Kulturausschuss

Beiträge zum Thema Kulturausschuss

Obmann Kulturausschuss-Obmann Albert Pichler, Pianist Konrad Leitner und Solist Thomas Tatzl mit Bürgermeister Hubert Lenger

Kulturausschuss Aflenz
"Winterreise" in Aflenz

Einen besonderen Konzertabend durften die Besucher vor kurzem in Aflenz erleben. Am Freitag, dem 9. Juli fand im Festsaal von Aflenz ein Liederabend mit dem aus Aflenz stammenden Opernsänger Thomas Tatzl statt. Am Programm stand die "Winterreise" von Franz Schubert. Thomas Tatzl löste mit seinem Auftritt und speziell mit seinen Zugaben Begeisterungstürme beim Publikum aus.

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
Eröffnung der Ausstellung "Lieblingsfarbe" in Fließ: Künstlerin Myriam Hann mit Christian Spiß.
35

Ausstellungseröffnung
Bunt ist die "Lieblingsfarbe" von Myriam Hann

FLIEß (sica). Vergangenen Freitag wurde vor dem Weißen Kreuz in Fließ die Ausstellung "Lieblingsfarbe" von der heimischen Künstlerin Myriam Hann eröffnet. Intuitiv mit Acrylfarben"Hauptsache bunt" lautet die Devise von Künstlerin Myriam Hann, die hauptsächlich intuitiv und gerne im Freien mit Acrylfabe auf Leinwand malt. Letztes Jahr stellte sie erstmals ihre Bilder aus, vergangenen Freitag wurde die Ausstellung "Lieblingsfarbe" in ihrer Heimatgemeinde Fließ eröffnet. "Es war immer schon ein...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Arbeitserziehungslager Reichenau: Der seit 1972 bestehende Gedenkstein soll erhalten bleiben und sinnvoll in Zusammenhang mit dem aktuellen Forschungsstand gebracht werden.
1 1

Zeitgeschichte
Neugestaltung der Gedenkstätte Roßau wird konkret

INNSBRUCK. Als nächste Schritte zur Gedenkkultur in Innsbruck wurde eine Kommission mit Neugestaltung der Gedenkstätte im Stadtteil Roßau beauftragt. Einen umfassenden Artikel aus der Stadtblatt-Reihe Zeitgeschichte zum Arbeitserziehungslager finden Sie hier. ArbeiterziehungslagerJährlich wird am 8. Mai – am internationalen Tag der Befreiung – dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Befreiung Europas vom nationalsozialistischen Terrorregime im Jahr 1945 gedacht. Anlässlich dazu gibt die Stadt...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Wiener Kulturausschuss hat getagt: In der Leopoldstadt soll der Irma-Schwager-Park, der Ruth-Maier-Park und derAdele-Perlmutter-Platz entstehen.
1

Kulturausschuss Wien
Neuer Namen für zwei Parks und einen Platz im 2. Bezirk

Neuer Irma-Schwager-Park, Ruth-Maier-Park und Adele-Perlmutter-Platz für die Leopoldstadt: Der Wiener Kulturausschuss hat neue Namen für 16 Straßen, Plätze und Parks im 2., 3., 7., 10., 11., 14., 17., 19., 21., 22. und 23. Bezirk beschlossen WIEN/LEOPOLDSTADT. Neue Namen für 16 Straßen und Parks wurden in der vergangenen Sitzung des Wiener Kulturausschusses beschlossen. Auch in der Leopoldstadt erhalten zwei Parkanlagen einen neuen Namen. „Die Benennung von Verkehrsflächen ist eine...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
2

Tanzkurs für Mädchen & junge Frauen in Gratwein-Straßengel
Connecting Arts - Tanzkurs des Kulturausschusses der Gemeinde Gratwein-Str.

