Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Gerhard Hohenwarter ist seit 2008 als Meteorologe und Klimatologe bei der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik tätig.

Klimawandel
Auch im Gailtal wird es wärmer

VON DANIEL JAMRITSCH Über die Auswirkungen der Erderwärmung in unserer Region sprach die WOCHE Gailtal mit Meteorologen Gerhard Hohenwarter. WOCHE: Mit welchen klimatischen Veränderungen wird unser Tal in Zukunft konfrontiert sein? GERHARD HOHENWARTER: Im Gailtal ist mit einem weiteren Temperatur-Anstieg zu rechnen. Wenn wir nichts unternehmen, wird die Temperatur bis zum Ende des Jahrhunderts nochmals um etwa vier Grad ansteigen. Rund zwei Grad Anstieg haben wir schon seit Beginn der...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Peter Michael Kowal
Holz boomt, doch die Kärntner Waldbauern hätten nichts davon. Das thematisiert die Landwirtschaftskammer nun bei den Waldbauerntagen.

Landwirtschaftskammer Kärnten
Waldbauerntage in fast allen Kärntner Bezirken

Start für die Bezirkswaldbauerntage: Preissituation für die Waldbauern sei fürchterlich, kritisiert die Landwirtschaftskammer Kärnten. Dieses und noch viele Themen mehr stehen auf dem Programm. KÄRNTEN. Mit dem Motto "Viel Licht und viel Schatten" will die Landwirtschaftskammer (LK) Kärnten bei den heurigen Bezirkswaldbauerntagen auf schlechte Marktpreise und Probleme durch Unwetter und den Borkenkäfer aufmerksam machen. LK-Präsident Johann Mößler erklärt: "Es ist zwar erfreulich, dass die...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
7

Klima
Der Klimawandel in Kärnten

Meteorologe Gerhard Hohenwarter warnt im Schulzentrum Hermagor: „Es ist fünf vor zwölf!“ HERMAGOR (jost). Anlässlich „zehn Jahre UNESCO-Schule“ präsentierte das Bundes-Oberstufenrealgymnasium (BORG) Hermagor kürzlich unter der Headline „Klimawandel“ seinen Themen-Schwerpunkt des Schuljahres 2019/2020 in der vollbesetzten Aula des Bundes-Schulzentrums Hermagor. Konzentriert lauschten etwa 300 interessierte Besucher (BORG,HLW,NMS), darunter auch Bürgermeister Siegfried Ronacher, Gemeinderat...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Hans Jost
2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Präsentierten die Erntebilanz: Erich Roscher (neuer Pflanzenbaudirektor, LWK Kärnten), Rainer Frank (GF Kärntner Saatbau) und LWK-Präsident Johann Mößler (v.l.)

Erntebilanz Kärnten 2018
Schäden in Höhe von 12 Millionen Euro

Klimabedingte Schäden in der Kärntner Landwirtschaft betragen heuer rund zwölf Millionen Euro. Neue Saat-Sorten werden getestet. KÄRNTEN. Drastische Worte fand heute LWK-Präsident Johann Mößler im Bezug auf die heurige Erntebilanz: "Die Klimafrage ist ,die' Zukunftsfrage in der Landwirtschaft geworden." Im vergangenen Jahr setzten Spätfrost, Sturm und Überschwemmungen den Landwirten zu - heuer Hitze und Trockenheit. In Kärnten würden die klimabedingten Schäden zwölf Millionen Euro betragen,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler

Gesellschaftlicher Umbruch

BUCH-TIPP: Philipp Blom – "Die Welt aus den Angeln" Die kleine Eiszeit von 1570 bis 1700 hat die Gesellschaft verändert. Der Historiker Philipp Blom bietet hier kein Klima-Fachbuch, er zeichnet ein Bild der damaligen Epoche des Aufbruchs in die moderne Welt und stellt Parallelen zur Gegenwart her, erörtert autoritäre und liberalere Haltung der Menschen. Der klimatische Wandel führte damals schon zu einem sozialen und technologischen Wandel, zu neuen Denkweisen. Hanser Verlag, 304 Seiten,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Dr. Herbert Kabon, Pflanzenfossilspezialist, und DI Gerlinde Ortner, Geoparkleiterin, zeigen in einer ca. 5 Wanderung vom Nassfeldpass zur Garnitzenhöhe die Dimensionen der Klimaschwankungen in der Karbonzeit.

Einladung zur Exkursion

Am Samstag, dem 4. Juni, kann man an einer Exkursion „Gesteine und Fossilien des Nassfelds als Zeugen des Klimawandels vor 300 Mio. Jahren" teilnehmen. Exkursionsleitung: Dr. Herbert Kabon - Pflanzenfossilspezialist und M.Sc. DI Gerlinde Ortner - Geoparkleiterin. Nassfeld Das Nassfeld lag vor 300 Mio. Jahren als Küste am Rande eines flachen Meeres. Der Meeresspiegel schwankte jedoch infolge von Klimaänderungen wiederholt. In Kaltzeiten zog sich das Meer zurück, Flüsse lagerten ihre...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Carmen Mirnig
1 12

Globale Erkältung auf Erden

Statt der Klimaerwärmung gibt es globale Erkühlung in Österreich. Es ist ungewöhnlich kalt für diese Jahreszeit. Das kann die Ernte gefährden und für die Tiere sieht es auch nicht gut aus. Gott hatte die schöne Erde geschaffen. Bitte den Sonnengott um etwas WÄRME

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Rita Buchacher

Am Tag der Sonne in Kötschach Mauthen

Am 5. Mai gab es den Tag der Sonne in Kötschach Mauthen an dem es leider regnete und nicht besonders warm war. Die Alpe Adria Energie hatte uns das Wasser- und Windkraftwerk im Plöckengebiet und das Biogaskraftwerk in Würmlach vorgestellt. Wir konnte mit einem Gratisbus vom Rathaus hinfahren. Am Rathausplatz wurden Elektroautos von Renault und Elektrofahrräder vorgestellt die wir ausprobieren konnten. Das machte echt grossen Spass ohne schlechtes Gewissen. Ich habe mir das Buch von Hans...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Rita Buchacher
Seit 33 Jahren steht Franz Stockinger an der Spitze der Kärntner Meteorologen. Nun geht er in Pension
1

,Realistisch gesehen gibt es keine Chance“

Kärntens oberster Wetterfrosch, Franz Stockinger, geht im Mai in Pension. Franz Stockinger (64) – er ist Leiter der Kärntner Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) – tritt nach 33 Jahren am 1. Mai in den Ruhestand. WOCHE: In den letzten Wochen war es besonders kalt – eine außergewöhnliche Situation? STOCKINGER: Wir hatten tatsächlich sehr kalte Tage durch den Nordwind, aber jetzt geht es wieder bergauf mit der Luft vom Atlantik. Aber es gab schon immer Kälteperioden. 1971...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.