Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
Von sechs Pedibus-Stationen aus machten sich die Schüler gemeinsam zu Fuß auf den Schulweg.
3 Bilder

Vorzeigeprojekt
Aktion Pedibus an der Volksschule Eberschwang

Die Volksschule Eberschwang führte in den vergangenen vier Wochen die Pedibus- Aktion durch. EBERSCHWANG. Im Rahmen dieser Aktion gehen die Schulkinder in der Früh von insgesamt sechs Pedibus- Haltestellen aus gemeinsam zur Schule – meist in Begleitung von Eltern. Die Eltern wurden vom Postenkommandant Johann Maurer und der Schulleiterin Elke Moser informiert. Beinahe jede Gruppe wurde auf ihrem Weg auch einmal von Polizisten begleitet. "Mit dieser Aktion motivieren wir Kinder zum "Zu-Fuß-...

  • 15.10.19
Lokales
Mitglieder vom Verein "fair leben und handeln" sowie vom Weltladen waren bei jüngster "Friday for Future"-Demo dabei.
3 Bilder

Friday for Future
Schärdinger Weltladen unterstützt Klimademo

Der Verein "fair leben und handeln" sowie der Weltladen Schärding unterstützen "Schul-Demos". SCHÄRDING (ebd). "Einer der zehn Standards des fairen Handels heißt Schutz der Umwelt. Wir Weltläden und unsere Produzenten stehen für umweltfreundliche Anbau- und Produktionsmethoden und für respektvollen Umgang mit Ressourcen zum Schutz der Natur", so Claudia Diesenberger, Geschäftsführerin des Weltladens Schärding. "Obwohl unsere Kleinbauern diejenigen sind, die die Klimakrise am wenigsten...

  • 15.10.19
Politik
Viele Österreicher sind bereit etwas für den Klimaschutz zu tun - wissen aber nicht wie.
2 Bilder

Klimaschutz
Wie wir die Erde retten können

Ein neuer Bericht des Weltklimarats (IPCC) über den Zustand der Ozeane und Eismassen rüttelt auf: Die Eisdecken in der Antarktis und auf Grönland verlieren immer schneller an Masse, wodurch der Meeresspiegel voraussichtlich schneller steigt als erwartet – bis zu 1,10 Meter im Jahr 2100. ÖSTERREICH. Jeder Einzelne könne etwas gegen die Erderwärmung tun, wie Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb in ihrem Buch "+ 2 Grad" erklärt. Ein Großteil der Österreicher wäre auch dazu bereit, einen Beitrag...

  • 15.10.19
  •  3
Politik
Österreich überschreitet laut Klimaschutzbericht die EU-Höchstwerte an Treibhausgasemissionen um rund 2,1 Millionen Tonnen.

Umweltschutz
Österreich verfehlt Klimaziele – NGOs wollen klagen

Österreich hat die erlaubte Höchstmenge an Treibhausgasemissionen überschritten. Und das um gleich 2,1 Millionen Tonnen. NGOs leiten jetzt erstmals rechtliche Schritte ein.  ÖSTERREICH. Das Umweltbundesamt zeigt im neusten Klimaschutzbericht eine deutliche Überschreitung der EU-Höchstwerte an klimaschädlichen Treibhausgasemissionen (THG) im Jahr 2017 auf. Laut Klimaschutz- sowie Finanzausgleichsgesetz hätten nach Bekanntwerden der Überschreitung Sofortmaßnahmen innerhalb einer Frist von...

  • 15.10.19
  •  3
  •  1
Bauen & Wohnen
Eines der Preisträger-Projekte: Der Neubau der Volksschule Hallwang in Salzburg.

Acht Projekte mit Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2019 ausgezeichnet.
Staatspreise für Klimaschutz

Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek hat acht herausragende Projekte für außergewöhnliche Leistungen im Bereich des nachhaltigen Bauens und Sanierens mit dem Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Der Staatspreis wird vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) ausgelobt und wurde bereits zum sechsten Mal vergeben. „Die prämierten Projekte stehen beispielgebend dafür, dass höchste Ansprüche an die Baukultur und die Anliegen des Klimaschutzes Hand in Hand...

