Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Wirtschaft
Der Klimawandel drückt sich auch im Südburgenland durch steigende Temperaturen und wachsende Unwetterschäden aus.
9 Bilder

ORF-Wettermann Marcus Wadsak referierte in Güssing
Wie rüstet sich das Südburgenland für den Klimawandel?

Das "Ökoenergieland" arbeitet für 19 Gemeinden im Großraum Güssing Vorsorgemaßnahmen aus. "Es wird weiter wärmer werden." ORF-Wetterexperte Marcus Wadsak gab das Publikum bei einem Informationsabend zum Thema Klimawandel-Anpassung in Güssing keinen Illusionen hin. "Jedes Jahr verzeichnen wir neuen Temperaturrekorde. 2018 war es in Österreich um 1,8° wärmer als in einem Durchschnittsjahr. Das gab es noch nie." Für das Burgenland gehen laut Wadsak wissenschaftliche Prognosen davon aus, dass...

  • 15.10.19
  •  1
LokalesBezahlte Anzeige
Über die Auswirkungen des Klimawandels auf Österreich referiert ORF-Chefmeteorologe Marcus Wadsak am Freitag, dem 11. Oktober, im Technologiezentrum Güssing.
4 Bilder

Thema Klimawandel-Anpassung
ORF-Chefmeteorologe Marcus Wadsak am 11. Oktober in Güssing

Um die zukünftigen Auswirkungen des Klimawandels auf das Südburgenland geht es bei einer Informationsveranstaltung am Freitag, dem 11. Oktober, im Technologiezentrum Güssing. Prominenter Hauptredner des Abends wird ORF-Chefmeteorologe Marcus Wadsak sein. Er beschreibt die Auswirkungen des Klimawandels in und auf Österreich. Mit den Folgen für die Wasserversorgung beschäftigt sich Christian Portschy vom Wasserverband Südliches Burgenland, mit den Aufgaben für die Bauwirtschaft Michael...

  • 04.10.19
  •  1
Lokales
Mit ihrem selbstgemalten, provokant-formulierten Transparent stand Julia Zink wochenlang einzelkämpferisch Freitagmorgen in Oberschützen, am "Earth Strike"-Day demonstrierte das gesammelte Gymnasium geschlossen mit ihr.
12 Bilder

Friday for Future
Der Appell der Jugend zu nachhaltiger Umweltpolitik

"Friday for Future": Die positive Ansteckungskraft einer weltweiten Umweltbewegung zeigt sich auch im Bezirk. Am weltweiten "Earth Strike"-Day vergangenen Freitag hat die Bildungsdirektion Burgenland beschlossen, die Demonstrationen als Unterrichtszeit freizugeben. Das Wimmergymnasium Oberschützen nutzte die Chance und war mit Schüler- und Lehrerschaft geschlossen auf der Strasse. BEZIRK. "I want you to panic!", rief die 16-jährige schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg im Kontext zum...

  • 01.10.19
  •  1
Lokales
Die 17jährige Schülerin Julia Zink wurde nach mutiger Eigeninitiative eine Vorreiterin zu den "Friday for Future" Demos im Bezirk Oberwart nach weltweitem Vorbild
3 Bilder

Klimaaktivistin Julia Zink
"Denke nie, dass du allein nichts bewirken kannst"

Die Bildungsdirektion Burgenland hat Umweltdemos am "Earth Strike"-Day am 27.9. zur Unterrichtszeit erklärt. Schüler, Lehrer samt Direktor des Wimmer Gymnasiums Oberschützen nutzten die Chance und standen geschlossen auf der Kundgebung in Oberschützen. Die Bezirksblätter Oberwart haben die junge (Eigen-)Initiatorin zum Interview eingeladen. PINKAFELD/OBERSCHÜTZEN. Die bemerkenswerte Dynamik im Bezirk Oberwart nach Vorbild der weltweit bekannten "Friday for Future"-Demos sei der Intention der...

  • 01.10.19
  •  1
Lokales
Der "Energie-Pavillon" wurde offiziell eröffnet.
49 Bilder

Kohfidisch
Regional - Projekt „ForschungswEEg“ Energiepavillon eröffnet

KOHFIDISCH. In den vergangenen 3 Jahren wurde das Talente Regional - Projekt „ForschungswEEg“ unter der Leitung des Europäischen Zentrums für Erneuerbare Energie Güssing in der Region mit dem Kindergarten Strem, der Volksschule und Neuen Mittelschule Kohfidisch, dem Josefinum und der Volksschule Eberau, sowie der HTL BULME Graz durchgeführt. Mit der Unterstützung von externen Experten des AIT (Austrian Institute of Technologie) und der ARGE KIWI (Arbeitsgemeinschaft Kind und Wissenschaft)...

