Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Lokales
Gerhard Maier, Sybille Chiari, Manfred Nigl, Gregor Danzinger, Eva Otepka und Jürgen Schneider mit den Ehrengästen.
Foto: Schleich
3 Bilder

KLIMA-AUFTAKT IN RETZ
Besucheransturm bei Klima-Gala

Eine Top-Veranstaltung im übervollen Retzer Stadtsaal mit kompetenten und überzeugenden Referenten. RETZER LAND (jm). Einen derartigen Besucheransturm zur Klima-Gala hatten die Veranstalter, die sechs Gemeinden der Klima- und Energie-Modellregion (KEM) Retz, Retzbach, Pulkau, Schrattenthal, Hardegg und Zellerndorf, nicht erwartet. ORF-Moderator Gerhard Maier konnte im übervollen Stadtsaal Althof kompetente Vortragende begrüßen: den Präsidenten des NÖ Landtages Karl Wilfing, Sektionschef...

  • 23.01.20
Lokales

KlimaSpaziergang in Göllersdorf
Göllersdorf für die Zukunft

Am 20. September stand ganz Österreich im Zeichen einer Kehrtwende in der Klimapolitik. 773 Orte machten bei der von Fridays for Future initiierten Aktion „Dein Ort für die Zukunft“ mit. Im Bezirk Hollabrunn beteiligten sich mehrere hundert Menschen in acht Orten an der Aktion. Alleine in Göllersdorf waren 61 Menschen aller Generationen für eine ökologische Zukunft unterwegs (siehe Bild). Die Aktion war der Auftakt für die von Fridays for Future ausgerufene Klimawoche, die mit dem weltweiten...

  • 29.09.19
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Lokales
Vischer, Georg Matthäus:
Archiducatus Austriae inferioris geographica et noviter emendata accuratissima descriptio. Erstausgabe 1670 gestochen von Melchior Küsell
3 Bilder

Wasserhaushalt als regionale Antriebsfeder
Der Retzer See

RETZ (mh). Auf historischen Landkarten findet man ihn noch und selbst die alten Ruinen der Retzer Seemühle sind noch zu sehen. Hört man älteren Bewohnern aufmerksam zu, dann können sie noch Geschichten aus der Zeit des Sees erzählen. Gar nicht so kleinDie Seefläche betrug gute 20 Hektar und von der Tiefe her, waren etwa 30 Wassersäule gegeben. Ein ganze Menge also, die den regionalen Grundwasserspiegel stabilisierte, zur Feuchtigkeit und somit zu Niederschlägen in der Region beitrug. Ein See,...

  • 21.06.19
  •  3
  •  3
Politik

NCHHALITIGKEIT: Massiver Bahnausbau statt Autobahnbau
Zukunft Mobilität - Nachhaltigkeit für Umwelt/Natur, Region und Generationen

Angesichts der aktuellen Klimaschutz-Diskussion muss bewußt werden, dass eine in Planung befindliche Autobahn (Europaspange) nicht zu den propagierten KLIMA-Zielen beiträgt. Dass sich dadurch die Lebensqualität für Teil-Regionen verschlechtert, zeigt das Beispiel Schöngrabern. JA - es wird gewiss eine Entlastung des Ortsgebietes geben. Aber gleichzeitig wird für die AnrainerInnen am anderen Ende der neuen S 3-Trassierung mehr Belastung entstehen. Der Ausbau führt zu stetig noch mehr...

  • 13.06.19
Lokales
Vizebürgermeister von Hardegg Fritz Schechtner, Bürgermeister von Retzbach Manfred Nigl, Vizebürgermeister von Retzbach Alois Binder, Bürgermeister von Zellerndorf Markus Baier, Bürgermeister von Retz Helmut Koch, Bürgermeister von Schrattenthal Stefan Schmid, Bürgermeister von Hardegg Heribert Donnerbauer, Klima- und Energiemodellregionsmanager Gregor Danzinger, Bürgermeister von Pulkau Manfred Marihart, Tino Blondiau von der Energie- und Umweltberatung Niederösterreich.

Retzer Land Klimawandel
Bewerbung für das Förderprogramm „KLAR! - Klimawandel-Anpassungsmodellregion“

Das Retzer Land ist bekanntlich eine der trockensten Regionen Mitteleuropas mit einem durchschnittlichen Jahresniederschlag um die 500 mm, ideal für den Weinbau. Sämtliche Szenarien für die regionalen Auswirkungen der globalen Klimaveränderung zeigen allerdings, dass sich ein Trend verschärfen wird: mehr Hitzetage, lange Trockenperioden und Niederschlag hauptsächlich in Form von gewittrigen Starkniederschlagsereignissen. Der heiße und trockene Sommer 2018 war somit ein Vorgeschmack darauf,...

  • 19.02.19
Lokales

Der Klimawandel stellt für Menschen, Tiere und die Natur eine gewaltige Bedrohung dar
Große Gefahr durch Klimawandel

Die Auswirkungen der Erderwärmung sind bereits jetzt schon drastisch bemerkbar: Die Verschiebung der Klimazonen wird immer klarer und die globale Erwärmung in der ganzen Welt wird stärker. Falls nicht bald Maßnahmen von Politikern, Firmen und auch Privatpersonen getroffen werden, wird das Leben auf der Erde vermutlich immer ungemütlicher. Es gibt immer mehr Extremwetterereignisse. Dürre, Überschwemmungen und heftige Stürme, die in der Österreich-Region zunehmend auftreten, sind inzwischen keine...

  • 11.12.18
Freizeit

Gesellschaftlicher Umbruch

BUCH-TIPP: Philipp Blom – "Die Welt aus den Angeln" Die kleine Eiszeit von 1570 bis 1700 hat die Gesellschaft verändert. Der Historiker Philipp Blom bietet hier kein Klima-Fachbuch, er zeichnet ein Bild der damaligen Epoche des Aufbruchs in die moderne Welt und stellt Parallelen zur Gegenwart her, erörtert autoritäre und liberalere Haltung der Menschen. Der klimatische Wandel führte damals schon zu einem sozialen und technologischen Wandel, zu neuen Denkweisen. Hanser Verlag, 304 Seiten,...

  • 25.02.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.