Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
6 Bilder

Fridays for Future
Bezirk Weiz für die Zukunft

Mehr als 750 Gemeinden nahmen vergangenen Freitag österreichweit an der Aktion  "Dein Ort für die Zukunft"- Fridays for Future Austria teil, darunter auch zahlreiche Gemeinden aus dem Bezirk Weiz. Grund für die Aktion ist die weltweite Klimakrise. Die Veranstalter fordern eine radikale Umweltschutzpolitik in Übereinstimmung mit dem 1,5 Grad Celsius-Ziel des Pariser Klimaabkommens und globale Klimagerechtigkeit. Politische Entscheidungsträger werden aufgefordert zu handeln, um eine lebenswerte...

  • 24.09.19
Lokales
Bürgermeister Thomas Heim mit den Kindergartenkindern, Betreuern und Eltern.

Aufzeigen für den Klimaschutz

Im Rahmen der Aktion Fridays for future nahm die Gemeinde Ratten mit Bürgermeister Thomas Heim gemeinsam mit den Kindergartenkindern und vielen Eltern an der Aktion Austria for future teil, um zu zeigen, wie wichtig Klimaschutz generell für alle ist, vor allem aber für die Zukunft der Kinder. Ratten ist eine von den 665 Orten in Österreich, die an dieser Klima-Aktion teilgenommen haben.

  • 23.09.19
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Lokales
Anni Kirchschlager, Ella Lang und GRin Natalie Gradwohl bei der Blumenwiesen-Beurteilung
2 Bilder

Sinabelkirchen
Blumenwiesen für den Klimaschutz

Eine Vielzahl an Tieren lebt in einer gesunden Blumenwiese. Um diese natürliche Vielfalt zu erhalten, setzt sich die Gemeinde Sinabelkirchen als "Bienenfreundliche Gemeinde" besonders dafür ein. So zeichnet man jene aus, die die artenreichsten Blumenwiesen vorweisen können und diese besonders gut pflegen. Erstmals wurden auch die Mäher und Besitzer von begrünten Dachflächen ausgezeichnet, die der Natur damit wenigstens ein Stückchen der Zugebauten Fläche zurückgeben. Im Anschluss an die...

  • 08.07.19
Lokales
Zu Besuch in der Energieregion Weiz-Gleisdorf: Simon Klambauer und Herwig Kolar.

Giro to Zero
KEM-Radler zu Besuch in der Region Weiz-Gleisdorf

Die oberösterreichischen KEM-Manager (Klima-und Energiemodellregion), Simon Klambauer und Herwig Kolar, die auf ihrer Radreise erst kürzlich im Joglland West zu Besuch waren, machten nun auch in der Energieregion Weiz-Gleisdorf Halt, um sich vor Ort über die Klimaschutzmaßnahmen in der Region zu informieren.  "Giro to Zero" nennt sich das vom Klima-und Energiefonds unterstützte Leitprojekt, bei dem die beiden mit E-Lastenrädern durch alle KEM´s in Österreich radeln, um auf den...

  • 04.07.19
Lokales
Werben für mehr Klimabewusstsein: Martin Auer, Heidrun Kögler, Richard Romirer-Maierhofer, Bgm. Oliver Felber, Simon Klammbauer.
2 Bilder

Radeln für mehr Klimabewusstsein

Um für mehr Klimabewusstsein zu werben haben sich zwei oberösterreichische Manager der Klima-und Energiemodellregionen (KEM) mit zwei Lastenrädern auf den Weg durch Österreich gemacht. Unter dem Motto "Make the Earth cool again" möchten Herwig Kolar und Simon Klambauer alle 95 Klima-und Energiemodellregionen in Österreich besuchen und legen dazu rund 2.400 Kilometer mit dem Rad zurück. Ihr Ziel: Null Grad Temperaturanstieg in Österreich. Zu Besuch im Bezirk WeizMitte Juni wurden die beiden...

  • 27.06.19
Lokales
Die NMS Pischelsdorf, die VS Pischelsdorf sowie die VS Blaindorf setzen auf Klimaschutz.
93 Bilder

Großes Klimaschutzfest in der Oststeirerhalle

Zum Abschlussfest der Klimaschulen trafen sich fünf Klassen der NMS Pischelsdorf sowie die Volksschulen aus Pischelsdorf und Blaindorf in der Oststeirerhalle. Unter der Leitung von Energiekultur Kulmland mit Heidrun Kögler und Robert Matzer waren intensive Projekte dem Fest vorausgegangen, bei dem sich alle SchülerInnen mit unterschiedlichen Klimaschutzprojekten beschäftigt hatten und die Ergebnisse schlussendlich gemeinsam in Pischelsdorf präsentiert wurden. So beschäftigte sich die NMS...

