Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

NahGuat: Wolfgang Kromp, Helga Kromp-Kolb, Franz Reiterlechner.
1

Vortrag
"NahGuat" in Scheibbs bringt Diskussion zum Klimawandel

SCHEIBBS. Durch Corona sehr vernachlässigt und dennoch nicht weniger vorhanden: der Klimawandel. Beim Vortrag in Scheibbs "NahGuat" spricht Helga Kromp-Kolb über Möglichkeiten wie jeder Einzelne Aktionen setzen kann, die geeignet sind, die Klimawende zu schaffen.  So meint sie zum Beispiel, dass "wenn wir nicht mehr das kaufen, was wir nicht brauchen, zwingen wir die Produzenten derartiger Produkte, sie nicht mehr herzustellen.“ Mögliche Gegen-Maßnahmen Die aktuelle große Krise hat auf...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Auch Franz Aigner musste für seine Kühe Futter zukaufen, da das Wetter immer extremer wird.

Klimawandel
Den Bauern im Bezirk Scheibbs geht das Wasser aus

Scheibbser Natur lechzt nach ausgiebigem Regen. Bisher vergeblich. Schädlinge wie der Borkenkäfer jubeln. BEZIRK SCHEIBBS. Regelmäßig muss Anton Krenn, Obmann der Bezirksbauernkammer Scheibbs, Tausende Liter Wasser aus seinem nahe gelegenen Fischteich holen, um seine 50 Kühe zu versorgen. Das Grundwasser seines Brunnens ist erschöpft und eine Kuh kann bis zu hundert Liter pro Tag trinken. Doch nicht nur an Wasser fehlt es den Bauern im Bezirk. "Der trockene Sommer war besonders für das...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Wieselburg ist ölfrei: Voller Einsatz für den Umweltschutz.
4

Gemeinden als Vorreiter
Die Klimapioniere des Bezirks Scheibbs

Besseres Klima: Unsere Gemeinden steuern dem Klimawandel mit LEDs, E-Autos und Solaranlagen entgegen. BEZIRK SCHEIBBS. Klimakrise: Die Welt redet über Elektroautos, CO2-Abgabe und Steuern auf unser Schnitzel. Alles, um Energie zu sparen und unser Klima zu retten. Unsere Gemeinden im Bezirk Scheibbs sind da oft schon einen Schritt weiter. Sie reden nicht, sie handeln. Immer mehr Straßenlaternen leuchten mittels LED, immer mehr Gemeindefahrzeuge sind E-Autos und immer mehr Gemeindeämter haben...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Alexander Orlik ist als Klimatologe bei der ZAMG tätig.
1 2

Wasser in Niederösterreich
Der Bezirk Scheibbs zeigt sich regenreich

Wie hat sich der Niederschlag in Österreich und vor allem im Bezirk Scheibbs nun tatsächlich verändert? BEZIRK SCHEIBBS. Es wird oft allgemein dargestellt, dass die Erhöhung der Lufttemperatur auch zu einer Zunahme des Niederschlags führt. Wärmere Luft kann mehr Wasserdampf als kältere Luft aufnehmen. Kann ein Kubikmeter Luft bei 0 Grad maximal nicht einmal fünf Gramm Wasserdampf halten, sind es bei 30 Grad bereits rund 30 Gramm – der Wasserkreislauf wird angekurbelt. Wohin jedoch die...

  • Scheibbs
  • Philipp Pöchmann
Reinhard Teufel: Unterstützung für die Waldbauern.

Borkenkäfer-Alarm
FPÖ-Teufel aus Lackenhof will unseren Waldbauern helfen

REGION. Der freiheitliche Landtagsabgeordnete Reinhard Teufel aus Lackenhof will die Waldbauern in unserer Region unterstützen und setzt sich für eine Anhebung der Tonnagen-Obergrenze bei Rundholz-Transporten ein. Ausnahmebestimmung wegen Schadholzes In Niederösterreich gilt aufgrund der Borkenkäfer-Problematik zurzeit eine Ausnahmebestimmung von bis zu 50 Tonnen pro Fahrt, um den zügigen Abtransport von Schadholz zu gewährleisten. Der Klimawandel wird uns beschäftigen "Diese Lösung...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Blicken sorgenvoll in eine ungewisse Zukunft: Familie Zulehner aus Purgstall mit Franz Aigner (l.) und Anton Krenn (2.v.r.).
4

Bauern in der Krise
Landwirte im Bezirk Scheibbs brauchen unsere Hilfe

Viele bäuerliche Familienbetriebe im Bezirk Scheibbs sind nach dem Krisenjahr 2018 in ihrer Existenz gefährdet. BEZIRK SCHEIBBS. Ernteausfälle, Borkenkäferplagen und ganz allgemein, die jetzt schon spürbaren Wirkungen des Klimawandels setzen den Landwirten zu. Doch nun soll Abhilfe geschaffen werden: Eine bessere Entlohnung unserer Bauern wird gefordert! Mit Parolen wie "Freilauf-Hendl statt Flüssigei", "Unser Fleiß hat seinen Preis" oder "Der Bauernbund – das sind wir alle" will der...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Schneechaos in den Ybbstaler Alpen: Der NÖ Zivilschutzverband warnt vor häufiger auftretenden Wetterextremen.
2

