Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
Gemeinde Ober-Grafendorf nahm am "Firday for Future" teil.
2 Bilder

Friday for Future, Pielachtal
Pielachtal: Gemeinden setzen Zeichen gegen Klimawandel

"Was anm 20.09.2019 in Österreich passiert ist, ist Wahnsinn. Über 700 Orte machen gleichzeitig mit uns eine Klima-Aktion", Jürgen Riegler von der Klima- Energiemodellregion. OBER-GRAFENDORF. "700 Orte, Gemeinden und Städte. Wir haben 2096 Gemeinden in Österreich. Das ist also fast ein Drittel aller Gemeinden", informiert Jürgen Riegler. In jeder dritten Gemeinde Österreichs stehen heute Menschen auf. "Menschen wie wir, die sich jetzt endlich eine mutige Klimapolitik für Österreich...

  • 25.09.19
Lokales
vlnr: Karl Luger (Loich), Heinz Enne (Schwarzenbach), Peter Stehlik (NÖZSV), Peter Bilek (Weinburg), Manuel Grünbichler (Rabenstein), Bürgermeister Ing. Kurt Wittmann, Elisabeth Hochleitner (Phyra), Arthur Vorderbrunner (Frankenfels), Martin Berger (Wilhelmsburg) und David Hollaus (Hofstetten-Grünau)

Zivilschutzverbandtage in Rabenstein
"Schutz der Menschen ist Ziel des Zivilschutzes"

Im September fand in Rabenstein die Herbstmitarbeitertagung der Ortsleiter und Stellvertreter des NÖ Zivilschutzverbandes für den Bereich der Pielachtalgemeinden statt. RABENSTEIN. "Der Schutz des Menschen ist vorrangiges Ziel des Zivilschutzes. Mit dem Zivilschutz möchte der Staat seinen Bürgern helfen, Katastrophen und Notsituationen bestmöglich zu bewältigen. Der Zivilschutz ist nicht nur ein Teil des österreichischen Sicherheitssystems sondern auch vor allem in unserer...

  • 19.09.19
Lokales
"Auch auf der Schule haben wir PV-Anlagen", Anton Gonaus.

Klimawandel im Pielachtal
Klima-Pioniere aus dem Pielachtal

Kleine Schritte für ein besseres Klima: Unsere Gemeinden steuern mit LEDSs, E-Autos und Solaranlagen dem KLimawandel entgegen. PIELACHTAL (th). Klimakrise: Die Welt redet über Elektroautos, CO2-Abgabe und Steuern auf unser Schnitzel. Alles, um Energie zu sparen und unser Klima zu retten. Unsere Gemeinden im Pielachtal sind da oft schon einen Schritt weiter. Sie reden nicht, sie handeln. Immer mehr Straßenlaternen leuchten mittels LED, immer mehr Gemeindefahrzeuge sind E-Autos und immer mehr...

  • 16.09.19
Lokales
Bürgermeister Kurt Wittmann und Edith Kendler mit der Fragestellung und dem Fragebogen.

Klimawandel Pielachtal
Umfrage: Wie nehmen Sie den Klimawandel in der Region Pielachtal wahr?

Diese Umfrage soll in Erfahrung bringen, ob die Bewohnerinnen und Bewohner im Pielachtal bereits die Folgen des Klimawandels in Ihrer Region bemerkt haben oder schon davon betroffen waren. PIELACHTAL. Die Befragung wird im Rahmen des Förderprogramms „KLAR! – Klimawandel-Anpassungsmodellregionen“ durchgeführt, wo das Pielachtal beteiligt ist. Im Rahmen des Förderprogramms Klimawandel-Anpassungsmodellregionen (KLAR) bereitet sich die Kleinregion auf den Klimawandel vor. Das Förderprogramm ist...

  • 12.09.19
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Lokales
Geschäftsführer Herbert Greisberger (Energie- und Umweltagentur NÖ), Anton Priesching (Würmla), Christian Ruprechter (Würmla), Günter Fischer (Langenrohr), Doris Schmidl, Harald Sattmann (St. Andrä Wördern)

Gemeinden als Innovationsmotoren in NÖ Mitte

Über 80 Bürgermeister und Gemeinderäte informierten sich beim kommunalen Innovationsforum der Energie- und Umweltagentur NÖ in Rabenstein um das Thema Klimawandelanpassung. RABENSTEIN (pa).  Im Fokus der Veranstaltung standen Handlungsmöglichkeiten und Beratungsangebote. Auch der Bezirk Tulln war vertreten. Gemeinden als Innovationsmotoren in NÖ-Mitte Über 80 Bürgermeister und Gemeinderäte nutzten die Gelegenheit und informierten sich beim kommunalen Innovationsforum der Energie- und...

