Klinikum Wels-Grieskirchen

Beiträge zum Thema Klinikum Wels-Grieskirchen

Lokales
Auch die Mitarbeiter des Klinikums in Grieskirchen sind weiterhin im Einsatz. Ihr Appell für mehr Sicherheit: "Wir bleiben für euch hier – bitte bleibt ihr für uns zu Hause."
14 Bilder

Bildergalerie
Corona-Virus: Helden im Krisenalltag

Die BezirksRundschau sagt Danke an alle, die sich auch in der Corona-Krise unermüdlich für das Allgemeinwohl einsetzen. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. Gesundheitspersonal, Supermarktmitarbeiter, Pfleger, Pädagogen, Einsatzkräfte, Nahversorger, Gemeindemitarbeiter und noch viele mehr – die Liste der Menschen, die sich zurzeit in der Corona-Krise für alle anderen einsetzen, ist lang. Täglich arbeiten diese Helden des Alltags hart, um den Rest der Bevölkerung ein möglichst sorgenfreies Leben...

  • 27.03.20
Lokales

Abteilung geschlossen
Klinikumsarzt positiv auf Corona getestet

Ein Arzt der Mund‐, Kiefer‐ und Gesichtschirurgie am Klinikum Wels-Grieskirchen wurde positiv auf Corona getestet. Zusätzlich befinden sich 20 Mitarbeiter, die Kontakt mit dem Arzt hatten, in häuslicher Quarantäne. WELS, GRIESKIRCHEN. Ein Mitarbeiter des Fachschwerpunkts für Mund‐, Kiefer‐ und Gesichtschirurgie wurde positiv auf Covid‐19 getestet. In enger Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden wurden unverzüglich alle notwendigen Maßnahmen getroffen und der Bereich vorübergehend...

  • 19.03.20
Lokales
Die Feuerwehrkameraden (r.) helfen den Klinikum-Mitarbeitern bei der Aufnahme ins Krankenhaus.
3 Bilder

Zugangskontrollen
Feuerwehr hilft am Klinikum Grieskirchen mit

An beiden Standorten des Klinikums Wels-Grieskirchen ist der Zugang nur mehr über den Haupteingang nach einer Kontrolle und Befragung möglich. Auch die Feuerwehr hilft in Grieskirchen mit. GRIESKIRCHEN (jmi). Bereits am Wochenende wurde bei den Haupteingängen der beiden Klinikum-Standorte Schleusen installiert. „Patienten und die in Ausnahmefällen erlaubte Besucher bzw. Begleitpersonen werden nun im Eingangsbereich kontrolliert und befragt, bevor sie das Krankenhaus betreten dürfen,“ erklärt...

  • 18.03.20
Lokales
Patienten und die in Ausnahmefällen erlaubte Besucher bzw. Begleitpersonen werden nun im Eingangsbereich kontrolliert und befragt, bevor sie das Krankenhaus betreten dürfen.
4 Bilder

Akut-Betrieb
Corona-Infrastruktur im Klinikum steht

Am Klinikum Wels-Grieskirchen wurde der Patientenfluss massiv eingeschränkt und auf einen Knotenpunkt organisiert. Zudem wurde ab dieser Woche auf Akut-Betrieb umgestellt und eine Infektionsambulanz für Coronavirus-Patienten eingerichtet. All diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, in der aktuellen Ausnahmesituation eine möglichst sichere Patientenversorgung zu bewerkstelligen und den nicht betroffenen Krankenhaus-Betrieb weitgehend „Corona-frei“ zu halten. WELS, GRIESKIRCHEN. „Der Großteil...

  • 18.03.20
Lokales
Nach Kontakt mit einem infizierten Patienten befinden sich nun sechs Klinikumsmitarbeiter in häuslicher Quarantäne.

Wels-Grieskirchen
Gesundheitspersonal in häuslicher Quarantäne

Tagesklinisches Zentrum: Zwei Patienten und sechs Klinikumsmitarbeiter stehen nun unter häuslicher Quarantäne. WELS. Das Klinikum Wels-Grieskirchen gab am Donnerstagnachmittag, 12. März, bekannt, dass sich sechs Mitarbeiter und zwei Patienten in häuslicher Quarantäne befinden. Ein Patient, welcher sich am 9. März einem tagesklinischen Eingriff unterzog, wies am Tag darauf Symptome einer Coronainfektion auf und wurde in weiterer Folge positiv auf Covid-19 getestet. Zum Zeitpunkt des...

  • 12.03.20
Politik
Werner Saxinger übernimmt das frei werdende Nationalratsmandat von Josef Moser.