Gemeinsam mit dem Kulturausschuss der Gemeinde Gratwein-Straßengel und dem Team von "Connecting Arts" wird im Frühling 2021 wieder getanzt. Diesmal in einem 6-teiligen (21.4., 28.4., 5.5., 12.5., 19.5. und 26.5.) Outdoor-Tanzkurs und im Schulzentrum Gratwein. Der Kurs richtet sich an Mädchen und junge Frauen ab ca. 8 Jahren und am Programm stehen wieder Choreografien beliebter Songs und MusikerInnen. Kosten: 10 Euro pro Person für den gesamten Kurs. Infos & Anmeldung unter team@clickin.cc oder...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Offene Jugendarbeit ClickIn
Der Fotohof am Inge-Morath-Platz im Stadtwerk Lehen feiert sein 40-jähriges Bestehen.

40 Jahre Fotohof
Fotohof erhält Sonderförderung zum Jubiläum

Zu seinem 40-jährigen Bestehen erhält die Galerie Fotohof eine Sonderförderung der Stadt Salzburg für die rund um das Jubiläum geplanten Projekte. SALZBURG. Der „Fotohof – Verein zur Förderung der Autorenfotografie“ beim Stadtwerk Lehen hat sich seit seiner Gründung 1981 zu einem international anerkannten Zentrum für Fotografie mit Ausstellungsraum, Bibliothek, Verlag und Archiv entwickelt.  Zwei Ausstellungen und Digitalisierung geplant Zum 40-Jahr-Jubiläum soll eine Digitalisierung des...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Diese schlichte Tafel in der Rossaugasse erinnert an die Toten des Lagers Reichenau.

Zeitgeschichte
Initiative für ein würdiges Denkmal in der Reichenau

INNSBRUCK. "Denkmäler und die Diskussion um deren Errichtung spiegeln den gesellschaftlichen Umgang mit der Vergangenheit wider. " schreibt Horst Schreiber auf erinnern.at. Eines dieser Denkmäler steht in der Rossau. Eine Initiative kämpft um eine würdige Gedenkstätte für die NS-Opfer des Lagers Reichenau. Opfer des HolocaustJährlich findet eine Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegung zum Gedenktag an die Opfer des Holocausts beim Denkmal in der Rossau statt. Die Wichtigkeit und Bedeutung...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Das Bild mit dem Ausschuss und Bgm. Engelbert Köppel wurde vor den Corona-Einschränkungen aufgenommen.

Neue Veranstaltungen
Rosental startet kulturell durch

Der neu formierte "Kunst-, Kultur- und Vereinsausschuss" hat 2021 unter dem Motto "Vorfreude auf Neues ist die schönste Freude" Großes vor. ROSENTAL. Der siebenköpfige Ausschuss mit Obfrau Martina Weixler an der Spitze (Oliver Müller, Hannes Pagger, Markus Zalar, Marietta Köppel, Franz Sommer jun. und Werner Gaich sind die weiteren Mitglieder) will gerade in diesen unsicheren Zeiten zum Optimismus aufrufen und gestaltete ab den Frühsommer ein Programm mit vielen Neuerungen. "Wir wissen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Bevölkerung nutzte die Möglichkeit mit den Stadtverantwortlichen Ideen und Anregungen auszutauschen.
5

Stadtgemeinde Oberwart
Die Ideen für den Stadtpark der Zukunft

Die Ideen für den "Stadtpark der Zukunft“ wurden vorgestellt. Die Wünsche der Bevölkerung sind unterschiedlich - von Erholung bis Bewegung. OBERWART. Die Einbettung des Parks in ein Gesamtkonzept für die Innenstadt sowie die schrittweise Entwicklung und Verwandlung in einen naturnahen Stadtgarten unter Einbindung der Bevölkerung – das sind nur zwei aus einer ganzen Liste von Wünschen, die die Oberwarter im Rahmen der Bürgerbeteiligung an die politischen Verantwortungsträger herangetragen haben....

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Sonderbestimmungen für Förderungen aus dem Bereich Kultur, Bildung und Sport werden aufgrund von Covid-19 bis zum Jahresende zu verlängern. Darauf einigte man sich in der Stadtpolitik.

