Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Spannende Einblicke für die Agathenser Mittelschüler beim „Nature Caching“.

UmweltLabs
Schüler entdecken die Natur

Interessantes über die Natur lernen: Umwelt:Spiel:Raum on tour brachte UmweltLabs auch an die Schulen in St. Agatha und Geboltskirchen. ST. AGATHA, GEBOLTSKIRCHEN. Im Juni und Juli 2021 konnte der von der Abteilung Umweltschutz des Landes OÖ organisierte Umwelt:Spiel:Raum erstmals in Form von individuellen UmweltLabs direkt vor Ort in den OÖ Gemeinden gebucht werden. 68 Schulen und Kindergärten sowie eine Gemeinde nutzten dieses Angebot kurz vor den Sommerferien für Projekttage oder...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
In Hofkirchen im Traunkreis bleibt die Dorfwiese auf Wunsch der Bevölkerung so lange wie möglich unbebaut.
9

Klimaschutz
Mehr Grün und weniger Beton in den Gemeindezentren

Zu viele versiegelte Flächen tragen zur Erhitzung in Stadtzentren bei und verhindern an anderer Stelle, dass Wasser bei Starkregen versickern kann. Mit dramatischen Folgen, wie die letzten Hochwasserereignisse vor Augen geführt haben. REGION ENNS. Laut einer Aussendung des Österreichischen Verkehrsclubs (VCÖ) ist die doppelte Fläche von Linz, das sind 215 Quadratkilometer, in Oberösterreich durch Verkehrsflächen versiegelt, 96 Prozent davon sind Straßen und Parkplätze. Wir haben uns – noch vor...

  • Enns
  • Christina Gärtner
Die Gewinnerin Katharina Kronegger mit Bürgermeister Bernhard Winkler-Ebner (li.) und Christian Dörfel

OÖVP-Baumpflanzaktion
300 Bäume für den Bezirk Kirchdorf

Die Bezirks-ÖVP beteiligte sich in den letzten Monaten an der von Landeshauptmann Thomas Stelzer ins Leben gerufenen Baumpflanzaktion. Rund 300 Bäume wurden dabei von den OÖVP- Ortsgruppen im Bezirk Kirchdorf neu gepflanzt. BEZIRK. „Die gepflanzten Bäume sind lebende und wachsende Symbole für Klima- und Umweltbewusstsein als integrale Bestandteile der Politik in Oberösterreich. Wir pflanzen heute Zeugnisse unserer Bemühungen im Sinne der Welt von morgen und übermorgen“, so OÖVP-Bezirksobmann...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Wer den CO2-Fußabdruck in seinem Urlaub möglichst klein halten möchte, sollte vor allem das Transportmittel gut auswählen.
2

Wie der CO2-Fußabdruck im Urlaub klein gehalten werden kann
Klimafreundlich reisen

BEZIRK. Laut einer Online-Umfrage achten mehr als 80 Prozent zumindest zum Teil auf Nachhaltigkeit beim Reisen. Doch was sollte beim Urlaub beachtet werden, damit das Klima nicht leidet? Wahl des Transportmittels Den größten Einfluss auf den CO2-Fußabdruck beim Reisen hat das gewählte Transportmittel: Wer eine Strecke von tausend Kilometern mit dem Flugzeug zurücklegt, produziert laut WWF fast fünfmal so viel CO2, als wenn er gleich weit mit dem Zug fährt. "Es wurde berechnet, dass ein Flug von...

  • Kirchdorf
  • Sarah Strasser
Einige Gründungsmitglieder der "Radfreunde Perg West": Renate De Kruijff, Robert Luftensteiner, Wolfgang Lindner, Michael Prammer, Fred Ebner und Daniel Wöckinger (von links).

"Perg West"
Radfreunde: "Wir alle sind Verursacher der Verkehrslawine"

Eine überparteiliche Gruppe mit Mitgliedern aus mehreren Gemeinden des Bezirks Perg hat sich zusammengeschlossen, um andere Menschen zu motivieren, aufs Rad umzusteigen – die "Radfreunde Perg West". BEZIRK PERG. "Wir gehen unter in der Verkehrslawine. Alle sind wir Verursacher, und fast alle stört es", so der Anstoß der jüngst gegründeten Pro-Fahrrad-Initiative im Bezirk Perg. Die "Radfreunde Perg West", die dem Verein „Radlobby OÖ“ angehören, möchten attraktive Verkehrslösungen anbieten. Was...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
„Das wilde Leben in unserer Natur“ am BG/BRG Wels Dr. Schauer Straße.