  • 27.09.19
  •  1
Politik
Irmi Salzer fordert eine soziale und ökologische Steuerreform.

Grünen-Spitzenkandidatin Irmi Salzer
„Die Agrarwende liegt mir sehr am Herzen“

Interview mit Irmi Salzer, burgenländische Spitzenkandidatin der Grünen für die Nationalratswahl. Wann begann Ihr politisches Engagement bei den Grünen? IRMI SALZER: Im Jahr 2010 in der Grünen Bildungswerkstatt Burgenland, danach im Landesvorstand der Grünen Burgenland, und seit ein paar Jahren bin ich stellvertretende Landessprecherin. 2017 habe ich mich dann entschieden, für die Nationalratswahl zu kandidieren. Und jetzt probiere ich es noch einmal als Spitzenkandidatin im...

  • 02.09.19
  •  1
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Wirtschaft
Markus Tuider und Michael Oberfeichtner verschenken auf der Inform 5.000 Bäumchen als Zeichen für den Klimawandel.
3 Bilder

Inform Oberwart
„Pflanz mich“ – 5.000 Bäumchen für die Besucher

„Der Klimawandel geht uns alle an!“, davon sind Markus Tuider, Geschäftsführer der Burgenland Messe und Michael Oberfeichtner, Geschäftsführer von O.K. Energie Haus so fest überzeugt, wie ein Baum verwurzelt ist. Deshalb haben die beiden jetzt beschlossen 5.000 Laubbäume im Zuge der Inform an die Besucher zu verschenken. OBERWART. Manchmal braucht es schlechte Nachrichten, damit daraus etwas Gutes wachsen kann. So geschehen vor wenigen Tagen, als Markus Tuider von der Burgenland Messe und...

  • 15.08.19
Politik

Kommentar
Wetterkapriolen immer häufiger

Nach den verheerenden Hochwasserjahren 2016 und 2018, bei dem vor allem das Gebiet rund um Loipersdorf-Kitzladen und Grafenschachen besonders betroffen war, wird nun viel Geld in die Hand genommen, um Maßnahmen zu setzen, um derartigen Ereignissen entgegenzuwirken. Die Wetterkapriolen der letzten Jahren zeigt, wie dramatisch es bereits um das Klima steht. Während auf der einen Seite lange Trockenheit für teilweise massive Ernteausfälle in der Landwirtschaft sorgen, werden andernorts durch...

  • 29.04.19
Lokales
Den Jugendlichen liegt Klimaschutz für ihre Zukunft am Herzen.
4 Bilder

Klimaschutz
Weltweiter Klima-Streik auch in Oberschützen vertreten

OBERSCHÜTZEN. Seit 5 Wochen steht Schülerin Julia jeden Freitag eine Stunde vor Schulbeginn an der Kreuzung in Oberschützen, um für Klimaschutz zu demonstrieren. Bisher eher allein oder zu dritt, trotzdem fühlt sie sich nicht müde, ihrer Überzeugung Ausdruck zu verleihen.  Julia fährt auch regelmäßig mit dem Rad die 10km nach Oberschützen in ihre Schule. Weltweite Klima-Demo Am Freitag, den 15. März waren sie im Zuge der weltweiten kollektiven Klima-Streiks über 30 Personen auf der Demo in...

  • 17.03.19
Politik

Pinkafeld
Gemeinderat in Pinkafeld will Maßnahmen für den Umweltschutz setzen

Auf Initiative von Grün-Gemeinderätin Mirjam Kayer wird eine Arbeitsgruppe, die sich mit dem Umweltschutz in Pinkafeld auseinandersetzt eingerichtet. Dabei wird jede Fraktion die einen Sitz im Gemeinderat hat eingebunden. „Wir befinden uns in einer Klimakrise, daher sollte es eines unserer wichtigsten Anliegen sein, diese möglichst schnell aufzuhalten. Die Bewohnerinnen und Bewohner von Pinkafeld und Hochart spüren bereits jetzt die Folgen der Klimakrise. Hochwasser, das unsere Häuser...

  • 26.01.19
  •  1
  •  1
Politik
Aaron Sterniczky und Manfred Kainz von den Grünen Oberwart freuen sich über den Beschluss im Gemeinderat.

Klimaschutz
Stadtgemeinde Oberwart setzt auf Elektrogeräte

OBERWART. Oberwart kann künftig durch die Erneuerungen der städtischen Gartenmaschinen Kosten sparen und die Umwelt schützen. Der Kampf gegen die ungebremste Erderwärmung fordert alle gesellschaftlichen Ebenen auf, konkrete Maßnahmen zu setzen. Veränderungen sind gerade auch auf kommunaler Ebene möglich. Aus diesem Grund forderten die GRÜNEN Oberwart, dass die Stadtgemeinde alle vorhandenen Gartenmaschinen sukzessive erneuert. Einstimmiger BeschlussDieser Vorschlag der GRÜNEN Oberwart...

