Alles zum Thema Kreisverkehr Ried

Beiträge zum Thema Kreisverkehr Ried

Lokales
Eröffnung des neuen Kreisverkehrs: Christoph Lehner, Thomas Dim, Michael Großbötzl, Max Gramberger, Albert Ortig, Michael Steffan, Ernst Reiter, Wolfgang Rachbauer, Gerald Muhr, Gerhard Obermair

Ried: Kreisverkehr Bahnhofstraße eröffnet

RIED. Ein Kreisverkehr mehr in Ried im Innkreis: Am Donnerstag, 20. August, wurde der Kreisverkehr Bahnhofstraße/Claudistraße/Parkgasse fertig gestellt und für den Verkehr freigegeben. Schon jetzt zeichne sich eine erhebliche Temporeduktion ab, heißt es aus der Stadtgemeinde. Besonders für Fußgänger und Radfahrer bedeute dies ein Mehr an Sicherheit. „Die Stadt unternimmt alle Anstrengungen um die Belebung der Innenstadt zu unterstützen. In den nächsten Tagen wird die Bepflanzung erfolgen und...

  • 22.08.15
Lokales
LAbg. Alfred Frauscher, Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl, Bürgermeister Albert Ortig und die Stadträte Max Gramberger und Michael Großbötzl eröffnen den Kreisverkehr mit zweiwöchiger Verspätung.
4 Bilder

Kreisverkehr offiziell eröffnet - Freiheitliche äußern Unmut

RIED. Oberösterreichs gefährliche Straßenabschnitte Stück für Stück sicherer zu machen. Das ist das erklärte Ziel von Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl. Der Kreisverkehr in Ried wurde seit 15 Jahren als Unfallhäufungsstelle in den Statistiken geführt. Seit 1995 haben sich 36 Unfälle mit Personenschaden ereignet. Damit soll jetzt Schluss sein. Zwar wurde der Kreisverkehr mit barrierefreien Übergängen bereits am 23. Oktober in Betrieb genommen, eröffnet wurde er erst aber am Dienstag,...

  • 07.11.12
Lokales
Rieds Bürgermeister Albert Ortig freut sich, dass die Arbeiten früher als geplant abgeschlossen werden können.
6 Bilder

Kreisverkehr: Das Warten hat bald ein Ende

RIED. Das von vielen befürchtete Verkehrschaos wegen des Kreisverkehr-Umbaus ist an den meisten Tagen ausgeblieben. Jetzt steht die Inbetriebnahme des Kreisverkehres am Messegelände kurz bevor. Ab kommenden Dienstag, 23. Oktober, ist der Kreisverkehr wieder befahrbar. "Durch die gute Witterung werden die Bauarbeiten rund zwei Wochen früher als geplant abgeschlossen sein", betont Bürgermeister Albert Ortig. Die letzten Asphalt- und Markierungsarbeiten sollten bis spätestens Montag-Abend...

  • 19.10.12
Lokales
Während der Baustelle sollten Autofahrer wenn möglich die Umfahrung benützen.
2 Bilder

Umleitung während Totalsperre

RIED. Drei Monate lang, von 23. Juli bis 31. Oktober, wird der Kreisverkehr beim Messegelände in Ried gesperrt. Grund sind die Arbeiten für die Fernwärmeleitung im Zuge des Geothermieprojekts. Aufgrund der Totalsperre lassen sich die Bauarbeiten rascher abwickeln und die Verkehrsteilnehmer müssen sich nicht alle paar Wochen auf eine neue Situation einstellen. Um den Autofahrern die Orientierung zu erleichtern, wurde ein umfassendes Umleitungskonzept erstellt. Generell gilt: Der Bereich um den...

  • 18.07.12
Lokales

Ein Sommer ohne Kreisverkehr

Jetzt ist es fix. Im letzten Gemeinderat wurde die Finanzierung des Kreisverkehres um 550.000 Euro mehrheitlich beschlossen. Mit dem Umbau wird am 23. Juli begonnen. Der Sommer könnte also, verkehrstechnisch betrachtet, für die Rieder durchaus "spannend" werden. Drei Monate lang ist der Kreisverkehr, zentraler Verkehrspunkt der Stadt, gesperrt. Die Aufregung bei vielen Riedern wird durch diese Sperre noch größer werden - nicht wenige waren schon mit dem Provisorium äußerst unzufrieden. Helfen...

