Kriminalroman

Beiträge zum Thema Kriminalroman

"Schönbrunner Finale" spielt in Wien im Jahr 1918.

Buchtipp
"Schönbrunner Finale"

Das Buch "Schönbrunner Finale" von Gerhard Loibelsberger handelt von einem Mord am Wiener Naschmarkt, der zu Kriegsende begangen wird. Oberinspector Joseph Maria Nechyba ist Augenzeuge, wie Kaiser Karl die Verzichtserklärung auf die Teilnahme an den Regierungsgeschäften unterzeichnet und die Republik ausgerufen wird. Ob Nechyba auch den Mörder fasst? Gmeiner Verlag, ISBN: 978-3-8392-2210-2, 288 Seiten, 15,50 Euro.

  • Linz
  • Sophia Jelinek

St. Georgenerin feiert Krimi-Debüt

ST. GEORGEN/GUSEN, LINZ. "Punschkrapfen, Kipferl und ein Mord". So lautet der Titel des neuen Kriminalromans von Sonja Birgmann, der in den nächsten Tagen erscheinen wird. In ihrem neuen Buch möchte ein Filmteam aus Deutschland über die österreichische »Lustbäckerei« von Emma Wolf berichten. Doch die Dreharbeiten werden jäh unterbrochen, als ein Mitglied der Crew tot aufgefunden wird – tiefgefroren in Emmas Kühlschrank. Und damit nicht genug: Emma ist eine der Hauptverdächtigen. Beherzt wischt...

  • Linz
  • Fabian Buchberger
2

Watschen, Schandtaten und alternative Energiegewinnung

BUCH-TIPP: Johann Allacher – „Der Watschenmann“ Erik "Erki" Neubauer seines Zeichens ewiger Student und jederzeit für eine "Schandtat" bereit, gerät durch eben eine solche in ein Abenteuer, das mitunter ziemlich tödlich, sehr wissenschaftlich und auch etwas liebesgetränkt verläuft. Der Autor Johann Allacher wirft in „Der Watschenmann“ einen kriminalistischen, aber auch humoristischen Blick auf die umweltschonende Nutzung der zentripetalen Kräfte und die Gefahr alternativer Ideen. Emons...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer
Gleich zehn Personen sterben den Bühnentod.
11

Mörderischer Countdown im Schlossparktheater

Linzer Theater Club präsentiert "... da gab’s keines mehr ..." nach Agatha Christie. Eine Villa auf einer öden Insel vor der Küste der Grafschaft Devon. Nacheinander sterben zehn Menschen, die in ihrem Leben in ungeklärte Todesfälle verwickelt waren. Wer dahinter steckt? Dieses spannende Kriminalrätsel wird heuer im Schlossparktheaters gelöst. Der Linzer Theater Club LTC bringt das Stück "... da gab’s keines mehr" auf die Bühne. Es basiert auf einem Buch von Agatha Christie, das bis heute als...

  • Linz
  • Nina Meißl
Eine Riesen-Freude macht Edwin Haberfellner den Bücherei-Mitarbeiterin mit seiner Spende.

350 Mal Krimispannung pur

Schriftsteller Edwin Haberfellner übergab Geschenk an Dombücherei in Linz. Ein besonderes Geschenk erhielt die Linzer Dombücherei vom Kriminalschriftsteller Edwin Haberfellner. Der Linzer Autor übergab mehr als 350 Kriminalromane namhafter Verlage – allesamt im Vorjahr herausgegeben – an die Mitarbeiter der Dombücherei. Haberfellner, der 2015 schon zum zweiten Mal Mitglied der sechsköpfigen international besetzten Roman-Jury zur Vergabe des Friedrich-Glauser-Preises angehörte, verschenkte...

  • Linz
  • Nina Meißl

Rentnerquartett auf Verbrecherjagd

BUCH-TIPP: Dora Heldt - " Böse Leute" Auf Sylt hält eine mysteriöse Einbruchserie die Einwohner in Atem und die Polizei tappt im Dunkeln. Daraufhin beschließen der frisch verrentete Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen, sein Freund Onno, Chorschwester Inge und Strohwitwe Charlotte auf Verbrecherjagd zu gehen . „Böse Leute“ ist Dora Heldts erster Kriminalroman. dtv, 448 Seiten, 15,40 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer

Mördersuche am Linzer Pfarrplatz

Am 25. Februar ist es soweit – die Leser von Helga Weinzierls Romanen begeben sich wieder auf Mördersuche. Im VKB-Kundenforum am Pfarrplatz stellt die Autorin um 19.00 Uhr ihren fünften Kriminalroman mit dem Linzer Ermittler, Inspektor Gottfried Buchner, vor. Bei einem Esoterik-Kongress in Linz verschwindet der Wunderheiler Erich von Eulenschrei spurlos. Buchner und sein Kollege Stifter ermitteln in Esoterik-Kreisen. Die beiden Polizisten vertreten bezüglich Hellsicht und Heilkraft sehr...

  • Linz
  • Helga Weinzierl
2

"Donau so rot": Buchpräsentation in Linz

Vergangenes Wochenende präsentierte der Linzer Autor Thomas Baum seinen ersten Kriminalroman „Donau so rot“ im Bildungshaus Sankt Magdalena. Spannend und lebhaft bot er Szenen dar, die auf einem Donau-Kreuzfahrtschiff handeln. Musikalisch umrahmt war die Lesung von der Formation „Black Beauty“, bestehend aus Charly Schmid und Michael Kreuzer. 80 Gäste genossen den gelungenen Abend und freuten sich bereits auf die nächste Veröffentlichung des Autors. Geplant ist eine Folge von...

  • Linz
  • Nina Meißl
2

Ein Kampf auf Leben und Tod

Am Donnerstag, 26. Februar erscheint mit "Donauwölfe" der neue Kriminalroman von Hans-Peter Vertacnik. Der Autor aus Krenglbach liefert einen literarischen Krimi rund um das Organisierte Verbrechen in Wien. Zum Buch: Der Chef der Wiener Russenmafia wird brutal ermordet, und der Landeskriminaldirektor höchstpersönlich gerät unter Verdacht, mit der organisierten Kriminalität gemeinsame Sache zu machen. Ausgerechnet der in die Technikabteilung entsorgte Major Radek Kubica soll als geheimer...

  • Linz
  • Oliver Koch
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.