„Umwelt:Spiel:Raum“
Schüler des Schauergyms erforschten die Natur

Der Umwelt:Spiel:Raum des Landes OÖ brachte UmweltLabs nach Wels. Schüler des Schauergymnasiums waren mit dabei. WELS. Ein sorgfältiger Umgang mit der Umwelt und der Natur sind wichtig. Das soll auch schon den Kindern vermittelt werden. Einen Beitrag dazu leistete nun auch der von der Abteilung Umweltschutz des Landes organisierte Umwelt:Spiel:Raum. Dieser konnte erstmals in Form von individuellen UmweltLabs direkt vor Ort in den OÖ Gemeinden gebucht werden. 68 Schulen und Kindergärten sowie...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Bgm. Franz Kieslinger, Umweltausschussobmann DI Stefan Griesser und sein Stellvertreter Erhard Rudolf bedankten sich bei den fleißigen Radlern.

OÖ Radelt
OÖ Radelt – Wallern radelt mit

Auch die Marktgemeinde Wallern hat sich mit der Volksschule bei der Aktion „OÖ radelt“ beteiligt. So haben die Kinder der 4. Klassen in den letzten Wochen über 200 km mit dem Fahrrad zur Schule zurückgelegt und einen anerkennungswürdigen Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Aber auch Bgm. Kieslinger hat in der Kategorie „Bürgermeister radeln“ aktiv mitgewirkt und bisher 340 km mit dem Fahrrad zurückgelegt. Mit den Schülern wurden somit fast 200kg Co2 eingespart. Als kleines Danke gab es dafür ein...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Marktgemeindeamt Wallern an der Trattnach

Spitzenkandidatur
Dietacher Grüne wollen zweitstärkste Fraktion bleiben

Die Grünen Dietach stellen sich für die Gemeinderatswahl im Herbst 2021 neu auf. Alte und neue Gesichter sollen den Ort die kommenden sechs Jahre mitgestalten. Weibliche Verstärkung für mehr Gespür und Weitblick Bürgermeisterkandidat Lukas Reiter freut sich vor allem über die weibliche Verstärkung. „Die Personenliste unserer Fraktion wird bei der kommenden Wahl paritätisch sein. Darauf bin ich stolz! Frauen bringen Gespür und Weitblick mit in die politischen Debatten. Das braucht unser Ort ganz...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lukas Reiter
95 Prozent der Oberösterreich sind der Meinung, dass zur Bewältigung der aktuellen Wirtschaftskrise vor allem Wirtschaft und Arbeitsmarkt belebt werden sollten.

Krisenbewältigung
Wirtschaft und Arbeitsmarkt haben oberste Priorität

Eine Umfrage in der oberösterreichischen Bevölkerung zeigt großes politisches Interesse und relativ hohe Zufriedenheit mit Bewältigung der Corona-Krise. Wirtschaft und Arbeitsmarkt werden dabei als wichtigste Faktoren eingeschätzt. OÖ. Laut einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts Spectra im Auftrag der Industriellenvereinigung OÖ verfolgen 70 Prozent der Oberösterreicher die politische Arbeit der Landesregierung mit großem (24 %) bzw. einem gewissen Interesse (46 %). Davon...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Die Tischlerei Kreateam in Micheldorf setzt auf Nachhaltigkeit und montierte eine der größten Photovoltaikanlagen in Kirchdorf

Photovoltaik
Investition gegen die Klimakrise

Der Kampf gegen den Klimawandel gehört zu den größten Herausforderungen unserer Zeit. Der Boom um erneuerbare Energien ist kein Zufall. Gelten sie doch als Lösung für eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. KIRCHDORF. Photovoltaikanlagen nutzen die Kraft der Sonne, um Strom zu produzieren. Das geschieht – im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen – ohne Emissionen. Immer mehr Unternhmen tragen einen Teil zum befürchteten "Klima-Kollaps" bei und steuern dagagen. So auch die...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Durch die Bäume wird die Beschattung der Straße laut Vizebürgermeister Bernhard Baier von derzeit 0,5 auf 35 Prozent erhöht. Außerdem wird erstmals das "Schwammstadt-Prinzip" angewendet. Dadurch können sich die gepflanzten Bäume besser entwickeln und haben eine längere Lebensdauer.