Werner Saxinger wird neuer OÖVP-Nationalratsabgeordneter

Die OÖVP stellt künftig zwölf statt bisher elf Mandate im Nationalrat. Primar Werner Saxinger übernimmt das frei werdende Mandat von Josef Moser. GRIESKIRCHEN, WELS. OÖVP stellt nun zwölf statt bisher elf Mandate im Nationalrat: Neu mit dabei ist Werner Saxinger, Primar am Klinikum Wels-Grieskirchen und Primärärztevertreter der Ärztekammer OÖ. "OÖ noch stärker in Wien vertreten" Landeshauptmann Thomas Stelzer zeigt sich erfreut über die Nachfolge. „Ich freue mich, dass Oberösterreich...

  • 28.02.20
Lokales
Ronald Binder (r.) mit der Patientin (2.v.r.).

Herzklappenprothesen
Implantation ohne Öffnung des Brustkorbes

Durch die Weiterentwicklung minimalinvasiver Methoden kann eine neue Herzklappenprothese nun auch von der Leiste aus in eine alte Herzklappenprothese implantiert werden. GRIESKIRCHEN/WELS. Diese neue Methode, genannte „BASILICA-Prozedur“, wurde am Klinikum Wels-Grieskirchen am 7. Februar erstmals in Österreich durchgeführt. Die 78-jährige Patientin hat vor vielen Jahren eine biologische Aortenklappenprothese erhalten. Über die Zeit ist es sowohl zu einer erneuten Verengung als auch zu einer...

  • 27.02.20
Lokales
Das Klinikum Wels-Grieskirchen ist auf das Coronavirus vorbereitet. Infektionsfälle gibt es noch nicht.
3 Bilder

Coronavirus
Klinikum Wels-Grieskirchen für den Ernstfall vorbereitet

Einige Verdachtsfälle in Sachen Coronavirus geklärt – alle negativ. Das Klinikum Wels-Grieskirchen ist für den Ernstfall bestens vorbereitet. BEZIRKE (jmi). In Österreich hat es bisher rund 90 Coronavirus-Verdachtsfälle gegeben, Entwarnung gab es noch in jedem der Fälle. Aus der Region heißt es: "Das Klinikum Wels-Grieskirchen hat bisher in Zusammenarbeit mit den Behörden einige Verdachtsfälle abgeklärt. Bisher konnte jedoch noch keine Infektion mit dem neuen Coronavirus festgestellt werden....

  • 26.02.20
Gesundheit
Sich in der Gruppe und unter Anleitung von Physiotherapeuten zu bewegen, gibt Motivation.
2 Bilder

Diabetes & Übergewicht
Bewegungsgruppen im Klinikum Grieskirchen gestartet

Seit Herbst setzt das Klinikum Grieskirchen auf eine Bewegungsgruppe. Unter gezielter Anleitung wird in der Gruppe Diabetes und Übergewicht der Kampf angesagt. GRIESKIRCHEN. Als Folge von Fehlernährung und Bewegungsarmut haben Übergewicht und Zuckerkrankheit (Diabetes) in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Für die Zukunft ist ein weiterer Anstieg der Häufigkeit beider Erkrankungen zu erwarten. Am Klinikum-Standort Grieskirchen wird deshalb nun eine neue Initiative zur Vorbeugung und...

  • 31.01.20
Lokales
In einer langgezogenen Linkskurve kam die Autofahrerin rechts von der Fahrbahn ab.

Unfall in Gaspoltshofen
Pkw prallte gegen Baum

Eine ältere Autofahrerin kam in Gaspoltshofen in einer langgezogenen Kurve von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. GASPOLTSHOFEN. Eine ältere Frau aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr mit ihrem Pkw am 30. Jänner 2020 gegen 18.15 Uhr auf der Gaspoltshofener Straße, L520, Richtung Bachmanning. Aus bislang unbekannter Ursache kam die Pensionistin kurz vor der Ortschaft Hörbach, Gemeinde Gaspoltshofen, in einer langgezogenen Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal...

