Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Gesundheit

Symbol für den "Klimawandel"
Der rote Apfel mit dem braunen Brandfleck

Das kürzlich im TV gezeigte Foto des roten Apfels mit dem braunen Brandfleck ist treffend als Symbol für den "Klimawandel" geeignet. Er ist eine zwangsläufige Auswirkung der mitunter extremen Sonnenstrahlungs-Reflexion und -Verstärkung durch die hohen dünnen Wolken aller geometrischen Formen, was an deren hellem Weiß erkennbar ist. Diese bildliche Darstellung ist auch ein "Mahnmal" für das allgemeine insbesondere aber spezielle Schädigungspotenzial dieser Einwirkung auf den menschlichen...

  • 22.02.20
LokalesBezahlte Anzeige

Spendenaktion für den Umweltschutz
#TeamTrees: mit jedem abgenommenen Kilo wächst ein Baum

Gemeinsam wollen wir den Umweltschutz fördern und unsere easylife Teilnehmer in ganz Österreich helfen dabei. Für jedes Kilo, das bis Nikolaus abgenommen wird, spenden wir einen Euro. Pro Euro wird ein Baum gepflanzt – insgesamt sollen so unter dem Hashtag TeamTrees weltweit 20 Millionen Bäume eingepflanzt werden. Was ist #TeamTrees? Als der bekannte amerikanische YouTuber MrBeast am 22. Mai seine Abonnenten nach einer Möglichkeit fragte, was er seinem 20 Millionsten Abonnenten schenken...

  • 20.11.19
  •  1
  •  1
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Wirtschaft
Sehen den Zusammenhang von Klimawandel und Ernte: Werner Falb-Meixner, Nikolaus Berlakovich und Johann Weber

Bauern unter Druck
Klimawandel beeinflusst die Ernte immer mehr

Die Bauern sind von Wind und Wetter abhängig. Der Klimawandel verstärkt diese Abhängigkeit noch. MATTERSBURG. Dass 2019 bisher kein leichtes Jahr für die burgenländischen Bauern war und der Klimawandel auch im Burgenland angekommen ist, kann auch im Bezirk Mattersburg bestätigt werden. Die starken Wetterkapriolen im Mai vernichteten die Hälfte der Erdbeerfelder. Eine Kältefront zur Bestäubungszeit und die starken Regenfälle im Mai führten auch dazu, dass es auch bei den Kirschen zu...

  • 17.07.19
Lokales

„Luftsprung“-Award für Draßburgerin

DRAßBURG. Mia aus der ersten Klasse der Volksschule in Draßburg gewann einen der größten Schulwettbewerbe Österreichs. Rund 11.000 Schüler nahmen beim Bewerb „Luftsprung“, der Raumklima und Klimawandel thematisiert, teil. Mias „Monster“ 2019 war das Thema „Raumluft unter der Riesenlupe“. Mia aus der VS Draßburg überzeugte die Jury beim Kreativwettbewerb mit ihrem „Feinstaubmonster“ und wurde zur Bundeslandsiegerin im Burgenland gekürt. Der Schulaward wird von der Plattform MeineRaumluft.at...

  • 04.06.19
  •  1
Lokales
Die Gletscher werden kleiner, eine unmittelbare Auswirkung der Klimaerwärmung

Gletscher schmelzen weiter
"Den Gletschern ist das wurst"

"Nicht die Gletscher leiden, es sind die Menschen, den Gletschern ist das wurst, ob sie abschmelzen oder nicht", sagte eingangs die Vizepräs. des Österr. Alpenvereines, Ingrid Hayek. "Denn für die Menschen am Berg wird es durch den dauernden Gletscherrückgang beschwerlicher. Wenn es weniger Gletscher gibt, bekommen die Hütten weniger Wasser, es stürzen Brücken ein, mehren sich Schutt und Felsen unter den Gletscherzungen und das Trinkwasser wird knapper." Besserung? "Nicht in Sicht", erklärt der...

  • 12.04.19
  •  1
Politik

KOMMENTAR: Grüne Politik noch nicht mehrheitsfähig

Die Hitzewelle der vergangenen Wochen hat wieder einmal das Thema „Klimawandel“ in den Vordergrund der medialen Berichterstattung gestellt. Das ist gut so, weil wenigstens im Ansatz beschrieben und diskutiert wird, welche katastrophalen Folgen die scheinbar außer Kontrolle geratene Erderwärmung für unseren Planeten hat. In der Politik ist dieses Thema jedoch noch nicht ganz angekommen. Zwar kann jede Partei auf ein Umweltprogramm verweisen, allerdings hat es nirgends den Stellenwert, der...

