Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

Lokales
V. li.: Lukas Crepaz (Kaufmännischer Direktor der Salzburger Festspiele), Helga Rabl-Stadler (Präsidentin der Salzburger Festspiele), Markus Hinterhäuser (Intendant der Salzburger Festspiele), Landeshauptmann Wilfried Haslauer.
Video

Salzburger Festspiele
Jubiläumspiele finden statt, wenn auch abgespeckt

MIT VIDEO ::: Die 100. Salzburger Festspiele werden aufgrund der Corona-Situation heuer in verkürzter Form im August stattfinden. SALZBURG. Die Salzburger Festspielen werden aufgrund der aktuellen Corona-Situation heuer – in ihrem 100. Jahr des Bestehens – in verkürzter Form stattfinden; und zwar vom 1. bis zum 30. 8. 2020. Das wurde gestern bekannt gegeben. Etwa 90 Vorstellungen, höchstens sechs Spielstätten Statt 200 Vorstellungen an 44 Tagen an 16 Spielstätten wird es laut der...

  • 26.05.20
Politik
Die Gemeinderatssitzung fand Coronabedingt im Salzburger Kongresshaus statt.

Gemeinderat
Tourismusleitbild und Hilfspakete beschlossen

Politische Einstimmigkeit herrschte in der gestrigen Sitzung des Gemeinderats bei allen Amtsberichten zu Förderungen für die Bereiche Kultur, Bildung, Sport, Nahversorger und Fiaker. Heftig diskutiert wurde hingegen das Tourismusleitbild Salzburg 2025. SALZBURG. Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) betonte eingangs, dass „Salzburg sehr gut durch die erste Phase der Pandemie gekommen ist. Das haben wir der Geschlossenheit der Bevölkerung und auch dem intensiven Einsatz der Mitarbeiterinnen und...

  • 14.05.20
Lokales
Der Tanzmeistersaal in Mozart Wohnhaus.

Sonderführungen
Mozart-Museen öffnen wieder ihre Pforten

Die Mozart-Museen der Stiftung Mozarteum Salzburg kehren nach der Coronapause mit einem speziellen Programm für alle Salzburger unter dem Motto "Besuch doch mal die Mozarts!" zurück. SALZBURG. Ab Ende Mai sind das Mozart-Wohnhaus und wenige Tage später auch Salzburgs berühmtes gelbes Wahrzeichen - Mozarts Geburtshaus - an den Wochenenden und Feiertagen unter Wahrung aller Vorgaben und Hygienemaßnahmen wieder geöffnet. Zudem wurde eine Reihe von Sonderführungen zusammengestellt. Hier können...

  • 13.05.20
Politik
Die Stadt-FPÖ rund um Klubobmann Andreas Reindl schlägt vor, dass hauptamtliche Mitarbeiter aus dem Kultur- und Sportbereich Aufgaben im Sinne der Allgemeinheit übernehmen.

Kultur- und Sportbereich
Stadt-FPÖ ortet personelle Ressourcen in Corona-Zeiten

Durch die Corona-Situation mussten Kultur,- Freizeit- und Sportveranstaltungen abgesagt werden - die Stadt-FPÖ sieht hierin etwaige Personal-Ressourcen. SALZBURG. Die Stadt-FPÖ rund um Klubobmann Andreas Reindl schlägt vor, dass hauptamtliche Mitarbeiter aus dem Kultur- und Sportbereich, die aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation von Absagen betroffen sind, Aufgaben im Sinne der Allgemeinheit übernehmen.  Mitarbeit in sozialen Einrichtungen "Durch die Corona-Situation mussten...

