Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

Lokales
Kulturstadträtin Anneliese Reitsamer, Julia Maria Klaushofer, Roswitha Klaushofer und Gemeindevertreterin Irene Rieder-Schroll.

Kunstgarage öffnete ihre Tore

ZELL AM SEE. Am 25. August fand die Eröffnung der Kunstgarage Klaushofer (KGK) statt. Zahlreiche Besucher, darunter Kulturstadträtin Anneliese Reitsamer und Gemeindevertreterin Irene Rieder-Schroll nutzten die Gelegenheit, um sich von den Werken von Roswitha Klaushofer ein Bild zu machen. Eine Besichtigung der Werke ist nach Terminvereinbarung jederzeit möglich.  Tel. 0664/9940206,  roswithaklaushofer.at

  • 03.09.19
Freizeit
Kulturvereinsobfrau Sabine Hauser
2 Bilder

Neue Leitung
Projekt "Queerbeet" wird fortgeführt

Die „Ankommenstour Querbeet“ hat sich in den vergangenen drei Jahren im Pinzgauer Saalachtal gut etabliert und wird daher fortgeführt. Die Koordination übernimmt Sabine Hauser aus Lofer LOFER. Das Projekt mit dem Ziel der interkulturellen Bildung war ein großer Erfolg und wird nach Ablauf der dreijährigen Leader-Förderung fortgeführt. Die Koordination übernimmt Sabine Hauser von Hermann Hollaus. Sie ist eine der ersten Wegbereiterinnen von Querbeet im Pinzgau und unterstützt seit vielen...

  • 13.08.19
Lokales
3 Bilder

Kleine Schauspieler
Oberpinzgauer Kinder zeigten "Die Bremer Stadtmusikanten"

Die Aufführung des 2018 gegründeten Kindertheaters "FreiSpiel" ging im Niedernsiller Samerstall über die Bühne. (Text: Privat) NIEDERNSILL. Das  von Dagmar Edlinger gegründete "Pinzgauer Kindertheater" ermöglicht Kindern, die phantastischen Eindrücke, die man im Theater erleben darf, zu teilen. Wie man mit Bewegung und Ausdruck arbeiten kann. Wie wichtig die Mimik in unseren Gesichtern ist und wie man sich dadurch eine große Menge Selbstvertrauen aneignen kann! Der Kreativität sollen...

  • 03.07.19
  •  1
Leute
Die beiden Künstlerinnen, Margit Eder und Rita Hackl.
48 Bilder

Leogang
Das war das "Sunnwendsingen" mit Kalligrafie und Keramik

Hier finden sich auch jede Menge Fotos zu den Veranstaltungen im "Anderlhof" und im Hotel "Der Löwe". LEOGANG (cn). Für die Veranstaltung, die im "Anderlhof" und im Hotel "Der Löwe" über die Bühne ging, haben sich die Organisatoren vom örtlichen Kulturverein "Freiraum" mit Obfrau Martina Riedlsperger in Kooperation mit den Leoganger Bergbahnen, der Gemeinde und der Alpenvereins-Ortsgruppe einiges einfallen lassen: Auf den Bühnen standen der "CanTiamo Viergesang" aus Salzburg, die "Choryfeen...

  • 23.06.19
  •  4
  •  2
Freizeit

Bergbahnen Leogang mit Sommer-Kultur am Berg
Tonspuren am Asitz

In Leogang wird auch dieses Jahr von der Bergbahn Leogang ein interessantes Konzert-Programm geboten. An der Asitz-Bertstation mit herrlichem Panorama-Blick auf die Steinberge konzertieren namhafte Künstler: Do. 27.6. die Wellbrüder aus Biermoos Drei Bayern nehmen singend und jodelnd und schuhplattelnd nicht nur das politische Geschehen aufs Korn Do. 11. 7. Schlager- Therapie oder Parodie? Hits der 1930er bis 1960er Jahre, mit unverkennbarer Handschrift von Thomas Gansch...

