Land NÖ

Beiträge zum Thema Land NÖ

Sportlandesrat Jochen Danninger: "Corona-Krise: Über 3 Millionen Euro an Sofortmitteln für den Sport – Wie bereits 2020 zahlt das Land Niederösterreich Sportförderungen sofort aus!“
Aktion 2

Sportförderungen
Über 3 Millionen Euro werden ausbezahlt

Schnelle und unbürokratische Hilfe: Wie bereits 2020 zahlt das Land Niederösterreich Sportförderungen sofort aus. Sportlandesrat Jochen Danninger: „Wir wollen verlässlicher Partner bleiben! Verbände, Vereine, Veranstalter, Sportlerinnen und Sportler bekommen weiterhin schnelle und unbürokratische Hilfe!“

 NÖ. Über ein Jahr hält die Corona-Pandemie mittlerweile die Welt in Atem. Einer der großen Leidtragenden ist der Sport. Keine Events, kein Meisterschaftsbetrieb und keine Wettkämpfe bedeuten...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler

Holz in NÖ
Fichten sind die "Waldführer"

NÖ. Blickt man auf das Diagramm, kann man schnell erkennen, dass Fichten jene Bäume sind, die in Niederösterreich am häufigsten vorkommen. Die Gesamtwaldfläche beträgt in Niederösterreich 790.000 Hektar, das sind 41 Prozent der Landesfläche.

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Traismauer wurden Bedarfszuweisungsmittel in der Höhe von 334.006 Euro zugeteilt.

Traismauer
Stadtgemeinde freut sich über Bedarfszuweisungsmittel

Die Stadtgemeinde Traismauer hat erfreuliche Nachricht bekommen. TRAISMAUER. "Wir als ÖVP freuen uns, dass der Stadtgemeinde Traismauer vom Land NÖ Bedarfszuweisungsmittel in der Höhe von € 334.006 zugeteilt wurden. Damit können wieder wichtige Projekte umgesetzt werden. Danke an unsere Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner!", so Stadträtin Veronika Haas.

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Franziska Pfeiffer
ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, Kerstin Koren, Leiterin der Abt. Wirtschaft, Tourismus und Technologie der NÖ Landesregierung, Wirtschafts- und Technologielandesrat Jochen Danninger, ecoplus Plattformmanager Florian Kamleitner, Claus Zeppelzauer, ecoplus Bereichsleiter Unternehmen & Technologie
2

Katalysator für Wirtschaft mit Zukunft
Neue NÖ Plattform Green Transformation & Bioökonomie

Das Schlagwort Bioökonomie steht für erfolgreiches Wirtschaften im Einklang mit der Natur – nachhaltig und ressourcenschonend für steigendes Wirtschaftswachstum und neue, regionale Arbeitsplätze. Dieser Trend hat schon lange vor Corona begonnen, aber die Krise hat das Bewusstsein für den Wert intakter Natur und Regionalität weiter gesteigert. NÖ (pa). „In der Bioökonomie-Strategie der Bundesregierung kommt Niederösterreich eine besondere Bedeutung zu. Als Flächenbundesland verfügen wir über die...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Von Tulln in die Landeshauptstadt: Das Telefon geht schon über, Josef Wanek hat viel zu tun.

Land NÖ
Wanek ist Verkehrsrechts-Chef

Von Tulln nach St. Pölten: Bezirkshauptmann-Stv. wird Abteilungsleiter ST. PÖLTEN / TULLN. "Sie reden mit jemandem, der gerade vier Tage im Amt ist", lacht Josef Wanek, der jedoch die passende Antwort parat hat und diese kundtut. Seit 1. Dezember leitet der 59-jährige Josef Wanek die Abteilung Verkehrsrecht des Amtes der NÖ Landesregierung, bisher war er stellvertretender Bezirkshauptmann in Tulln sowie Leiter des Bereiches Wirtschaft und Umwelt und Fachgebietsleiter Allgemeine Verwaltung. Sein...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
2

Spatenstich in Herzogenburg: 12 neue Wohneinheiten in Ossarner Hauptstraße

HERZOGENBURG. In der Ossarner Hauptstraße 5 trafen sich heute Vormittag Vertreter der Stadtgemeinde und Vertreter der SGN Wohnen zum Spatenstich für eine neue Niedrigenerige-Wohnhausanlage. Bis zehnten Juni 2021 sollen hier zwölf Wohneinheiten inklusive fünfzehn Abstellplätzen entstehen. Der Baukörper besteht aus drei Geschossen und einem Stiegenhaus, errichtet in Massivbauweise mit Vollwärmeschutzassade, Flachdach und Kunststofffenstern mit Isolierverglasung. Zusätzlich gibt es eine...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Landeshauptfrau Johann Mikl-Leitner
2 6

E-Health, Kleinkindbetreuung, Tourismus, Onlinehandel
Das sind die Pläne für die Niederösterreicher

NÖ. 2020 wird ein Jahr der Arbeit auf allen Ebenen, kündigt Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner an. Schließlich würden die Herausforderungen nicht weniger und nicht leichter, blickt die Landeshauptfrau bei der Arbeitsklausur der Volkspartei Niederösterreich (VPNÖ) in Amstetten in das neue Jahrzehnt. Heimische Händler sollen vom Onlinehandel profitieren„Der Bereich Arbeit und Wirtschaft hat sich in den letzten zehn Jahren stark gewandelt, besonders was den Onlinehandel betrifft. Die...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Glücklich im Familienland NÖ: Christian Beer mit seiner Daniela Braun und den beiden Jungs Patrick und Julian.