  • 18.03.20
Lokales
Im Paracelsusbad werden aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen wegen des Coronavirus nur mehr maximal 100 Besucher zugelassen.
2 Bilder

Coronavirus
Stadt beschränkt Besucherzahlen bei Freizeiteinrichtungen

Nach der Ankündigung des Corona-Maßnahmenpaketes durch die Bundesregierung beschränkt die Stadt Salzburg im eigenen Bereich die Besucherzahlen. SALZBURG. Die städtischen Freizeit- und Sporteinrichtungen bleiben grundsätzlich offen, in geschlossenen Räumen werden aber nur mehr maximal 100 Besucher gleichzeitig zugelassen. Eisdisco abgesagt, Sporthallen und Co eingeschränkt Das betrifft das Paracelsusbad ebenso wie das AYA-Bad, das Kongresshaus, die Eisarena, die Sporthallen Nord und...

  • 11.03.20
Politik
Das Jazzfestival Take The A-Train findet im September rund um den Vorplatz des Salzburger Hauptbahnhofes statt.
3 Bilder

Kulturausschuss
Förderung für Jazzfestival einstimmig beschlossen

Nach Klubberatungen der SPÖ heute wieder vorgelegt und einstimmig beschlossen wurde die Projektförderung in Höhe von 30.000 Euro für das Jazzfestival in der Elisabeth-Vorstadt „Take the A-Train“. SALZBURG. Ein Amtsbericht zum heurigen Jazzfestival Take The A-Train mit einer beantragten Projektförderung von 30.000 Euro sorgte vor zwei Wochen im Kulturausschuss für heftige Diskussionen zwischen SPÖ und ÖVP. Der Grund: Die ÖVP wollte diese Summe um 5.000 Euro reduzieren, weil die Tourismus...

  • 05.03.20
Lokales
Die drei Männer spielten auf der Bühne die Frauen aus der Antike.
4 Bilder

Schauspiel der Studenten
Anti-Elektra zelebriert ihre Familientragödie

Mit morschen Holzleitern und Tüchern hauchten drei Schauspieler dem antiken Schauspiel Leben ein. SALZBURG. Die Studierenden des Thomas Bernhard Instituts stellten sich im diesjährigen Wintersemester in ihren Werkstattinszenierungen der Beantwortung existenzieller Fragen. Gleich vier Projekte, die Stoffe aus der Antike zur Grundlage hatten, standen auf dem Plan. Jeweils vier Stücke wurden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen aufgeführt. Darunter auch "Elektra", die ausschließlich von Männern...

  • 22.01.20
Lokales
Hildegund Amanshauser und Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn stellten das Progamm der "Summeracademy 2020" vor.

Bildende Kunst
Sommerakademie bricht auf zu neuen Horizonten

Beim diesjährigen Kursprogramm der Internationalen Sommerakademie haben Künstler die Möglichkeit sich in der Welt zu definieren.  SALZBURG. "Ich freue mich, dass die Sommerakademie als wichtige Impulsgeberin mit dem neuen Kursprogramm zu diesem Perspektivenwechsel anregt", sagt Kulturreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn über das Programm der Internationalen Sommerakademie und erklärt, dass das Jahrzehnt kommende Zukunftsfragen bereit halte. Von Juli bis August können...

  • 16.01.20
Wirtschaft
Das Festival für zeitgenössischen Circus im Salzburger Volksgarten ging erfolgreich zu Ende.
3 Bilder

Erfolgreiches Jahrzehnt
Winterfest zieht positives Resümee

Das Festival für zeitgenössischen Circus im Salzburger Volksgarten endete nach sechs Wochen am Abend des Dreikönigstag.  SALZBURG. Es war die neunzehnte Ausgabe des Winterfests – 80 Circusvorstellungen wurden gegeben, die Ticketverkäufe lagen bei 31.500 Stück. Erstmals war das Winterfest auch in der ArgeKultur zu Gast. „Wir hatten das Glück, die neuesten Stücke der besten Compagnien der Welt zu präsentieren. Eine Mischung von anspruchsvoller Circuskunst und unterhaltsamer akrobatischer...

  • 10.01.20
Lokales
Sebastian Linz: Künstlerischer Leiter der Arge Kultur.

