kanz in St. Ulrich bei Brückl. Sein Ziel: Wiesen und Weiden zu einem neuen Wald umzuformen. Mit Baum-Patenschaften ab 25 Euro kann jeder seinen Teil dazu beitragen.  ST. ULRICH (stp). "Pinwald" heißt das Projekt von Georg Kanz aus Brückl, der sich seit über zehn Jahren für den Wald und die Forstwirtschaft begeistert. "Der Wald ist meine große Leidenschaft. Ich pflanze jährlich 500 bis 600 Bäume im Wald...

  • 17.09.19
  •  1
Politik
SPÖ-Funktionäre pflanzten in der Gemeinde Kirchbach einen Baum

Nationalratswahl
Die SPÖ „begrünt“ den Bezirk Hermagor

Die SPÖ setzt im Wahlkampf Bäume. Die erste Station war in der Gemeinde Kirchbach. KIRCHBACH. In Wahlkampfzeiten entwickeln alle Parteien stets auf Neue Ideen, um auf ihre Themen aufmerksam zu machen. Die SPÖ zieht mit der Aktion „Rot begrünt“ durch die Gemeinden. Zeichen für den Klimaschutz Die erste Station war in der Gemeinde Kirchbach, wo Parteifunktionäre als Zeichen zum nachhaltigen Klimaschutz einen Baum pflanzten. Mit dabei waren Nationalratswahl-Kandidat Vizebürgermeister...

  • 14.09.19
Politik
Das Obere Mölltal – Auswirkungen der Klimakrise
6 Bilder

Greenpeace-Report
Folgen der Klimakrise in Kärnten dokumentiert

Greenpeace-Report zu den Folgen des Klimawandels: In Kärnten sind es beispielsweise zu warme Seen, schmelzende Gletscher und eine Zunahme an Waldbränden. KÄRNTEN. Die Auswirkungen der Klimakrise auf Österreich – und speziell auf Kärnten: Die Umweltschutz-Organisation Greenpeace veröffentlichte nun einen detaillierten Report. In Kärnten würden demnach Wälder und Seen, aber auch alpine Regionen am stärksten leiden. So geht es den SeenDie Seen – als Beispiele werden Wörthersee und...

  • 11.09.19
Lokales
Symbolfoto

Klimaschutz
Nachhaltige Hilfe: BOKU CO2 Kompensationssystem

Liebe Leser! Falls ihr mitbeteiligt an nachhaltigen Klimaschutzprojekten sein möchtet, dann kann ich euch die Initiative der BOKU WIEN empfehlen! Vorteile des BOKU CO2-Kompensationssystems Das BOKU System bietet mehr als THGs zu kompensieren. Aufbauend auf erfolgreichen Forschungsprojekten mit Klimaschutzbezug werden innovative und partizipative BOKU Klimaschutzprojekte im Gastland geplant, finanziert, umgesetzt und betreut. Das Ziel ist es durch Pilot-Klimaschutzprojekte begleitet von...

  • 24.08.19
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Politik
Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Stadtrat Markus Geiger: "Wir werden in Klagenfurt unseren Beitrag zu Klima- und Umweltschutz leisten"

Klimaschutz
"Ohne Land, Bund und EU wird es nicht gehen"

Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Stadtrat Markus Geiger über den Beitrag der Stadt Klagenfurt zum Klimaschutz. WOCHE: Die Dekarbonisierung, also der Verzicht auf fossile Energie, ist eine Vorgabe seitens der EU. Bis wann muss diese spätestens erreicht sein? Mathiaschitz: Bis 2022 müssen ungefähr 30 Prozent der öffentlichen Busse auf alternative Antriebsmittel umgestellt sein; bis 2025 dann die Hälfte aller Busse. Das ist ein sehr ambitionierter Plan. Wie lange ist die Stadt...

  • 14.08.19
Lokales
Die Regionalgruppe von "Fridays for Future" aus Oberkärnten: Lisa Worsche, Alina Pranzl, Amirah Pranzl, Markus Tripp, Gerrit Stoxreiter und Jakob Kasmanhuber
7 Bilder

Fridays for Future
Junge Klimaschützer organisieren sich in Spittal

SPITTAL (ven). Die "Fridays for Future"-Kids sind auch in Oberkärnten aktiv. In Spittal hat sich kürzlich eine Regionalgruppe mit sechs Mitgliedern gegründet.  Bei Demo kennengelernt Markus Tripp (18 Jahre), Alina Pranzl (17) , Amirah Pranzl (14), Jakob Kasmanhuber (18), Gerrit Stoxreiter (17) und Lisa Worsche (14) haben sich bei den Klimademonstrationen im Frühling in Klagenfurt kennengelernt und haben beim Basteln von Demoschildern beschlossen, dass man auch in Spittal eine...

  • 06.08.19
  •  1
Wirtschaft
Der Earth-Overshoot-Day 2019 - so früh wie noch nie.
2 Bilder

Earth-Overshoot-Day 2019
Erneuerbare Ressourcen der Erde für 2019 sind nun aufgebraucht

Der Earth-Overshoot-Day ist 2019 so früh wie noch nie. Schon nach sieben Monaten sind sämtliche Ressourcen, die der Planet innerhalb eines Jahres nachproduzieren kann, aufgebraucht. ÖSTERREICH. Ab Ende Juli leben wir auf Pump. Der Earth-Overshoot-Day, oder auch Erdüberlastungstag, markiert den Tag im Jahr, an dem die Menschheit die natürlichen Ressourcen und das CO2-Budget für ein Jahr aufgebraucht hat. So früh wie noch nieIm Jahr 2000 war der Earth-Overshoot-Day am 1. November, im Jahr...