Pakt für Linz
Klimawandel-Schwerpunkt bei Linzer Investitionsprogramm

Um Linz schneller aus der Krise zu bringen, investiert die Stadt 65 Millionen Euro. 4,2 Millionen gehen in Projekte zu Klimaschutz- und Klimaanpassung. LINZ. Vier Millionen Euro sieht der "Pakt für Linz", das Investitionsprogramm zum Wiederaufbau nach der Corona-Krise, für Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen vor. Fast alle Ressorts der Linzer Stadtregierung haben Projekte auf den Weg gebracht. Darunter fallen die Baumpflanzungen in der Kroatengasse, die Begrünungsmaßnahmen der...

  • Linz
  • Christian Diabl
Verschiedene Spiele vermitteln Wissen zu den Themen Wetter und Klima.
2

Sonderausstellung
Im Welios Wels dreht sich alles um Klima und Wetter

Das Welios Science Center in Wels startet mit neuer Sonderausstellung.  WELS. Im Welios in Wels dreht sich alles um die Themen die Themen Wetter, Klima und Klimaveränderung. Denn es gibt die neue Sonderausstellung „Von Wetter & Klima“. Diese wurde vom Welios gemeinsam mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) entwickelt. Hier wird vor allem der Unterschied zwischen Wetter und Klima beleuchtet. Auch der Treibhauseffekt und die Wettervorhersage bilden einen wesentlichen Teil...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
"The Great Green Wall" wurde beim Open-Air-Sommerkino am Bretterbauerhof gezeigt.

Initiative Eine Welt Braunau
Open Air Sommerkino beim Bretterbauerhof

Gemeinsam mit dem Verein kuli-Kultur.Land.Impulse veranstaltete die Initiative Eine Welt Braunau einen Filmabend zum Thema Klimaschutz. BRAUNAU. Das Open-Air-Kino am Bretterbauerhof in Braunau traf mit dem Dokumentarfilm "The great green wall" den Puls der Zeit. Starke Unwetter und Dürreperioden sind auch für hiesige Landwirte problematisch. In der afrikanischen Sahelzone breitet sich derweil die Wüste aus und nimmt den Menschen ihre Lebensgrundlage. Eine 8.000 km lange "Grüne Mauer" aus...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Von links: Helmut Mitter, Jürgen Wiederstein, Michael Hammer, Johann Plakolm, Herbert Fürst, Alfred Hartl, Andreas Fazeni, Bezirkshauptmann Paul Gruber, David Allerstorfer, Josef Rathgeb

Klimaschutz
Bezirksseniorenhäuser mit Photovoltaikanlagen ausgestattet

Der Sozialhilfeverband Urfahr-Umgebung nutzt ab 2021 die Dachflächen aller Seniorenhäuser zur Produktion von Sonnenstrom für den Eigenbedarf. URFAHR-UMGEBUNG. Mit Unterstützung der Klima- und Energiemodellregionen Sterngartl-Gusental und Urfahr West konnte über das Jahr für die einzelnen Häuser ein, auf den Bedarf zugeschnittenes Anlagenkonzept erarbeitet werden. Vor kurzem wurden in Summe über 420 kWp auf den Dächern der Heime montiert. Durch den relativ hohen Energiebedarf wird auch praktisch...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Leserbrief
Zum Thema "Verbesserung der Infrastruktur nötig"