Bezirksblätter-Familienserie
Unser Bezirk im Familien-Radar

Serie Teil 1: 272.722 Familien leben in NÖ. Alle Infos zu Förderungen, Statistik und Traumurlaub. BEZIRK. "Als Familie schätzen wir die gute Schulausbildung für unsere beiden Kinder, die ihnen den bestmöglichen Start in ihr Berufsleben ermöglicht", erzählen Daniela Braun und Lebensgefährte Christian Beer. Mit dieser Meinung sind sie aber nicht allein. 272.722 Familien mit Kindern leben in Niederösterreich (siehe "Zur Sache"). Für die Bezirksblätter Grund genug, um die siebenteilige Serie "Mein...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Tot: Zwei Schafe und fünf Ziegen.
3 1 2

Erster Wolfsriss im Bezirk Tulln

Bilanz der heutigen Nacht (20./21.9.2018): 2 Schafe und fünf Ziegen getötet. HADERSFELD / BEZIRK TULLN. Erst gestern, Donnerstag 20. September 2018, hat der NÖ Landtag den rascheren Abschuss von sogenannten "Problemwölfen" beschlossen. Kurz darauf – nämlich in der Nacht auf Freitag, hat er zugebissen. Die Bilanz: Sieben Stück Weidevieh sind tot, zwei Schafe und fünf Ziegen. Polizei und Amtstierarzt wurden verständigt. Derzeit könne nur die Mutmaßung angestellt werden, dass dies der Wolf war:...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Susanna Hirschler mit Michael Schefts.
2

Sommerspiele Schloss Sitzenberg erhalten Fördervertrag

LH Mikl-Leitner: Besucherrekord im Vorjahr unterstreicht großen Publikumszuspruch SITZENBERG-REIDLING (pa). Die Sommerspiele Schloss Sitzenberg eröffnen jährlich den Reigen der niederösterreichischen Sommerbühnen. Auf Initiative von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner werden die Sommerspiele auf Schloss Sitzenberg bis 2019 jährlich mit 45.000 Euro vom Land Niederösterreich gefördert. „Der Besucherrekord im Vorjahr unterstreicht den großen Publikumszuspruch und beweist, dass Theaterkunst auch...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
10

Wechsel: Mikl-Leitner zurück nach Niederösterreich, Sobotka ins Innenministerium

NÖ. Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka steht vor einem Wechsel ins Innenministerium. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner soll hingegen zurück nach Niederösterreich kehren, wo bis 2011 Landesrätin war. Gegenüber den BEZIRKSBLÄTTERN bestätigt Erwin Prölls Pressesprecher Peter Kirchweger die bevorstehende Heimkehr der ÖAAB-Chefin Mikl-Leitner: "Als Johanna Mikl-Leitner nach Wien ging, war immer klar, dass sie ein Rückkehrrecht hat. Denn ihr Herz hängt an unserem Bundesland." Die...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Traismauer: Förderungen für Feuerwehr, Straßen - und Brückenbau

TRAISMAUER (red). Die Gemeinde Traismauer profitiert von der verlässlichen Zusammenarbeit zwischen der VP Traismauer und dem Land Niederösterreich. Förderungen für Feuerwehr und Straßen- und Brückenbau wurden auf diesem Wege zugesagt. Stadträtin Haas erfreut „Die guten Kontakte zum Land sichern wichtige Finanzmittel für unsere Gemeinde“ zeigt sich die VP-Obfrau Veronika Haas überzeugt. Bei einem persönlichen Gespräch mit Landeshauptmann Erwin Pröll setzte sie sich für die Gemeinde Traismauer...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Julia Erber
Landesrätin Petra Bohuslav ist von EPU-Offensive überzeugt.

NÖ stellt Wirtschaftsförderung auf neue Beine: Haftungen statt direkter Kreditvergabe

Bohuslav: Land will künftig mehr Haftungen und Beteiligungen für und an heimischen Unternehmen übernehmen Im Juli freuen sich nicht nur Niederösterreichs Schüler über den Start in die Sommerferien, auch für die heimischen Unternehmer beginnt eine neue Zeit. Konkret wird die Wirtschaftsförderung des Landes umgekrempelt und neu ausgerichtet. Sie werde an den "aktuellen Unternehmerbedarf" angepasst, so Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav. Land will Engagement bei Haftungen sowie Beteiligungen...