Coronabedingt
Sonderbestimmungen für Förderungen verlängert

Der Kultur- und Sportausschuss hat sich heute Donnerstag einstimmig dafür ausgesprochen, die Sonderbestimmungen für Förderungen aus dem Bereich Kultur, Bildung und Sport aufgrund von Covid-19 bis zum Jahresende zu verlängern. SALZBURG. Die Sonderbestimmungen wurden erstmals Mitte Mai 2020 vom Gemeinderat mit einer Geltungsdauer bis September 2020 beschlossen. Wegen der verschärften Auflagen und Novellierungen des Covid-19-Maßnahmengesetzes wurde ein Amtsvorschlag mit Adaptierungen der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Bgm. Josef Niggas, Jolande Schiffmann, Sylvia Niggas und Martin Niggas freuen sich über das Kulturangebot in diesem Herbst.

Start frei für den Lannacher Kulturherbst XXL

Freddie Mercury, the King of QueenWeniger Veranstaltungen, viel Qualität und so manche Überraschung, das bringt der Lannach Kulturherbst XXL 2020. LANNACH. Der Folder für den Kultuherbst XXL ist für die kommenden Monate deutlich abgespeckt: Statt sonst rund 20 Veranstaltungen sind es heuer elf, die unter Beachtung der Corona-Bestimmungen in und um die Steinhalle über die Bühne gehen. "Das Leben muss ja weiter gehen", spricht Martin Niggas, Obmann des Kulturausschusses, vielen aus dem Herzen....

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Die auf Initiative des Landesjugendbeirats entstandene Menorah als Gedenkort für die Opfer der Pogromnacht 1938 am Landhausplatz.

Zeitgeschichte
Gedenk- und Erinnerungskultur weiter entwickeln

INNSBRUCK. Wird die Bushaltestelle Burghard-Breitner-Straße umbenannt und das Ehrenbezeichnungen zurückgenommen? Eine Frage, die sich die neue Arbeitsgruppe des Innsbrucker Kulturausschusses unter anderem annehmen wird. ArbeitsgruppeIn der laufenden Debatte um die Gedenk- und Erinnerungskultur in Innsbruck und um den Umgang mit dem Nationalsozialismus hat der Kulturausschuss der Stadt Innsbruck am vergangenen Mittwoch, 30. September, getagt. Nach intensiver und mehrstündiger Beratung des...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Gunter Demnig (li.) beim Stolperstein Projekt in Neunkirchen im Jahr 2014.

Stolpersteine
Runder Tisch gefordert

INNSBRUCK. "Wir sind fest davon überzeugt, dass ihnen als Bürgermeister einer modernen, offenen undverantwortungsbewussten Stadt, wie es Innsbruck ist, dieses Thema genauso am Herzen liegt, wie uns. Aus diesem Grund fordern wir Sie dazu auf, als Bürgermeister zu einem Runden Tisch mit allen Opferschutzorganisationen, der Israelitischen Kultusgemeinde und den betreffenden Vereinen einzuladen, um dem Auftrag einer lebendigen und vielfältigen Gedächtniskultur in Tirol und Innsbruck nachzukommen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Stolperstein für Hans Vogl vor dem Zeller Schulhaus.

Zeitgeschichte
Das heikle Thema Stolpersteine

INNSBRUCK. Im Herbst wird sich der Kulturausschuss der Stadt Innsbruck mit Thema Stolpersteine beschäftigen. Ein durchaus vielseitiges Thema. Derzeit gibt es in Tirol in Zell am Ziller (seit 20.9.2019) sowie in Wattens (15. Juli 2020) derartige Mahnmale. Gemeinderätin Irene Heizs, Vorsitzende des Kulturausschusses, hat sich ausführlich mit Thema und seinen Facetten beschäftigt. DiskussionDer Kulturausschuss des Gemeinderats hat den Antrag, in Innsbruck „Stolpersteine“ verlegen zu lassen,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Stolpersteine wie hier zum Gedenken an Helene Taussig in Anif weren zum Thema im Kulturausschuss.