Leserbrief von BEZIRKSBLATT-Leser Manfred Schmidhuber aus Mattighofen zum Thema "Verbesserung der dringend benötigten Infrastruktur". Von der Redaktion ungekürzt und unbearbeitet. "Wieder einmal schreien unsere so „hochgeschätzten“ Regierungsvertreter aus Land und Bezirk nach der Verbesserung der „so dringend“ benötigten Infrastruktur, die bei ihnen aber nur Straßenbau vorsieht. Das Denken für umweltgerechtere Lösungen ist bei diesen schwarz-blauen und wirtschaftsgesteuerten Damen und Herren...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Anzeige
Linz wächst im kommenden Jahrzehnt auf bis zu 230.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Allein in den vergangenen sechs Jahren sind ebenso viele Menschen in die Landeshauptstadt zugezogen, wie Grieskirchen Einwohnerinnen und Einwohner hat.
7

Stadtstrategie
Herausforderung Wirtschaft

Fünf Handlungsfeldern widmet sich die am 1. Juli im Gemeinderat beschlossene neue Stadtstrategie. LINZ. Linz wächst. Allein in den letzten sechs Jahren zogen ebenso viele Menschen in die Landeshauptstadt zu, wie Grieskirchen EinwohnerInnen hat. Für die kommenden Jahre wird weiteres Wachstum erwartet. Prognosen gehen von bis zu 230.000 EinwohnerInnen in zehn Jahren aus. "Big Picture" für Linz Wohin geht die Reise und wie stellt sich Linz den Herausforderungen der Zukunft? Dazu liefert die neue...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Feierliche Übergabe der energieeffizienten Projekte (v.l.): LES-Geschäftsführer Bernd Freisais, Linz-AG-Vorstand Josef Siligan, Prokuristin Alexandra Denk (Unterfurtner GmbH), Geschäftsführer Sven Kienesberger (Kienesberger GmbH) und LES-Vertriebsleiter Thomas Priglinger.
2

LES setzt in St. Peter Energiesparprojekte um
Kienesberger und Unterfurtner auf dem Weg zur CO2-neutralen Produktion

Die Linz-AG-Tochter „Linz Energieservice GmbH“ (LES) hat bei den beiden benachbarten Innviertler Unternehmen Kienesberger Maschinen Erzeugungs und Handels GmbH und der Unterfurtner GmbH Energieoptimierungsmaßnahmen durchgeführt, die beiden Betrieben künftig helfen, Energie optimal einzusetzen und damit Kosten zu sparen.    ST. PETER AM HART. Beim Maschinenbauer Kienesberger wurde eine Photovoltaikanlage auf einer Fläche von rund 700 m² installiert, die das Unternehmen künftig direkt vor Ort mit...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Nachhaltigkeit ist bei Träumeland ein wichtiges Thema. Das Unternehmen ist sich seiner Verantwortung für künftige Generationen bewusst.

Auszeichnung
Bei Träumeland in Hofkirchen wird klimaneutral produziert

Das Unternehmen Träumeland aus Hofkirchen wurde kürzlich als "klimaneutrales Unternehmen" ausgezeichnet. Die Firma setzt verschiedenste Maßnahmen, um ressourcenschonend zu arbeiten. HOFKIRCHEN. Die Klimabelastung hat das Hofkirchner Unternehmen Träumeland vom renommierten Institut Fokus Zukunft GmbH & Co. KG ermitteln lassen. Pro Jahr produziert Träumeland einen CO2-Fußabdruck vn 499 Tonnen äquivalenten Schadstoffen. Zum Vergleich: Ein Österreicher verursacht im Jahr im Durchschnitt in etwa 8...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Viele Kindergartenkinder unterstützen die Aktion tatkräftig und sammelten Punkte für den Klimaschutz.

Laakirchen
Sammelpass-Aktion "Freunde der Erde"

Zusammen mit dem Klimabündnis OÖ und in Kooperation mit heimischen Betrieben beteiligte sich die Stadtgemeinde Laakirchen an der Sammelpass-Aktion „Gutes tun und Pickerl sammeln für den Klimaschutz“. Mit der Initiative soll die regionale Wirtschaft gestärkt und das Klima geschützt werden. LAAKIRCHEN. Rund 400 Sammelpässe wurden im Zeitraum von 17. Mai bis 11. Juni in Laakirchen gesammelt und am Stadtamt abgegeben. Sammelpunkte gab es für den Kauf von regionalen, fair gehandelten oder...

