Kulinarisches Innviertel

Beiträge zum Thema Kulinarisches Innviertel

LokalesBezahlte Anzeige
Cornelius Lloyd Martens ist Herausgeber des Passauer Genussmagazins Pasta!
2 Bilder

Gastkommentar
Einmal über den Tellerrand geschaut

Gastkommentar von Cornelius Lloyd Martens, Herausgeber des Passauer Genussmagazins Pasta! www.pastaonline.de Vor 20 Jahren gab es in Passau kein einziges Restaurant, in dem man auf gehobenem Niveau hätte speisen können. Wollte man sich etwas gönnen, fuhr man die paar Kilometer über die Grenze nach Schärding zum Forstinger. Auch wenn das Restaurant längst Geschichte ist, kann ich behaupten, dass meine kulinarische Sozialisierung für die Gourmetküche hier ihren Anfang nahm. Auch wenn sich das...

  • 24.02.20
  •  1
LokalesBezahlte Anzeige
Das Team der Alten Schmiede in Obernberg am Inn: Barbara, Gerhard, Andrea und Julia (von links).

Obernberg
Frühlingsgenuss in der Schmiede

Zu Ripperl, Schmiedeplatte & Co. gesellt sich in der Alten Schmiede jetzt frischer Bärlauch. OBERNBERG. Heiße Brote, Salate, Wirtshausklassiker wie Tiroler Gröstl, verschiedene Erdäpfel und natürlich die legendäre Schmiedeplatte. Gerichte wie diese und das freundliche Personal sind es, die die Alte Schmiede in Obernberg zu einem ganz besonderen Lokal machen und Liebhaber der bodenständigen Küche immer wieder gerne hierher kommen lassen. Neben diesen Schmankerl, die ganzjährig auf...

  • 24.02.20
LokalesBezahlte Anzeige
Im Revital Aspach erleichtern flexible Arbeitszeiten die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie.
4 Bilder

Revital Aspach
"Um den Job beneiden mich alle"

Das Revital Aspach beweist, dass Gastronomie ein Arbeitsbereich ist, der Freude macht. Während anderswo in der Gastro über lange Arbeitstage geklagt wird, haben Koch Walter Kinz und Chef de Rang Karin Reichinger gut lachen. Sie arbeiten mit Begeisterung im Revital Aspach – und das seit vielen Jahren. „Mich beneiden sehr viele um meinen Job, was vor allem an den flexiblen Arbeitszeiten liegt“, berichtet Karin Reichinger, die persönlich am meisten die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie...

  • 24.02.20
Lokales

Kulinarik
Die größte Bierregion ist das Innviertel

INNVIERTEL (ebba). Von der Kleinstbrauerei mit angeschlossenem Hofladen bis zum mittelständischen, über Generationen geführten Betrieb: Die kleinstrukturierte Innviertler Braulandschaft ist vielfältig und abwechslungsreich. Der gemeinsame Nenner ist der Zusammenschluss in der „Bierregion Innviertel“, die heuer bereits zum achten Mal den „Innviertler Biermärz“ ausrichtet. Wobei dieser März sogar 33 Tage hat: Die ersten Veranstaltungen finden bereits am 28. Februar statt. In Summe können bis 31....

  • 22.02.20
Lokales
Die Kaspressknedl schmecken entweder mit Salat oder als Suppeneinlage.
2 Bilder

Kulinarisches Innviertel
Vo Blunzn und Straubn

Das Innviertel steckt voller kulinarischer Schätze. Die Aspacher Ortsbäurinnen verraten einige Rezepte. ASPACH (kat). Die Aspacher Ortsbäurinnen haben ein Kochbuch mit wahren Innviertler Schmankerl herausgebracht. In "Küchengeheimnisse der Aspacher Bäurinnen" sind die besten Rezepte zusammengefasst. Für die Zubereitung der einzelnen Rezepte werden größtenteils heimische Lebensmittel verwendet. "Wir Bäurinnen erzeugen auf unseren landwirtschaftlichen Betrieben Lebens- und Genussmittel...

  • 20.02.20
Lokales
Die Spruchbeutel kommen bei der Kundschaft besonders gut an.
9 Bilder

Kulinarisches Innviertel
A echta Innviertla Tee

Mitten im Innviertel werden seit 2018 auf über 700 m² Kräuter für Tees, Kräuterzucker, Honige und Sirups angebaut. ST. JOHANN (kat). "Wir hatten schon lange die Idee, Kräuter für Tees anzubauen", erzählt Günter Reichinger, Geschäftsführer vom Kollererhof in St. Johann. Gemeinsam mit Robert Schwemmer haben die zwei am Erbhof von Reichingers Eltern begonnen, Kräuter anzupflanzen. Von Gärtnermeister Reichinger kommt dazu das Know-How zum Thema Pflanzen. Schwemmer ist für das Design der...

