Kritik

Beiträge zum Thema Kritik

Alle Fotos (C) Walter Tomaschitz
1 20

Das Interview
Roland Pössenbacher und Walter Tomaschitz in einem Gespräch über Künstler und Kunst

Roland Pössenbacher und Walter Tomaschitz in einem Gespräch über Künstler und Kunst RP: Wir wollen uns über Kunst unterhalten. Kann man das einfach so machen. WT: Ja, kann man, aber Kunst ist ein weites Land und man muss sich im Klaren sein, dass eine Unterhaltung darüber immer fragmentarisch bleiben wird. Man kann versuchen, die Begriffe Kunst, Künstler und Betrachter, anhand einiger radikaler Glaubenssätze zueinander in Beziehung zu zwingen, um daraus dann eine Überzeugung abzuleiten, die uns...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher
Die Diskussion rund um den Klagenfurter Flughafen geht weiter.

Klagenfurt
Kritik an Flughafen Teilprivatisierung

Landesrechnungshof und die Kärntner Politik üben Kritik an der Teilprivatisierung des Klagenfurter Flughafen.  KLAGENFURT. Der Flughafen Klagenfurt steht im Eigentum der Kärntner Flughafen Betriebsgesellschaft (KFBG), die den Flughafen betreibt. 2018 wurde der Flughafen jedoch teilprivatisiert. Ein Investor leistete eine Kapitalerhöhung der KFBG und erhielt dadurch 74,9 Prozent der Anteile. Die Altgesellschafter (Stadt und Land) erhielten durch die Teilprivatisierung kein Geld. ...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Kritik nach dem ersten Match im Karawankenblickstadion nimmt Sportpark-Chef Gert Unterköfler ernst

Fußball
Verbesserungen nach erstem Match im Karawankenblick-Stadion

Zu wenig Toiletten und mehr: Sportpark adaptiert Infrastruktur rund um das "kleine" Karawankenblick-Stadion für das nächste Spiel der Austria Klagenfurt Ende August. WAIDMANNSDORF. Die Meinungen gingen nach dem ersten Spiel des SK Austria Klagenfurt im Karawankenblick-Stadion, dem Ausweich-Stadion wegen "For Forest", auseinander (Endstand: 4:4 gegen Liefering). In den Sozialen Medien war von einem "Witz" bzw. "Horror" die Rede, aber auch von "kleinem Stadion mit Hexenkessel-Stimmung, die an die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Stefanie Sargnagel liest aus dem Buch
2

Stefanie Sargnagel liest aus "Statusmeldungen"

„Stefanie Sargnagel ist die wichtigste österreichische Autorin des 21. Jahrhunderts.“ - VICE Das schrieb VICE Alps bereits Ende 2013; damals war Sargnagels Debütwerk Binge Living erschienen und wurde zum Überraschungsbestseller des österreichischen Buch-Weihnachtsgeschäfts 2013. Zahlreiche österreichische Medien hievten das Buch in ihre Jahresbestenlisten, die Hörer des Jugendsenders fm4 wählten das Buch gar zum Buch des Jahres. Von Feuilleton und Hipster- Blogs gleichermaßen gehypet waren die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Gerald Raunjak
Mit 62 km/h ist Rudolf Vouk durch die 50er-Zone gefahren und hat sich selbst angezeigt. Damit brachte er die Ortstafeldiskussion wieder in Fahrt.

"Besseres Klima besser nutzen"

Der Obmann des Rates der Kärntner Slowenen, Rudolf Vouk, zum Jubiläum der Ortstafellösung. Die Landespolitik überschlägt sich mit Lob zu fünf Jahren Ortstafellösung. Wie sehen Sie das Ergebnis? RUDOLF VOUK: Ich sehe die Lösung durchaus kritisch. Es war natürlich ein positiver Schritt, die Stimmung in der Bevölkerung hat sich spürbar verbessert. Man hat seitens der Politik dieses verbesserte Klima aber nicht zu nutzen gewusst. Man hat daraus bislang nichts gemacht und das ist sehr enttäuschend....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Kaufmann
Wenig erfreut über Stadion-Absage: Thomas Semmler und Michael Semmler-Weinzerl (von links) bei der Pressekonferenz in der Innenstadt

Semtainment: Events finden 2016 in der Klagenfurter Messehalle statt

Nach dem vorläufigen Aus für Semtainment-Veranstaltungen im Klagenfurter Stadion beschreiten die Brüder Thomas Semmler und Michael Semmler-Weinzerl nun neue Wege bei den Veranstaltungsorten. INNENSTADT (emp). Im Rahmen einer Pressekonferenz in ihrem Tickets & More Shop in der Klagenfurter Burggasse übten die Brüder Thomas Semmler und Michael Semmler-Weinzerl von der Eventagentur Semtainment heftige Kritik an politischen Vertretern. Erst kürzlich haben die Veranstalter des erfolgreichen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Eva-Maria Peham
Die Papierindustrie befürchtet einen weiteren Anstieg der Rohstoffpreise