  • 10.10.19
Wirtschaft
Eine Fläche von mehr als 1.000 Quadratmetern umfasst die neue Photovoltaik-Anlage bei der Firma Obermayr Holzkonstruktionen GmbH in Schwanenstadt.

Holzbauunternernehmen
Obermayr nutzt die Sonne

Photovoltaik bei Obermayr Holzkonstruktionen GmbH ist nächster Schritt zur Energie-Autarkie. SCHWANENSTADT. Vor 15 Jahren machte das Schwanenstädter Holzbauunternehmen Obermayr mit der ersten Produktionshalle im Passivhausstandard auf sich aufmerksam. Als nachhaltig und klimaschonend agierendes Unternehmen ist nach der Umstellung auf LED-Beleuchtung in Teilen des Produktionsbereichs seit Anfang 2019 auch eine Photovoltaik-Anlage mit 175 KWp Leistung und einer Fläche von 1.038 Quadratmetern...

  • 09.10.19
Lokales
Bürgermeister Rudolf Scharinger im Kreise einiger Schülerinnen und Schüler.

Klimaschutz
BRG Traun begab sich auf Klimawandertag

Schüler setzten verschiedene Maßnahmen und machen den Klimaschutz zum Jahresthema gemacht. TRAUN (red). Eine Maßnahme dazu war nun der Wandertag "Klima bewegt". Letzte Woche machte sich die gesamte Schule auf, um sich einerseits theoretisch mit dem Thema zu beschäftigen und andererseits auch gleich praktisch aktiv zu werden. Die Route führte die Schülerinnen und Schüler den Lehrkräften auf verschiedenen Wegen von Traun nach Ansfelden. Ausgestattet mit Müllsäcken und Handschuhen, welche von...

  • 07.10.19
Lokales
Wünsche für die Zukunft wurden mit Straßenmalkreiden auf dem Asphalt festgehalten.

Klima-Demonstration
"Wir sind hier, wir sind laut! Weil ihr uns die Zukunft klaut!"

Als Abschluss der internationalen „week for future“ fand am 27. September in St. Valentin, unter dem Motto „earth strike“, eine Demonstration für den Klimaschutz statt. ST. VALENTIN. Die Gemüter waren erhitzt: "Wir sind hier, wir sind laut! Weil ihr uns die Zukunft klaut!" Diese Worte hörte man von den jungen Teilnehmern durch die Hauptstraße hallen. „Egal wie man zu Greta Thunberg steht und egal, ob sie in der Geschichtsschreibung ähnlichen Status wie Rosa Parks 1955 in den USA erhält,...

  • 02.10.19
  •  1
Lokales
Das Sujet der heurigen WearFair+mehr stammt von der Linzer Fotografin Zoe Goldstein.
3 Bilder

WearFair + mehr
Die größte Nachhaltigkeitsmesse kommt nach Linz

Österreichs größte Nachhaltigkeitsmesse kommt am ersten Oktober-Wochenende wieder in die Linzer Tabakfabrik. LINZ. Bereits zum zwölften Mal findet heuer von 4. bis 6. Oktober die WearFair+mehr in der Tabakfabrik in Linz statt. Österreichs größte Verkaufsmesse für fairen und nachhaltigen Lebensstil präsentiert die besten nachhaltigen, fairen und biologisch hergestellten Produkte und Aussteller. Mit mehr als 200 Ausstellern feiert die Messe heuer einen Rekord. Zu kaufen gibt es alles von Mode...

  • 01.10.19
  •  1
Lokales
Die Schüler der Volksschule Schalchen setzten ein Zeichen gegen den Klimawandel.