  • 20.02.20
Lokales
Vor dem Fotografieren sollte man eine grobe Vorstellung über das Bild im Kopf haben.
5 Bilder

Kulinarisches Innviertel
Spaghettttiiiiii und klick: Essen vor der Linse

"Das Auge isst mit" lautet eine gängige Redewendung. In Zeiten von Socialmedia scheinen die Bilder eine immer noch größere Rolle zu spielen. Foodbloggerin und Ernährungsberaterin Martina Enthammer aus Tarsdorf weiß, worauf es beim perfekten Essensfoto ankommt. TARSDORF (kat). "Bevor ich mich an das Fotografieren des Gerichts mache, habe ich zumeist eine Vorstellung im Kopf, wie das Foto aussehen soll", erzählt Martina Enthammer. Die Tarsdorferin ist Ernährungsberaterin, präsentiert auf...

  • 20.02.20
Lokales
In der Schaukäserei Höflmaier wird gezeigt, wie früher Käse gemacht wurde.
4 Bilder

Kulinarisches Innviertel
Kulinarik küsst Kultur im Bezirk

In vielen Innviertler Betrieben kann man bei einer Führung oder im Zuge eines Seminars einen Blick hinter die Kulissen werfen. BEZIRK BRAUNAU (kat). Das Innviertel steckt voller kulinarischer Schmankerl: Von Grammelschmalz über Polsterzipf bis zu selbstgebrautem Bier bleibt kein Wunsch offen. Wer wissen möchte, wie die Produkte hergestellt werden, oder Tipps für die perfekte Verarbeitung und Zubereitung braucht, kann in zahlreichen Innviertler Lebensmittelbetrieben an einem Seminar...

  • 19.02.20
Lokales
Die Aspacher Ortsbäurinnen wissen, wie die perfekten "Strauben" gelingen.

Kulinarisches Innviertel
Zuckersiaß: Strauben ois Nåchspeis

Die Aspacher Ortsbäurinnen haben in ihrem Kochbuch "Küchengeheimnis der Aspacher Bäurinnen" die besten Rezepte von Innviertler Schmankerl gesammelt. ASPACH (kat). Die Innviertler Küche kennt neben gschmackigen Vorspeisen, wie Kaspressknedl und deftigen Hauptspeisen, wie einem Surbratl, auch hervorragende und zuckersiaße Nåchspeisen. Eine Ur-Innviertler-Mehlspeise etwa sind "Strauben". Des brauchts: 0,5 kg Mehldrei Eierca. 0,5l Milchzwei dag Germfünf dag Zucker Und so wirds wåsDie...

  • 19.02.20
Freizeit
Die Wanderung zu den Huckingerseen hält für Jung und Alt zahlreiche Überraschungen bereit.

Frühling am Märchensee
Die sagenhafte Welt der Huckingerseen

Eine Wanderung zum "Huckingerweiberl" führt nicht nur durch die wunderbare Natur, sondern auch hin zu lohnenden Gasthäusern.  TARSDORF (höll). Die drei kleinen Seen im Weihartsforst bei Tarsdorf vermitteln das ganze Jahr über einen märchenhaften Eindruck. Doch speziell im Frühling zeigt sich die Natur rund um die Seen von ihrer besonders magischen Seite: Tausende Vögel lassen sich zu dieser Jahreszeit hier, bauen Nester, brüten und ziehen ihren Nachwuchs groß.  Die sagenumwobenen...

  • 18.02.20
Freizeit

Kochkurs des LFI Braunau
F(r)isch auf den Tisch

Das glasklare Wasser und die traditionsbewussten Fischzüchter machen heimische Fische zu einer Delikatesse des Bezirks. Das LFI Braunau (Ländliches Fortbildungsinstitut) veranstaltet am Samstag, dem 29. Februar einen Praxiskurs für alle Liebhaber heimischer Fische. Trainerin Gabriele Russinger klärt über Qualitätskriterien auf und gibt Tipps und Tricks für die Zubereitung: "Lernen Sie neue pfiffige Ideen aus der kreativen Fischküche kennen. Ob als Vorspeise, Suppe oder schneller Hauptgang –...

  • 18.02.20
Wirtschaft
Gerhard Pichlmair, BezirksRundschau-Geschäftsstellenleiter in Braunau, mit Christian Hofer von der Gugg Lounge Braunau.