Biomasse: Kritik der Papierindustrie

KLAGENFURT. Die Papierindustrie übt Kritik an den Fernwärmeversorgungsplänen der Landeshauptstadt. Sie befürchtet, dass sich durch die Verfeuerung von Biomasse der Rohstoffpreis erhöhen würde. Im Kampf gegen das Biomassekraftwerk in Lendorf hatte der Papierkonzern Mondi den Grundstückspreis auf 1,5 Millionen Euro getrieben.

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Vouk
Walter Tomaschitz
1

Walter Tomaschitz: KUNST VS KULTUR

Kunst versus Kultur Es ist zunehmend Wert darauf zu legen, dass die Begriffe "Kunst" und "Kultur" nicht verwechselt oder gleichgestellt werden. Dass es da oder dort eine regional engagierte Gartenzwerg-Kultur gibt akzeptiere ich gerne und auch, dass Hobbymaler bedeutende Kultursäulen einer zivilisierten Gemeinschaft sind. Schon der bloße Umgang mit bildnerischen Werkzeugen und Materialien bereitet vielen Menschen Freude, macht ihnen Spaß und ist ein brauchbarer Weg um seine Zeit auszufüllen....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher

Jungbrunnen für "Die Fledermaus"

Von Ilse Gerhardt Dass "Die Fledermaus" heuer 140 Jahre alt geworden ist, sieht man Ihrer Klagenfurter Neufassung keineswegs an. Regisseur Olivier Tambosi hat den Flatterich, alias die Meisteroperette von Johann Strauss, für das Stadttheater in einen Jungbrunnen getaucht und mit Schwung und Logik reanimiert. Dass Tambosi dies ohne Stilbrüche und ohne unnötige Provokationen gelang, ist beinahe schon ein Geniestreich. Auch die Kärntner Sinfonie begeistert mit Temperament, Charme und exakten...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Lindner
WAC-Captain Michael Sollbauer.

Sollbauer: ,,Daran hat keiner geglaubt!"

In der heutigen Wolfsberger Ausgabe der KÄRNTNER WOCHE spricht WAC-Captain über den Erfolgslauf seiner Truppe, Kritik vor der Saison und Wechselgerüchte. CLAUDIO TREVISAN WOCHE: Zwölf Zähler aus vier Bundesliga-Spielen, punktegleich mit Leader Salzburg — hast du vor Saisonbeginn an einen so fulminanten Start deines WAC geglaubt? MICHAEL SOLLBAUER: Das hat wohl niemand. Hätte das jemand ausgesprochen, wäre das ja sehr überheblich gewesen. Worauf ist der derzeitige Erfolgslauf zurückzuführen? Was...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Claudio Trevisan

Reifnitz: Bgm. Stark zum "Wörthersee Boykott"

Bgm. Adi Stark reagiert via Facebook auf die Kritik. Wörthersee Boykott Liebe Freunde des GTI Treffens Werte langjährige Gäste, geschätzte Vermieter und vor allem sehr geehrte Kritiker! Das GTI Treffen oder AutoNews zählt schon seit 33 Jahren zu einer CULT-Veranstaltung in Reifnitz am Wörthersee und etablierte sich zur „Wallfahrt“ für GTI Fahrer und Autofans. Seit 33 Jahren organisiert die Gemeinde Maria Wörth diese Veranstaltung ohne jegliche Subvention des Landes Kärnten – seit Jahren wissen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Sandra Pinter, G.U. (Gody Umschaden), Stana Stevanovic
1 48

Speed Vernissage "Crossfire" von G.U.

Die nackte Wahrheit der Kunst im Kreuz(ungs)feuer der Öffentlichkeit inszenierte Künstler G.U. (Gody Umschaden), mit Unterstützung von Sandra Pinter (Inh. Sandra's Kunstcafe Lidmansky, Miss Kärnten 2009) und Künstlerfreundin Stana Stevanovic, auf einer hoch frequentierten Kreuzung in Klagenfurt. "Kunst muss in die Öffentlichkeit und sich der Kritik stellen" lautete das Motto der 20 minütigen Speed Ausstellung (die Bilder wurden während der Grünampelphase präsentiert), die reges Interesse unter...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher
ÖVP-Chef Gabriel Obernosterer: „Bin ich Opposition oder in der Regierung?“

Obernosterer: "Die SPÖ kann mit Macht schwer umgehen.