  • Salzkammergut
  • Andrea Krapf
Otto Bauer, Simone Kühner, Alexandra Jackel, Landesrat Stefan Kaineder (v.li.).

Grüne Kremsmünster
"Grün schlägt tiefe Wurzeln"

Topmotiviert und voller Tatendrang zeigt sich das neue Grüne Team der frisch gegründeten Gemeindegruppe Kremsmünster mit ihrem Spitzenkandidaten Otto Bauer. KREMSMÜNSTER. Landessprecher, Landesrat Stefan Kaineder begrüßte die Grünen Kremsmünster mit Baumgeschenk. „Grün schlägt tiefe Wurzeln, um gefestigt und dauerhaft zu wachsen. Das ist die klare Botschaft, die wir mit unseren neuen Gemeindegruppen ins Land tragen. Wurzeln wie jenes Baumes, der nun als Symbol für die neue Gemeindegruppe in...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Generationenbaum für St. Veit: Altbürgermeister Alois Haidenthaler und Bürgermeister Manfred Feichtinger (v. l.).

Für den Zusammenhalt
Generationenbäume für St. Veit

In der Gemeinde St. Veit im Innkreis wurden nun auf Initiative des Bürgermeisters, Manfred Feichtinger, zwei Generationenbäume gepflanzt. ST. VEIT. Auch in St. Veit gibt es nun zwei Generationenbäume. Bürgermeister Manfred Feichtinger(ÖVP) und der Seniorenbundobmann Alois Haidenthaler, der auch Altbürgermeister der Gemeinde ist haben die beiden Jungbäume als Zeichen für den regionalen Klimaschutz und den generationenübergreifenden Zusammenhalt gepflanzt. Auf Initiative des Landeshauptmannes...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
In einer eigenen Arbeitsgruppe Radverkehr, die im Umwelt-und Mobilitätsausschuss verankert ist, wird in Kronstorf auf die Anliegen der radelnden Bevölkerung reagiert.
3

Schau aufs Klima!
Initiativen für die Zukunft der Region Enns

Sichere Geh- und Radwege, gute Anbindungen an das öffentliche Verkehrsnetz und Carsharing-Angebote – idealerweise mit E-Autos – sollen das Leben in den Städten und Gemeinden nachhaltiger und lebenswerter machen. Ein Rundblick in der Region Enns zum Status Quo. REGION ENNS. Laut einer aktuellen Studie des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) sind vier Prozent der Gemeinden und Städte in Oberösterreich gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln versorgt. Bei 46 Prozent jedoch ist das Angebot zu verbessern....

  • Enns
  • Christina Gärtner
Franz Eisl, Bürgermeister von St. Wolfang.

Interview mit Franz Eisl
"Klimaschutz ist erste Pflicht"

Für Landwirtschaft und Tourismus ist Klimaschutz ein entscheidender Betrag zur Standortsicherung. ST. WOLFGANG. Im Interview fasst Bürgermeister Franz Eisl seinen Standpunkt zum Thema "Klimaschutz" zusammen und spricht über längerfristige Initiativen. BezirksRundschau: Warum ist Klimaschutz für Sie ein so wichtiges Thema? Eisl: Unsere Bauern erzeugen Lebensmittel in bester Qualität und die St. Wolfganger Gastgeber bieten Erholung in wunderbarer Landschaft – beides muss auch in Zukunft...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Klima-Landesrat Stefan Kaineder mit Judith Oberdammer (li.) und Kathrin Quell vor dem Rathaus Kirchdorf
Video 6

Grüne Kirchdorf
Klima-Talk mit Landesrat Stefan Kaineder

Neu aufgestellt haben sich die Grünen in Kirchdorf. Mit vielen neuen Gesichtern und der weiblichen Doppelspitze Judith Oberdammer und Kathrin Quell gehen sie in die kommende Gemeinderatswahl im September. Zu einem "Klima-Gipfel" haben sie sich Landeschef Stefan Kaineder eingeladen. KIRCHDORF. Grünen-Landeschef Stefan Kaineder diskutierte in Kirchdorf unter dem Motto "Auf ein Bier mit Dir" mit den Kirchdorfern und Kirchdorferinnen über die aktuellen Klima-Probleme. Kaineder: "Unsere Generation...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.