Kraftwerk

Beiträge zum Thema Kraftwerk

Foto von der Oberbekleidung der Unbekannten.
2 1 2

UPDATE
Unbekannte Wasserleiche identifiziert

UPDATE vom 10. September 2019: RANSHOFEN. Am 21. Mai 2019 wurde im Inn-Kraftwerk Ranshofen eine weibliche Leiche gefunden und geborgen. Die unbekannte Frau dürfte etwa drei Wochen im Wasser gelegen sein. Längere Zeit gab es keine Hinweise auf ihre Identität . Nun aber ist es, nach langwierigen Ermittlungen des Landeskriminalamtes OÖ, gelungen, die Identität der weiblichen Wasserleiche zu klären. Es handelt sich um eine 55-jährige Deutsche. Ursprüngliche Meldung: RANSHOFEN. Am 21. Mai 2019 wurde...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
3

"Wasserkraft ist nicht mehr wirtschaftlich"

Billige Strompreise und strenge Gewässerschutzauflagen setzen den Betreibern von Kleinwasserkraftwerken immer mehr zu. ALTHEIM (penz). Wolfgang Ober von der gleichnamigen Gewürzmühle in Altheim betreibt drei Kleinwasserkraftwerke. Das älteste wurde 1933 von seinem Vater, Jakob Ober, gebaut und deckt seither den gesamten Strombedarf vom familiären Landwirtschaftstrakt. Ein zweites Kraftwerk teilt sich der Landwirt mit einem Kollegen. Ein drittes ließ er 2007 erbauen. Drei Jahre später und um...

  • Braunau
  • Lisa Penz
2

Grüne von drent und herent tauschen sich aus

BEZIRK. 15 Mitglieder Grüner Gruppen und Bürgerlisten aus Bayern und dem Bezirk haben sich zum ersten Infoaustausch getroffen. "Das Treffen war eine Premiere und hat den Wunsch nach weiteren Zusammenkünften geweckt", berichtet Grüne-Bezirkssprecher David Stögmüller. Als Ort für den Infoaustausch wählten die Politiker den neuen Windpark in Munderfing. "Der Treffpunkt passt zum österreichisch-bayerischen Bekenntnis der Teilnehmer: Wir stehen für die Nutzung der umweltfreundlichen Windenergie", so...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Energie AG mit einem Verlust von 28,8 Millionen Euro

Generaldirektor Leo Windtner: "Das vergangene Geschäftsjahr kann zu den schwierigsten der Unternehmensgeschichte gezählt werden: der Paradigmenwechsel auf den Energiemärkten führte dazu, dass die gesamte Branche so massiv unter Druck gekommen ist, dass die Auswirkungen noch nicht absehbar sind. Überambitionierte energiepolitische Visionen haben zu Förderregimen geführt, die jegliche Marktmechanik auf den europäischen Energiemärkten konterkarieren. Die gesamteuropäischen Stromhandelsmärkte sind...

  • Linz
  • Oliver Koch
Goldwörth unter Wasser im Juni 2013.

"Hochwasser hätte nicht verhindert werden können"

Studienautor Stephan Theobald der Uni Kassel: "Die geringfügigen Abweichungen zur Wehrbetriebsordnung hatten kaum Auswirkungen auf die Überflutungen." "Das Hochwasser hätte nicht verhindert werden können." Das sagen Landeshauptmann Josef Pühringer und Wasser-Landesrat Rudi Anschober als erste Stellungnahme zu den Studienergebnissen der Uni Kassel bezüglich der Wehrbetriebsordnungen der Donaukraftwerke. Der Kasseler Universitätsprofessor Stephan Theobald kam zu folgenden Schlüssen. Die...

  • Linz
  • Oliver Koch
6

"Das wichtigste ist volle Transparenz"

"Natürlich setzt mir das Hochwasser auch emotional zu. Man sieht die Verzweiflung der Menschen in ihren Gesichtern, man sieht Teile des Landes im Wasser untergehen. Aber man sieht anschließend auch die große Solidarität der Bürger, das Zusammenstehen der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher und das macht mich auch sehr stolz auf die Menschen und dieses Land sehr stolz", sagt Landeshauptmann Josef Pühringer im Gespräch mit der BezirksRundschau. Man schöpft auch wieder Kraft aus dieser...

  • Linz
  • Oliver Koch
Die Wassergruppe der Energie AG präsentierte in Chrudim die Aktivitäten der Energie AG Oberösterreich Wasser GmbH am tschechischen Wassermarkt (im Bild v. l.): Thomas Kriegner, Generaldirektor Leo Windtner, Christian Hasenleithner.
1 1 6

Energie AG eröffnet erstes Trinkwasserkraftwerk in Chrudim

OÖ, CZ (ok). In Chrudim (Tschechien) hat die Energie AG vorige Woche um 260.000 Euro das erste Trinkwasserkraftwerk in Betrieb genommen. Die Leistung liegt bei 510 Megawattstunden pro Jahr; das entspricht dem Jahresbedarf von knapp 150 Haushalten. Das Kraftwerk ist in die Wasseraufbereitungsanlage Slatiňany-Monaco integriert. Das Wasserwerk steht im Eigentum der kommunalen VAK Chrudim a.s., Betreiber ist eine Tochtergesellschaft der Energie AG, die VS Chrudim a.s. Diese hat das bestehende...

  • Linz
  • Oliver Koch
Die Wasserkraft

Österreich soll zu einer grünen Batterie werden

Versorgungssicherheit bei Strom hat für Politik und Wirtschaft Vorrang Ohne Ausbau der Stromnetze werde es keine Energiewende in Europa geben, mahnt Verbund-Chef Anzengruber. LINZ (win). Die Versorgungssicherheit habe Vorrang, waren sich Vertreter von Energieunternehmen und aus der Politik beim Energiefrühstück von Österreichs Energie in Linz einig. Oberösterreichs Wirtschaft braucht die flächendeckende Versorgungssicherheit, so Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl. Deshalb setze auch die Linz AG...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.