  • 15.12.18
Politik
Aaron Sterniczky nimmt an der Weltklimakonferenz in Katowice teil.

Klimakonferenz
Oberwarter Aaron Sterniczky als Experte auf Weltklimagipfel

OBERWART. Noch bis 14. Dezember tagt die UN-Klimakonferenz in Katowice (Polen). Dort ringen hunderte Experten und Regierungsvertreter aus aller Welt um eine Einigung die menschengemachte Erderwärumg in sprichwörtlich letzter Sekunde noch in den Griff zu bekommen. Denn die Auswirkungen des Klimawandels werden von Jahr zu Jahr dramatischer, weltweit, aber auch im Burgenland sind sie zu spüren. Und seit kurzem ist es amtlich: 2018 wird das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen...

  • 08.12.18
Politik
Landeshauptmann Hans Niessl mit Burgenlands Vertreter im Ausschuss der Regionen Landtagspräsident Christian Illedits (li.) und Roby Biwer, 1. Vize-Vorsitzender der Fachkommission für Umwelt, Klimawandel und Energie im Ausschuss der Regionen (re.)
3 Bilder

Europäische Union
Fachkommission für Energie, Umwelt und Klimawandel tagt in Pinkafeld

Im Rahmen eines Treffens der Regionen gab es in Pinkafeld einen europäischen Austausch rund um die Themen Energie und Umwelt. PINKAFELD. An der FH Pinkafeld fand am 8.11. ein Symposium zum Informationsaustausch über Projekte in den Bereichen Umweltmanagement und erneuerbare Energien statt. Zu den Vortragenden zählten unter anderem Landeshauptmann Hans Niessl, sowie Landtagspräsident Christian Illedits und Roby Biwer seitens der Fachkommission für Umwelt, Klimawandel und Energie im...

  • 09.11.18
Lokales
Das Thema Wald ist ein wichtiger Teil der Schwerpunktarbeit in der Volksschule Oberwart.
30 Bilder

Die Volksschule Oberwart widmet sich den Themen Wald bis Umweltschutz

Rund um den "Tag des Waldes" stellten sich die Volksschüler aller Klassen der VS Oberwart Themen wie Wald, Wasser und Klimaschutz. OBERWART. In Oberwart gibt es vier erste und fünf zweite Klassen. In jeder Klasse wird das Jahreszeitenprojekt „WALD“ gemeinsam mit ausgebildeten Waldpädagogen durchgeführt. Im Rahmen dieses Projektes finden vier Projekttage in einem benachbarten Wald statt, jeweils ein Tag in jeder Jahreszeit, um die Veränderungen der Natur im Wald beobachten zu können. Im Herbst...

  • 20.03.18
Politik

KOMMENTAR: Grün-Politikerin vor den Vorhang

„Dass die Novelle des Ökostromgesetzes im Parlament beschlossen werden konnte, ist zum großen Teil der Beharrlichkeit von Christiane Brunner und Judith Neyer von den Grünen zu danken. Ohne den Willen der Grünen, beim Klimaschutz etwas voranzubringen, wäre das Gesetz so niemals gekommen.“ Dieses Lob kommt von Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft – also einem Mann, der Ahnung von der Materie hat. Damit wird endlich einmal auch der Fokus auf eine – oft unterschätzte und nicht immer...

  • 03.07.17
Politik
Die Grüne Bezirksgruppe Oberwart: Dan Jakubovicz, Gabi Huterer, Maria Racz, Dagmar Frühwirth-Sulzer, Erna Nachtnebel, Daniel Fabsits mit LA Wolfgang Spitzmüller und NR Christiane Brunner.

Klimaschutz von Oberwart bis nach Marrakesch

Grüne fordern mehr Klimaschutz-Anstrengungen. Eine Veranstaltung im Vorfeld der Klimakonferenz fand in Oberwart statt. OBERWART. Am Samstag, 29. Oktober, informierten NR Christiane Brunner und LA Wolfgang Spitzmüller im Oberwarter Parker über den Klimaschutz. Von 7.-18. November findet die kommende Klimakonferenz in Marrakesch statt. NR Christiane Brunner berichete in Oberwart und berichtet, was nach dem Klimavertrag von Paris in Marrakesch passieren wird und was wir in Österreich tun...