  • 18.06.19
Lokales
Groß war die Freude bei den Siegern der "Photo Days" im letzten Jahr, welche die Jury mit ihren Fotos überzeugen konnten.

Bilder zum Schutz der Umwelt

Mit den "Photo Days" wird der Klimaschutz auch in diesem Jahr wieder fotografisch in Szene gesetzt.  Der 5. Juni ist ein ganz besonderer Tag – seit dem Jahr 1972 wird an jenem Datum der Weltumwelttag gefeiert. Weltweit beteiligen sich daran rund 150 Staaten auf allen Kontinenten. Großes Engagement im Bereich Klimaschutz gibt es auch im Bezirk Weiz schon länger. Zahlreiche Klima- und Energie-Modellregionen (KEM) setzen auf regionale Klimaschutzprojekte und saubere Energiegewinnung aus Sonne,...

  • 03.06.19
LokalesBezahlte Anzeige
Mit Bio-Sonnenerde hat man weniger Arbeit und muss weniger gießen, da sie Wasser im hohen Maße speichert.
2 Bilder

Wir stellen vor
Schmerda: Gartenprofis setzen auf Bio-Sonnenerde

Die Gleisdorfer Firma Schmerda setzt im Garten auf Klimaschutz mit Produkten von Sonnenerde. Die Gartenbaustoffprofis der Firma Schmerda in der Schubertgasse wissen nicht nur, wie der Garten schön aussieht, sondern auch, was dieser benötigt. Deshalb empfehlen die Mitarbeiter der Gleisdorfer Firma Produkte von Sonnenerde. Die hochwertigen Produkte wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, wie etwa mit dem Österreichischen Klimaschutzpreis. Klimaschutz unterstützenZusätzlich unterstützen Sie...

  • 06.03.19
  •  2
Lokales

Klimaversum: Eine Ausstellung für Kinder in Passail

In der Gemeinde Passail wurde eine interaktive Ausstellung zur Erforschung des weltweiten Klimas für Schulklassen eröffnet.  Das Land Steiermark, das Klimabündnis, die KEM-Region Klimafreundlicher Naturpark Almenland und die Marktgemeinde Passail luden zur offiziellen Eröffnung, die die 4b der VS Passail gleich für einen ersten Besuch nutzte und selbst gestaltete  Plakate zum Klima und eigene Gedanken zu den Themen Natur und Klimaschutz präsentierte. Die interaktive Ausstellung zur...

  • 07.02.19
Lokales

Plakate in Pischelsdorfer Geschäften - Was jeder Pischelsdorfer tun kann

Seit ein paar Tagen kann man in Pischelsdorf im Eingangsbereich der Banken, bei Geschäften oder anderen Einrichtungen Schülerzeichnungen entdecken. Damit wollen die Kinder der vierten Volksschulklassen auf den Klimaschutz aufmerksam machen. Im Rahmen des Projektes "Klimaschulen" in Zusammenarbeit mit der Energiekultur-Kulmland haben die Schülerinnen und Schüler Ideen entwickelt, was jeder Pischelsdorfer zum Schutz der Umwelt und des Weltklimas tun kann. Grundlage dafür war eine...

  • 29.01.19
  •  2
Leute

Globale Klimakrise
Greta Thunbergs Aufstand

Greta aus Schweden ist 15 und geht freitags nicht zur Schule - sie demonstriert für die Rettung des Klimas. Weltweit folgen Schüler ihrem Beispiel. Formiert sich gerade eine neue Bewegung? Am ersten Tag saß sie einsam und allein vor dem Schwedischen Reichstag, ein kaum 1,50 Meter großes Mädchen mit zwei Zöpfen, einem lila Rucksack, Wut im Bauch. Und einem Schild im Arm. "Skolstrejk for Klimatet", stand darauf: "Schulstreik für das Klima." Es war der 20. August, der erste Schultag in...