  • 22.06.19
Leute

Aquarellmalerei
Hobbymaler aus dem Salzburger Pinzgau zu Gast im Schwabenhof in Hagensdorf

Die Ursprünglichkeit und die Gastfreundschaft der Südburgenländer führten die begeisterten Hobbymaler/innen aus dem Salzburger Pinzgau nun schon zum zweiten Mal in den Schwabenhof nach Hagensdorf. In unterschiedlicher Weise brachten die Künstler/innen die bezaubernde Landschaft rund um den Eisenberg und die Kellerstöckln vom Csaterberg und Heiligenbrunn zu Papier. Inspirierend wirkte auch das ein oder andere Glaserl Uhudler  und so entstanden zahlreiche Aquarelle, die den Besucher/innen der...

  • 11.06.19
Lokales
Doris Knecht in Maishofen
6 Bilder

Culturkreis Maishofen
Das war die Lesung von Doris Knecht im Schloss Kammer

Die erfolgreiche Schriftstellerin und Kolumnistin - geboren in Vorarlberg und jetzt in Ostösterreich lebend - stellte ihren neuesten Roman "weg" vor. MAISHOFEN. Doris Knechts erster Roman "Gruber geht" war für den Deutschen Buchpreis nominiert und wurde verfilmt. Für "Besser" erhielt Knecht den Buchpreis der Stiftung Ravensburger Verlag, 2015 erschien ihr vielgelobter Roman "Wald". Zwei in verschiedenen Welten... In Schloss Kammer stellte Doris Knecht kürzlich ihr neues Buch vor. Zwei,...

  • 04.06.19
Lokales
Fritz Egger als Herr Karl.
11 Bilder

Culturkreis Maishofen
Fritz Egger überzeugte als "Der Herr Karl"

Das Team vom "Maishofner Culturkreis" holte den "Herrn Karl" von Helmut Qualtinger und Carl Merz in den Pinzgau.  Darsteller war Fritz Egger. MAISHOFEN. Der berühmte und einst nicht unumstrittene Monolog - eine Mischung von Theater und Kabarett - wurde im Rahmen des heurigen "Maishofner Cultursommers"  gezeigt und zwar in der Aula der Neuen Mittelschule.  Opportunisten und Wendehälse Elisabeth Steiner, die Obfrau des Vereins "Culturkreis Maishofen", nach der Veranstaltung: "Die Besucher...

  • 20.05.19
Lokales
Die Musikkapelle der Landwirtschaftlichen Schulen in Bruck begrüßte Tom Porter seinen Sohn Aroniennens.
16 Bilder

"And Grandma said..."
Der Stammesälteste des Mohawak-Clans und seine Reise durch unsere Region

Die Vertreter des Kulturvereins Tauriska bzw. der Leopold Kohr-Akademie begleiteten Tom Porter (Sakokwenionkwas) und seinen Sohn durch Salzburg bzw. in den Pinzgau. SALZBURG / PINZGAU. Mythische Tänze, politische Repression, Handwerk, Klimawandel, irokesische Schöpfungslehre und die Herausforderung, Tradition zu bewahren – die beiden Tage mit Sakokwenionkwas (Tom Porter), Stammesältester des Mohawak-Clans, und seinem Sohn Aroniennens waren voll mit inspirierenden Gesprächen. Dankbarkeit...

  • 14.05.19
  •  1
Lokales
Künstlerin Heidrun Weiler konnte sich über zahlreiche interssierte Besucher freuen.
9 Bilder

Maishofen
Der Cultursommer ist eröffnet - "Kopf, Bauch & Po"

Am Sonntag fanden sich zahlreiche Besucher in der örtlichen Raiffeisenbank ein, um bei der Eröffnung des diesjährigen "Cultursommers" dabei zu sein.  MAISHOFEN. Im Mittelpunkt stand die Ausstellung der Salzburger Künstlerin Heidrun Weiler, die zum Thema „Kopf, Bauch & Po“ ihre Keramiken zeigt. „Keramik nehme ich persönlich“ sagt Heidrun Weiler -  das kann man anhand ihrer Arbeit feststellen, geht es unter anderem doch auch um das höchst aktuelle Thema Naturschutz. Die Ausstellung ist...

  • 30.04.19
Lokales
Florian Gantner aus Neukirchen plant Lesungen mit Tauriska.

