Alles zum Thema Kolumne Satire Humor

Beiträge zum Thema Kolumne Satire Humor

Lokales
Herr Kofler schreibt regelmäßig Kolumnen für die WOCHE. Sie behandeln die kleinen Dinge des Lebens und sind nicht ganz ernst gemeint. Oder doch? Man weiß es nicht.

KOLUMNE: Man will uns ein i für ein ü vormachen!

Seit Tagen gibt es Nachrichten, wonach die EU mit Libyen in der Flüchtlingsfrage kooperieren will. Abgesehen vom inhaltlichen Irrsinn (ausgerechnet Libyen!), fällt bei Radio- und TV-Berichten vor allem eines auf: die Aussprache: Man hört Lübien. Oder Libüen. Oder auch Lübüen. Ganz wurlat wird man da. Und ist direkt froh, wenn die Lieübüien-Meldungen vorbei sind und endlich die nächste Nachricht verlesen wird. Außer man hat Pech. Weil dann handelt diese von – richtig: Sürien. Oder Sirüen. Oder...

  • 03.03.17
Lokales
Herr Kofler schreibt regelmäßig für die WOCHE. In seinen Kolumnen thematisiert er die kleinen Dinge des Lebens.

KOLUMNE: Wenn es Skifahrer "in extremis" feigelt

Letzte Woche schrieb ich: Thomas Sykora und Hans Knauß hätten als ORF-Ski-Experten bei Rennprognosen eine Trefferquote wie Meinungsforschungsinstitute vor Wahlen. Also eher mau (lesen Sie hier). Deutlich besser zeigt sich da Armin Assinger. Seine Einschätzungen erweisen sich oft als richtig. Dafür feigelt es den Hermagorer bisweilen bei Fremdwörtern. „In extremis“ brüllt er zum Beispiel gerne ins Mikro, wenn es brenzlig wird und ein Läufer gerade noch das Ärgste verhindert kann. „In...

  • 07.02.17
Lokales
Herr Kofler schreibt regelmäßig Kolumnen für die WOCHE. Sie thematisieren die kleinen Dinge des Lebens und sind nicht ganz ernst gemeint. Oder doch?

KOLUMNE: Der Nachteil von Kundenkarten

Die Brieftasche meiner Frau ist groß. Wie groß? Nun, ich habe, zum Beispiel in Wien, schon kleinere Wohnungen gesehen. Geld passt in ihr Börserl dennoch fast keines. Denn 99,99 Prozent des Platzes geht für Kundenkarten drauf. Ich habe sie neulich gezählt: Es sind 32. In Worten: ZWEIUNDDREISSIG! Meine Frau hat natürlich längst den Überblick verloren. Das merkt man, wenn es in einem Geschäft an der Kassa ans Zahlen geht. Zehn Minuten Intensivsuche, bis sie die passende Karte gefunden hat,...

  • 25.01.17
Lokales
Herr Kofler schreibt regelmäßig Kolumnen für die WOCHE. Sie sind nicht ganz ernst gemeint. Oder doch? Man weiß es nicht so genau.

KOLUMNE: Gerechtigkeit für Harley-Fahrer!

Sie müssen wissen: Ich bin begeisterter Motorradfahrer. Daher freue ich mich jedes Jahr auf das Harley-Treffen am Faaker See. Auch heuer war das große Brummen wieder ein toller Event. Dabei, und man muss das einmal offen ansprechen, heißt es in Fachkreisen ja, Harley-Fahrer seien Schnösel. Weil sie andere Biker unterwegs nicht grüßen, obwohl das üblich sei. Ich finde, es ist höchste Zeit, dieses böse Gerücht ein für allemal aus der Welt zu schaffen! Daher hier die Erklärung: Die...

  • 13.09.16