Schneechaos 2019
Schneetreiben im Mostviertel: Zivilschutzverband warnt vor Wetterextremen

MOSTVIERTEL. Der "Global Risk Report" des Weltwirschaftsforums wurde nun veröffentlicht. Dort heißt es klar und deutlich, dass die größte Bedrohung für die Menschen nicht Kriege sind, sondern Wettextreme und Naturkatastrophen. Der Niederösterreichische Zivilschutzverband (NÖZSV) warnt vor weiteren Wetterextremen in den Bergen des Mostviertels. Klimawandel als größtes Risiko weltweit Die größte Gefahr für die Menschen stellen extreme Wetterlagen und Naturkatastrophen dar. Das geht aus dem...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Kampf gegen den Klimawandel: Norbert Totschnig, Julia Plank, Maria Zulehner, Franz Aigner, Helga Leichtfried, Anton Krenn und Paul Nemecek bei der Bezirkskonferenz des Bauernbundes in Randegg.
1

Klimawandel
Dürre und Hitze setzen unseren Landwirten zu

Der Niederösterreichische Bauernbund warnt in Randegg vor den Folgen des Klimawandels für unsere Landwirte. RANDEGG. Bei der Bezirkskonferenz des Bauernbundes in Randegg gab Obmann Franz Aigner dabei einen Überblick über die Aktivitäten im vergangenen Jahr und die Unterschriftenaktion "Gut zu wissen, wo's herkommt" für eine Herkunftskennzeichnung in öffentlichen Einrichtungen. Pernkopf wird neuer Obmann Als Gastreferenten fungierten der Bauernbund-Direktor Norbert Totschnig, der zum...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Reinhard Teufel aus Lackenhof kämpft für die Tierhalter.

Dürre und Hitze
Die FPÖ setzt sich für die Viehhalter in der Region ein

Die Freiheitlichen wollen die Viehhalter in unserer Region nach dem trockenen Sommer unterstützen. REGION. Da die Viehhalter der Region durch die Hitze und Dürre des heurigen Sommers besonders stark betroffen sind, will die FPÖ diesen unter die Arme greifen. Pferdebetriebe massiv betroffen "Bei zahlreichen Grünland-Bewirtschaftern ist nach bereits geringen Erträgen beim ersten Schnitt der zweite dann komplett ausgefallen, das trifft vor allem viele Pferdebetriebe massiv! Ziel der...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Die Temperaturen im Lunzer See steigen stetig an. Messungen des Wasserclusters Lunz.
1 1 4

Es wird zu heiß in der Region

Hohe Temperaturen in unserer Region: 70 Prozent der Messstellen verzeichnen niedrige Wasserstände. BEZIRK SCHEIBBS. Besonders in Österreich zeigen sich schon heute die Auswirkungen des Klimawandels. Derzeit verzeichnen wir in ganz Österreich eine anhaltende Hitze- und Trockenperiode. Seit Mitte Juli weisen fast alle Gewässer in unserer Region niedrige Wasserstände auf. Hannes Hager vom WasserCluster Lunz ist für die meteorologischen Aufnahmen zuständig: "Zurzeit befinden wir uns noch nicht in...

  • Scheibbs
  • Philipp Pöchmann
Energielokal zum Thema "Klimawandel-Anpassung" in Wieselburg: Josef Walch (FH-Campus Wieselburg), Michael Hofstetter (Zentralanstalt für Meteorologie), Christoph Schmiedl (FH-Campus Wieselburg), Hannes Höller (Klimabündnis), Bürgermeister Günther Leichtfried (Stadtgemeinde Wieselburg), Manfred Bürstmayr und Ignaz Röster (beide Energie- und Umweltagentur NÖ).

In Wieselburg drehte sich alles um den Klimawandel

Ein Energielokal über die Herausforderungen des Klimawandels fand am Fachhochschul-Campus in Wieselburg statt. WIESELBURG. "Das Klima wandelt sich - passen wir uns an?": Dieser interessanten und spannenden Frage widmete sich das Energielokal am FH Campus Wieselburg. Vorträge und Workshops In Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Wieselburg, der FHWN am Campus Wieselburg, der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich und dem Klimabündnis wurde dem Thema "Klimawandel-Anpassung" in Vorträgen...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Christa Kummer hält in Scheibbs einen Vortrag über den Klimawandel.