Volksschule Schalchen
Bäume für eine saubere Umwelt gepflanzt

SCHALCHEN. Um ein Zeichen gegen den Klimawandel zu setzen, hat sich die Volksschule Schalchen etwas Besonderes einfallen lassen: Die Schüler der 3. und 4. Klassen gestalteten gemeinsam mit ihren Lehrern Plakate passend zum Thema. Außerdem erhielten die Kids von der Gemeinde die Genehmigung und die finanzielle Unterstützung, für das Pflanzen eines Baumes auf einem Gemeindegrundstück pro Klasse. Die Schüler waren mit viel Eifer dabei und gruben Löcher in die Erde, wo sie die Bäume einsetzten. Ein...

  • 01.10.19
Lokales
3 Bilder

Brüder Resch
Ulrichsberger Unternehmen seit über einem Jahrhundert aktiv

URLICHSBERG. Die Baufirma Brüder Resch wurde 1912 vom Großvater des jetzigen Firmeneigentümers, dem Maurermeister und Zimmermeiste Franz Xaver Resch in Aigen-Schlägl gegründet. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde das Unternehmen von den Söhnen des Firmengründers, Gerbert, Walter und Siegfried Resch übernommen und umbenannt in Brüder Resch Hoch- und Tiefbau GmbH&CoKG. Es wurden Niederlassungen in Ulrichsberg, Rohrbach, Altenfelden und Hofkirchen errichtet. Mit Jahresbeginn 1983 wurde die...

  • 30.09.19
Lokales
Lehrerin Brigitte Nobis mit ihren Schützlingen der 4b beim "Chillen und Grillen".
2 Bilder

Feuer und Wasser
Überraschungspreis für 4b-Klasse der Mittelschule Mauthausen

Die 4b der Mittelschule Mauthausen hatte beim RadlRedkordTag für 100 Prozent Radfahreranteil unter den Schülern einen Überraschungspreis gewonnen. MAUTHAUSEN. Feuer und Wasser war das Thema des diesjährigen Überraschungspreises beim RadlRekordTag in der Mittelschule Mauthausen. Am 24. September wurde für die Gewinnerklasse 4b endlich das Geheimnis gelüftet. Das FahrRad Team Mauthausen organisierte für die radbegeisterten Schüler eine Ennshafenrundfahrt mit der Donaufähre. Danach stand "chill...

  • 30.09.19
Lokales
Im Juni riefen die Schüler und Lehrer an der HLBLA St. Florian den Klimanotstand aus – nun folgt der Aktionsplan.

Maßnahmen und Ziele
Klimaaktionsplan für die HLBLA St. Florian

Nachdem die Schüler und Lehrer der HLBLA St. Florian am 12. Juni den Klimanotstand ausgerufen haben, haben sie sich nun zum Ziel gesetzt, konkrete Maßnahmen zu setzen und einen monatlichen Statusbericht zu veröffentlichen. ST. FLORIAN. Der ausgearbeitete Klimaaktionsplan der HLBLA St. Florian ist auf der Homepage der Schule zu finden (Download-Link) und beinhaltet Maßnahmen, die man in der Schule umsetzen kann. Er wird vom Klimaaktionsteam, in dem auch engagierte Schüler sowie Eltern zur...

  • 27.09.19
Lokales
Klimabündnis-Regionalstellenleiter Norbert Rainer, Umweltreferentin Vizebürgermeisterin Silvia Huber und Bürgermeister Andreas Rabl (v.l.) 2017 am Stadtplatz anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Wels als Klimabündnis-Mitglied.

Klima schützen
Internationale Klimabündnis-Konferenz 2020 in Wels

Die jährlich stattfindende Internationale Jahreskonferenz findet 2020 in Wels statt. WELS. Die Internationale Klimabündnis-Jahreskonferenz findet 2020 in den Welser Minoriten statt. Die Entscheidung fiel am Donnerstag, 26. September bei der heurigen Konferenz in Rostock. Es wird eine Jubiläumskonferenz, da das Klimabündnis 2020 sein 30-jähriges Bestehen feiert. Klimabündnis seit 1990Wels trat bereits 1992 als eine der ersten österreichischen Kommunen dem Klimabündnis bei. Mittlerweile...