  • 29.10.16
Lokales

Energiewende - Die Revolution hat schon begonnen

Tausende Bürger und Gemeinden erzeugen Energie vor ihrer Haustür – aus Wasser, Wind, Sonne und Biomasse. Was braucht es, um die Versorgung mit Öko-Strom und -Wärme rund um die Uhr zu gewährleisten? Wie funktioniert der Transport, wie die Speicherung? Wird die Energie hinkünftig teurer? Wie können Energieszenarien zeitaufgelöst abgebildet werden? Wir zeigen auf wie die Energiewende in Österreich gelingt! Bonus: Wir stellen allen Besuchern die innovative, österreichische Software RESYS-Tool...

  • 07.10.14
Lokales

Aktiv für Morgen und Anderswo (Diskussionsrunde)

Ganz dem Motto "Jetzt nicht auf Kosten von morgen, hier nicht auf Kosten von anderswo" möchte der Klimaschutzverein PanSol einen aktiven Beitrag leisten, um an die drohenden Veränderungen durch Klimawandel, Versiegelung der Böden und Erschöpfung der Ressourcen zu erinnern. Dass es jedoch noch nicht zu spät iist, die Dinge in die richtigen Bahnen zu lenken, bezeugt fast jede Studie. Was gemacht werden sollte und wo die großen Problemfelder liegen darüber diskutieren u.a. DI Wolfgang Leeb (HTL...

  • 07.10.14
Lokales

Wärmepumpe - hält sie, was sie verspricht?

Große Hoffnungen werden in das Heizsystem Wärmepumpe gelegt. Niedrige Betriebskosten, hoher Komfort und Umweltfreundlichkeit werden ihr oft nachgesagt. Doch kann man sich in der Praxis darauf verlassen? Dieser Frage widmet sich die nächste panSol-Veranstaltung am 14.Oktober 2014 in Oberwart. Als Referent konnte kein geringerer als der Präsident des österreichischen Wärmepumpenverbandes Herr Richard Freimüller gewonnen werden. Thematisch wird auf folgende Punkte eingegangen: Wie...

  • 16.09.14
Wirtschaft
Energiefachmann Andreas Schneemann (Mi.) und Touristiker Richard Senninger (3.v.r.) mit den Bürgermeistern Wolfgang Sodl (Olbendorf), Bernd Strobl (Ollersdorf), Heinz Krammer (Stegersbach), Michaela Raber (Rauchwart) und Hermann Ofner (Rohr)

Thermenregion will Öko-Region werden

Die Gemeinden rund um die Therme Stegersbach setzen verstärkt auf die Nutzung erneuerbarer Energieträger. Durch die Nutzung von Solarenergie und Biomasse wollen sie sich mittelfristig als Ökotourismus-Region etablieren. Bocksdorf, Burgauberg-Neudauberg, Olbendorf, Ollersdorf, Stegersbach, Rauchwart, Rohr und Stegersbach haben sich zu einer Klimaschutz-Modellregion zusammengeschlossen. Auch Litzelsdorf soll in Bälde dazustoßen. Solarstrom von öffentlichen Dächern Photovoltaikanlagen auf...

  • 02.06.14
Politik
Desillusioniert: Christiane Brunner
2 Bilder

Weltklima wurde wieder nicht gerettet

Brunner und Berlakovich von UN-Klimaschutzkonferenz enttäuscht Schwer enttäuscht ist die Jennersdorfer Nationalratsabgeordnete Christiane Brunner von der UNO-Klimakonferenz in Warschau zurückgekehrt, an der sie namens des Parlaments teilgenommen hat. "Das Klima wurde ganz sicher nicht gerettet", fasst die Umweltsprecherin der Grünen zusammen. "Der Arbeitsplan für ein neues weltweites Klimaabkommen ist äußerst schwammig formuliert. Die Staaten sollen ihre CO2-Reduktionsziele erst Anfang 2015...

  • 24.11.13
  •  1
Lokales
Flo und Gerlinde pflanzen einen von sieben Bäume
4 Bilder

Baumpflanzparty in der TOBiAS Schule - Kinder gestalten ihre Zukunft

Reden allein kann den Klimawandel nicht stoppen! Aus diesem Grund schließen sich Kinder weltweit in der Kampagne "stop talking, start planting" zusammen, fordern Klimagerechtigkeit und aktives Handeln für die Gesundung der Erde. Diesem Ruf folgen auch die Kinder der TOBiAS Schule in Kemeten, eine private Schule mit Öffentlichkeitsrecht zur Erfüllung der Pflichtschulzeit. Mit Unterstützung der PädagogInnen lernten sie über Klimazusammenhänge und Umweltschutz. Mehrere Wochen arbeiteten...

  • 17.04.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.