  • 31.01.20
Gesundheit
1. Reihe v.l.n.r.: Dr. Andrea Mühlbacher, Dr. Eva-Maria Kraml-Ablinger, Dr. Nathalie Ott, Dr. Angelika Irauschek, Dr. Kathrin Falkensammer, Dr. Thomas Stockinger, 
2. Reihe v.l.n.r.: Sr. Magdalena Walcher, Dr. Indira Coralic-Music, Dr. Gisela Feizelmeier, Dr. Gernot Tiefenthaller, Dr. Martin Guschl, Brigitte Bruckenberger, Dr. Ammar Alkhalde, Dr. Elke Kimeswenger, Sr. Angelika Garstenauer, Dietbert Timmerer, 
3. Reihe: Dr. Josef Thaler, Sr. Franziska Buttinger, Dr. Thomas Muhr, Dr. Markus Schlattl, Dr. Katrin Mayrhofer, Dr. Willem Alexander Vörösmarty, Dr. Elisabeth Modler, Dr. Thomas Hofer, Dr. Martin Stickler, Dr. Philipp Vinatzer, Dr. Marlene Rhomako, Dr. Tatiana Tatranska, Dr. Lydia Obernosterer. (Nicht am Bild: Dr. Miad Pour Sadeghian)
3 Bilder

Ärzteausbildung
24 neue Oberärzte am Klinikum Wels-Grieskirchen

Am Klinikum Wels-Grieskirchen wurden 24 Nachwuchsmedizinern zu Oberärzten ernannt. Sie nehmen sich nicht nur den Patienten an, sondern wirken als Mentoren für die Jungmediziner. GRIESKIRCHEN, WELS. Am 22. Jänner 2020 wurden beim traditionellen Klinikum-Neujahrsempfang 24 herausragende Nachwuchsmediziner zu Oberärzten ernannt. Insgesamt sichern derzeit 568 Ärzte gemeinsam mit den Pflegekräften und vielen weiteren Berufsgruppen umfassende Gesundheitsversorgung. Im größten Ordensspital...

  • 24.01.20
Lokales
Werke der jungen Patienten werden im Jänner und Februar 2020 im Foyer des Klinikum-Standorts Grieskirchen ausgestellt.
3 Bilder

Klinikum Grieskirchen
Von Tablet bis Live-Schaltungen – so lernen Kinder heute im Krankenhaus

In der Heilstättenschule am Klinikum-Standort Grieskirchen wird Kindern und Jugendlichen in Krankheitsphasen und Krisensituationen durch die Unterrichtsgestaltung ein Stück Normalität zurückgegeben. GRIESKIRCHEN. Fällt ein Kind aufgrund einer Erkrankung länger in der Schule aus, soll es dadurch nicht zwangsläufig den Anschluss im Unterricht verpassen. In den Heilstättenschulen, die direkt in den Krankenhäusern untergebracht sind, wird an die spezielle Situation der Kinder angepasster...

  • 14.01.20
Lokales
Neujahrsbaby Elina Hoflehner, Schlüßlberg
v.l.:  Martina Hoflehner, Stefan Sandberger (Vater), Bürgermeisterin Maria Pachner, Bürgermeister Klaus Höllerl, Dr. Adolf Leodolter, GF Sr. Franziska, Hebamme Petra Schwarzmannseder, Stationsleiterin Christine Hitzenberger
3 Bilder

Grieskirchen: Gleich drei Neujahrsbabys!
Klapperstorch hatte im Klinikum Grieskirchen Hochbetrieb!

Am ersten Tag des neuen Jahres 2020 wurden am Standort Grieskirchen des Klinikum Wels-Grieskirchen gleich drei entzückende Babys geboren. Elina erblickte um 14.49 Uhr mit 50 cm/3100 g das Licht der großen weiten Welt, gefolgt von Noah um 20.34 Uhr mit 54 cm/2970 g und Leon um 22.16 Uhr mit 53 cm/4170 g. Die drei neuen Erdenbürger kommen aus den Gemeinden Schlüßlberg (Elina), St. Georgen bei Grieskirchen (Leon) und St. Aegidi (Noah). Am 03. Jänner überbrachten die Bürgermeister der...

  • 03.01.20
Gesundheit
Im Winter sollte man zu fetthaltigen Pflegeprodukten greifen.
2 Bilder

Trockenheit & Erfrierungen vorbeugen
Tipps für Gesunde Haut im Winter

Kälte bedeutet für unsere Haut Stress. In Kombination mit trockener Heizungsluft und wasserhaltigen Pflegeprodukten sorgen Temperaturen tiefer als acht Grad plus für spröde Lippen und rissige Hände. Was man dagegen tun kann und wie man am besten vorsorgt, zeigt Werner Saxinger, Hautspezialist im Klinikum Wels-Grieskirchen, auf. OÖ. Sinkt die Außentemperatur, reduziert sich die Produktion der Talgdrüsen. „Somit wird auch der natürliche Fettfilm der Haut weniger. Bei geringer Luftfeuchtigkeit...

