Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Lokales
Immer mehr Gemeinden setzen auf die Natur-im-Garten-Grundsätze – auch die Stadt Amstetten. Hier: Bernhard Haidler im Edlapark.

Umdenken in Gartengestaltung
Dem Klimawandel vor der Haustür entgegenwirken

Hitze, Trockenheit, Schädlinge: Wie Amstettner ihre Gärten fit gegen den Klimawandel machen können. BEZIRK AMSTETTEN. In 138 Gärten in der Stadt Amstetten, in 1.025 Gärten im Bezirk und in 16.843 Gärten in ganz Niederösterreich hängt eine ganz spezielle Plakette: "Natur im Garten" ist darauf zu lesen sowie ein Versprechen: "Gesund halten, was uns gesund hält". Ein Blick hinter die Plakette Die Inhaber verzichten auf Kunstdünger, Pestizide und auf Torf, blickt Bernhard Haidler,...

  • 14.02.20
Lokales
Neuer Befallsherd im Kokeschwald entdeckt.
2 Bilder

Bäume müssen weg
Käferplage in der Forstheide

Milder Winter sorgt für Käferplage in der Forstheide. Halber Hektar an Bäumen muss gefällt werden. STADT AMSTETTEN. Der bislang weitgehend ausgebliebene Winter bringt zwar Kosteneinsparungen für private und öffentliche Haushalte, doch für die Tier- und Pflanzenwelt überwiegen die Nachteile, berichtet Franz Reiterer, Stadtförster von Amstetten. Blühende Frühlingsblumen in Wald und Flur zeigen, dass die Natur viel zu früh auf den Frühjahrsmodus umgeschaltet hat. Wenn es später wieder kalt...

  • 10.02.20
Lokales

Waidhofen/Ybbs
Waidhofner gehen für das Klima auf die Straße

Im Zentrum der Waidhofner Klimaproteste stand das Artensterben in der Region und weltweit. WAIDHOFEN/YBBS. „Die Artenvielfalt fördert die Ökosystemleistung und Anpassungsfähigkeit ganzer Landschaften auf Umweltveränderungen”, erklärte Simon Schauppenlehner beim Jubiläumsprotest in Waidhofen. Tiersterben in der Region "Der Eisbär ist natürlich zum Symbol geworden, weil ihm sein Lebensraum regelrecht wegschmilzt. Aber auch die Bestände von einheimischen Tieren wie dem Feldhasen oder dem...

  • 13.01.20
Lokales

Waidhofen/Ybbs
Klimaproteste: Waidhofner gehen auf die Straße

Waidhofner gehen auf die Straße und demonstrieren für eine österreichische Klimastrategie. WAIDHOFEN. Mit Protestschildern, Einsatz für die Zukunft und klaren Forderungen durch die Innenstadt: Die Waidhofner Klimaproteste gehen in die 8. Runde. Als Hauptrednerin ist die Sprecherin des Klimavolksbegehrens Katharina Rogenhofer zu Gast. Klimaplan und Nachhaltigkeit „Das Thema Nachhaltigkeit ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen“, sagt Organisatorin Elisabeth Austaller. „Es gibt...

  • 04.11.19
Lokales
5 Bilder

Demo für eine zukunftsweisende Klimapolitik
Fridays for Future in Öhling

Gemeinsam mit Fridays for Future Austria wurde am 20. September in Öhling um 17.00 die Aktion „Dein Ort für die Zukunft“ gestartet. Die Demo führte uns vom Mostviertelplatz zum Ortsschild bei der Urlbrücke. Mehr als 50  Personen unterstützten die Aktion und forderten vom österreichischen Nationalrat die Ausrufung des Climate Emergency und damit eine ambitionierte Klimapolitik.

  • 23.09.19
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Wirtschaft
<f>Die Obmänner</f> der BBK Amstetten und Waidhofen, Josef Aigner und Klaus Hirner, mit Landtagsabgeordneten Anton Kasser.

Engerlinge: Neue Plagen für die Amstettner Bauern

Engerlinge der Mai- und Junikäfer sorgen für Probleme. Auch der Regenmangel macht Bauern zu schaffen. BEZIRK AMSTETTEN. Nach dem Borkenkäfer und dem damit verbundenen Verschwinden der Fichte aus der Region fliegt auf die Bauern im Bezirk die nächste Plage zu: Die Engerlinge der Mai- und Junikäfer stellen ein massives Problem dar, das von Oberösterreich in den Bezirk drängt, erklärt Landtagsabgeordneter Anton Kasser. Klimawandel ist spürbar Durch die Witterung habe sich die Population...

  • 09.11.18
Freizeit

Gesellschaftlicher Umbruch

BUCH-TIPP: Philipp Blom – "Die Welt aus den Angeln" Die kleine Eiszeit von 1570 bis 1700 hat die Gesellschaft verändert. Der Historiker Philipp Blom bietet hier kein Klima-Fachbuch, er zeichnet ein Bild der damaligen Epoche des Aufbruchs in die moderne Welt und stellt Parallelen zur Gegenwart her, erörtert autoritäre und liberalere Haltung der Menschen. Der klimatische Wandel führte damals schon zu einem sozialen und technologischen Wandel, zu neuen Denkweisen. Hanser Verlag, 304 Seiten,...

  • 25.02.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.