Zeitgeschichte
"Stolpersteine" kommen in den Kulturausschuss

INNSBRUCK. In Lienz wird über die Umbenennung der "Burghard-Breitner-Straße" nachgedacht und in Innsbruck wird das Thema Stolpersteine neu diskutiert. Derzeit gibt es in Tirol in Zell am Ziller (seit 20.9.2019) sowie in Wattens (15. Juli 2020) derartige Mahnmale. Die Alternative Liste fordert eine lebendige Gedenkkultur und fordert eine Debatte über das Ehrengrab und die Umbenennung der Bushaltestelle "Burghard Breitner". Gedenkformen"Der Kulturausschuss der Stadt Innsbruck hat sich 2019 nach...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bild aus früheren Tagen: die Footballer der Salzburg Ducks im Bild mit Vizebürgermeister Bernhard Auinger (links) und Sportlandesrat Stefan Schnöll (rechts im Bild).
2

Sonderförderung
Hilfs-Paket für Sportvereine ist fertig geschnürt

Insgesamt 55 Sportvereine aus der Stadt Salzburg sollen Unterstützungsgelder aus dem Sportressort bekommen. Die Höchstförderung für einen einzelnen Verein liegt bei 10.000 Euro.  SALZBURG. Ebenso wie in vielen anderen Branchen ist das Sportleben in Salzburg aufgrund der Corona-Pandemie seit Mitte März stillgelegt. Für die Vereine bringt das Herunterfahren des Sportbetriebs mitunter den Rückgang von Sponsorgeldern und fehlende Einnahmen durch Spiel- und Veranstaltungsabsagen mit sich. Letzteres...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
In Landeck werden alle Veranstaltungen bis Ende Juni abgesagt.

Covid-19
Stadt Landeck sagt alle Veranstaltungen bis Ende Juni ab

LANDECK. Bereits im Vorfeld beschloss der Landecker Stadtrat, alle Veranstaltungen bis Ende Juni abzusagen. Damit findet auch das Stadtfest nicht statt. Geänderte "Horizonte" und abgesagtes StadtfestIn der Pressekonferenz der Bundesregierung vom 06. April 2020 hat diese angekündigt, dass keine Veranstaltungen bis Ende Juni stattfinden. Um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken und die Ansteckungsgefahr zu minimieren, hat der Stadtrat bereits im Vorfeld beschlossen, alle...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Das Jazzfestival Take The A-Train findet im September rund um den Vorplatz des Salzburger Hauptbahnhofes statt.
3

Kulturausschuss
Förderung für Jazzfestival einstimmig beschlossen

Nach Klubberatungen der SPÖ heute wieder vorgelegt und einstimmig beschlossen wurde die Projektförderung in Höhe von 30.000 Euro für das Jazzfestival in der Elisabeth-Vorstadt „Take the A-Train“. SALZBURG. Ein Amtsbericht zum heurigen Jazzfestival Take The A-Train mit einer beantragten Projektförderung von 30.000 Euro sorgte vor zwei Wochen im Kulturausschuss für heftige Diskussionen zwischen SPÖ und ÖVP. Der Grund: Die ÖVP wollte diese Summe um 5.000 Euro reduzieren, weil die Tourismus...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Prinzessin Notburga und Prinz Klingenstein, Marianne und Werner Naderer, von der Goldhaubengruppe, begleitet von ihrem Hofstaat, holten Barbara vom Forst, Bürgermeisterin Barbara Payreder, vor das Gemeindeamt und übergaben wieder die Regentschaft
1 33

Fasching
Narren übergaben wieder Bürgermeisteramt

PABNEUKIRCHEN. Prinzessin Notburga und Prinz Klingenstein, Marianne und Werner Naderer, von der Goldhaubengruppe, begleitet von ihrem Hofstaat, holten Barbara vom Forst, Bürgermeisterin Barbara Payreder, vor das Gemeindeamt und übergaben wieder die Regentschaft. Prinz Klingenstein erklärte die Leichtigkeit einer Amtshaussanierung. Baugründe wären leicht zu finden und auch ein Baugrund für das Altstoffsammelzentrum sei keine Hexerei. Mit dieser Botschaft übergab er wieder die Geschäfte an die...

