Kooperation

Beiträge zum Thema Kooperation

Christian Terink Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mühlviertel-West und  Johannes Raab, Bezirksgeschäftsführer Rotes Kreuz.

Kooperation
Sparkasse ist Partner vom Roten Kreuz

ROHRBACH-BERG. Als regionales Unternehmen baut die Sparkasse Mühlviertel-West ihr unternehmerisches Engagement im sozialen Bereich durch eine Kooperation mit dem oberösterreichischen Roten Kreuz weiter aus. Getreu den beiden Slogans "Was zählt, sind die Menschen." und "Aus Liebe zum Menschen." bringt sich die Sparkasse als Entwicklungspartner und Unterstützer seit jeher ein. Einerseits in finanziellen Belangen und andererseits durch die freiwillige aktive Arbeit zahlreicher Mitarbeiter im...

  • Rohrbach
  • Anna Rosenberger-Schiller
Audi und Marcel Hirscher – mit seinem neuen Audi RS 6 Avant – setzen ihre langjährige Kooperation auch nach Hirschers Karriereende fort.
4

Marcel Hirscher fährt auch nach Karriereende Audi

Marcel Hirscher, Österreichs erfolgreichster Skirennläufer, und Audi setzen ihre langjährige erfolgreiche Kooperation auch nach Hirschers Karriereende fort. Ende 2019 übernahm Hirscher einen neuen Audi RS 6 Avant. Hischer schätzt den Audi RS 6Hirscher über das großzügige Platzangebot des RS 6: „Früher war es meine alpine Ski-Ausrüstung, jetzt sind es Tourenski und Zubehör, die locker hineinpassen.“ Hirscher ist zwar nicht mehr so viel auf Achse wie früher, schätzt jedoch nach wie vor...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Ford und McDonald‘s nutzen Kaffee-Reststoffe für den Bau von Fahrzeugteilen.
1 3

Ford macht aus Kaffeebohnen Fahrzeugteile

Ford kooperiert nachhaltig mit McDonald’s: Bestandteile von Kaffeebohnen bekommen in Fahrzeugteilen wie zum Beispiel Scheinwerfergehäusen eine neue Aufgabe. Langlebige KaffeebohnenhautBeim Rösten von Kaffee fallen große Mengen an getrockneter Haut der Bohnen an. Das langlebige Material wird erwärmt, mit Kunststoff und anderen Zusätzen vermischt und in Verbundmaterial umgewandelt, das die qualitativen Anforderungen für viele Fahrzeugteile erfüllt. Durch die neuartige Bauweise wird unter...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
V.l.n.r.: NÖ-Landesrat Martin Eichtinger, Landesrat Max Hiegelsberger, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Abt emeritus des Stiftes Schlägl Martin Felhofer in der Landesgartenschau Bio.Garten.Eden.

Kooperation
Kombi-Ticket für Gartenfans

AIGEN-SCHLÄGL. Auf Einladung von Landesrat Max Hiegelsberger und Landeshauptmann Thomas Stelzer besuchte der Niederösterreichische Landesrat Martin Eichtinger die Landesgartenschau Bio.Garten.Eden in Aigen-Schlägl. „Wir wollen die lebendige Partnerschaft zwischen den beiden Gartenländern Oberösterreich und Niederösterreich weiter ausbauen. Dabei geht es nicht nur um die Privatgärten, sondern auch um kommunale Flächen und die Einbeziehung der Gemeinden. Es braucht alle Akteure, um wieder mehr...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Landeshauptmann Thomas Stelzer und Ministerpräsident Markus Söder (v. l.).