Fragen aufwerfen und beantworten
UMFRAGE - Arge Kultur stellt das Jahresprogramm vor

Das Programm der Arge Kultur in den kommenden Monate lädt zum Diskutieren ein. SALZBURG. Etwa 40.000 Besucher kommen jährlich in die Arge Kultur, die sich als Haus für Theater, Tanz, Performance, Medienkunst, Musik, Text, Diskurs und Vermittlung versteht. Bereits letztes Jahr wurden Schritte unternommen, die Komplexität von Gesellschaften und deren Ansichten mit verschiedenen Projekten und Aufführungen zu vermitteln. Gespannt darf man dieses Jahr den Herbst erwarteten, denn dann wird im...

  • 09.01.20
Lokales
Florian Wiegand, Helga Rabl-Stadler, Markus Hinterhäuser, Bettina Hering and Lukas Crepaz

100 Jahre Festspiele
Im Jubiläumsjahr 2020 wollen die Salzburger Festspiele die ganze Stadt zur Bühne machen

Jedermann-Tag, Landesausstellung, großes Fest: Die Salzburger Festspiele feiern 100-Jahr-Jubiläum. SALZBURG. 100 Jahre Salzburger Festspiele – das ist definitiv ein Grund zum Feiern. Darin waren sich Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler und Intendant Markus Hinterhäuser bei der Präsentation des Jubiläumsprogramms für 2020 einig. Aber auch ein Grund, um sich besonders an die Gründungsidee zu erinnern, als die Salzburger Festspiele von Künstlern und Bürgern als "eines der ersten...

  • 15.11.19
  •  1
Lokales
Die beiden Kuratoren Theresa Seraphin und Sebastian Linz mit den Programmen des "Open Mind Festivals".

Bye bye everything?
"Open Mind Festival": Macht's gut und danke

Das diesjährige "Open Mind Festival" steht unter dem Motto "Bye bye everything?" und regt zum Nachdenken an. SALZBURG (sm). Die ArgeKultur stimmt mit dem diesjährigen "Open Mind Festival" unter dem Motto "Bye Bye Everything?" auf Abschiede aller Art ein. Abschiede von der Welt, wie wir sie bisher kannten. Abschied von der Meinungsfreiheit und von Moral und Anstand. Alles natürlich mit einem Fragezeichen. Zwischen Dystopie und Utopie wird mit Lesungen, Performances, Musik und Workshops zur...

  • 12.11.19
Freizeit
5 Bilder

Blasmusik vom Feinsten mit der Postmusik Salzburg
Herbstkonzert der Postmusik Salzburg

Im Salzburger Kongresshaus findet am 09. Nov. 2019 um 19:00 Uhr das Herbstkonzert der Postmusik Salzburg statt. Unter der Leitung  von Franz Milacher wird das große Blasorchester Werke u.a. von Richard Wagner, Maurice Ravel, Gioacchino Rossini, Sylvester Levay aufführen Sprecherin: Maria Schrott Solisten: Christian Winter – Posaune (Soloposaunist Mozarteum Orchester Salzburg), Astrid Hinterberger-Stumpfl – Gesang Kartenverkauf: Vorverkauf: € 17,- // Abendkassa: € 20,- Tickets...

  • 02.11.19
  •  1
Politik
Die aktuelle Ortstaxe beträgt pro Gast und Übernachtung 1,50 Euro. Damit liefern die Hoteliers pro Jahr 4,5 bis 5 Millionen Euro an die Stadt. Zusätzlich finanziert die Branche über den Tourismusförderungsfonds die Oster- und Sommerfestspiele mit rund 3,5 Millionen Euro, informiert die Wirtschaftskammer Salzburg. Eine Erhöhung der Ortstaxe wäre nur durch eine Änderung des Ortstaxengesetzes möglich.
2 Bilder

Urlauber sollen mehr zahlen
"Kultureuro" entflammt neue Debatte um Ortstaxe

Einhebung eines "Kultur-Euros" stößt derzeit auf wenig Unterstützung, könnte jedoch umgesetzt werden. SALZBURG (sm). Vizebürgermeister Bernhard Auingers Vorschlag einer Anhebung der Ortstaxe um einen Euro stößt derzeit auf wenig Zustimmung.  Der "Kultur-Euro“ soll künftig von Urlaubern in Salzburg-Sadt geleistet werden. Das zusätzliche Geld soll in die Kultur der Stadt fließen. "Mit diesen drei Millionen werden Freiräume für andere Sachen geschaffen und die freie Kulturszene gefördert. Es...

