.

Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

1

Aktion am Dachstein: "Gletschereis statt tropisch heiß"

Die Bewegung "Climbers For Future" setzt sich 200.000 Unterschriften zur Erhaltung der alpinen Gletscher und der Bergwelt als Lebens- und Erholungsraum sowie als wertvoller Trinkwasser-Speicher zum Ziel. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, organisieren Climbers for Future gemeinsam mit der FridaysforFuture-Bewegung und mit Unterstützung des Alpenvereins und der Naturfreunde von 3. bis 6. September einen Klimazug vom Dachsteingletscher bis zum Wiener Heldenplatz mit einer...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Durch die Erderwärmung sind zahlreiche Endemiten im Nationalpark Gesäuse vom Aussterben bedroht.

Endemiten im Gesäuse
Plus 1,8 Grad könnten 77 Prozent des Lebensraums zerstören

Insekten sind die artenreichste Tierklasse und es gibt sie in allen Klimazonen der Welt. Sie sind in wärmeren Regionen artenreicher vertreten und könnten weltweit gesehen vom Klimawandel profitieren. Aber viele Insektenarten brauchen für ihre Entwicklung ganz spezielle Umweltbedingungen. Sie sind extrem gut angepasst, aber deshalb auch empfindlich gegenüber Veränderungen. Vom Aussterben besonders bedroht sind kleinräumig verbreitete Arten, die sogenannten Endemiten. Es gibt diese Art oft nur in...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger

FF Öblarn demonstriert Schlammpumpe für Katastropheneinsatz

Für den Katastrophenfall gerüstet zu sein, das ist in Zeiten des Klimawandels unumgänglich. Die Initiative Klar! Zukunftsregion Ennstal unterstützt Gemeinden und ihre Bürger dabei, das Bewusstsein für den Selbstschutz zu stärken und sich bestmöglich an die Auswirkungen des Klimawandels anzupassen. Kürzlich wurde die Funktionsweise der neuen Schlammpumpe der Freiwilligen Feuerwehr Öblarn vor über 150 Besuchern demonstriert. Im Rahmen des Projektschwerpunkts „Katastrophenschutz“ konnte von der...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
In Admont waren die Sommermonate in den letzten zehn Jahren um 2,2 Grad Celsius wärmer als im Vergleich zu jenen vor 50 Jahren.

Bezirk Liezen
Die letzten Sommer waren um fast 2 Grad wärmer

Der Sommer im Bezirk Liezen war in den letzten zehn Jahren um 1,8 Grad Celsius wärmer als vor 50 Jahren. Diesen Berechnungen liegen historische Temperaturdaten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) zugrunde. Die Rechercheplattform Addendum hat aus dem Datensatz, in dem Temperaturen mit einer Auflösung von 1×1 Kilometer enthalten sind, die jeweiligen Gemeindezentren gefiltert und die Daten für diesen Punkt aufbereitet. Die deutlichsten regionalen Veränderungen gab es im...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger

Videos: Tag der offenen Tür

2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Ziel ist es, Kinder für den Klimawandel zu sensibilisieren.
3

Früh übt sich wer ein Klimaschützer werden möchte

Der Abschluss der Klimawandel- und Anpassungs-Workshops fand im Kindergarten Öblarn statt. Die Rolle von Bildungseinrichtungen im Bereich Klimaschutz wird immer wichtiger, denn dort werden nicht nur die Verbraucher sondern auch die Verantwortlichen der Zukunft ausgebildet. In der Modellregion "Klar!Zukunftsregion Ennstal" der Gemeinden Öblarn, Sölk und Michaelerberg-Pruggern werden daher in den Kindergärten und Schulen, in enger Zusammenarbeit mit dem Klimabündnis Steiermark, Klimawandel &...

  • Stmk
  • Liezen
  • Alexandra Mattarollo
Natalie Prüggler von der KLAR! Zukunftsregion Ennstal hat das Projekt für neue Tourismuskonzepte initiiert.

Studenten erforschen das Ennstaler Klima

Durch den Klimawandel ergeben sich neue Tourismuschancen. Die Ideen wurden in Großsölk vorgestellt. Studenten der BOKU Wien (Universität für Bodenkultur) verbrachten eine Woche im Ennstal, um alternative Tourismuskonzepte für die Gemeinden Michaelerberg-Pruggern, Öblarn und Sölk auszuarbeiten. Bereits im Vorfeld machten sich die Studenten Gedanken darüber, welche Maßnahmen – auch im Hinblick auf den Klimawandel – angewendet werden können, um den Tourismus einerseits zu beleben, andererseits...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Das Schmelzen der Gletscher (wie hier am Dachsteinmassiv) ist hinlänglich bekannt. Die Temperatur steigt in den nächsten 30 Jahren um durchschnittlich 1,4 Grad Celsius weiter an.
2

Ennstal stärker vom Klimawandel betroffen

Natalie Prüggler erklärt, welche Auswirkungen das auf unsere Heimat hat und welche Chance sich dabei ergibt. "In den letzten 200 Jahren ist die Jahrestemperatur um durchschnittlich zwei Grad Celsius gestiegen. Nur in den kommenden 30 Jahren ist mit einem Plus von 1,4 Grad Celsius zu rechnen", erklärt Natalie Prüggler von der KLAR! Zukunftsregion Ennstal. Das unterstreicht eindeutig, dass wir uns bereits mitten im Klimawandel befinden. Daher hat sich die Zukunftsregion Ennstal das Ziel gesetzt,...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger

Gesellschaftlicher Umbruch

BUCH-TIPP: Philipp Blom – "Die Welt aus den Angeln" Die kleine Eiszeit von 1570 bis 1700 hat die Gesellschaft verändert. Der Historiker Philipp Blom bietet hier kein Klima-Fachbuch, er zeichnet ein Bild der damaligen Epoche des Aufbruchs in die moderne Welt und stellt Parallelen zur Gegenwart her, erörtert autoritäre und liberalere Haltung der Menschen. Der klimatische Wandel führte damals schon zu einem sozialen und technologischen Wandel, zu neuen Denkweisen. Hanser Verlag, 304 Seiten, 24,70...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.