  • 11.05.18
Lokales
1. Klasse Volksschule Hofstetten-Grünau
3 Bilder

Pielachtal-Gemeinden sind Vorreiter im Klimaschutz

Seit 20 Jahren werden im Pielachtal Klimaschutz-Projekte erfolgreich umgesetzt. Acht Gemeinden bilden Klimabündnis-Region, fünf feierten jetzt ihr rundes Jubiläum. PIELACHTAL (pa). Die Gemeinden Hofstetten-Grünau, Rabenstein an der Pielach, Kirchberg an der Pielach, Loich und Schwarzenbach an der Pielach feierten das 20-jährige bzw. das 15-jährige Klimabündnis-Jubiläum. Die Kleinregion Pielachtal veranstaltete gemeinsam mit dem Klimabündnis NÖ im Gemeinde- und Kulturzentrum (GuK) Rabenstein ein...

  • 20.11.17
Lokales

Wir feiern 20 Jahre Klimabündnis im Pielachtal

Die Pielachtal-Gemeinden Hofstetten-Grünau, Rabenstein an der Pielach, Kirchberg an der Pielach, Loich und Schwarzenbach an der Pielach feiern das 20-jährige bzw. 15-jährige Klimabündnis-Jubiläum. Anlässlich dieser Jubiläen veranstaltet die Kleinregion Pielachtal gemeinsam mit Klimabündnis Niederösterreich am 9. November 2017, 19:00 Uhr im Gemeinde- und Kulturzentrum (GuK) Rabenstein, eine Jubiläumsfeier. Am Abend um 19:00 Uhr stehen nach der Begrüßung ein Rückblick auf 20 Jahre Klimabündnis...

  • 07.11.17
Lokales

Energiegruppe Hafnerbach nomiert für den Klimaschutzpreis

HAFNERBACH. Am 13. November wird der Klimaschutzpreis 2017 verliehen. Die Gemeinde Hafnerbach hat sich für die Kategorie Tägliches Leben, mit ihrer unabhängigen Bürgerplattform "Energiegruppe Hafnerbach" beworben. Diese Initiative ist eine Gruppe von Menschen, die an erneuerbaren Energien interessiert sind und sich freiwillig und ehrenamtlich einbringen. Sie unterstützen die Bürger bei Fragen zum Thema Energie bis hin zur Gebäudedämmung oder Stromeffizienz.  Nominierung kommt gut...

  • 27.09.17
Lokales
2 Bilder

Mit dem Ball für unser Klima

Weinburg trat jüngst dem Klimabündnis bei. Der Klimabeauftragte Michael Strasser im Interview. WEINBURG (ah). Warum entschied sich der Gemeinderat Weinburg gerade jetzt zu dem Schritt? STRASSER: "Der Beitritt zum Klimabündnis wurde vom Gemeinderat im Dezember 2014 beschlossen. Aufgrund der ständigen Klimaerwärmung und jährlich erneuten globalen Temperaturrekorde ist das Thema aktueller denn je. Auch ein Teil der derzeitigen Probleme wie Krieg und Völkerwanderung hat meiner Meinung nach seinen...

  • 20.10.15
Lokales
2 Bilder

KLIMAWANDEL – Was tun ? | Vortrag mit Univ. Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb

KLIMAWANDEL – Was tun ? Vortrag mit Univ. Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb Eintritt EUR 6.- In der Kilber Klimaaktionswoche möchten wir Sie über das existenzielle Thema KLIMAWANDEL informieren. Österreichs führende Klimaforscherin Uni. Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb wird in ihrem Vortrag fundierte Daten vermitteln und Möglichkeiten aufzeigen, wie wir alle zum Klimaschutz beitragen und uns auf den stattfindenden Klimawandel einstellen können. O.Univ.-Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb:...

  • 02.06.14
Lokales
3 Bilder

Infoabend "Die stromproduzierende Fischwanderhilfe – Eine Innovation aus dem Herzen des Mostviertels"

Die Klima- und Energiemodellregion Mostviertel Mitte lädt im Rahmen der Kilber Klimawoche herzlichst zur Veranstaltung „Die stromproduzierende Fischwanderhilfe – Eine Innovation aus dem Herzen des Mostviertels“ ein. Die Fischpassierbarkeit bei Wasserkraftwerken sicher zu stellen, ist ein zentrales Ziel der EU-Wasserrahmenrichtlinie. In der Regel sind Fischaufstiegshilfen mit großen Investitionen verbunden, die vor allem Betreiber von kleinen Kraftwerken enorm belasten können. Ein...

  • 21.05.14
Lokales
Bernhard Lackner (NV), Gewinnerin Sabine Heinrichsberger, Landesrat Stephan Pernkopf und Petra Schön (Klimabündnis NÖ).

"Kilometerradln": Hauptgewinn geht nach St. Pölten

ST. PÖLTEN (red). Ein kultig-buntes Brompton Faltrad ist ab sofort in St. Pölten unterwegs. Sabine Heinrichsberger vom Magistrat der Landeshauptstadt machte beim RADLand-Wettbewerb des Klimabündnis Niederösterreich mit und wurde als Hauptpreisträgerin beim "KilometerRADLn" in der Kategorie bis 500 Radlkilometer gezogen. Das Faltrad wurde von NV-Vorstandsdirektor Bernhard Lackner und Klimabündnis-Regionalstellenleiterin Petra Schön an die Gewinnerin übergeben. Umweltlandesrat Stephan Pernkopf...

  • 22.04.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.