Gabriel Obernosterer kritisiert die Koalition und ist enttäuscht von SPÖ und Grünen. WOCHE: Wie zufrieden sind Sie mit der derzeitigen Arbeit der ÖVP in Kärnten? OBERNOSTERER: Die ÖVP ist die einzige Partei, die nach wie vor das einhält, was sie vor den Wahlen versprochen hat. Nämlich: eine gerade Richtung zu gehen. Macht das einen Unterschied? Gerade letzte Woche ist Landesrat Waldner mit dem Ende der Nulllohnrunden überrascht worden. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass es die beste...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Gerd Leitner

WK fordert Prüfung von Biomassekraftwerk

Rund um das geplante Biomassekraftwerk in Klagenfurt meldet sich nun auch das Wirtschaftsparlament, die Kammervollversammlung, zu Wort. Es schloss sich einstimmig dem Dringlichkeitsantrag von Reinhard Iro, Obmann der Sparte Industrie, an. Die landesregierung wird dabei aufgefordert, das Projekt zu prüfen. Es müsse sichergestellt werden, dass die Versorgung von 150 holzverarbeitenden Kärntner Industriebetrieben mit Holz durch den hohen Bedarf (ca. 300.000 Festmeter pro Jahr) des Werks nicht...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Verwirrende Fahrpläne: Markus Lampersberger (Obmann) und Eduard Kaltenbacher (stv. Obmann)
2

Verein übt Kritik an STW-Verkehr

Mangelnde Infos, viel Verwirrung und fehlende Echtzeitangaben - das Fazit von Fahrgast Kärnten. (ka). "Wir fühlen uns überhaupt nicht erhört", klagt Eduard Kaltenbacher, der stellvertretende Obmann des Vereins Fahrgast Kärnten über die "unzureichende Informationsweitergabe" der Stadtwerke Klagenfurt AG betreffend der Stadtbusse. Die WOCHE vor Ort Die WOCHE machte den Lokalaugenschein und lies sich von den Öffi-Experten die drei größten Lücken im Klagenfurter Verkehrsnetz erklären....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Katja Kogler
Siegfried Neuschitzer: „Ich freue mich bereits auf Abschieds- und Antrittsfeier – den ORF dürfen die aber nichts kosten.“
1

Neuschitzer kritisiert Haslitzer

Zoff zwischen ORF-Stiftungsrat und scheidendem Landesdirektor. Eine Art Ordnungsruf versucht ORF-Stiftungsrat Siegfried Neuschitzer Landesdirektor Willy Haslitzer zu erteilen. Für Neuschitzer ist es „nicht in Ordnung“, wenn aktuell im Landesstudio „Entscheidungen getroffen werden, die zwei Jahre in die Zukunft wirken“. Haslitzer müsse „zur Vernunft zurückkehren und das Beleidigtsein hintanstellen.“ Den ORF-Aufsichtsrat wundert es, dass „nach einer Bestellung nicht sofort die Leitung an die...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler

Scheuch reagiert auf Kritik von WK-Chef Pacher

Heftige Reaktionen lösten die Aussagen von Wirtschaftskammer-Präsident Franz Pacher in der letzten Ausgabe der WOCHE aus. Auch beim Chef des Koalitionspartners der ÖVP in der Landesregierung, LH-Stv. Uwe Scheuch (FPK). Für ihn, Scheuch, seien die „aktuellen Entgleisungen äußerst bedauerlich und eine peinliche Selbstdemontage Pachers. Jemand, der einer derart angesehenen Interessensvertretung vorsteht, sollte es eigentlich nicht notwendig haben, so einen letztklassigen Stil zu pflegen, um medial...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler
Pacher: „FPK führt Land in den Ruin!“
4

Franz Pacher: „Dumme Leute sind am Werk!“

WK-Präsident Franz Pacher würde sich Neuwahlen wünschen, sagt aber: „Die FPK hat die Hosen voll.“ Mit schweren Geschützen schießt sich Wirtschaftskammer-Präsident Franz Pacher gegen die FPK um Uwe Scheuch ein: „Die FPK hört die Endzeitglocken läuten und macht jetzt eine Politik der verbrannten Erde.“ Anlass für Pachers Ärger ist die Weigerung der Blauen, von Geldgeschenken wie dem Jugendstartgeld und dem Teuerungsausgleich bei rund 220 Millionen Euro Budgetdefizit pro Jahr abzurücken: „Sie...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler
Man kann viel über Mnemotechniken in Büchern lesen und viele werden sich nach deren Studium noch viel unfähiger vorkommen als zuvor. Das Gehirn weiß nämlich erst, was es tun soll, wenn man 25 bis 30 Stunden Training absolviert hat

