Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Politik

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
NR-Wahl 2019: FJ-Bahn als großer gemeinsamer Nenner?

Die NÖN hat im Finale des Nationalrats-Wahlkampfes nochmals mit unseren regionalen Spitzenkandidaten ein Interview geführt. Unter dem Titel „FJ-Bahn als großer gemeinsamer Nenner“ ist dieses in der aktuellen NÖN zu finden. Wir haben einen Leserbrief dazu an die NÖN – Redaktion gesandt. Diesen möchten wir euch nicht vorenthalten und darum findet ihr diesen vorab hier. Wir danken für den Beitrag „FJ-Bahn als großer gemeinsamer Nenner“ in der letzten Ausgabe. Wir möchten folgendes dazu...

  • 20.09.19
Lokales
Teachers for Future-Vertreter Stephan Raidl, Kolja und Max von der Fridays for Future-Bewegung, Vortragender Dietrich Waldmann und Initiatorin Sabine Nagl.
24 Bilder

Demo in Gmünd
Klimabewegung ist im Norden angekommen

Demonstranten traten am Gmünder Stadtplatz für mehr Klimaschutz ein GMÜND. "Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut", schallte es am Freitag über den Gmünder Stadtplatz. Und das obwohl zur Klima-Kundgebung, zu der Sabine Nagl aus Größschönau geladen hatte, weit mehr Vertreter der mittleren Generation als der ganz jungen gekommen waren. "Damit auch die Jugendlichen bei uns sich aufraffen", hat die Initiatorin, die hinter den "Parents for Future Waldviertel" steckt, mit...

  • 02.09.19
  •  1
  •  2
Politik

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
Die Transitschneise EUROPASPANGE

Waldviertel-Autobahn - Franz-Josefs-Bahn In der gerade laufenden „strategischen Prüfung“ sollen der Bahnausbau sowie der Autobahnbau durch das Waldviertel bewertet werden. Leider gibt es bisher immer noch keine offiziellen Aussagen, welche Ausbaumaßanhmen der Bahn überhaupt mit der irgendwo verlaufenden Autobahn verglichen bzw. gemeinsam überlegt werden. Zwischen den Zeilen kann jedoch herausgelesen werden, dass ein einspuriger Minimalausbau der FJB mit einem 4-spurigen Autobahnausbau...

  • 26.08.19
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Gesundheit

Klimaschutz-Aktion am 25. März

ZWETTL. KASTNER engagiert sich für die größte symbolische Klimaschutz-Aktion der Welt und dreht am 25. März um 20.30 Uhr für eine Stunde die Fassaden-Beleuchtung in der Zentrale Zwettl ab. KASTNER engagiert sich seit Jahren für den Klimaschutz und möchte in diesem Zuge alle Mitarbeiter, Kunden und Partner auf die Earth Hour aufmerksam machen: Es handelt sich um die größte symbolische Klimaschutz-Aktion der Welt, bei der am 25. März um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter abgedreht...

  • 24.03.17
Bauen & Wohnen

Start für das e5-Programm in Echsenbach

Als zweite Gemeinde des Waldviertels kann sich Echsenbach seit Juni 2016 stolz als e5-Gemeinde bezeichnen. Mit diesem Programm widmet sich die Gemeinde verstärkt dem Thema Energie- und Klimaschutz. e5 ist die "Champions League" der energieeffizienten Städte und Gemeinden. Ziel des e5-Programms ist es, langfristige Klimaschutzmaßnahmen zu setzen und deren Wirksamkeit zu evaluieren. Je nach Grad der erreichten Energieeffizienz erhält eine Gemeinde bis zu fünf "e". Der Erhalt eines "e" ist dabei...

  • 28.10.16
Lokales

Konzentration auf Klimaschutz

ECHSENBACH. Die Marktgemeinde Echsenbach ist seit 1998 Klimabündnisgemeinde und ständig bemüht in Sachen Klimaschutz und im Energiebereich eine Vorreiterrolle zu übernehmen. So wurden in den letzten Jahren u.a. drei PV-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden errichtet, ein neues Gemeindezentrum als Niedrigenergiehaus gebaut und ein Drittel der Ortsbeleuchtung auf LED umgerüstet. Weitere Vorhaben sind schon in Planung. Punkto Klimaschutz ist Echsenbach seit 2014 auch Natur im Garten-Gemeinde und...

  • 18.08.16
Lokales
12 Bilder

Gärtnern nach alter vedischer Tradition-UNESCO Weltkulturerbe - 4.Juni Martinsberg

Einweihung des 1.Homa Hofes im Waldviertel - Die Veden zählen zu den ältesten Schriften unserer Erde. Sie enthalten ursprüngliches Wissen, welches Naturgesetze, spirituelle Gesetzmäßigkeiten, Wissenschaften und ethische Grundlagen vereint. Die HOMA- Therapie wird in den Veden als ein Verfahren aus den Wissenschaften der Bioenergie, Medizin, Klimatologie und Landwirtschaft beschrieben und dient darüber hinaus der spirituellen Entwicklung des Menschen. AGNIHOTRA ist eine grundlegende...

  • 15.05.16
Politik

Earth Hour 2016 – Zwettl macht mit

Am Samstag, 19. März 2016, werden etwa Stadtmauer und Dreifaltigkeitssäule für eine Stunde nicht beleuchtet. ZWETTL. Seit dem Jahr 2007 wird in vielen Städten der Welt ein Mal jährlich als Werbung für den Klimaschutz die "earth hour" veranstaltet. Dabei sollen Beleuchtungen öffentlicher Gebäude, Denkmäler, Wahrzeichen und anderer Gebilde für eine Stunde abgeschaltet werden. Im Jahr 2015 nahmen 7.000 Städte in 172 Ländern der Erde an dieser Aktion teil. Auf Initiative der Grünen Zwettl sowie...