Thomas Stelzer
Bessere Vernetzung der Alpenregionen

Landeshauptmann Thomas Stelzer zu Besuch am Herrenchiemsee, für eine bessere und engere Zusammenarbeit der Alpenregionen. OÖ. Der bayrische Ministerpräsident Markus Söder lud alle deutschsprachigen Repräsentanten der Alpenregionen zum Herrenchiemseer Alpendialog nach Prien am Chiemsee ein. Beim Treffen am 4. April ging es vor allem um die Gemeinsamkeiten „die wir bei unserem Austausch in den Vordergrund stellen. Nur durch eine enge Kooperation können wir unsere politische Zusammenarbeit...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Dominic Thiem fährt weiterhin Kia – sein aktuelles Dienstauto ist ein Kia e-Niro.
5

Dominic Thiem fährt Kia e-Niro

Dominic Thiem und Kia Austria haben ihre Mobilitäts-Kooperation verlängert: Dominic Thiem fährt auch 2019 Kia. Sein neues Dienstauto ist ein Kia e-Niro, die vollelektrische Version des kompakten Crossovers. Dominic Thiem über den e-Niro„Als Sportler stehe ich in der Öffentlichkeit und habe auch eine gewisse Verantwortung und Vorbildfunktion“, so Dominic Thiem über seine Modellwahl, „als Elektroauto am neuesten Stand ermöglicht mir der neue e-Niro umweltfreundliche und zukunftsträchtige...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Christina Leitner gab dem Unterkagererhof-Projektteam viele Ideen für die Klausur am kommenden Wochenende mit auf den Weg.
1 6

"Unterkagerer-Projektteam" zu Gast im Textilen Zentrum

Mitarbeiter des Unterkagerer Leader-Projektteams holen sich Anregungen zur Museumsbelebung bei Christina Leitner.AUBERG, HASLACH (hed). Als Vorbereitung für die Klausur am kommenden Wochenende, bei der die Museumsbelebung am Denkmalhof Unterkagerer ein wesentlicher Schwerpunkt ist, waren Mitarbeiter des Projektteams zu Gast im Textilen Zentrum. Kurs- und Seminarprogramm 2017 Christina Leitner, selbst beim Unterkagerer-Leader-Projektteam als Beraterin zum Ausbau des Museumsbetriebs dabei,...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Anzeige
von links nach rechts WKO Bezirksstellen-Obmann Reinhard Stadler und WKO UU Bezirksstellenleiter Dr. Franz Tauber freuten sich die "Winkler-Markt Familie" (Bildmitte) für ihre regionalen überdurchschnittlich hohen Leistungen mit dem GUUTE Award 2016 in Go
3

Winkler Markt KG ausgezeichnet mit hohem regionalem Wirtschaftspreis

Winkler Markt - dreimaliger GUUTE Award Gewinner innovativ - nahversorgend - regional - nachhaltig Josef und Maria Strutz-Winkler erhielten den begehrten regionalen Wirtschaftspreis - GUUTE Award 2016 - bereits zum dritten Mal (2006, 2012, 2016) für ihre unternehmerischen Leistungen und ihr regionales vorbildliches Verantwortungsbewusstsein. Die Preisverleihung nahmen WKOÖ–Präsident Dr. Rudolf Trauner, WKO-Bezirksstellenobmann Reinhard Stadler und Bezirksstellenleiter Dr. Franz Tauber...

  • Urfahr-Umgebung
  • Monika Ratzenböck
4

Ein Meisterwerk aus Haslach

Günther Mager und hainAG gestalteten Treppenhaus in Bruckner Uni. HASLACH, LINZ (hed). Eine Wandmalerei in acht Bildern mit dem Titel „DAS DRAMA – Rothko, Giotto, Bruckner“, ziert das Treppenhaus im Neubau der Anton Bruckner Privatuniversität. Geplant und umgesetzt wurde das Werk von den Haslacher Künstlern Gabriele und Alois Hain in Kooperation mit Malermeister Günther Mager aus Neudorf. 110 Quadratmeter bemalt Das Werk auf den Stirnwänden des Treppenhauses umfasst 110 Quadratmeter...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Die Mitglieder der "gastroszene-donau-boehmerwald" – v.l.n.r. Andreas Neumüller – Wildparkwirt, Christian Wundsam – Gasthaus Wundsam, Gerhard Gierlinger – Donauparadies Gasthof Gierlinger, Alfred Allerstorfer – Hopfenerlebnishof, Günther Wolfmayr – Gastha
1 4

