Kommunalpolitik

Beiträge zum Thema Kommunalpolitik

Der 52-jährige Bundesrat Peter Raggl (ÖVP) aus Schönwies übernimmt im zweiten Halbjahr das Amt des Bundesratspräsidenten.
4

Neuer Bundesratspräsident ab Juli
Raggl: "Mehr Chancengleichheit für ländlichen Raum"

SCHÖNWIES (otko). Derzeit ist Peter Raggl aus Schönwies Vizepräsident des Bundesrates. Am 1. Juli übernimmt er das Präsidentenamt der Länderkammer. Der 52-Jährige macht während seiner Präsidentschaft die Stärkung des ländlichen Raums zum Thema. Formell ein hohes Amt In der politischen Karriere von Peter Raggl (ÖVP) ging es bisher steil nach oben. Seit 1. Jänner ist der 52-jährige Schönwieser Vizepräsident des Bundesrates. Die zweite Parlamentskammer mit ihren 61 Mandataren hat die primäre...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Cornelia Pöttinger, Anja Kobinger und Klaus Mühlbacher.

OÖVP Bezirkstour
"Starke Frauen in Region und Politik" im Bezirk Braunau

Cornelia Pöttinger, Landesobfrau der Frauen in der Oberösterreichischen Volkspartei besuchte am 26. April den Bezirk Braunau, und setzte sich für Frauen in der Politik ein. BEZIRK BRAUNAU. Im Rahmen ihrer Bezirkstour, legte Cornelia Pöttinger auch einen Stopp in Braunau ein. "Jeden Tag zeigen Frauen, wie Politik geht", so lautete das gemeinsame Motto der Landesobfrau und der Bezirksobfrau Anja Kobinger, sowie von OÖVP-Bezirksgeschäftsführer Klaus Mühlbacher. Das Ziel der Tour: Bestmögliche...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Gratulation: Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Michael Gitterle (re.) mit dem neuen Wirtschaftslandesrat Anton Mattle.

Obmann Gitterle gratuliert Mattle
Wirtschaftsbund Landeck stellt Wirtschaftslandesrat

BEZIRK LANDECK. Der bisherige Landtagsvizepräsident und VP-Bezirksparteiobmann Anton Mattle übernimmt Wirtschaftsagenden von Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf. Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Michael Gitterle gratuliert. Politische und unternehmerische Erfahrung Die Herausforderungen für den Arbeits- und Wirtschaftsstandort in Tirol und insbesondere in Landeck sind nach wie vor groß. „Die Pandemie hat unser gesamtes Wirtschaftssystem stark getroffen, nun gilt es in vielen Bereichen neu zu...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die neue SPÖ Tirol 2021: Bezirksvorsitzender LA Benedikt Lentsch (li.) und Bgm. Hans-Peter Bock im Gemeindeamt in Fließ.
2

Bock-Rücktritt
"Ein ganz Großer der Tiroler Politik verlässt die Bühne"

FLIEß, BEZIRK LANDECK. Rücktritt des Fließer Bürgermeisters: SPÖ-Landesvorsitzender Georg Dornauer und SPÖ-Bezirksvorsitzender Benedikt Lentsch danken Hans-Peter Bock für sein jahrzehntelanges politisches Engagement. Großes Vorbild für die Sozialdemokratie "Hans-Peter Bock hat die Tiroler Politik und unser Land als Landtagsabgeordneter, Klubobmann, Bundesrat und Bürgermeister geprägt und gestaltet. Er war und bleibt ein großes Vorbild für eine Sozialdemokratie, die alle Menschen mitnimmt und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Sportlicher Quereinsteiger in die Kommunalpolitik: Siegfried Pirker (50) aus Postran bei Hermagor
2