  • 01.12.18
  •  1
Lokales
LR Anton Lang und Klimaschutzkoordinatorin Mag. Andrea Gössinger- Wieser gratulieren Umweltreferentin Barbara Kulmer und den Mitgliedern des e5 - Teams Gertrude Offenbacher und Werner Beke zur Auszeichnung

Engagement im Bereich Klimaschutz und Energieeffizienz
Weiz wurde für Klimaarbeit ausgezeichnet

Die Stadt Weiz wurde für zahlreiche Maßnahmen im Rahmen der Mobilitätswoche 2018 ausgezeichnet. Auf Einladung von Energie Agentur Steiermark und e5 Steiermark, dem Klimabündnis und Land Steiermark wurde die Bezirkshauptstadt von Landesrat Anton Lang für das Engagement im Bereich Klimaschutz und Energieeffizienz geehrt. Die Aktionen im Rahmen der Mobilitätswoche umfassten etwa das Seminar zur nachhaltigen Pendlermobilität inklusive der ersten BürgermeisterInnen- und...

  • 26.11.18
Lokales
Es wird herzlich eingeladen zu "Zukunft Erde 2018"

Zukunft Erde 2018

"Bio Ernte Steiermark" und "Schritt für Schritt– Verein zur Förderung von Regionalität und Nachhaltigkeit" laden am Dienstag, den 13.11, von 15.45 Uhr bis 19 Uhr zur Diskussionsveranstaltung "Zukunft Erde 2018- Ökologischer Fußabdruck" in die Hügellandhalle in St. Margarethen/Raab ein. Der "Ökologische Fußabdruck" ist mittlerweile allen bekannt. Auch bekannt ist, dass wir zu verschwenderisch mit den Ressourcen unserer Erde umgehen und es dringen nötig ist den "Ökologischen Fußabdruck" zu...

  • 04.11.18
Lokales
Die Schüler der zweiten Klassen spielten das englische Musical "Eddy The Penguin"
97 Bilder

Up Cycle Your Life hieß es am Mittwoch in der NMS St. Ruprecht

Unter dem Motto "Up Cycle Your Life" hat sich die NMS St. Ruprecht/Raab in diesem Jahr sehr intensiv mit dem Thema Klimaschutz auseinandergesetzt. "Up Cycle" bedeutet das Veredeln und Wiederverwenden von gebrauchten Gegenständen. Am 27. Juni wurden die Ergebnisse der Projekte bei der großen Projektpräsentation den Eltern und Interessierten präsentiert. Selbst gemachte Kunstwerke wurden ausgestellt, es gab klimafittes Fingerfood und als krönenden Abschluss spielten die 2. Klassen das englische...

  • 30.06.18
  •  1
  •  5
Wirtschaft
Karl Grabner (l.) repräsentiert mit Binder+Co ein Unternehmen aus dem Bezirk, das bei der Klimaschutzinitiative R20 dabei ist.
3 Bilder

Binder+Co, Redwave und KWB: Drei regionale Firmen beteiligen sich am R20 Austrian World Summit

Im Bereich Umweltschutz setzen sich die drei Unternehmen Binder+Co, Redwave und KWB ein und beteiligen sich an der Klimaschutzinitiative R20. Ziel der Initiative ist es, Klimaschutz-Projekte und Best-Practice-Beispiele von Regionen, Staaten oder von Unternehmen zu unterstützen und damit grüne Technologien zu fördern. Sie wurde 2010 von Arnold Schwarzenegger in Kooperation mit den Vereinten Nationen gegründet. In dessen Heimatgemeinde Thal bei Graz erfolgte nun der symbolische Startschuss für...

  • 29.05.18
Lokales
Christian Hütter ist der neue Manager von der Klima-und Energie- Modellregion.

Energieregion Weiz-Gleisdorf setzt gemeinsam mit dem Almenland auf Klimaschutz.

Klima-und Energie-Modellregion Weiz-Gleisdorf geht mit dem Almenland in Kooperation. Das Zusammenwachsen beider Regionen wird im Rahmen der Photo Days fotografisch festgehalten. Die seit April dieses Jahres durchgeführte Maßnahme der Photo Days, stärkt die Zusammenführung der Energieregion Weiz-Gleisdorf und das Almenland sehr. Es werden insgesamt 13 Maßnahmen mit dem Projektnamen "Energieregion Weiz-Gleisdorf 2.0" umgesetzt. "Die Gemeinsamkeiten der beiden Regionen können gut ins Bild gerückt...

