Kurzarbeitsmodell

Beiträge zum Thema Kurzarbeitsmodell

"Die Kurzarbeit ist eine Unterstützung für Betriebe, um Mitarbeiter zu halten", sagt Kanzler Sebastian Kurz
2

Neues Corona-Kurzarbeitsmodell
Verwirrung um Weiterbildungspflicht für Mitarbeiter

Die Regierung hat sich gemeinsam mit den Sozialpartnern auf ein neues Corona-Kurzarbeitsmodell geeinigt. Außerdem soll die Kurzarbeit um sechs Monate verlängert werden. Eine Weiterbildungspflicht für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter soll es trotz anfangs anders lautenden Stimmen nicht geben. ÖSTERREICH. Das neue Modell sieht vor, dass die Mindestarbeitszeit von zehn auf 30 Prozent angehoben wird. Zudem soll die Nettoersatzrate für Beschäftigte weiterhin bei 80 bis 90 Prozent bleiben. Die...

  • Ted Knops

Kommentar
Sozialpartner als Krisenmanager

Seit Beginn der Corona-Krise wurde eine Vielzahl an Hilfsmaßnahmen umgesetzt. Nicht jede Unterstützung kam zeit- und zielgerecht an, oft fehlt es einfach an liquiden Mitteln, die das Überleben von Unternehmen sichern würden. Nur wenig Kritik gab es jedoch zum Kurzarbeitsmodell zu hören. Es zählt auch im internationalen Vergleich zu den effizientesten und wirksamsten Hilfsmaßnahmen. Und das zu Recht. Es konnten bislang nicht nur Tausende Arbeitsplätze gerettet werden, es ermöglicht den...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
„Kurzarbeit bedeutet soziale Sicherheit und sozialen Frieden“, sagt Michael Pieber.
2

GPA-djp-Geschäftsführer Michael Pieber
„Ohne Sozialpartnerschaft wäre es nicht möglich, eine Krise zu überstehen“

Interview mit Michael Pieber, Geschäftsführer der Gewerkschaft GPA-djp (Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier) Burgenland. BEZIRKSBLÄTTER: Wie hat sich die Corona-Krise für die Gewerkschaft bemerkbar gemacht? Gab es mehr Beratungsaufwand? MICHAEL PIEBER: Ja, es war und ist eine große Herausforderung. Im Burgenland hat es – mit über 3.000 – eine extrem hohe Zahl an Kurzarbeitsanträgen gegeben. Wir sind – vor allem im März – rund um die Uhr im Einsatz gewesen. Wir...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

ÖGB Braunau appelliert an Unternehmen
Mit Kurzarbeit statt Kündigungen durch die Krise

BRAUNAU. Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) Braunau appelliert an die Betriebe der Region, den Schaden durch die Corona-Pandemie nicht durch voreilige Kündigungen zu vergrößern. Voreilige Kündigungen „Leider sind alleine in dieser Woche im Bezirk Braunau mehrere hundert Menschen durch die Corona-Krise arbeitslos geworden. Viele Betriebe sind verständlicherweise nervös, doch übereilte und unbedachte Kündigungen sind nicht die Lösung“, sagt die Regionalsekretärin des ÖGB Braunau,...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.