  • 01.11.19
  •  2
  •  1
Lokales
Die Salzburger ArtRockband Blank Manuskript (im Bild mit Veranstaltern und Vizebürgermeister Bernhard Auinger): Keyborder Dominik Wallner, Gitarrist Jakob Aistleitner, Bassist Alfons Wohlmuth und Judas-Darsteller Michael Moore)
2 Bilder

50-Jahre-Jubiläum
Rockoper "Jesus Christ Superstar" kommt im März 2020 auf die Bühne der Szene Salzburg

Rockoper "Jesus Christ Superstar" kommt zum 50. Geburtstag auf Salzburgs Bühnen. SALZBURG. Zum 50. Jubiläum von „Jesus Christ Superstar“ bringt die Musical Company Austria die Rockoper von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice im März 2020 auf die Bühne der Szene Salzburg – und feiert damit zugleich ihr eigenes zehnjähriges Bestehen. Das städtische Kulturressort unterstützt die Jubiläumsproduktion mit einem Förderbeitrag in Höhe von 5.000 Euro. Produktionen mit Künstlern aus der...

  • 09.10.19
Leute
16 Bilder

THEATER ANTHERING spielte am Sonntag, 17. 11. zum letzten Mal: "CAMPIELLO" von Peter Turrini (frei nach Carlo Goldoni). Regie: Gerard ES

Das THEATER ANTHERING bringt diese schwungvolle und turbulente Komödie im Kultur- und Veranstaltungszentrum VOGLWIRT in ANTHERING auf die Bühne und wünscht: GUTE UNTERHALTUNG ! Die Geschichte:  Der Campiello ist ein kleiner, heruntergekommener Platz irgendwo in Venedig, umgeben von Häusern, in denen arme Schlucker leben. Ihre Schicksale sind eng miteinander verwoben, ihre Freuden und Sorgen sind die gleichen. Der Campiello bietet ihnen die Spielfläche für Unterhaltung und Streiterei,...

  • 09.10.19
Lokales
Vorne: Savio David Byrczak, Leonhard Radauer, Melanie Maderegger, Franziska Stebler. Hinten:  Ivan Vlatkovic, Elisa Afie Agbaglah, Julius von Maldeghem, Fabio Ziegler

Auszeichnung
Deutscher Musical Theater Preis 2019 für „Meine Stille Nacht“-Kids

Die Jury des Deutschen Musical Theater Preises hat in Hamburg einen Sonderpreis der Jury für die „Meine Stille Nacht“-Kids vergeben, um deren außergewöhnliche Leistung als jugendliche Darsteller herauszuheben. SALZBURG. Das Musical „Meine Stille Nacht“ wurde von John Debney anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums „Stille Nacht“ für das Salzburger Landestheater geschaffen und mit großem Aufwand in der Felsenreitschule unter der Regie von Andreas Gergen aufgeführt. Das Creative Team hat in „Meine...

  • 08.10.19
Lokales
Judith Brandstätter und Jurek Milewski spielen in "Der Begleiter".

Neue Spielzeit
Das Kleine Theater präsentiert sein Programm für die neue Spielzeit

Bunter Premierenreigen und neue Schwerpunkte prägen die Spielzeit im Kleinen Theater in Schallmoos.  SALZBURG. Mit der Premiere des Stücks "Der Begleiter" von der Polin Anna Burzynska startete das Kleine Theater in Schallmoos Ende September in die neue Saison. „In Polen ist das Stück sehr erfolgreich und es wurde auch schon auf zahlreichen Festivals gespielt. Hier im Kleinen Theater findet nun die deutschsprachige Erstaufführung statt“, sagt Jurek Milewski, der das Stück ins Deutsche...