Siegfried Pirker
Ein sportlicher Polit-Quereinsteiger im Portrait

Am 9. April wurde Siegfried Pirker (SPÖ) zum Stadtrat der Stadtgemeinde Hermagor-Presseggersee angelobt. HERMAGOR. Sechs der insgesamt sieben neuen Stadtrats-Positionen der Stadtgemeinde Hermagor-Presseggersee werden von Mandataren vertreten, die man in der kommunalpolitischen Szenerie der Wulfeniastadt bereits seit Jahren kennt. Aber es gibt auch ein völlig neues Gesicht in der Stadtpolitik. BrückenbauerDer 50-jährige Techniker Siegfried Pirker ist beruflich seit 1999 im Landesdienst - konkret...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Hans Jost
v.l.n.r. Viktoria Kapferer (Gemeindevorständin St. Sigmund), Josef Grander, Bgm. Thomas Oberbeirsteiner, LR Johannes Tratter, Bgm. Ernst Schöpf (Präsident Tiroler
Gemeindeverband) und Alois Rathgeb (GF GemNova)

Gemeindepolitik
Neue, junge Gesichter für Gemeindepolitik gesucht

TIROL. Im Projekt "Gemeindeschmiede" sollen künftig junge Menschen zwischen 15 und 30 Jahren für die Gemeindepolitik begeistert werden. Ins Leben gerufen wurde das "Anti-Aging"-Programm für Gemeindepolitik vom Land Tirol, dem Tiroler Gemeindeverband und der GemNova. Politisches EngagementVon 279 Tiroler BürgermeisterInnen sind mehr als 200 bereits über fünfzig Jahre alt. Manche haben auch gar nicht erst vor, im nächsten Februar bei den Gemeinderatswahlen anzutreten. Allerdings gibt es...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Nach Fink-Rücktritt: Um den Bürgermeistersessel in Schönwies könnte es ein Duell geben.
3

Nach Fink-Rücktritt
Mögliches Duell um Schönwieser Bürgermeistersessel

SCHÖNWIES (otko). SPÖ-Bürgermeister Wili Fink erklärt bei der Gemeinderatssitzung am 23. April seinen Rücktritt. Um seine Nachfolge könnte sich ein Duell anbahnen. Wechsel an der Spitze nach 18 Jahren Die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen am 27. Februar 2022 werfen bereits ihre Schatten voraus. In mehreren Tiroler Gemeinden haben zuletzt seit längerem amtierende Bürgermeister vorzeitig ihren Rücktritt erklärt. Mit der vorzeitigen Neuwahl eines Nachfolgers sollen diese mit einem Amtsbonus...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Schönwieser Bürgermeister Willi Fink (SPÖ) hat seinen Rücktritt angekündigt.
3

Neuwahl
Schönwieser Bürgermeister Willi Fink erklärt seinen Rücktritt

SCHÖNWIES (otko). Bei der Gemeinderatssitzung am 23. April erklärt SPÖ-Dorfchef Willi Fink, der seit 2003 amtiert, seinen Rücktritt. Bei der Sitzung wird auch bereits ein Termin für die  Neuwahl eines Bürgermeisters durch den Gemeinderat festgelegt. Seit 2004 Bürgermeister von Schönwies Die dritte Sitzung des Schönwieser Gemeinderates am Freitag, 23. April um 18 Uhr im Gemeindesaal dürfte spannend werden. Unter Tagesordnungspunkt 8 ist die "Rücktrittserklärung des Bürgermeisters" angeführt....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die neuen SPÖ-Mitglieder im Gemeinderat: (v.l.n.r.) Karl-Heinz Starfacher, Uta Sittlinger, Wolfgang Polanig, Eva Rebernig, Jürgen Hernler, Claus Orel
15

Politik, SPÖ Radenthein
Angelobung des Radentheiner Gemeinderats

Radenthein. Am 31. März wurde der Radentheiner Gemeinderat im Beisein von Bezirkshauptmann Klaus Brandner feierlich angelobt. Die Angelobung fand aufgrund der aktuellen Situation im Radentheiner Stadtsaal unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der neue Radentheiner Stadtrat: Bürgermeister Michael Maier (Team Michael Maier) Vizebürgermeister Armin Egger (Team Michael Maier) Vizebürgermeisterin Melanie Golob (Team Michael Maier) Stadträtin Birgit Martkl (Team Michael Maier) Stadtrat Wolfgang...