Tauriska Festival 2019
Heuer spielt die Literatur eine große Rolle

Die Obleute des Kulturvereins haben auch diesmal wieder ein interessantes und besonderes Programm zusammengestellt. NEUKIRCHEN (cn). Unter dem Titel „Literatur findet Land" sollen in den nächsten Jahren schriftstellerische Talente im Oberpinzgau zusammengeführt werden. "Weil Kultur lebendig sein muss und Künstler ein Publikum brauchen", plant der Verein Tauriska rund um das Ehepaar Vötter-Dankl gemeinsam mit dem Neukirchner Autor Florian Gantner - Träger des Föderungspreises der Rauriser...

  • 23.04.19
Lokales

Gedicht
Verse zum Thema "Ostern"

Ostern Wenn der Tauernwind vom Berg herniederschleicht Und der Schnee dem Frühling weicht, wenn über uns die Sonne wieder wärmend steh, und so mancher Frohnatur das Herz aufgeht; wenn auf ihren Klapperkisten die Osterhasen freudig zu den braven Menschen rasen, wenn die Priester froh verkünden und sie tun es gern, Die Geschichte von der Auferstehung uns'res Herrn - dann wünschen wir alle nur das Beste zu diesem OSTERFESTE! Helmuth Guggenberger, Mittersill Zeichnung: Elisabeth...

  • 09.04.19
  •  1
Leute
Burgschauspieler Peter Matic, Elisabeth Brücke-Schmid und Peter Wittner (beide Kulturinitiative Thumersbach)
2 Bilder

Kultur Thumersbach
Burgschauspieler Peter Matic las im Lohninghof

Im Rahmen der Dauerausstellung "Traum und Wirklichkeit" rund um Alfred Kubin las der bekannte Burgschauspieler Peter Matic aus dessen Roman. ZELL AM SEE/THUMERSBACH. Der berühmte Maler Alfred Kubin publizierte 1909 seinen einzigen und wohl auch einzigartigem Roman „Die andere Seite“. Der beliebte Kammerschauspieler Peter Matic - bekannt auch als Stimme von Hollywoodstar Ben Kingsley - gab nun Einblicke in Alfred Kubins fantastische Utopie des Untergangs. Ein voller Saal... Der...

  • 08.04.19
Lokales
Der Bestseller-Autor Bernhard Aichner (re.) mit Musiker Florian Eisner.

Kultur & Hotellerie
Bernhard Aichner las im Puradies Hotel in Leogang

Am vergangenen Freitagabend waren Bestsellerautor Bernhard Aichner und Musiker Florian Eisner mit ihrer “Bösland“-Tour zu Gast in Leogang. LEOGANG. Der Innsbrucker Autor gehört mit über 400.000 verkauften Exemplaren und mit gemeinsamen Projekten mit ORF und Netflix zu den bekanntesten Autoren im deutschsprachigen Raum. Inklusive: witzige Geschichten und Musik In der "Lese-Show" in der Bibliothek vom Puradies wurde nicht nur aus dem aktuellen Thriller "Bösland" gelesen, sondern auch...

  • 02.04.19
Lokales
Landesrat Heinrich Schellhorn im Bild bei einer Mash-Veranstaltung in Bramberg mit Schülerin Anna-Lena.

Jugendkultur
Schüler auf der Bühne - MASH-Veranstaltung in der NMS Taxenbach

Am kommenden Montag zeigen die Kinder der Neuen Mittelschule in Taxenbach, wie kreativ sie sein können. TAXENBACH. Auch Landesrat Heinrich Schellhorn bzw. das Land Salzburg unterstützen das Projekt "MASH - Jugendkunst machen/sehen/hören". "Rhythmus des Lebens" Im Rahmen dieser Jugendkulturinitiative, die von der Mittersillerin Susanne Radke gemeinsam mit "Akzente Salzburg" initiiert worden ist, findet am kommenden Montag, den 25. März um 19 Uhr, die Veranstaltung "Rhythmus des Lebens"...

  • 20.03.19
Lokales
Die neue Obfrau vom Culturkreis Maishofen, Elisabeth Steiner.