  • 15.08.18
Politik
Regina Petrik  will bei der Landtagswahl 2020 wieder als Spitzenkandidatin der Grünen Burgenland antreten.

Burgenlands Grünen-Chefin Petrik: „Wir müssen wieder radikaler werden“

Wie sollen die Grünen in Zukunft agieren? Landessprecherin Regina Petrik weiß es… BB: Wie geht es den Grünen finanziell? REGINA PETRIK: Wir müssen viel sparen und haben keine Ressourcen für größere Kampagnen. Wir sind nun auch in ein günstigeres Büro in die Pfarrgasse in Eisenstadt gezogen. Und personell? Im vergangenen halben Jahr haben wir die Assistentin der Geschäftsführung auf 15 Stunden reduzieren müssen. Das weitere Personal besteht aus einem 20-Stunden-Medienreferenten, einer...

  • 15.08.18
  •  1
Wirtschaft
Aufgrund der hohen Temperaturen begann die Getreideernte heuer so früh wie noch nie.
2 Bilder

Getreideernte: weniger Ertrag, gute Qualität

Landwirtschaft rüstet für den Klimawandel – mit Bewässerungssystemen und neuen Anbausorten DONNERSKIRCHEN. Das Wetter spielte auch heuer wieder eine entscheidende Rolle bei den Erträgen der Ackerkulturen. „Laut den aktuellsten Prognosen gehen wir von einer leicht unterdurchschnittlichen Getreideernte 2018 aus. Dazu trug der extrem trockene und warme Frühling – vor allem im Nordburgenland bei“, sagte Hannes Mosonyi, Obmann des Agrarhandel-Landesgremiums. Bis zu 30 Prozent weniger ErtragBeim...

  • 27.07.18
Gesundheit

Wetterextreme, irreführend auch "Klimawandel" genannt, aktuell

Jetzt, bei Zunahme der natürlichen Sonnenintensität, ist es insbesondere zur Vorbeugung gegen Augenschäden und Hautkrebs zweckmäßig auf die in den letzten Jahrzehnten hinzugekommenen sonnenstrahlungsreflektierenden und -verstärkenden omnipräsenten Wolken hinzuweisen. Hiervon sind es die erhöhten Wärmewellen, die auch die Flora und Fauna, darunter die Bienen, wie eine Falle früher zum "Erwachen" bringen, sodass einsetzende Kaltphasen wie eine Todeskeule zuschlagen können. Die genannte...

  • 27.03.18
Wirtschaft
Grüne Doppelspitze: Irmi Salzer und Wolfgang Spitzmüller

GRÜNE Bauern: „Ökologische Wende“ in der Landwirtschaft

Grüne erstmals bei der Landwirtschaftskammerwahl dabei EISENSTADT. Die GRÜNEN Bäuerinnen und Bauern treten mit Wolfgang Spitzmüller und Irmi Salzer als Doppelspitze zur Wahl an. Sie fordern eine ökologische Wende in der Landwirtschaftspolitik und stehen für artgerechte Tierhaltung und Verzicht auf giftige Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger. Klimawandel„Die Landwirtschaft ist einerseits besonders vom Klimawandel betroffen, andererseits ist eine intensive, auf Stickstoffdünger, fossiler...

  • 09.03.18
  •  1
Politik

Paks - die Inkonsequenz im Kampf gegen Atomkraftwerke

Wegen hinzugekommener schwerer Risken ist der Kampf gegen Atomkraftwerke notwendiger denn je. In diesem Argumentationsgefecht haben aber europäische Politiker mit ihrer CO2-Vermeidungs- und Elektromobilitäts-Strategie den AKW-Bau- und Betriebswerbern zwei hocheffiziente Waffen in die Hand gegeben. Nun liegt es an der - noch weitgehend unbefangenen - neuen österreichischen Bundesregierung die Verhältnisse ins wissenschaftliche Licht zu rücken um den Ausbau des AKW Paks und andere risikogleiche...

  • 02.03.18
Wirtschaft
Bei Schädlingsbefall müssen Waldbesitzer oder die von ihnen beauftragten Forstwirtschaftsfirmen große Holzmengen so rasch wie möglich aus dem Wald schaffen.