  • 27.09.19
  •  1
Lokales
7 Bilder

NMS Andorf ist Botschafter für Klimagerechtigkeit
Klimaschutz betrifft uns alle!

„Klimaschutz betrifft uns alle!“ Unter diesem Motto und bestens ausgerüstet mit Spaten, Arbeitshandschuhen und Gummistiefeln machten sich am Donnerstag (12. Sept.) um 8.00 Uhr sechs Burschen und zwei Mädchen aus der 3c der NMS Andorf auf den Weg nach Natternbach ins Ikuna Naturressort, wo sie zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausgebildet wurden. Endlich selbst etwas für unser Weltklima tun zu können, war für die acht Jugendlichen Motivation genug, um an der Akademie teilzunehmen.  Ziel...

  • 26.09.19
Wirtschaft
v. l.: Obmann-Stellvertreter proHolz OÖ Johannes Hanger, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und Wolfgang Schirz, Bürgermeister von St. Martin im Mühlkreis.
3 Bilder

Land OÖ
Mehr Holz für Kinderbetreuungseinrichtungen

Das Land OÖ plant zwei Bauprojekte von Kinderbetreuungseinrichtungen in Holzbauweise. Der Baustoff Holz trage nicht nur zum Klimaschutz bei, sondern schaffe auch eine gute Wohnqualität und habe eine kurze Bauzeit. OÖ. Das Land Oberösterreich zählt zu einer der größten Bau-Auftraggeber im Land und investiert laufend in den Bau von Pflichtschulen und Kinderbetreuungseinrichtungen. Diese sollen nun vermehrt in Holzbauweise realisiert werden. Denn der Baustoff Holz trage nicht nur zum...

  • 25.09.19
Politik
Bertold Wöss sieht im Bezirk viel Handlungsbedarf.

Interview
"Ich bin mutig und wünsche mir Grün-Rot-Pink"

Grünen-Bezirkssprecher Bertold Wöss sieht Grüne nicht als "Schmiedl" BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Im Interview spricht Wöss über die bevorstehendne Wahlen, was er sich erwartet , den richtigen Spitzenkandidaten und von welcher Koalition er träumt.   Herr Wöss, wie beurteilen Sie den bisherigen Wahlkampf? Wöss: Wie in jedem Wahlkampf konzentrieren sich die Mitbewerber auf Skandale, Schuldzuweisungen und negative Aspekte der Kontrahenten. Uns Grünen ist es wichtig, dass endlich...

  • 25.09.19
Politik
Am 13. September startete die Straßenmusikkampagne für das Klimavolksbegehren mit einem Auftritt der Band „Call me Astronaut“ im Linzer Schillerpark.
2 Bilder

Klimakrise
"Wir streiken bis ihr handelt"

Es tut sich was im Kampf gegen die Klimakrise: Am Donnerstag beschäftigt sich der Gemeinderat mit Klimaschutz, am Freitag ist Globaler Streiktag und das Klimavolksbegehren wird von immer mehr Menschen unterstützt. LINZ. Klimaschutz wird auch bei der ersten Sitzung des Linzer Gemeinderats nach der Sommerpause am 26. September eine wichtige Rolle spielen. Mit weitgehenden Beschlüssen ist vorerst aber nicht zu rechnen. Geht es nach der SPÖ sollen alle Anträge zum Klimaschutz dem Stadtsenat...

  • 24.09.19
Lokales
Auch im kleinen Mayrhof wurde demonstriert.

Friday for Future
Kleinste Gemeinde des Bezirks folgte "Demo-Ruf"

Mayrhof (ebd). Klein aber oho – Mayrhof ist als eine der kleinsten Gemeinde Oberösterreichs dem Aufruf der "Fridays for Future"-Bewegung gefolgt. Wie Sophie Voitleitner informiert, "konnten im Ort einige Leute zusammengetrommelt werden, um über unsere Zukunft im Sinne der Nachhaltigkeit zu diskutieren." Das ganze fand unter der Aktion „Dein Ort für die Zukunft“ statt, bei der sich am 22. September in ganz Österreich Gemeinden für die notwendige Kehrtwende in der Klimapolitik...