  • Perg
  • Robert Zinterhof
SPÖ-Vizebürgermeister Bernhard Auinger zeigt sich verärgert über die Diskussion im Kulturausschuss
3 2

Kulturausschuss
Heftige Debatte zwischen ÖVP und SPÖ um Förderung für Musikfestival

Ein Amtsbericht zum heurigen Jazzfestival Take The A-Train mit einer beantragten Projektförderung von 30.000 Euro sorgte im heutigen Kulturausschuss für heftige Diskussionen zwischen SPÖ und ÖVP. SALZBURG. Das Musikfestival rund um den Salzburger Hauptbahnhof geht im September in seine sechste Auflage. Im Budgetgemeinderat im Dezember wurde eine Projektförderung in Höhe von 30.000 Euro für das Take The A-Train-Festival beschlossen. Geht es nach der ÖVP, soll dieser Betrag jetzt um jene...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Für SPÖ-Vizebürgermeister Bernhard Auinger hat nun eine Sanierung in Holzbauweise oberste Priorität
2

Kein Neubau
Volksschule Lehen soll in Holzbauweise saniert werden

Die Volksschulen Lehen 1 und 2 werden nicht neu gebaut, sondern generalsaniert - die Entscheidung dazu fiel im heutigen Kulturausschuss.  SALZBURG. Für die SPÖ wäre der Neubau der Volksschule in Lehen die bevorzugte Variante gewesen. „Wir haben den Neubau bevorzugt, weil man damit ganz anders auf Herausforderungen und moderne Konzepte in der Bildung eingehen hätte können. Da geht es beispielsweise um die Raumgestaltung“, begründet SPÖ-Gemeinderat Sebastian Lankes.  Auinger bevorzugt Sanierung...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
D'Weihnocht im Woid 2019
1 134

10-Jahre-Jubiläum
Das war die einzigartige Weihnocht im Woid

PABNEUKIRCHEN. Zum zehnten Mal verwandelten sich dieses Jahr die Holzwelten am Samstag, 7. Dezember, zur Weihnocht im Woid. Unter dem Motto 'Das Beste aus zehn Jahren' wartete die weit über die Bezirksgrenzen bekannte und beliebte Veranstaltung wieder mit einem abwechslungsreichen Programm auf. Verranstalter waren der Kulturausschuss und der Tourismusverband unter Leitung von Karl Holzweber, Josef Lumetsberger, Thomas Holzweber und Alexander Plaimer. Handwerksmeile Auf der Handwerksmeile...

  • Perg
  • Robert Zinterhof

Verstärkte Kooperation
Kulturausschüsse der Region Gusental trafen sich

GALLNEUKIRCHEN. Vor einem Jahr beschloss Gallneukirchen einen Kulturentwicklungsplan (KEP). Seither arbeitet der Kulturausschuss konsequent an der Abarbeitung der zahlreichen Maßnahmen. Eines der darin enthaltenen Ziele ist die intensivere Kooperation im Bereich Kultur in der Region Gusental. Deshalb lud Kulturausschussobmann Vizebürgermeister Sepp Wall-Strasser gemeinsam mit Bürgermeisterin Gisela Gabauer zu einem gemeinsamen Treffen ein. Gekommen sind Vertreter der Gemeinden Altenberg,...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
2

Bilder aus früheren Tagen
Bilder auf Großbildleinwand

Zum Fotoschauen lädt das Topotheken-Team der Gemeinde Nebelberg am Sonntag, 10. November 2019 ab 14 Uhr ins Gasthaus Jagawirt in Stift am Grenzbach 32, Nebelberg. Bilder, Videos und Dokumente auf Großbildleinwand NEBELBERG. In kurzweiliger Form präsentieren die Topothekare aus Nebelberg – Johann Thaller, Josef Pfeil, Veronika Zöchbauer und Heinrich Pfoser einen interessanten Querschnitt bzw. eine Auswahl aus den 1.720 Dokumenten des Online-Archives der Gemeinde Nebelberg (= Topothek). Freier...

  • Rohrbach
  • Heinrich Pfoser

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.