Neue Kooperation „Gastroszene Donau Böhmerwald“

Ein Online Gourmetfinder und gemeinsames Marketing sind Schwerpunkte der sieben Mitgliederwirte. BEZIRK (hed). „Weg vom Kirchturmdenken, Synergien sinnvoll nützen und Stärken hervorheben das ist unser Ziel“, sagt Obmann Günther Wolfmayr aus Haslach. Die neugegründete „Gastroszene Donau Böhmerwald“ vereint sieben gastronomische Leitbetriebe im Bezirk. Mit dabei das Gasthaus Wundsam in Neustift, das Gasthaus Vonwiller in Haslach, der Hubertushof in Peilstein, das Gasthaus und Museum...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Gerhard Götschhofer und Landespolizeidirektor Andreas Pilsl (v. l.).
3

Polizei kooperiert mit Fußballverband

Gemeinsam für sichere Spiele. So lautet das gemeinsame Ziel des Oberösterreichischen Fußballverbandes und der Landespolizeidirektion Oberösterreich laut Polizeiaussendung. Um künftige Veränderungen von Beginn an im Griff zu haben, ist eine enge Kooperation zwischen dem Verband und der Polizei notwendig. „Sichere Spiele, das ist das Erfolgskonzept des OÖFV, damit Fußball für alle attraktiv bleibt. Auch für Familien. Daher unterstützen wir hier sehr gerne“, sagte Landespolizeidirektor Andreas...

  • Linz
  • Oliver Koch
1

Behörden tauschen Erfahrungen aus

BEZIRK, FREYUNG. "Unterschiedliche Herangehensweisen aber das gleiche Ziel" – Das war das Ergebnis eines weiteren Erfahrungsaustausches zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach und jener des Landratsamtes Freyung-Grafenau diesmal zu den Themen Wasserrecht, Natur- und Landschaftsschutz. Die Fauna und Flora in Bayern und im Bezirk Rohrbach ist durchaus vergleichbar. Die Bediensteten beider Behörden stehen vor den gleichen Herausforderungen, die zu...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer
Von rechts: Werner & Irmgard Pürmayer (Inhaber des Hotel Bergergut Afiesl & Hotel AVIVA St. Stefan), Karl Schmalzer (Direktor Spa Hotel Bründl Bad Leonfelden), Peter Gruber (Inhaber Hotel Almesberger Aigen,  INNsHOLZ in Ulrichsberg) Alexander Pilsl (Inhaber Hotel Guglwald in Guglwald), Dominik Schwarzenberger (Resident Manager Falkensteiner Hotel & Spa in Bad Leonfelden), Eva-Maria Pürmayer & Thomas Hofer (Culinariat)
2

7 Top.Hotels Mühlviertel für Engagement ausgezeichnet

MÜHLVIERTEL. Die "Leuchtturm-Projekte", unter ihnen die 7 Top.Hotels Mühlviertel, wurden beim OÖ Tourismusfest 2014 für ihr Engagement und ihre Vorreiterrolle im heimischen Tourismus ausgezeichnet. In überbetrieblichen Kooperationen tragen sie zur laufenden Weiterentwicklung eines hochwertigen Qualitätsangebotes bei. "Wir möchten damit einen Einblick in den gemeinsamen Entwicklungsdialog geben und vor allem jene Touristiker vor den Vorhang holen, die sich ein ganzes Jahr lang mit viel...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer
Werner Pürmayer (Inhaber des Hotel Bergergut Afiesl & Hotel AVIVA St. Stefan), Peter Frömmel (WKO), Karl Schmalzer (Direktor Spa Hotel Bründl Bad Leonfelden), Peter Gruber (Inhaber Hotel Almesberger Aigen,  INNsHOLZ in Ulrichsberg), Sonja Hainy (Koordination Akademie & Marketing Top.Hotels), Alexander Pilsl (Inhaber Hotel Guglwald in Guglwald), Walter Breg (Direktor Falkensteiner Hotel & Spa in Bad Leonfelden), Spartenobmann Robert Seeber (WKO)