  • 02.01.20
Gesundheit
Nähe und Körperkontakt zu den Eltern geben Säuglingen Geborgenheit und Sicherheit.
4 Bilder

Mehr als angreifen
Berühren und Behandeln im Ordensspital

Die heutige schnelllebige Zeit ist oftmals geprägt von oberflächlichen Kontakten und Berührungsarmut. Regelmäßig greifen wir zum Smartphone, selten aber nach der Hand eines anderen Menschen. Dabei birgt die Berührung vielerlei Wirkungen in unterschiedlichen Dimensionen – egal ob in der Beziehung oder im Alltagskontext, in Diagnostik, Therapie oder Pflege. OÖ. „Ruhige, sanfte, freundliche Berührung bewirkt eine Aktivierung unseres Beruhigungssystems“, beschreibt Ulrike Auinger die Folgen von...

  • 17.12.19
  •  1
Gesundheit
Es liegt an den erwachsenen Bezugspersonen, dem Alltag von Kindern einen Rahmen zu geben, Anteil an ihrem Leben zu nehmen, sie an- und ihnen zuzuhören, anzuerkennen und zu loben, loben und loben ... und vergessen Sie nicht die eigene Vorbildwirkung als Eltern!
2 Bilder

Gefahr der Abhängigkeit
Die digitale Welt im Kinderzimmer

In Maßen eingesetzt ein absoluter Gewinn, kann eine exzessive Nutzung von Internet und digitalen Spielen zu psychosozialen Problemen bis hin zu einer Abhängigkeit führen. Mit den Wirkungen und Auswirkungen der digitalen Welt beschäftigt sich das Department für Psychosomatik für Säuglinge, Kinder und Jugendliche am Klinikum-Standort Grieskirchen. OÖ. Das Spielen an PC, Tablet, Konsole oder Smartphone ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen unter Kindern, Jugendlichen und jungen...

  • 17.12.19
Leute
Bürgermeisterin Maria Pachner und Vizebürgermeister Mag. Günter Haslberger gratulierten Sr. Dietberga (li.) und Sr. Antoinette (re.) namens der Stadtgemeinde Grieskirchen zu deren Ordensjubiläen.

Ordensjubiläum im Klinikum
Grieskirchen: Sr. Ditberga und Sr. Antoinette - 50 Jahre im Dienste der Nächstenliebe

Sr. Ditberga und Sr. Antoinette feierten kürzlich ihr 50-jähriges Profess-Jubiläum. Beide Schwestern legten 1969 ihr Gelübde ab und blicken auf gelebten Ordensprofess zurück. Sie alle haben für den Orden und für ihre Mitmenschen große Dienste geleistet. Sr. Ditberga und Sr. Antoinette sind noch heute voller Elan im Klinikum Grieskirchen ehrenamtlich tätig. Sr. Antoinette (Affenzeller) wurde 1948 in Rainbach bei Freistadt geboren. Mit 18,5 Jahren folgte sie dem Ruf Gottes und entschloss...

  • 03.12.19
  •  1
Gesundheit
Befürworten Neuheiten im Hospital: Laurenz Pöttinger, Christine Haberlander, Maria Pachner und Peter Oberlehner (v. l.).

Gesundheitsversorgung
Krankenhaus Grieskirchen baut zwei Schwerpunkte aus

Krankenhaus Grieskirchen erhält zusätzliche Betten und baut zwei Schwerpunkte für Junge und Ältere aus. GRIESKIRCHEN, BEZIRK (jmi). Die Bevölkerungsentwicklung stellt auch die oberösterreichische Gesundheitsversorgung vor Herausforderungen. Das bedeutet oberösterreichweit die Anpassung der Bettenkapazitäten in den Fächern Chirurgie sowie Gynäkologie und Geburtshilfe bei gleichzeitigem Ausbau der Versorgung für den älteren Menschen. Darüber hinaus steigt der Bedarf an speziellen...

  • 20.11.19
Lokales
Mit der Kampagne "Orange the World" wurde im Vorjahr die Bibliothek (Bild) und das Schulzentrum in Grieskirchen 16 Tage lang beleuchtet.

Aktion der Soroptimistinnen
"Orange the World" in Grieskirchen

Mit "Orange the World" soll ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt werden. Die Soroptimistinnen Grieskirchen laden dazu zur Auftaktveranstaltung ins Klinikum Grieskirchen und zum Punschstand für den guten Zweck. GRIESKIRCHEN. Orange ist die Farbe der UN Women-Kampagne “Orange the World” (OTW) und steht für ein Ende von Gewalt an Frauen. Weltweit soll dieses Thema während dem 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, bis zum 10. Dezember, dem...