  • 23.09.19
Leute
"Dein Ort für die Zukunft" in Eberschwang.
10 Bilder

Fridays for Future
"Dein Ort für die Zukunft"

BEZIRK RIED.  "Fridays for Future" hat am Freitag, 20. September wieder in Ried demonstriert: Mehr als 40 Teilnehmer trafen sich um fünf vor zwölf am Hauptplatz, marschierten durch die Innenstadt und dann die Riedauer Straße stadtauswärts, um schließlich am Ortsschild bei Hannesgrub ein Abschlussfotos der Aktion "Dein Ort für die Zukunft"- "Ried für die Zukunft" zu machen. Ähnliche Aktionen gab es am selben Tag in 779 Gemeinden in Österreich, darunter auch in mehreren Orten im Bezirk Ried wie...

  • 23.09.19
Lokales
Die St. Florianer Klimaschützer.

St. Florian for Future
Florianer Klimaschützer gingen auf die Straße

Auch St. Florian beteiligte sich an der Fridays for Future-Aktion. So gingen vergangenes Wochenende Florianer Klimaschützer auf die Straße. ST. FLORIAN. Die St. Florianer Klimaschützer fordern: die Umsetzung der Maßnahmen des Klima- und ökologischen Notstands.die sofortige Verankerung von Klimaschutz in der Verfassung sowie den Ausstieg aus Öl, Kohle und Gas bis 2030.eine sofort beginnende Senkung der Treibhausgasemissionen.eine ökosoziale Steuerreform ab dem Jahr 2020.dass Maßnahmen...

  • 23.09.19
Leute
2 Bilder

Fridays For Future
Klima-Kundgebung in Lengau

LENGAU. Am 20. September fand in der Gemeinde Lengau eine Foto-Aktion statt. Im Zuge der österreichweiten Kampagne "Dein Ort für die Zukunft" von Fridays For Future Austria wurde am Nachmittag eine Kundgebung in Friedburg abgehalten. Es waren mehr als 40 Menschen vor Ort, die mit Schildern und Transparenten die Ausrufung des Klimanotstandes forderten. In einer Rede wurde zum Unterschreiben des Klimavolksbegehrens aufgerufen. Organisiert wurde die Kundgebung in Lengau von Klimaaktivist...

  • 23.09.19
Lokales
Die Demo startete beim Ortsschild.
28 Bilder

Enns for Future
Erste Ennser Klimademo fand statt

Etwa 200 Menschen gingen am Freitag, 20. September, in Enns auf die Straße, um eine aktive Klimapolitik einzufordern.  ENNS. An der Aktion „Dein Ort für die Zukunft" von Fridays for Future nahm auch Enns teil und so kam es zur ersten Ennser Klimademo. Generell war es die erste Demo, die in Enns seit den 1970er-Jahren angemeldet wurde. Sieben junge Ennserinnen und Ennser organisierten die Aktion. Die Zahl der Teilnehmenden, die sich am Freitag bei der Locherbrücke versammelt haben, hat die...

  • 23.09.19
Lokales
Es kann zu Behinderungen kommen.

Verkehrsbehinderungen
Demonstration „Youth 4 Climate our Future“

ROHRBACH-BERG. Am Freitag, 27. September, findet im Stadtzentrum von Rohrbach-Berg die Aktion „Youth 4 Climate our Future“ (Friday for Future) in der Zeit von 09.30 bis 12.30 Uhr mit einem Demonstrationszug von 11.30 bis 12.30 Uhr statt. Für den Zeitraum des Demonstrationszuges, der beim Centro Rohrbach startet und endet, werden die Straßenabschnitte Akademiestraße, Ehrenreiterweg (zwischen dem Kreisverkehr Hopfengasse/Ehrenreiterweg bis zur Kreuzung Ehrenreiterweg/Linzer Straße), Linzer...

  • 23.09.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.