7 Top.Hotels Mühlviertel gewinnen „Brilliance 2014“

MÜHLVIERTEL. Für herausragende touristische Leistungen und Projekte vergibt die Wirtschaftskammer OÖ den Innovationspreis "Brilliance". Aus 25 Nominierten setzten sich in der Kategorie "Kooperationen und Netzwerk" die 7 Top.Hotels Mühlviertel durch. Ihr Konzept und ihre einzigartige Kooperation im Aus- und Weiterbildungsbereich und im Marketin überzeugten. "Es ist bemerkenswert und zeichnet jeden einzelnen Kooperationspartner aus, dass sieben doch so verschiedene Unternehmen mit jeweils starken...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer
Wolfgang Hattmannsdorfer
2

"Es darf keine heiligen Kühe geben"

Wie ist die Bezirkstour gelaufen, speziell in Linz-Land? Wolfgang Hattmannsdorfer: Ich sehe mich als Sprachrohr unserer 26.000 großteils ehrenamtlichen Funktionäre. Ich habe in einem halben Jahr bereits meine dritte Bezirkstour hinter mich gebracht. Durch das fatale Abscheiden bei der Nationalratswahl müssen wir uns in der Politik allgemein und bei der ÖVP Gedanken über die Politikstil machen. Das Wahlergebnis ist Ausdruck einer tiefen Unzufriedenheit, im speziellen mit der...

  • Linz
  • Oliver Koch
Gastredner Georg Bachleitner, Marketingleiter des OÖ Tourismus.
3

"Mühlviertel pur" kommt 2014 auch als App

MÜHLVIERTEL. Knapp 50 Mühlviertler Top-Betriebe aus den Sparten Hotels, Gastronomie und Produzenten sowie Partner bei Museen, Kunst und Handwerk umfasst die 2008 gegründete Arge Qualitätstourismus Mühlviertel mittlerweile. Im April 2014 erscheint die vierte Ausgabe des Mühlviertel Magazins. Den Lesern werden Angebote, kulinarische Schmankerl und Menschen im Mühlviertel vorgestellt. Außerdem gibt es zahlreiche Veranstaltungstipps und Reiseinformationen. Zur zeitgemäßen Vermarktung des...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer
Eine Delegation der bbs Rohrbach machte sich zwecks intensiverer Zusammenarbeit vor Ort ein Bild von Loxone.

Über Projekt zum Job – bbs Rohrbach und Loxone arbeiten zusammen

KOLLERSCHLAG, ROHRBACH. Loxone und die Berufsbildenden Schulen Rohrbach intensivieren ihre Zusammenarbeit. Direktor Roland Berlinger und Lehrer der bbs Rohrbach besuchten Loxone am neuen Firmenstandort. Die Elektronik-Firma ist laufend auf der Suche nach qualifizierten Arbeitskräfte aus der Region. Die Berufsbildenden Schulen mit Schwerpunkten – vor allem im Bereich Informationstechnologie, Digital Business sowie Internationales Marketing und Management – bilden ihre Absolventen in den für...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer
Isabella Staska-Finger.

„JKU transfer“: Neue Servicestelle für Kooperationen startet

Um die Zusammenarbeit von Forschung und Anwendung weiter zu stärken, nimmt an der Johannes Kepler Universität mit 1. November 2013 eine eigene Transferstelle für Kooperationsanfragen ihre Arbeit auf. Die Transferstelle „JKU transfer“, die von der Industriellenvereinigung OÖ mit initiiert wurde, soll im Sinne eines „one-stop-shops“ sowohl Anlaufstelle für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen sein, die Kooperationen mit der Universität und ihren Instituten anstreben, als auch für...

  • Linz
  • Oliver Koch
Fritz Egger und Thomas Stelzer gründeten  eine "Kooperation Legehennnenhaltung".
1 11

Neue Kooperation bei Legehühnerhaltung

Einzigartige Zusammenarbeit zweier Hühnerbauern bringt mehr Zeit für die Familie. AUBERG, ST. PETER (hed). Vor 20 Jahren übernahm Fritz Egger den Hühnerhaltungsbetrieb seines Vaters in St. Peter. 2500 Hühner in Bodenhaltung hat er bis Juni gehalten und sich einen großen Kundenstock aufgebaut. Die Eier seiner Hühner fanden guten Absatz. Egger stand aber vor einem Problem: „Da unser Betrieb im Ort liegt, war es mir aus Platzgründen nicht möglich, neuen Anforderungen gemäß auf Freilandhaltung...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Anzeige
2