  • 11.07.12
Lokales
"Nichts geht mehr" heißt es beim Rieder Kreisverkehr ab dem 23. Juli

Kreisverkehr Ried für drei Monate gesperrt

Von 23. Juli bis Mitte Oktober ist in Ried mit größeren Verkehrsbehinderungen zu rechnen. RIED. Wegen der Verlegung der Fernwärmeleitungen im Zuge des Geothermieprojektes und des Umbaus des Kreisverkehrs beim Messegelände in Ried i.I. wird der Kreisverkehr ab 23. Juli 2012 bis Mitte Oktober 2012 gesperrt. Auf Grund der Totalsperre lassen sich die Bauarbeiten rascher abwickeln und kann ein umfassendes Umleitungskonzept umgesetzt werden, was bedeutet, dass sich die Verkehrsteilnehmer nicht alle...

  • 09.07.12
Politik

Meinung: Wahre Probleme sehen anders aus

Kaum ein Thema hat die Rieder in den letzten Monaten so beschäftigt, wie der Kreisverkehr. Im Zuge der Geothermie-Leitungsverlegungen wird mit den endgültigen Umbauarbeiten in den nächsten Wochen begonnen. SPÖ und FPÖ kritisieren die derzeitige Lösung und werden der Finanzierung der Umbaumaßnahmen im Gemeinderat die Zustimmung verweigern. Ein Grund dafür ist, dass die Flüssigkeit des Verkehrs nicht gegeben sei. Das mag zum Teil stimmen, der Rieder ist es halt auch nicht gewohnt, im Verkehr...

  • 04.07.12
Politik
Rieds Bürgermeister Albert Ortig wünscht sich eine Verlangsamung des Verkehrs in Ried.

"Die Verkehrssicherheit hat oberste Priorität"

RIED. Wie seine Fraktion zum Gemeinderat-Tagesordnungspunkt "Kostenbeitrag Kreisverkehr" konkret abstimmen wird, wollte Bürgermeister Albert Ortig im Vorfeld noch nicht sagen. "Ich möchte das Thema nicht über die Medien diskutieren." Für ihn habe die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer oberste Priorität. Dass den Riedern die Zebrastreifen ein besonderes Anliegen sind, habe er in vielen Gesprächen herausgehört. "Wir werden versuchen, uns bis zum Baubeginn in die Planungen miteinzubringen." Dass...

  • 04.07.12
  • 1
Politik
550.000 Euro soll der Umbau des Kreisverkehrs kosten. Die FPÖ und die SPÖ sind mit der Lösung unzufrieden.

Ried: Kreisverkehr vor 550.000 Euro teurem Umbau

RIED (tst). So heiß wie der Sommer in den letzten Tagen war, so heiß ist seit Monaten auch die Diskussion über den Kreisverkehr in Ried. In einer Presseaussendung betont Bürgermeister Albert Ortig, dass sich alle über die Maßnahmen der Umbauarbeiten am Kreisverkehr einig seien. Über einen einstimmigen Beschluss in der Gemeinderatssitzung in Sachen Finanzierung wird sich Ortig allerdings nicht freuen dürfen. Die SPÖ und die FPÖ werden einem Umbau nicht zustimmen. "Unserer Meinung nach wurden...

  • 04.07.12
Politik
Mit der derzeitigen provisorischen Kreisverkehr-Lösung sind die Rieder SPÖ und FPÖ alles andere als zufrieden.
2 Bilder

Das „runde“ Dilemma

Die Diskussion um den Kreisverkehr in Ried geht weiter. FPÖ und SPÖ sind mit der Lösung unzufrieden. RIED (tst). „Eine Flüssigkeit des Verkehrs mit der jetzigen Lösung des Kreisverkehrs ist keinesfalls gegeben“, kritisiert SPÖ-Vizebürgermeister Michael Steffan die provisorische Lösung. Es müsse auf jeden Fall noch zu Gesprächen kommen. Auch die Sicherheit der Fußgänger ist für Steffan nicht gegeben. „Es passt für mich nicht, dass es keine Zebrastreifen mehr gibt. Wir als Stadt müssten im...

  • 23.05.12
Lokales
Bei der Kreuzung „Jagawirt“ ist von Mettmach kommend ein Fahrbahnteiler geplant. Zudem wird die Kreuzung leicht nach rechts verlegt.
2 Bilder

Unaufmerksamkeit als tödliche Verkehrsfalle

Die Entschärfung gefährlicher Kreuzungen soll in diesem Jahr für eine erhöhte Verkehrssicherheit auf den Straßen im Bezirk sorgen Wie bereits berichtet, kamen auf den Straßen im Bezirk Ried im vergangenen Jahr 15 Personen ums Leben. Zwar gab es keine Stelle, an der es mehrere Tote zu beklagen gab. Aber laut Gerhard Obermair von der Bezirkshauptmannschaft Ried gibt es Bereiche, an denen sich schwere Unfälle häufen. BEZIRK (tst). In den letzten zehn Jahren kamen im Bezirk Ried insgesamt 84...

  • 26.01.12