  • Kärnten
  • Spittal
  • SPÖ Radenthein
Die neuen SPÖ Mitglieder des Radentheiner Gemeinderats. (V.l.n.r.: Karl-Heinz Starfacher, Uta Sittlinger, Wolfgang Polanig, Eva Rebernig, Jürgen Hernler, Claus Orel)
14

Politik, SPÖ Radenthein
Angelobung des Radentheiner Gemeinderats

Radenthein. Am 31. März wurde der Radentheiner Gemeinderat im Beisein von Bezirkshauptmann Klaus Brandner feierlich angelobt. Die Angelobung fand aufgrund der aktuellen Situation im Radentheiner Stadtsaal unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der neue Radentheiner Stadtrat: Bürgermeister Michael Maier (Team Michael Maier) Vizebürgermeister Armin Egger (Team Michael Maier) Vizebürgermeisterin Melanie Golob (Team Michael Maier) Stadträtin Birgit Martkl (Team Michael Maier) Stadtrat Wolfgang...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Katharina Hofer

Meinung der Gänserndorfer Redaktionsleiterin
Ihr wollt Macht? Das ist der falsche Plan!

Für außenstehende Beobachter erinnert die Obersiebenbrunner Politikergarde an ein bekanntes gallisches Dorf voller eigenwilliger Persönlichkeiten. Allein in den vergangenen zehn Jahren haben sich drei Bürgerlisten, die aus Abtrünnigen der etablierten Parteien SPÖ und ÖVP entstanden sind, gebildet und deren gemeinsames Merkmal die interne Uneinigkeit ist. Das Ziel einiger Obersiebenbrunner dürfte ein niedriges sein: Macht. Ehrlich jetzt? Machtstreben in einem 1.700-Einwohner-Dorf? Eigentlich...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Anstoß zur Resolution: Stadtrat Karl Schmid (re.), SP-Chef Michael Wieshaider.
2

Weißer Hof
Gesundheitszentrum soll bleiben

KLOSTERNEUBURG. "Wir haben da so eine tolle Institution, wir sollten alles dazu tun dass es so bleibt", begründet SP-Stadtrat Karl Schmid den erneuten Vorstoß seiner Partei im Gemeinderat, die Klosterneuburger Lokalpolitiker mögen sich für den Erhalt des Weißen Hofs als Langzeitrehabilitationseinrichtung einsetzen. Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager erweitert das Ersuchen an die Landesregierung dahingehend, die Nachnutzung des Weißen Hofs möge sich nicht nur auf Rehabilitation, sondern auch...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Insgesamt 24 Jahre war Franz Kogler in der Kommunalpolitik aktiv
2

Franz Kogler/Preitenegg
Eine Ära der ÖVP ging zu Ende

Mit Ende Februar ist die letzte Amtsperiode des Preitenegger Bürgermeisters Franz Kogler ausgeklungen. Nun folgt Thomas Seelaus (SPÖ) als Ortschef nach (mehr zu den Wahlen). PREITENEGG. Seit dem Jahr 1997 mischte Franz Kogler (ÖVP) in der Kommunalpolitik mit, 18 Jahre lang lenkte er als Bürgermeister die Geschicke der höchstgelegnen Gemeinde des Lavanttals. Im Alter von 67 Jahren zieht er sich nun zurück. Ein Anlass, um die insgesamt vier Perioden Revue passieren zu lassen. Herr Kogler, wann...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
NEOS Landeck Sprecher Johannes Tilg gab seine Kandidatur bei der Gemeinderatswahl 2022 in der Bezirkshauptstadt bekannt.
4

Gemeinderatswahl 2022
NEOS kandidieren in der Stadt Landeck

LANDECK (otko). Bezirkssprecher Johannes Tilg tritt als Spitzenkandidat einer pinken Liste bei den Kommunalwahlen 2022 in Landeck an. Gespräche über weitere Listen und Kandidaten in den anderen Gemeinden des Bezirks laufen. Landeck guter Boden für die NEOS Im Rahmen einer Online-Pressekonferenz präsentierten am 4. März die NEOS ein Jahr vor der nächsten Gemeinderatswahl die ersten Kandidaten sowie die pinken Pläne. NEOS Tirol Landessprecher Dominik Oberhofer zeigt sich erfreut, dass die beiden...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Zweiter "Politik regional" Talk mit Promi-Bürgermeisterin und überraschenden Gästen
4