Oberösterreichs sieben größte Skigebiete treiben Snow&Fun-Kooperation voran

LINZ. Die Kooperation der sieben wichtigsten Skigebiete im Land ob der Enns erbringt beeindruckende Zahlen: Eine jährliche Wertschöpfung von 120 Millionen Euro, 1,6 Millionen Wintergäste aller Altersgruppen, modern ausgestatte Skigebiete und den Oberösterreich Tourismus als starken Partner im Boot. Dachstein West, Krippenstein, Hochficht, Kasberg, Feuerkogel, Hinterstoder und Wurzeralm haben für alle Skifahrer das passende Programm. Egal ob jung oder alt, Familie oder Singles, Snowboarder...

  • Linz
  • Monika Ratzenböck

Kepler-Uni bekommt eine Medizinfakultät

Jetzt ist es so gut wie fix. Ab dem Wintersemester 2013/2014 gibt es an der Johannes Kepler Universität eine Medizinfakultät – vorerst für 60 Erstsemestrige, die die ersten beiden Jahre in Graz studieren werden. Grundlage ist der Ministerratsbeschluss zum Artikel 15a in der Bundesverfassung, der die Finanzierung sowie die organisatorschen Grundlagen regelt. Diese Vereinbarung hat heute Landeshauptmann Josef Pühringer unterzeichnet. Um es endgültig zu fixieren muss diese Vereinbarung durch den...

  • Linz
  • Oliver Koch
Bis Jahresende sollen sich alle Spar-Märkte an der Lebensmittelweitergabe beteiligen.

Lebensmittel weitergeben statt verschwenden

BEZIRK. Jedes verschwendete Kilo Lebensmittel ist eines zu viel. Daher gibt Spar Lebensmittel, die noch genießbar aber nicht mehr verkäuflich sind, an Sozialeinrichtungen weiter. Der Eurospar-Markt in Rohrbach spendet laut Spar Lebensmittel an das Rote Kreuz, das diese weiter verteilt. Auch einige andere Spar-Märkte im Bezirk haben individuelle Regelungen für die Weitergabe von Lebensmitteln. Rund 70 Prozent der fast 800 Spar-, Eurospar- und Interspar-Filialen haben bereits einen fixen...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer

Fünf Gemeinden in einer Wirtschaftsarena vereint

AHORN, AFIESL, HELFENBERG, SCHÖNEGG, ST. STEFAN. Zu einer Wirtschaftsarena haben sich die die fünf Wirtschaftsbund-Gemeinden Ahorn, Afiesl, Helfenberg, Schönegg und St. Stefan zusammengeschlossen. Ziel dieser Kooperation ist eine verstärkte Zusammenarbeit aller teilnehmenden Betriebe, speziell in den Bereichen Lehrlingsausbildung, Netzwerke und Verhinderung der Abwanderung von Facharbeitskräften sowie die Stärkung der Klein- und Mittelbetriebe. Als Obmann wurde Wilhelm Hofbauer gewählt. Seine...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer
Von links: Bgm. Erich Sachsenhofer, ÖAAB-BO Wilfried Kellermann, Elfriede Grillberger (Schriftführerin), ÖAAB-Obmann Reinhard Hofer, Johannes Simader (Kassier) Obmann Stv. Wolfgang Hofer, LAbg. Georg Ecker, Obmann.Stv. Andreas Götzendorfer (nicht am Foto)

ÖAAB: Kooperation zweier Gemeinden

NIEDERWALDKIRCHEN, ST. ULRICH. Beim Gemeindeparteitag der ÖVP wurde auch der ÖAAB-Vorstand Niederwaldkirchen/St. Ulrich neu gewählt. Dabei hat man sich zu einer Kooperation der beiden Gemeinden entschlossen. Als Obmann wurde Reinhard Hofer einstimmig wiedergewählt. Obmann-Stellvertreter ist Wolfgang Hofer, (ÖVP Gemeindeparteiobmann) aus St. Ulrich. Dieser Zusammenschluss ist für beide Gemeinden der Ausbau einer bereits gut funktionierenden Zusammenarbeit. Obmann Reinhard Hofer brachte einen...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.