Der Wald in Zeiten des Klimawandels

Borkenkäfer, Trockenperioden, Stürme oder Schneebruch zwingen Waldbesitzer zum Handeln. Die Klimaerwärmung stellt die Forstwirtschaft vor neue Herausforderungen: Der sommerliche Temperaturanstieg begünstigt die Schädlingsentwicklung und führt zu einer Verlagerung der Lebensräume heimischer Baumarten. Auch unwetterbedingtes Schadholz ist auf den Klimawandel zurückzuführen. Borkenkäfer im VormarschMit der zunehmenden Klimaerwärmung kommen neue Herausforderungen auf Waldbesitzer zu, denn...

  • 31.01.18
  •  2
Motor & Mobilität

Mobilität der Zukunft mit einem sauberen Elektromotor oder einer sauberen Wärmekraftmaschine?

Alle wichtigen Zukunftsaufgaben, die uns bewegen, von der Gesundheit angefangen über die Nahrungsmittel- und Energieversorgung und die Mobilität, bis zur Migration, hängen von der Antwort auf die Frage nach der Ursache der Wetterextreme, auch "Klimawandel" genannt, ab. Die offiziell vorliegende Diagnose dazu ist unbrauchbar, weil sie den gesamten, gerade wirksamsten, Komplex der Sonnenstrahlungs-Reflexionen durch Wolken in Richtung Erde auslässt. Erst wenn der neue, realitätsgerechte...

  • 08.01.18
Reisen

Klimawandel, Korallenbleiche - wahrscheinlichste Ursache ist die verstärkte UV-Bestrahlung!

Die Medien berichten wieder einmal von der Korallenbleiche als Katastrophe für die Riffe. Obwohl von uns nur die Fernurlauber hiervon direkt betroffen sind, ruft dieses Thema allgemeines Interesse hervor, schon weil es mit dem "Klimawandel" in Zusammenhang gebracht wird. Als konkrete Ursache werden die steigenden Wassertemperaturen, verursacht u.a. durch das Klimaphänomen "El Nino" genannt. Eine viel wahrscheinlichere Ursache der Korallenbleiche sind jedoch die verstärkten...

  • 05.01.18
Politik

Die 3. Piste, der Flugverkehr und das TV-Märchen von den "harmlosen Wolken"

Soviel bekannt ist, wurden die flugverkehrsspezifischen Emissionen mit ihren direkten und indirekten Auswirkungen insbesondere auf die Gesundheit, das Wetter bzw. Klima, die Arbeitsplätze und Volkswirtschaft noch nie und nirgends derart gründlich und ausführlich behandelt wie im UVP-Verfahren zur 3. Piste vor den österreichischen Gerichten. Es wäre die Grundvoraussetzung der Demokratie erfüllt gewesen, wenn die TV-Gesellschaften als wesentliche Wissensvermittler die Hauptbestandspunkte dieses...

  • 29.12.17
Gesundheit

Sonne bei Schnee und weißen Wolken - besonders gefährlich für Haut und Augen!

Die Winter-Sport- und -Freizeitsaison beginnt und die wird begleitet von den Warnhinweisen auf die Verstärkung der Sonnenstrahlung durch den reflektierenden Schnee. Bei der Nennung der Sonnenstrahlungsreflektoren und -verstärker zur Vorbeugung gegen Augenschäden, Hautkrebs u.dgl.m. müssen aber die Kondensstreifen und hohen, dünnen Wolken an erster Stelle stehen, weil sie omnipräsent sind. Das heißt, die Sonnenstrahlung einschließlich der UV-Strahlung, die durch den Schnee verstärkt wird, ist...

  • 10.12.17
Politik

Erklärung der bevorstehenden Regierung zur Förderung der 3. Piste am Flughafen Wien/Schwechat und des Flugverkehrs

Der Verfassungsgerichtshof hat in seinem Erkenntnis vom 29.06.2017 im UVP-Verfahren zur 3. Piste am Flughafen Wien/Schwechat auf den Verfahrensbestandteil "Gefahren der Sonnenstrahlungsverstärkung durch Kondensstreifen und hohe, dünne Wolken des Flugverkehrs" hingewiesen. Das Deutsche Umweltbundesamt stellt im Themenheft "UV-Strahlung" fest: "Übermäßige UV-Bestrahlung durch Sonne ... erhöht ... das Risiko für sofortige und langfristige Gesundheitsschäden an Augen und Haut. Für die Augen sind...