Nie mehr Nachhilfe - Beispiel 6: Kritik an den Mnemotechniken

Teil 6: Mnemotechniken und ihre Kritik. Ohne ein gewisses Maß an Training geht auch hier nichts. Seit fünf Wochen stellt die WOCHE gemeinsam mit Regionaut und „Wissensvermittler“ Otto Frühbauer die sogenannten Mnemotechniken (auch Merkhilfen) vor, mit denen man sich das Lernen erleichtern kann. Wie jeder wissenschaftliche Ansatz wird auch dieser immer wieder mit Kritik konfrontiert. „Der ursprünglichen Begeisterung, die Mnemotechniken auslösen, folgt meist die Erkenntnis der eigenen...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler

Schlagabtausch von FPK und SPÖ nach WOCHE-Interview

Heftige Reaktionen der Kärntner Parteien gab es nach dem WOCHE-Interview mit Nationalratspräsidentin Barbara Prammer. Ihre Aussagen zu einer Volksabstimmung über die zweisprachigen Ortstafeln veranlassten die FPK- und SPÖ-Spitze zu einem Schlagabtausch. Als Skandal bezeichnete Uwe Scheuch (FKP) das Urteil Prammers, wonach eine „Abstimmung absurd“ sei. Scheuch wörtlich: „Prammer tritt damit die direkte Demokratie mit Füßen!“ Gerade bei so sensiblen Fragen sei die Mitwirkung der Bevölkerung...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler
Der Rechnungshof zu „Visite“ im „LKH neu“; seit Montag liegt der druckfrische Prüfbericht vor. Die Diagnose von Verträgen und Einsparungen fällt zwiespältig aus

Rechnungshof kritisiert LKH

Rechnungshof zerpflückt das „LKH neu“: Der Bau wird teurer, Kosteneinsparungen sind schwer zu erreichen. Gegenstand der Rechnungshofprüfung – sie wurde im ersten Halbjahr 2009 durchgeführt – waren die „errichteten Baumaßnahmen und erfolgten Bauausschreibungen“ und die „durch das LKH abgeschlossenen Dienst-, Werk- und Beraterverträge“. Seit Montag liegt der Bericht nun vor. Fazit: Das LKH neu („Klinikum Klagenfurt“) wird teurer als geplant, und das „Ziel, die Investitionen durch...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler

„ÖVP hat Latte gelegt“

Sollte es zu keiner Änderung der Politik im Land kommen, müsse es Neuwahlen geben, sagt Franz Pacher. WOCHE: Hat das Ergebnis der WK-Wahl auch Auswirkungen auf die Landespolitik? Pacher: Absolut. Die Kärntner Wirtschaft hat ein deutliches Signal abgesendet: sie denkt anders als die Landespolitik. Nur die Kärntner Wirtschaft wird den Karren wieder flott machen können. Ich bin Sprecher derjenigen, die diese klare Botschaft abgesendet haben – das ist meine wichtigste Aufgabe. Sie wollen jetzt...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elisabeth Krug

Dörfler will von Haubners Kritik nichts wissen

Scheuch will „kein schlechtes Wort“ über Haiders Mutter sagen. Die Freiheitlichen in Kärnten kommen nicht zur Ruhe - Landeshauptmann Gerhard Dörfler und Landesparteichef Uwe Scheuch wiesen die Kritik von Jörg Haiders Schwester Ursula Haubner und seiner Mutter Dorothea Haider an der Abspaltung zurück.  Missbrauch an Jörg Haider Dorothea Haider hatte in der Sonntag-Ausgabe der „Kronen Zeitung“ klar Stellung gegen Parteichef Scheuch und dessen Bruder Kurt bezogen. Sie sei „tief enttäuscht“, ließ...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten
Monfalcone soll eines der Standorte der vier geplanten AKWs sein, Foto: Matthai

AKWs in Monfalcone und in Chioggia geplant?

Laut italienischen Medienberichten plant die italienische Regierung vier Atomkraftwerke zu bauen. Die Standorte wären Monfalcone nahe Triest, Chioggia nahe Venedig, in Caorso in der Region Emilia Romagna und im piemontesischen Trino Vercellese. Spatenstich ist für 2013 geplant, Eröffnung für 2020! Die Italienischen Grünen haben einen Gemeinplan des Energiekonzern ENEL in die Hand bekommen und ihn der Corriera della Sera gesteckt. Der Plan sollte erst im Frühjahr 2010 an die Öffentlichkeit...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.