  • 27.09.19
  •  1
Freizeit
Foto: Jakob Weilpoltshammer

Stadtführung Salzburg, Samstag, 5. Oktober 2019, 10:30 - 12:30 Uhr
Durch die Linzer Gasse und das Kapuzinerkloster - vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Linzer Gasse und Steingasse beheimateten im Mittelalter die verschiedensten Handwerkbetriebe. Ein Badehaus, der Bruderhof sowie ein kleiner Friedhof bildeten die Infrastruktur für die Menschen auf dieser Salzachseite. Als erste Kirche am rechten Salzachufer entstand die Imbergkirche, später kamen Andräkirche und Sebastianskirche dazu. Die Kapuziner wurden von Wolf Dietrich von Raitenau nach Salzburg geholt. Sie laden uns zum Besuch in ihr Kloster ein. Wolf Dietrich ließ auch den heutigen...

  • 26.09.19
Gedanken
Landesrat Heinrich Schellhorn diskutierte bei der "Reichenhaller Resonanz" über die Notwendigkeit von Kunst und Kultur.
4 Bilder

Reichenhaller Resonanz
Grenz-Gespräch über den Sinn von Kultur

Die Gesprächsreihe "Reichenhaller Resonanz" lud Heinrich Schellhorn nach Bayern zum Diskurs ein. BAD REICHENHALL (sm). Unter der Fragestellung, "Braucht unsere Gesellschaft Kunst und Kultur?" nahmen im alten Feuerwehrhaus Kulturreferentin Monika Tauber-Spring, Moderator Claus-Ulrich Bader und Salzburgs Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn Platz. Beide Gäste kamen in der Jugend mit Kultur und Kunst in Berührung. "Dadurch das ich selbst Kunst affin war, ist Kunst aus meinen Leben nicht mehr...

  • 15.09.19
Lokales
Die Kunst im öffentlichen Raum entdecken

Stadtspaziergang
Die Kunst von nebenan im eigenen Stadtteil entdecken

Eine Stadtführung in Salzburg Süd zeigt Kunst im öffentlichen Raum. SALZBURG. Man begegnet ihr meist unbewusst und unerwartet: Die Rede ist von Kunst im öffentlichen Raum. Über die Entstehungszeit bzw. den Künstler wissen jedoch nur die Wenigsten Bescheid. Ein neuer Stadtspaziergang klärt nun über die Werke in Salzburg Süd auf. "Die ‚Kunst von nebenan’ ist eine weitere Maßnahme des Wissenstransfers der Stadtverwaltung. Wir möchten die Bewohner von Salzburg Süd einladen, das Besondere im...

  • 10.09.19
  •  1
  •  1
Leute
Prinzessin Margriet der Niederlande mit ihrem Mann, Pieter van Vollenhofen; Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf; Elisabeth Resmann, Geschäftsführerin des DomQuartiers Salzburg
11 Bilder

Bildergalerie
Prinzessin lädt zu "Goldene Zeiten" ins DomQuartier

Prinzessin Margriet der Niederlande eröffnete die Salzburger Ausstellung, die österreichweit einzigartig ist. SALZBURG (sm). Hoher Besuch erwartete das Dom Quartier. Zur Ausstellung "Goldene Zeiten" reiste Prinzessin Margriet mit ihrem Mann aus der Niederlande an. "Selten war die Epoche so reich an namhaften Künstler", erklärt Elisabeth Resmann, Geschäftsführerin des DomQuartiers über die Zeit, in der "Erfolg als etwas von Gott auserwähltes galt." Goldene Zeiten im DomQuartier Mit viel...