Kultur
Neue Obfrau vom "Culturkreis Maishofen" heißt Elisabeth Steiner

Elisabeth Steiner freut sich schon auf das heurige Programm, das in gewohnter Weise mit bunter Vielfalt punkten wird. MAISHOFEN (cn). Beim Verein "Culturkreis Maishofen" - hier die Website - gab es gegen Ende des Jahres 2018 eine personelle Veränderung: Die neue Obfrau heißt Elisabeth Steiner. Sie war zuvor erste Stellvertreterin ihrer Vorgängerin Ulrike Baldauf und steckt nun bereits mitten in den Vorbereitungen für das heurige Programm, mit dem im kommenden April wieder durchgestartet...

  • 07.03.19
Wirtschaft
Welche äußere Erscheinungsform der ArgeBot annehmen wird ist noch unklar.

Digitalisierung
Arge Kultur steuert digitales Zeitalter an

SALZBURG (sm). "Man kann mit dem Bot sprechen", sagt der künstlerische Geschäftsführer der Arge Kultur, Sebastian Linz über das langfristig angelegte Projekt. Was ist ein Bot Ein Bot ist ein Computerprogramm und wird oftmals für Chat-Unterhaltungen genutzt. Die Arge Kultur will den Bot auf ihrer Webseite einsetzen, um mit den Besuchern zu kommunizieren. Mit dem ArgeBot sprechen  Hinter dem ArgeBot steht ein Softwareprogramm, das Texte lesen und dadurch lernt. Somit ist der Bot eine...

  • 17.01.19
Lokales
Das waren die Pinzgauer "Kunstigel-Menschen": Charly Rabanser (Organisation & Programm), Michael Obermoser (Bgm. Wald), LR Heinrich Schellhorn, Christine Lechner (TVB Wald-Königsleiten) und Alfred Schroll (er stellte sein Grundstück zur
2 Bilder

Kultur
Der "Kunstigel" - einst in Wald auf Besuch - sucht ein Zuhause

SALZBURG / PINZGAU.  Sieben Jahre lang war der Kunstpavillon „white noise“ auf Wanderschaft durch die Regionen - so auch in Wald im Pinzgau, wo ihn der Neukirchner Kulturverein "m2-kulturexpress" mit Frontmann Charly Rabanser mit Inhalten füllte. HIER ein Bericht aus unserem Archiv. "Wer will mich?" Nun möchte das Land für den „Igel“ - wie er aufgrund seiner Stahlkonstruktion auch genannt wird - einen dauerhaften Standort finden. „Mit dieser Ausschreibung wollen wir Gemeinden oder...

  • 07.01.19
Freizeit
Fröhlich  im Schnee:  Mario Steidl und Magdalena Fraiß.
3 Bilder

Saalfelden
Die "Innergebirgskulturnahversorger" im Kunsthaus Nexus haben für heuer wieder einiges geplant.

SAALFELDEN (cn). Wir treffen Intendant Mario Steidl und Magdalena Fraiß - eine der Kunsthaus Nexus-Mitarbeiterinnen - bereits vor den Feiertagen. Sie sind gerade mitten in den Vorbereitungen auf das alljährliche Christmas Clubbing, jeweils am 25. Dezember. Wer geht am Christtag ins Nexus? "Dieses gemütliche Treffen gehört zu den beliebtesten im Jahreskreis", erzählt Mario. "So kommen etwa junge Leute, die auswärts studieren beziehungsweise arbeiten und hier alte Freunde oder ehemalige...

  • 01.01.19
Lokales
Renate Holzer (GRÜNE Mittersill), Peter Valentin (BORG-Pädagoge) sowie die Schüler Elias Entfellner und Ivan Stankovic, Christoph c_ Fuchs (GRÜNE Mittersill) und 
die Schüler Lukas Kraut, Matthias Winkler und Jonas Heim.
3 Bilder

Brandneue Technik für verstorbenen Komponisten
In Mittersill gibt es nun den Anton-Webern-Themenweg

PINZGAU. Seit dieser Woche kann in Mittersill der "Anton-Webern-Themenweg" erwandert, gehört und gelesen werden. Die Stadtgemeinde hat dieses Projekt auf Anregung der GRÜNEN umgesetzt. Neun Stationen mit einem QR-Code An neun Plätzen, die mit dem in Mittersill verstorbenen Komponisten in Verbindung stehen, finden sich Tafeln mit einem QR-Code, über den man jeweils auf eine Webseite verlinkt wird. Die neun Stationen: Stadtplatz, Graffiti unter der Felberbrücke (Nähe Einkaufszentrum M1),...