  • 11.11.19
Gesundheit
Im Schlaflabor an der Lungenabteilung am Klinikum Wels-Grieskirchen wird der nächtliche Schlaf der Patienten umfassend analysiert.
3 Bilder

Schlafbezogene Atemstörungen
Schlafapnoe-Syndrom: Schnarchen kann gefährlich sein

Gurgeln, Sägen bis hin zum Grunzen – die Bandbreite an Schnarchgeräuschen in Österreichs Schlafzimmern ist groß. Kurzfristige Atemaussetzer als Begleiterscheinung des Schnarchens können zu einer Sauerstoff-Unterversorgung des Körpers und dadurch zu gesundheitlichen Folgewirkungen führen. Schlafapnoe sollte daher abgeklärt und behandelt werden OÖ. Was auf der anderen Seite des Bettes meist zu Schlaflosigkeit führt, kann einen ernsten Hintergrund mit gefährlichen Konsequenzen haben. Nämlich...

  • 04.11.19
  •  2
Gesundheit
Experten raten älteren Menschen, sich durch Impfungen vorsorglich vor Infektionserkrankungen zu schützen.
3 Bilder

Immunsystem wird schwächer
Gezielt Abwehrkräfte aufbauen: Impfen im Alter

Bei älteren Menschen wird das Immunsystem schwächer und die Empfänglichkeit für Infektionskrankheiten steigt. Daher raten Mediziner zu Impfungen, um gezielt Abwehrkräfte aufzubauen. Vor allem Risikogruppen, die bereits unter chronischen Erkrankungen leiden, sollten sich vor Influenza, Pneumokokken und Co. schützen, um im Falle einer Infektion schwerwiegende Folgen zu vermeiden. OÖ. „Im Alter lässt die Immunität nach, gleichzeitig steigt das Risiko einer respiratorischen Infektion“, begründet...

  • 02.10.19
Gesundheit
Der beste Schutz gegen viele Kinderkrankheiten ist, die Kinder impfen zu lassen. Die heute verwendeten Impfstoffe sind sehr sicher und im Allgemeinen gut verträglich.
3 Bilder

Masern, Mumps und Co.
Diese Kinderkrankheiten sollten Eltern kennen

Durchfall, Erkältung, Bindehautentzündung – mit dem Kindergarten- oder Schulbeginn machen viele Kinder einen Infekt nach dem anderen durch. Die Experten vom Klinikum Wels-Grieskirchen geben Tipps, was Eltern selbst tun können, damit die Kleinen möglichst schnell wieder fit werden und wann der Kinderarzt gefragt ist. OÖ. In den ersten Jahren stehen Kinder eine Menge von Kinderkrankheiten durch. „Masern, Mumps und Keuchhusten sind durch starke Impfinitiativen prinzipiell selten geworden, die...

  • 01.10.19
Gesundheit
 Schwimmtiere und Luftmatratzen sind Spielzeuge und keine geeigneten Schwimmhilfen.
3 Bilder

Tod durch Ertrinken
Pooltipps für Eltern: Sicher schwimmen mit Theo und Lilly

Unfälle sind die häufigste Todesursache bei Kindern und Jugendlichen. Neben Verkehrsunfällen stellen aber vor allem Ertrinkungsunfälle eine große Gefahr dar, etwa durch Wasserstellen im eigenen Garten oder in der Nachbarschaft. OÖ. Wasser hat auf kleine Kinder eine magische Anziehungskraft. Dadurch sind sie enorm gefährdet, unbeabsichtigt ins Wasser zu stürzen. Die Wassertiefe spielt dabei nicht immer eine Rolle. „Seichtes Wasser gibt es nicht, denn schon in wenig Wasser kann man ertrinken –...

  • 19.08.19
  •  1
Gesundheit
Der Sonnenstich wird durch starke Sonnenbestrahlung auf Kopf und Nacken ausgelöst. Achten Sie deshalb im Sommer vor allem beim Sport auf die richtige Kopfbedeckung!
2 Bilder

Achtung Hitze: Wenn der Sommer zur Gefahr wird

Der Sommer 2019 spart nicht mit hohen Temperaturen. Hitzewellen mit mehr als 30 Grad Celsius sind eine deutliche Belastung für Patienten mit Blutdruckproblemen oder Herzschwäche. Die Experten des Klinikum Wels-Grieskirchen empfehlen Betroffenen, im Sommer täglich ihren Blutdruck und das Körpergewicht zu kontrollieren. OÖ. Bei Hitze steht der Kreislauf enorm unter Belastung. Der Blutdruck sinkt, da sich die Blutgefäße erweitern. In Kombination mit blutdrucksenkenden Medikamenten können die...

  • 17.07.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.