Mit „sprechender“ ARamba-Zeitungsseite auf dem richtigen Weg

BRAUNAU. „Mit der sprechenden ARamba-Zeitungsseite der BezirksRundschau macht das Zeitunglesen richtig Spaß, vor allem auch den jungen Leuten“, lobt Christian Hofer von der Gugg-Lounge in Braunau dieses völlig neue Angebot der BezirksRundschau. Hofer setzte beim Sonderthema „Kulinarisches Innviertel“ die ARamba-Seite bereits ein. „Die erfreulichen Zugriffszahlen zeigen, dass die BezirksRundschau mit der ARamba-Seite auf dem richtigen Weg ist“, sagt Hofer.

  • 10.05.19
Lokales
Halten fest zusammen und suchen Nachfolger: ein Teil des "Noch-Wirteforums" Braunau (v.l.n.r.): Walter Ginzinger, Hannes Froschauer, Wirte-Vorsteher Herbert Karer, Anna Hartmann, Alois Wolfgruber, Karl Dafner, Antonia Dafner, Franz Hofer.

Wirte-Forum Braunau
Immer noch auf Suche nach neuem Team

BEZIRK (fech). Wie bereits im Dezember 2018 berichtet, ist das Wirte-Forum des Bezirkes Braunau auf der Suche nach einem neuen Team. Wirte-Vorsteher Herbert Karer kann noch keinen Nachfolger präsentieren. Das "alte Team" sucht weiter und plant bereits das nächste Event. „Es steckt so viel Herzblut in unserem Wirte-Forum, das können und wollen wir nicht einfach auflösen“, berichtet Herbert Karer etwas wehmütig. Wie bereits berichtet, suchen Wirte-Vorsteher Karer und sein Team nach neuen,...

  • 08.04.19
Freizeit
10 Bilder

17. Generation übernimmt den Wirt z’Weissau

LOCHEN AM SEE (ebba). Der Wirt z’Weissau in Lochen am See hat einen neuen Inhaber: Daniel Strobl hat mit Jahreswechsel den Betrieb von seinen Eltern Franz und Gerlinde Strobl übernommen. Damit wird der Gasthof, der schon seit 400 Jahren das Zapfrecht hat, in mittlerweile 17. Generation geführt. Daniel Strobl ist gelernter Gastronomiefachmann und verfügt über 15 Jahre Erfahrung in diesem Bereich. Was die Zukunft des Wirt z’Weissau angeht, wolle er an Bewährtem festhalten, hat aber auch einige...

  • 08.04.19
Freizeit
4 Bilder

Bauernmarkt-Standler: „Ein Buch könnten wir füllen“

MAUERKIRCHEN (krka). Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – auf dem Bauernmarkt in Mauerkirchen ist ganzjährig „Betrieb“. Jeden Donnerstag ab 8.30 Uhr halten die Standler, aber auch die Stammgäste, hier die Stellung. Wenn die ersten wärmenden Sonnenstrahlen des Frühlings die Gemüter erwärmen, dann tut das der Stimmung hier recht gut. „Wir sind im 13. Jahr“, erzählt der Arbeitskreisleiter der Gesunden Gemeinde und Bauernmarkt-Initiator Walter Haid. „Begonnen wurde mit Ständen am...

  • 03.04.19
Freizeit
Scheckübergabe

Innviertler Biermärz: Zum Abschluss eine gute Tat

INNVIERTEL. Ein besonderes Schmankerl des Innviertler Biermärz war das Galamenü mit den fünf Innviertler Haubenköchen im Fill Future Dome in Gurten. 170 Feinspitze ließen sich dort von Christoph Forthuber (Forthubers Restaurant, Munderfing), Florian Schlöglmann (Wirt z'Kraxenberg, Kirchheim), Peter Reithmayr (Aqarium, Geinberg), Lukas Kienbauer (Lukas, Schärding) und Dominik Bauböck (Bauböck, Gurten) allerfeinst bekochen. Der Erlös dieses „Hauben-Abends“ ging an die MAS Alzheimerhilfe....

  • 03.04.19
Lokales

Von Generation zu Generation
Stammtisch: Eine echte Tradition die nicht untergeht

SCHWAND IM INNKREIS. Im Innviertel und vor allem bei uns im Bezirk wird die alteingelebte Stammtischtradition auch vom Nachwuchs und den jüngeren Generationen noch mit Freude und Engagement fortgeführt.  Jung und alt an einem Tisch Rafael Thaller ist Mitglied bei zwei Stammtischen und somit Teil einer immer noch gern gepflegten Tradition. Jeden Mittwoch ist er dabei, beim D&D (Dick und Durstig) Stammtisch bei der Dorfwirtin in der Schwand. "Gredt wird über Gott und die Welt. Autos,...