Klimawandel-Vortrag gibt's nun in Scheibbs

SCHEIBBS. Die Gesunde Gemeinde lädt am Mittwoch, 27. September um 19 Uhr zum Vortrag "Der Klimawandel und Ich" mit der Klimatologin Christa Kummer im kultur.portal in Scheibbs bei freiem Eintritt. Wann: 27.09.2017 19:00:00 Wo: Kulturportal, Hauptstraße 4, 3270 Scheibbs auf Karte anzeigen

  • Scheibbs
  • Roland Mayr

Gesellschaftlicher Umbruch

BUCH-TIPP: Philipp Blom – "Die Welt aus den Angeln" Die kleine Eiszeit von 1570 bis 1700 hat die Gesellschaft verändert. Der Historiker Philipp Blom bietet hier kein Klima-Fachbuch, er zeichnet ein Bild der damaligen Epoche des Aufbruchs in die moderne Welt und stellt Parallelen zur Gegenwart her, erörtert autoritäre und liberalere Haltung der Menschen. Der klimatische Wandel führte damals schon zu einem sozialen und technologischen Wandel, zu neuen Denkweisen. Hanser Verlag, 304 Seiten,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Neue Wege für die Bergwelt und den Tourismus in unserer Region werden bei der neunten Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz aufgezeigt.
1

Heiße Debatten über mehr Nachhaltigkeit im Mostviertel

In Waidhofen an der Ybbs findet die neunte Nachhaltigkeitskonferenz statt. REGION. Die Konsequenzen und Herausforderungen des Klimawandels werden für die österreichische Tourismuswirtschaft zunehmend spürbar: Brennende Fragen zum Weltklima stehen im Zentrum der neunten Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz, die erstmals in Waidhofen an der Ybbs stattfindet. "Kommt die Alpenrepublik ins Schwitzen?" Gemeinsam mit der Niederösterreich Werbung und dem Club Niederösterreich veranstaltet...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Thomas Hein (l.) und die am WasserCluster beschäftigte Dissertantin Tz-Ching Yeh (5.v.l.) begrüßten die Forscher aus Taiwan in Lunz.

Der Klimawandel im Fokus am WasserCluster in Lunz

Österreichische und taiwanesische Experten trafen in Lunz zusammen, um über zukünftige gemeinsame Forschungsprojekte zum Klimawandel zu diskutieren. LUNZ. Starkregen, Hangrutschungen, Murenabgänge – Extremereignisse wie diese sind mit zunehmender Erderwärmung häufiger zu beobachten und fallen mitunter heftiger aus. Um Forschungsprojekte in diesem Bereich zu diskutieren, trafen im Rahmen eines vom Wissenschaftsfonds FWF finanzierten Seminars an der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU)...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
1 2

"Algenplage" im Lunzer See

Am WasserCluster Lunz macht man sich wegen einer Goldalge Sorgen um das ökoklogische Gleichgewicht im See. LUNZ. Der WasserCluster-Mitarbeiter Csaba Vad bekam eines der begehrten, von der EU vergebenen, "Marie-Curie-Fellowships" zugesprochen. Im Mittelpunkt seines Projekts steht die Erforschung von Goldalgen, die im Zuge des immer weiter fortschreitenden Klimawandels vermehrt auftreten werden – so auch im Lunzer See. Kleine Alge bereitet Probleme "Klein, aber oho" – eine Redensart, die auch...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
v.l.n.r.: Bürgermeister Wieselburg Mag. Günther Leichtfried, LR Dr. Stephan Pernkopf, Klimaforscherin Univ.-Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb, Campusleitung Dr. Astin Malschinger, Studiengangsleitung "Regenerative Energiesysteme & technisches Energiemanagement" Dr. Christoph Schmidl.
1 2

„Die eigene Bequemlichkeit überwinden“ als wichtige Maßnahme gegen den Klimawandel

Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und die renommierte Klimaforscherin Univ.-Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb sprachen auf Einladung des Studiengangs „Regenerative Energiesysteme & technisches Energiemanagement“ am FH Campus Wieselburg über den Klimawandel und seine Auswirkungen für Österreich. Heftige Niederschläge von Herbst bis Frühling, feuchtwarme Winter und trockene, heiße Sommer mit häufiger werdenden Hitzewellen – so beschreibt der erste nationale Sachstandsbericht Klimawandel die Zukunft für...

  • Scheibbs
  • Daniel Raab
Univ.Prof. Helga Kromp-Kolb
2

Klimawandel macht vor Österreich nicht halt

Man nehme extreme Wetterverhältnisse mit Hagel und Überschwemmungen sowie die milden Winter der vergangenen Jahre und ahnt, was für Klimaforscher längst Gewissheit ist: der Klimawandel ist bereits Realität. Was das für Österreich und seine besondere geographische Lage als Alpenland bedeutet, steht am 10. Juni im Mittelpunkt einer Info-Veranstaltung an der FH Wiener Neustadt Campus Wieselburg. Auf Einladung von LR Dr. Stephan Pernkopf, Campusleiterin Dr. Astin Malschinger sowie Dr. Christoph...

  • Scheibbs
  • Daniel Raab
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.