  • 29.07.19
  •  1
Lokales

Klimaaktiv Baustandards
Gemeinderat in Althofen beschließt die Einführung der klimaaktiv Baustandards

Die Volksschule Althofen wird gerade saniert und ist damit das erste gemeindeeigene Gebäude, dass nach den klimaaktiv Baustandards saniert wird. Eine sogenannte Mustersanierung wird hier umgesetzt, die nicht nur ein Mehr an Wohnqualität, bessere Energieeffizienz und eine neues, auf erneuerbarer Energie, aufgebautes Heizsystem vorsieht, sondern auch eine Förderung des Klimafonds für die Umsetzung dieser Maßnahmen in Höhe von € 226.000,--. Damit dies für alle städtischen Gebäude künftig zum...

  • 27.07.19
  •  2
Politik
Grüner Wasserstoff soll für die Mobilitäts- und Energiewende genutzt werden
2 Bilder

Energiewende
Kärnten setzt auf Wasserstoff

Der "Klima- und Energiefonds Österreich" bestätigt bereits, dass Wasserstoff ein Multitalent ist. Nun will das Land Kärnten eine Vorreiterrolle bei der Nutzung von grünem Wasserstoff einnehmen. KÄRNTEN (kh). Gestern luden die Landesräte Martin Gruber und Sebastian Schuschnig zum ersten Kärntner Wasserstoffgipfel und in dessen Rahmen die "Kärntner Wasserstoff-Initiative". Grüner WasserstoffBereits jetzt wird mehr als die Hälfte der benötigten Energie und knapp 100 Prozent des Stroms in...

  • 24.07.19
Lokales
Paco Wrolich, Reinhold Janesch, Reinhard Schildberger, Simon Klambauer, Peter Plaimer, Herwig Kolar und Marlene Fehlmann (von links)
3 Bilder

Giro to Zero
Für das Klima fest im Sattel durch Südkärnten

In fünf Wochen-Etappen radeln die Oberösterreicher Simon Klambauer und Herwig Kolar für das Projekt "Giro to Zero" anlässlich des zehnten Geburtstags der Klima- und Energie-Modellregionen (KEM) durch ganz Österreich, um ihre Projekte rund um den Klimaschutz vorzustellen. Am 10. Juli machten sie auch im Bezirk Völkermarkt Station. VÖLKERMARKT. Seit 2009 gibt es die Klima- und Energie-Modellregionen (KEM), die Klimaschutz-Projekte starten, in die regionale Unternehmen und die Bevölkerung...

  • 11.07.19
Lokales
14 Bilder

Klima- und Energiemodellregionen
Per E-Bike quer durch Österreich

BEZIRK SPITTAL (ven). Die KEMs (Klima- und Energiemodellregionen) Millstätter See, Lieser- und Maltatal sowie Großglockner/Mölltal-Oberdrautal lassen von sich hören. Die beiden KEM-Manager Simon und Herwig aus Oberösterreich besuchten die Regionen im Rahmen ihrer "Giro to zero" Tour durch alle KEMs in Österreich und machten mit ihren E-Lastenrädern Station. Dabei legen sie in fünf Wochen rund 2.500 Kilometer zurück und animierten die ansässigen KEM-Manager sowie weitere Radler zum...

  • 09.07.19
  •  1
Politik
Die Grünen wollten den Klimanotstand für Spittal. Die Dringlichkeit des Antrage wurde abgelehnt

Gemeinderat
Spittaler Grüne wollten Ausrufung des Klimanotstandes

SPITTAL. Die Spittaler Grünen mit Hannes Tiefenböck als Sprecher sowie Nadja Seebacher (parteifrei) brachten bei der letzten Gemeinderatssitzung einen Dringlichkeitsantrag ein. Konkret ging es darum, dass die Stadt Spittal den Klimanotstand ausrufen solle. Die Dringlichkeit wurde nicht anerkannt, was den Grünen sauer aufstößt. Einige Maßnahmen Beantragt wurde, dass der Gemeinderat den Klimanotstand erklären und die Eindämmung der Klimakrise und ihrer schwerwiegenden Folgen als Aufgabe...

  • 04.07.19
Politik
Die Biobäuerin Olga Voglauer ist neue Landessprecherin und Spitzenkandidatin der Grünen Kärnten. Hier mit ihrem Mann Markus am gemeinsamen Biobauernhof

Die Grünen
Voglauer zur Landessprecherin und Spitzenkandidatin gewählt

Vergangenes Wochenende wurde Olga Voglauer bei der Landesversammlung der Grünen Kärnten sowohl zu Landessprecherin als auch zur Spitzenkandidatin für die Nationalratswahl 2019 gewählt. KLAGENFURT. Die Kärntner Slowenin und Biobäuerin Olga Voglauer wurde bei der Landesversammlung der Grünen Kärnten zur Spitzenkandidatin für die Nationalratswahl im Herbst 2019 und zur Landessprecherin gewählt. Klare, offensive KlimapolitikBereits während der Europawahl, so Voglauer, ging die Stimmung der...

  • 01.07.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.