  • 16.05.18
Lokales
Freuen sich auf Photodays 2018: Christian Hütter, Martin Auer, Christoph Stark, Peter Moser, Iris Absenger-Helmli, Werner Höfler, Robert Schmierdorfer, Erwin Gruber, Jakob Wild, Nicole Schuster)

Der Fotowettbewerb der Energieregion Weiz-Gleisdorf geht in die zweite Runde

Am 19. Juni startet der Fotowettbewerb zum zweiten Mal. Dieses Mal in Kooperation mit dem Almenland. Klimaschutz soll fotografisch umgesetzt werden. Die Photo Days 2018 finden vom 19. Juni bis zum 5. Juli statt. In diesen zwei Wochen sind alle kreativen und fotografischen Köpfe gefragt. Dieser Fotowettbewerb ist eine wichtige Maßnahme der Energieregion Weiz-Gleisdorf , welche als Klima- und Energie-Modellregion im April neu gestartet ist.  Das Zusammenwachsen der Region Almenland und...

  • 15.05.18
Lokales
Die letzten zwei Monate wurde eifrig gepflanzt.

Waldbesitzer zeigen Verantwortung (+ Video)

Die rund 60.000 Bäume – hauptsächlich Eichen, da diese den Klima-Herausforderungen in wärmeren Regionen stand halten, wurden die letzten zwei Monate von Kindern gemeinsam mit Förstern und Waldbesitzern gepflanzt. Konkret in den Bezirken Graz und Graz-Umgebung, Voitsberg, Weiz, Hartberg-Fürstenfeld, Deutschlandsberg, Leibnitz, Bad Radkersburg und Feldbach, da diese Bezirke besonders stark vom Klimawandel betroffen sind. "In Zeiten des Klimawandels wird die Bewirtschaftung durch die...

  • 15.05.18
Lokales
29 Bilder

Klimaversum forscht in Rohrbach am Kulm

Der Forschergeist von Schülern im Alter von 8 bis 14 Jahren wird nun in der Kulmlandhalle in Rohrbach am Kulm auf die Probe gestellt. Dort gibt mit "Klimaversum" bis zum 20. Oktober die interaktive Austellung zum Erforschen des weltweiten Klimas , die 2015 im Auftrag des Landes Steiermark vom Grazer Kindermuseum erstellt wurde und in überarbeiteter Form nun auf Steiermark Tournee ist. Kulmland-Modellregionsmanagerin Heidrun Kögler schaffte es nun die Ausstellung nach Rohrbach am Kulm zu...

  • 06.10.17
Bauen & Wohnen
500 Aussteller präsentieren auf 35.000m² alles für’s Eigenheim bei der Häuslbauermesse.
2 Bilder

Häuslbauermesse Graz: Branchentreff der Superlative

Die Grazer Häuslbauermesse eröffnet dieses Wochenende die Bausaison 2017. Die Häuslbauermesser Graz ist die Adresse für alle Sanierer, Energiesparer, Renovierer und natürlich Häuslbauer. 500 Aussteller aus 8 Nationen bieten auf rund 35.000 Quadratmetern Austellungsfläche mehr als 40.000 Besuchern alles, was das Häuslbauerherz begehrt. Egal, ob Angebote einholen, Baufragen klären oder Anregungen holen - die Besucher erwartet in acht Hallen viel Know-How und Vergleichsmöglichkeiten. Nationale und...

  • 19.01.17
  •  1
  •  7
Lokales
9 Bilder

AEE INTEC aus Gleisdorf stellte Weltrekord bei Speicherdichte auf

Mit dem Forschungsprojekt "COMTES" schaffte es die außeruniversitäere Forschungseinrichtung 85% des Warmwasser- und Raumwärmebedarfs im Winter abzudecken. Die Gleisdorfer Forschungseinrichtung und die Universitäten Stuttgart und Wildau, welche als Forschungspartner fungierten, errichteten zusammen mit dem Industriepartner Vaillant einen Wärmespeicher. Dieser wurde auf Basis von Feststoffsorption in Verbindund mit Zeolith errichtet. Nach einem halben Jahr wurde Bilanz gezogen. 180 kWh pro m³...

  • 13.06.16
Leute
8 Bilder

GreenUp Jugendmesse

Die von der Jugendgruppe Gleisdorf in Zusammenarbeit mit der Solarstadt Gleisdorf organisierte GreenUp Jugendumweltmesse lockte diese Woche mehr als 150 Schüler und Schülerinnen ins forumKLOSTER in Gleisdorf. Ziel der Veranstaltung war die Stärkung des Umweltbewusstsein der Schüler. Rund zehn Unternehmen aus der Region nahmen an den Vorträgen teil und zeigten auf, dass Firmen aus der Region aktiv am Umweltschutz sich beteiligen und sich die Bereiche Umweltschutz und Wirtschaften nicht in den...

  • 18.03.16
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.