  • 18.03.16
Lokales
Freuen sich auf Ihren Besuch: Martin Frank (KEM Kampseen); Gerhard Wandl (Bgm. Rastenfeld und Vertreter der Gesunden Gemeinde); Julia Assfall (Ottenstein 2gether); Alexander Einfalt (TC Ottenstein); Elisabeth Gamerith (Gasthof Gamerith); Martin Kainz (UFC Ottenstein)

Wurscht & Wichtig – Kabarett

RASTENFELD (heg). Am Freitag, den 11.4.2014 veranstaltet die Klima- und Energiemodellregion (KEM) Kampseen gemeinsam mit Vereinen aus Rastenfeld ein Kabarett mit dem Duo Manfred Linhart & Georg Bauernfeind. Bei über 100 Vorstellungen in Österreich und Deutschland zeigten die beiden ihr humorvoll charmantes Kabarett-Programm zu den Themen unserer Zeit: Klima, Energie und Zukunft. „Besser und lustiger kann man dieses Thema kabarettistisch nicht angehen.“, so Kabarettist Günther Lainer (bekannt...

  • 02.04.14
Leute
14 der 15 frischgebackenen Energiebeauftragten für NÖ Gemeinden nach der bestandenen Prüfung bei Elisabeth Wagner (li.) und Ewald Grabner (3. v. re.).
25 Bilder

Wieder neue Energiebeauftragte zertifiziert

Kaminstube Hahnl in Schwarzenau war Ausbildungsort. SCHWARZENAU (kuli). Die Zertifizierung kommunaler Energiebeauftragter durch die NÖ Energie- und Umweltagentur (eNu) schreitet voran. Vor kurzem konnten wieder 15 Personen - vor allem aus dem Waldviertel - als „Energieträger“ ausgezeichnet werden, nachdem sie in zwei Kursblöcken Theorie und praktische Anwendung zu Themen wie physikalische Grundlagen, Dämmung von Gebäudehüllen, Energiebuchhaltung für Gemeindeobjekte, erneuerbare Energieformen...

  • 27.05.13
Leute
Viele kleine Sonnen erzeugen auch eine Menge Wärme!
8 Bilder

"Tag der Sonne" nun auch an der Echsenbacher Schule

Die dem Klimabündnis beigetretene Volksschule bot ein begeisterndes Programm rund ums Thema Energie von der Sonne. ECHSENBACH (kuli). Heuer beteiligte sich die Volksschule am 3. Mai erstmals am europäischen „Tag der Sonne“. Die Schüler trugen Lieder, Geschichten und Gedichte zu diesem Thema vor. Danach lasen sie den zahlreichen Gästen ihre Sätze „Sonne bedeutet für mich …“ vor und schmückten damit einen Strauch in einer Vase. Die von den Schülern der 3. und 4. Klasse im Werkunterricht...

  • 06.05.13
Wirtschaft
2 Bilder

30. Mai bis 5. Juni: Aktionswoche für den Klimaschutz!

ZWETTL. Vom 30. Mai bis zum 5. Juni findet die Klima-Aktions-Woche statt und alles dreht sich sieben Tage lang um die vielfältigen Möglichkeiten im Klimaschutz. 2013 unterstützen wieder zahlreiche Organisationen das Projekt und unzählige Aktionen stehen am Programm. Also machen Sie mit und schützen wir gemeinsam unsere Umwelt! Am 5. Juni 2008 beging das Land Niederösterreich erstmals den Klimaaktionstag und veranstaltete unter Beteiligung vieler Gemeinden und mit zahlreichen PartnerInnen...

  • 24.04.13
Politik

Die Zukunft der Mobilität muss klimafreundlich sein

Umweltminister Berlakovich für mehr Elektrofahrzeuge auf der Straße Österreich setzt vermehrt auf E-Mobilität. Berlakovich will den CO2-Ausstoß, verursacht durch den Verkehr, bis 2020 um mehr als 60 Prozent senken. WIEN (kast). 250.000 Elektrofahrzeuge werden laut der Energiestrategie 2020 auf Österreichs Straßen unterwegs sein, erhofft sich Umweltminister Berlakovich. Damit solle der durch Verkehr verursachte CO2-Ausstoß um mehr als 60 Prozent verringert werden und auf das Niveau von 1990...

  • 04.08.11
Politik
Rudi Anschober

Energiespargesetz bringt jedem Haushalt 1500 Euro

Anschober plant neue bundesweite Förderaktion für die Haushalte Im Gespräch mit der BezirksRundschau erzählt Energielandesrat Rudi Anschober, wie er die Energiewende vorantreiben wird und was seine nächsten Ziele sind. Ich hoffe, dass ich das neue Energiespargesetz im Herbst durchsetzen kann, sagt Anschober. BezirksRundschau: Ihr Buch Das Grüne Wirtschaftswunder erhielt in Deutschland soeben einen Preis. Wie geht es in Oberösterreich mit der Energiewende voran? Rudi Anschober: Die...

  • 04.08.11
Politik

,Zertifikats-Millionen nicht für Strafzahlung

OÖ (red). Rund 300 Millionen Euro sollen laut Energielandesrat Anschober ab 2013 jährlich aus Emissionszertifikats-Versteigerungen eingenommen werden. Anschober fürchtet, dass der Bund das Geld für Klimaschutz-Strafzahlungen hernehmen will. Ein Teil der Einnahmen droht ins allgemeine Budget abzufließen. So will die Bundesregierung die Strafgeldzahlungen wegen Verfehlung der Kyoto-Ziele dann aus diesem Topf finanzieren, sagt Anschober, der das Geld für die Klimaoffensive zweckwidmen will.

  • 26.05.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.