  • 30.11.17
Politik

Windenergie speichern - die technische und politische Herausforderung

Wir haben das Problem, dass einmal zu viel Energie anfällt, wenn der Wind so richtig bläst und einmal zu wenig Bio-Energie zur Verfügung steht, wenn es eine Wind- und Sonnenflaute gibt, was insbesondere im Herbst und Winter der Fall ist. Wie lässt sich aus verschiedenen Energieträger-Abfällen bestmöglich wertvolle Nutzenergie herstellen?Es gibt einerseits den Abfall an überschüssiger Windenergie in windstarken Regionen und andererseits den Abfall an Holz in waldreichen Gegenden, das als...

  • 22.10.17
Gesundheit

Alarmierendes Insektensterben - wahrscheinlichste Ursache!

Internationale Forscher haben festgestellt und berichten aktuell, dass in Naturschutzgebieten Deutschlands der Insektenbestand seit 1989 um ca. 75 Prozent abgenommen hat, was auf den allgemeinen Schwund umgerechnet werden kann. Die Bedeutung von Insekten - insbesondere der Bienen - für die Nahrungsmittelproduktion ist bekannt, hingegen wird über die Ursache ihres Massensterbens gerätselt. Es muss davon ausgegangen werden, dass die Insekten mit ihrer geringen Körpermasse besonders...

  • 19.10.17
Politik

Nationalratswahl - "Klimawandel" - Brandkatastrophe in Kalifornien

Der Verfassungsgerichtshof hat erst kürzlich in seinem Erkenntnis auf den Verfahrens-Bestandteil "Gefahren der Sonnenstrahlungsverstärkung durch Kondensstreifen und hohe, dünne Wolken des Flugverkehrs", die ausführlich erklärt wurden, hingewiesen.  Wie sich in der gestrigen ORF-Diskussion zur Nationalratswahl beim Thema "Klimawandel" gezeigt hat, lässt dieser Passus des Verfassungsgerichtshof-Erkenntnisses die Politiker kalt; so wie sie schon vor ca. 10 Jahren auf die - eingeschränkte...

  • 13.10.17
Politik

KOMMENTAR: Energiewende als Randnotiz

Hitzewellen, Überschwemmungen, Hurrikane – das Wetter spielt verrückt. Und auch wenn noch statistische Beweise für einen Zusammenhang zwischen Klimawandel und den Wetterkapriolen fehlen, müsste langsam jedem klar sein, dass wir vor einer der größten Herausforderungen unserer Zeit stehen. Umso unverständlicher erscheint es, dass dieses Thema im Nationalratswahlkampf nur als Randnotiz vorkommt. Offensichtlich werden Diskussionen rund um einen Mauerbau am Ballhausplatz als wichtiger angesehen als...

  • 20.09.17
  •  1
Politik

Wahlen in Österreich und Deutschland - Thema "Klimawandel"

Lassen sich das österreichische und Deutsche Volk noch einmal in den Irrtum führen? Leider funktioniert die Demokratie nur so gut wie es die TV-Gesellschaften zulassen! Und bei der größten Sorge der Menschen, das sind die realen Wetterextreme - zweideutig auch "Klimawandel" genannt - verschweigen sie uns gerade den wirksamsten und schädlichsten Faktor, und zwar die - mitunter extreme - Verstärkung der direkt einwirkenden Sonnenstrahlung durch reflektierende Wolken. Damit ist der Weg für die...

  • 02.09.17
Politik

Die Kündigung des Klimavertrages durch die USA ist auch für Europa ein Segen!

Der Klimavertrag ist eine effiziente Falle für Hautkrebs, Augenschäden, Hitzschlag, Sonnenstich u.dgl.m., weil sich alles um das CO2 dreht und von der Verstärkung der direkt einwirkenden Sonnenstrahlung mittels der reflektierenden Kondensstreifen und hohen dünnen Wolken des Flugverkehrs abgelenkt wird. Es ist zur Vermeidung weiteren Unheils dringend an der Zeit, dass von den staatlichen Gesundheitsdiensten Warnhinweise auf diesen "Tatbestand" an die gesamte Bevölkerung herausgegeben werden....

  • 05.08.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.