  • 07.11.18
Leute
Auf der Bühne: Hansjörg Schöppl, Gerlinde Allmayer, Bgm. Erich Czerny
6 Bilder

Kultur in Krimml
(Szenische) Lesungen und Musik in der DenkWerkStatt

KRIMML Für einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend sorgte der örtliche Kulturverein "Chrumbas" am vergangenen Donnerstag Mit der Lesung „Berg und Tal“ von Gerlinde Allmayer und einer szenischen Lesungen mit dem Titel „Krimmler Verhältnisse“ wurde Einblick ins gesellschaftliche als auch ins dörfliche Leben gegeben, wobei sich auch Bürgermeister Erich Czerny eingebracht hat. Umrahmt wurde die Veranstaltung vom Saxophonensemble „TauernSax“. Obfrau Andrea Schöppl: „Es war einfach ein...

  • 15.10.18
Lokales
Bei der Abschlußpräsentation v.l. Amtsleiterin Gundi Egger (Stuhlfelden), Wolgang Seierl, Esther Moises und Susanna Vötter-Dankl (Tauriska).
3 Bilder

Hereinspaziert in's Café Susi in Stuhlfelden

Eines der Siegerprojekte der diesjährigen Ausschreibung Wahre Landschaft des Landes Salzburg, Café Susi, ging am vergangenen Samstag (8. 9.) mit der Schlusspräsentation im Neumaier Häusl in Stuhlfelden/Oberpinzgau erfolgreich zu Ende. In diesem zweiwöchigen Projekt, in dem es um soziale und soziokulturelle Interaktionen (SUSI) im Dorf ging, spielten die Stuhlfeldnerinnen und Stuhlfeldner selbst die Hauptrolle. Die Impulse dazu kamen von Wolfgang Seierl (Wien) und Esther Moises...

  • 12.09.18
Politik
Landeshauptmann Wilfried Haslauer mit Chefredakteurin Julia Hettegger in der Bibliotheksaula.
5 Bilder

"Salzburgs Museumslandschaft soll zu der besten der Welt gehören"

Landeshauptmann Wilfried Haslauer spricht sich im Sommergespräch für zwei weitere Museumsprojekte aus. In Ihrer Eröffnungsrede der Salzburger Festspiele 2018 haben Sie gesagt, dass der frühere US-Präsident Ronald Reagan angeblich den Kinofilm „The Day After“ gesehen habe, in dem Amerika nach einem umfassenden Atomschlag geschildert wird. Wenig später habe er mit Michail Gorbatschow die atomare Abrüstung in die Wege geleitet. Hat Sie schon einmal ein Film zu einer bestimmten Handlung bewegt?...

  • 31.08.18
  •  1
Lokales
Wolfgang Seierl bei der Neueröffnung der Lichtspiele Mittersill. Hier war er schon vor Jahren mit "KOFOMI" (Komponistenforum) "stationiert".

Wolfgang Seierl und sein "Café SUSI" in Stuhlfelden

Projektleiter Wolfgang Seierl im Interview - zur Verfügung gestellt von der Salzburger Landeskorrespondenz. (LK) Die Nachbarin von nebenan, der Metzger oder die Bäckerin im Dorf oder der Wirt vom Gasthaus. Wie gut kennt man diese Personen wirklich? Dieser Frage ist Wolfgang Seierl auf den Grund gegangen und hat in der Gemeinde Stuhlfelden ein einzigartiges Projekt ins Leben gerufen: Café SUSI. Hier sollen sich die Einwohnerinnen und Einwohner gegenseitig künstlerisch porträtieren. Der...

  • 24.08.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.