  • 03.04.19
Freizeit
Kein Marillenbrand ist so gut, wie der von Albert Altenbuchner.
4 Bilder

Goldenes Stamperl
Marillenbrand aus Gilgenberg zählt zu den Besten

Aus Gilgenberg kommen einige der besten Brände Österreichs. Albert Altenbuchner verrät, warum sein Schnaps der Beste ist.  GILGENBERG (höll). "Mein Lebenstraum war es, einmal das Goldenen Stamperl in Wieselburg zu gewinnen. Jetzt ist es mir sogar schon zum vierten Mal gelungen", freut sich Albert Altenbuchner. Der 62-jährige Landwirt aus Gilgenberg hat mit seinem Marillenbrand die Jury überzeugt und erneut die Höchstwertung erreicht.  In seiner Gilgenberger Hausbrennerei stellt...

  • 03.04.19
Lokales
Im "Woigartlbräu" von Carmen Schober und Alexander Schiemer gibts selbtsgebrautes Bier und typische Heurigenspezialitäten.
2 Bilder

Woigartlbräu
Gastgarten der Nachbarschaft

Selbstgebrautes Bier und frische Spezialitäten vom Lamm gibts seit März in Schalchen. SCHALCHEN (kath). Mitte März haben Alexander Schiemer und Carmen Schober das "Woigartlbräu" in Schalchen eröffnet. Dort servieren sie selbstgebrautes Bier sowie Spezialitäten vom selbstgezogenen Lamm. Geöffnet ist immer von Mittwoch bis Sonntag, von 11 bis 22 Uhr. Wirtshaus mit WohlfühlfaktorBeim Betreten der kleinen Gaststube steigt sofort der Wohlfühlfaktor und man fühlt sich ein bisschen wie in...

  • 02.04.19
  •  1
Lokales
Gemüse und Obst stehen in der "Gesunden Küche" an oberster Stelle.

Zertifizierter "Gesunde Küche"-Betrieb

Ein gesunder Lebensstil beinhaltet neben Sport auch die gesunde Küche.  MATTIGHOFEN (kath). Das Team vom Stadtplatz 1 in Mattighofen steckt mitten in der Ausbildung zum "Gesunde Küche"-Betrieb und zeigt damit, dass gesunde Küche vielseitig und lecker ist nicht nur aus Kohlsprossen bestehen muss.  Gesunde Küche Das Zertifikat "Gesunde Küche" wird vom Land Oberösterreich an Betriebe vergeben, die ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Speiseangebot präsentieren. Außerdem wird in...

  • 01.04.19
Freizeit

Kulinarik und Kreatives für den Garten beim Frühlings- und Pflanzenmarkt der Mosauerin

ALTHEIM (ebba). „Alles Garten“ heißt es am 4. Mai, von 10 bis 17 Uhr, am Mosauerhof in Weidenthal in Altheim. Die „Mosauerin“, bekannte Innviertler Bloggerin, lädt zum Frühlings- und Pflanzenmarkt rund um das Thema Garten. Die Besucher erwartet ein großes Angebot an Jungpflanzen für den (Wurz)garten, wie zum Beispiel Paradeiser, Paprika, Zucchini, Gurken, Kürbis, Kräuter, Physalis, Jalapenos, Chilis, Weißkraut, Kohlrabi, Fenchel und vieles mehr. Dazu wird Allerfeinstes von Direktvermarktern und...

  • 01.04.19
Lokales
Mit dem Lachsforellen-Verhackerten ist die Bachfischerei Baumgartner zum "Fisch-Kaiser" geworden.

Frische Fische
Baumgartner ist "Fisch-Kaiser"

"Petri Heil" heißt es tagein tagaus, wenn die Mitarbeiter der Bachfischerei Baumgartner in Mattighofen nach frischen Fischen fischen. MATTIGHOFEN (kath). Ebenso wie nach den Fischen, fischen Ulli, Heinz und Philipp Baumgartner aus Mattighofen mit ihren Mitarbeitern nach Auszeichnungen für ihre kulinarischen Fischhighlights. Und das mit Erfolg.  Fisch-Kaiser Erst kürzlich erhielt der Spross der Fischersfamilie, Philipp Baumgartner, bei der Messe Wieselburg Gold in der Kategorie...

  • 28.03.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.