Clubhouse-Talk "Politik regional"
Konstruktiver Austausch mit Überraschungsgästen

Der von Martin Aschauer ins Leben gerufenen Clubhouse-Talk „Politik regional“ soll Lust auf Politik machen, den Stellenwert der Kommunalpolitik aufzeigen und zum konstruktiven Austausch zwischen den Gemeinden anregen. Das Format findet 14-tägig statt. Eine Stunde lang können sich hier Politiker und andere Interessierte austauschen. Ich durfte am 28. Februar wieder dabei sein und habe einige spannende Statements mitgeschrieben. Wer live dabei sein will, braucht (ein Wehrmutstropfen) und eine...

  • Baden
  • Maria Ecker
Der Linzer Integrationsbeirat garantiert rund 53.000 LinzerInnen einen, zumindest indirekten, Zugang zur Kommunalpolitik.

25 Jahre Integrationsbeirat
"Kommunales Wahlrecht ein klein wenig ersetzen"

Rund ein Viertel der Linzer Bevölkerung verfügt über keine österreichische Staatsbürgerschaft. Mit dem Migrations- und Integrationsbeirat (MIB) haben 53.000 LinzerInnen dennoch eine politische Interessensvertretung. Nun feiert das Gremium seinen 25. Geburtstag. LINZ. Rund 53.000 Menschen mit nicht-österreichischer Staatsbürgerschaft leben in Linz – das ist ein knappes Viertel der Linzer Bevölkerung. Wenn im Herbst 2021 Wahlen in der Stadt anstehen, dürfen LinzerInnen ohne österreichischen...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Senden auch Sie Ihren Leserbrief an die Redaktion der Lavanttaler WOCHE.

Leserbriefe
Bürgerlisten gehört die Zukunft!

Vor Kurzem erhielt die Redaktion der WOCHE Lavanttal einen Leserbrief von Ingo Fischer aus Lavamünd. Bürgerlisten gehört die Zukunft!Mit der "Liste Wolfgang Gallant" (LWG) geht erstmals eine unabhängige Bürgerliste bei der kommenden Gemeinderatswahl am 28. Februar 2021 in der Marktgemeinde Lavamünd ins Rennen. Auf der kommunalen Ebene gehört den unabhängigen Bürgerlisten ganz klar die Zukunft. Sie setzen sich aus engagierten und interessierten Menschen zusammen, welche sich mit...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Claudia Hauschildt-Buschberger und Michael Hörmandinger laden zum Mitarbeiten und Aufbauen von Gemeindegruppen ein.

Für Arbeit in Gemeinden
Grüne Gemeindegruppen bilden

Michael Hörmandinger unterstützt bei der Mitarbeit in den Gemeinden.  VÖCKLABRUCK. „In 18 von 44 Gemeinden im Bezirk gibt es schon eine Grüne Gemeindegruppe und 15 davon sind bereits im Gemeinderat vertreten“, berichtet Grünen-Bundesrätin und Bezirkssprecherin Claudia Hauschildt-Buschberger. Vor allem bei den Themen Umwelt- und Klimaschutz, Flächenwidmung, Mobilität und sozialer Zusammenhalt zeige sich, dass ein Grünes Stimmrecht in den Gemeindegremien wichtig sei. Gemeindegruppe betreuenUm die...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Gemeindevorstände Herbert Hamader (VP), Hermann Haberl (FP), Friedrich Hofinger (VP), SP-Fraktionsobmann Wolfgang Eder, Gemeindevorstand Franz Patrick Baumann (FP), Bürgermeister Ferdinand Aigner (VP) (v.l.).

Kontroverse Entscheidung
Postfiliale St. Georgen schließt im Februar

Kein Verständnis haben die Gemeindevorstände für die Schließung des jetzigen Poststandortes. ST. GEORGEN. Die Gemeinde wurden Mitte November von der Österreichischen Post AG informiert, dass die Filiale im Ortszentrum aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen werden soll. Künftig soll deshalb das Lagerhaus als Postpartner die Aufgaben erfüllen. "Wir können die Entscheidung der Post für die Schließung der Filiale absolut nicht nachvollziehen und sind sehr sauer", sagt Bürgermeister Ferdinand...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Amtsleiter Herbert Zweimüller, Klimabündnis-Koordinator Michael Hörmandinger und Bürgermeister Friedrich Neuhofer (v.l.).