  • 05.08.19
Freizeit
17 Bilder

Wenn östliche Tradition und westliche Klassik miteinander verschmelzen – das 3. Österreichisch-Chinesische Fest der Profunden Künste geht in die zweite Runde

Zusammentreffen von Ost und West in Salzburg und Pottendorf Am 20. Juli 2019 wurde der zweite Durchgang des 3. Österreichisch-Chinesischen Festes der Profunden Künste (Austrian-Chinese Profound Arts Festival - ACPAF) feierlich eröffnet und begeisterte im Festsaal des Gemeindeamtes Pottendorf viele Musik- und Kulturfreunde aus Ost und West. Am darauffolgenden Dienstag, den 23. Juli folgte eine zweite Veranstaltung im Mozarteum Salzburg. Wie der erste Durchgang im Juni wurde auch dieses Event...

  • 01.08.19
Leute
Das Publikum war von der Darbietung des Jedermann-Ensembles rund um Tobias Moretti und Valery Tscheplanowa begeistert.
19 Bilder

Salzburger Festspiele
Jedermann rund um Tobias Moretti und Valery Tscheplanowa begeisterte bei Premiere

Mit der Premiere des "Jedermann" am Domplatz wurden die Salzburger Festspiele eingeläutet. SALZBURG (red). Zwar findet die offizielle Eröffnung erst diese Woche statt – dennoch befindet sich die Mozartstadt spätestens seit der Premiere des "Jedermann" am vergangenen Samstag im Festspiel-Fieber. Weniger Lampenfieber bei der Buhlschaft Und dieses Mal war auch der Wettergott dem "Jedermann"-Team rund um Tobias Moretti wohlgesonnen: Genau als das Publikum zum Schlussapplaus zur Premiere...

  • 22.07.19
  •  1
Die "düsteren Seiten" Salzburgs mit Sabine Rath erleben.
  • 19. Juni 2020 um 20:00
  • Festungsgasse
  • Salzburg

Gruseliges Salzburg – Die "düsteren Seiten" Salzburgs erleben

SALZBURG. Auch heuer bietet die staatlich geprüfte Fremdenführerin Sabine Rath wieder tolle Stadtführungen an. Unter dem Motto "Gruseliges Salzburg" unternimmt man einen Streifzug durch Salzburg und entdeckt ihre düsteren Seiten. Geschichten werden mitreißend erzählt – so wird Geschichte lebendig. Stadtführung Die Führung startet um 20 Uhr in der Festungsgasse (Talstation) und kostet 15 Euro pro Person. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit auf individuelle Termine für Gruppen bis zu maximal...

Bei Stadtführungen mit Sabine Rath wird Geschichte lebendig.
  • 27. Juni 2020 um 15:00
  • Mozartplatz
  • Salzburg

Das Römische Salzburg mit Sabine Rath

SALZBURG. Auch heuer bietet die staatlich geprüfte Fremdenführerin Sabine Rath wieder tolle Stadtführungen an. Unter dem Motto "Das Römische Salzburg" unternimmt man einen Streifzug durch "das erste Salzburg" mit Tempel, Forum und Markthalle. Geschichten werden mitreißend erzählt – so wird Geschichte lebendig. Stadtführung Die Führung startet um 15 Uhr am Mozartplatz (Statue) und kostet 17 Euro pro Person. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit auf individuelle Termine für Gruppen bis zu...

Salzburg abseits der Touristenpfade mit Sabine Rath erleben.
  • 25. Juli 2020 um 15:00
  • Mozartplatz
  • Salzburg

Salzburg für Salzburger

SALZBURG. Auch heuer bietet die staatlich geprüfte Fremdenführerin Sabine Rath wieder tolle Stadtführungen an. Unter dem Motto "Salzburg für Salzburger" unternimmt man einen Streifzug durch Salzburg, abseits von Touristenpfaden und Standardinfos. Geschichten werden mitreißend erzählt – so wird Geschichte lebendig. Stadtführung Die Führung startet um 15 Uhr am Mozartplatz (Statue) und kostet 15 Euro pro Person. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit auf individuelle Termine für Gruppen bis zu...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.