Nachhaltigkeit
Ottnang setzt auf Ökostrom

Die Klimabündnis-Gemeinde wird erneut große Mengen CO2 einsparen.  OTTNANG. Die Gemeinde bezieht 2021 und 2022 wieder echten Ökostrom und spart dadurch große Mengen an CO2 ein. Bezogen wird der Ökostrom wie bereits in den Jahren 2018 bis 2020 von einem traditionellen Kärntner Familienbetrieb. Der mit Umweltauszeichnung zertifizierte Betrieb wurde im Stromanbieter-Check 2020 von WWF (World Wide Fund For Nature) und Global 2000 unter 148 Stromanbietern auf den zweiten Platz gereiht. 40.000 Kilo...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Vizebürgermeister Dieter Dohr will Ortschef werden.

Liste Dieter Dohr
Team will Alternative für Bad St. Leonhard bieten

Bad St. Leonhard: Dieter Dohr kandidiert mit unabhängiger Liste. BAD ST. LEONHARD. Aus der Liste "Dieter Dohr – die Freiheitlichen in Bad St. Leonhard" wird "Liste Dieter Dohr für Bad St. Leonhard": Im Februar stellt sich Bürgermeisterkandidat Dieter Dohr mit einer unabhängigen Liste den Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen. Neuer NameIm Rahmen der Gemeinderatssitzung, die am 14. Dezember in Bad St. Leonhard über die Bühne ging, erfolgte die Namensänderung der Fraktion von...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Unter dem Motto „Regionen stärken, neue Impulse setzen und voneinander lernen“ besuchte St. Florianer Vizebürgermeister Michael Mollner (l.) den burgenländischen SPÖ-Landtagsabgeordneten Kilian Brandstätter.

Zu Gast im Burgenland
Regionen stärken und neue Impulse setzen

Unter dem Motto „Regionen stärken, neue Impulse setzen und voneinander lernen“ war St. Florianer Vizebürgermeister Michael Mollner zu Besuch beim burgenländischen SPÖ-Landtagsabgeordneten Kilian Brandstätter. ST. FLORIAN. „Mit dem was man heute tut, kann man die Zukunft verändern“ – so sieht der engagierte Landtagsabgeordnete seine politischen Aufgaben. „Nur die Politik kann Rahmenbedingungen schaffen, um die Lebensqualität des Einzelnen zu verbessern. Corona hat uns verändert, die...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
2

Bürgerbeteiligung
Politik will Bürger hören

KLOSTERNEUBURG. "Herr Bürgermeister, ich wollt nur fragen, gibt es die Möglichkeit den Sprecher vorne dann auch zu bremsen, haben Sie die?", fragt FP-Chef Josef Pitschko bei Beschluss des neuen Speaker’s Corner. "Das vorher war ja unerträglich", macht der bekennende Autofahrer Pitschko keinen Hehl daraus, Werner Palfingers Speakers Corner-Beitrag zum Radverkehr in der Stadt wenig abgewinnen zu können. Regeln fürs Reden Um es kurz zu machen: Ja, der Bürgermeister hat laut Gemeindeordnung das...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Der neue Volkspartei-Vorstand St. Valentin mit den Ehrengästen Bezirksparteiobmann Nationalrat Andreas Hanger und dem Bürgermeister Amstettens Christian Haberhauer.

St. Valentin
Neu gewählter VP-Vorstand fand großen Zuspruch

Das neue junge Team unter dem wiedergewählten Obmann Michael Purkarthofer wurde beim Ortsparteitag der Volkspartei St. Valentin mit Zustimmung aller gewählt.   ST. VALENTIN. Mit einem genauen Regieplan und unter Abstandshaltung verlief der Ortsparteitag der Volkspartei St. Valentin nach Covid-19 Regeln. Die großen Räumlichkeiten der Familie Halbmayr erleichterten diese Vorgaben für die 50 Besucher. Mit Moderator Reinhard Spitzer gelang ein spannender interviewgeführter Abend. Nach einer...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.