  • Amstetten
  • Christian Trinkl

Gute Ausrüstung garantiert Sicherheit der Bevölkerung

MAUTERN. Die Freiwillige Feuerwehr Mautern erhält ein neues Hilfeleistungsfahrzeug 3 mit Allradantrieb. Das Land Niederösterreich unterstützt diese Anschaffung mit einer Förderung in Höhe von 80.000 Euro. „Auch in Zeiten des Sparens und der knappen Budgetmittel sind dem Land Niederösterreich seine Freiwilligen Feuerwehren ein großes Anliegen. Eine gute Ausrüstung ist neben der hervorragenden Ausbildung der Feuerwehrmitglieder der beste Garant für die Sicherheit der Bevölkerung. Das Land...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Doris Necker
Teilnehmer aus Gmünd: Elisabeth Wagner, Christa Ruspeckhofer, Hubert Fragner, Erich Müllner (Heidenreichstein), Erich Piringer (Litschau), Petra Nemec, Doris Pfeiffer (v.l.).
7

NÖ Gemeinden setzen auf die Nachhaltige Beschaffung

Rund 30 Gemeindevertreter aus dem Waldviertel beim Umwelt-Gemeinde-Forum 2014 SCHWARZENAU. Nachhaltige Beschaffung in Gemeinden und öffentlichen Einrichtungen war Thema des diesjährigen Umwelt-Gemeinde-Forums, das am 29. Jänner in Großhaselbach bei Schwarzenau stattfand. Rund 30 Gemeindevertreter und Experten aus dem Waldviertel trafen sich bei dem von der Energie- und Umweltagentur NÖ organisierten Forum zum Erfahrungsaustausch. Etwa 17 Prozent des österreichischen Bruttoinlandprodukts nehmen...

  • Gmünd
  • Bernhard Schabauer

Förderungen für richtiges Sanieren

Das Land Niederösterreich hat mit dem NÖ Wohnbaumodell ein flexibles Fördersystem geschaffen, um Sanierern finanziell unter die Arme zu greifen. Denn Information und Service auf der einen und Förderungen auf der anderen Seite helfen dabei, notwendige Investitionen in die bestehende Bausubstanz zu verwirklichen und dabei nachhaltig die Umwelt zu schonen und die Energiekosten zu senken. http://www.noe.gv.at/Bauen-Wohnen/Sanieren

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Doris Necker

Neun Meister aus dem Bezirk Krems

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der ARGE Meister wurden die Meisterbriefe an die Absolventen der Meisterausbildung der vergangenen Bildungssaison verliehen. 91 Meisterbriefe, davon 53 im Bereich Landwirtschaft, 23 im Weinbau und 15 in der Forstwirtschaft überreichten die Agrarspitzen des Landes NÖIm Bild: ARGE Meister-Obfraustellvertreterin Daniela Fabianek, Landesrat Stephan Pernkopf, Landwirtschaftsmeister Johannes Hörmann aus Schönberg, Weinbaumeister Andreas Denk aus Weißenkirchen,...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Doris Necker

Stadtgemeinde Krems nutzt Umwelt-Gemeinde-Service

KREMS. Die Energie- und Umweltagentur Niederösterreich steht den Gemeinden als erste Anlaufstelle in den Bereichen Klima, Umwelt und Energie zur Verfügung. Im Rahmen eines kostenlosen Beratungsgesprächs wurde der Stadtgemeinde Krems das breite Serviceangebot des Landes NÖ dargestellt und ein intensiver Gedankenaustausch gepflegt. „Der persönliche Kontakt mit den Gemeinden ist uns ein besonderes Anliegen, um zu erfahren, wo Unterstützungsbedarf gegeben ist“, so die Regionalbetreuerin der eNu für...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Doris Necker
LH-Stv. Mag. Wolfgang Sobotka, Mag. Susanne Moss/Dorferneuerung „Engabrunn aktiv“, Maria Forstner/Obfrau Dorferneuerung, Christa Kummer, Sabina Achtig/Natur im Garten, Bgm. Anton Pfeifer/Etsdorf

Gemeinschaftsgrün im Ort für alle

Gemeinschaftsgarten in Engabrunn erhält Natur im Garten- Auszeichnung GRAFENEGG. Am 20. Oktober 2013 zeichnete Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka im Zuge der Eröffnung des neuen „Tut gut!“-Wanderweges das Projekt „Gemeinschaftsgrün im Ort“ in Engabrunn mit der Gemeinschaftsgarten-Tafel der Aktion „Natur im Garten“ aus. Der Gemeinschaftsgarten wurde gemeinsam mit der Dorf- und Stadterneuerung ins Leben gerufen und wird nach den Kriterien von „Natur im Garten“ biologisch und...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Doris Necker
LHStv. Mag. Wolfgang Sobotka informierte am 3. Juli gemeinsam mit Mag. Barbara Baumgartner und Dr. Peter Harold (vlnr) von der HYPO NÖ in St. Pölten über das Thema „Gesund und fit am Arbeitsplatz“.

Land NÖ nimmt sich verstärkt der betrieblichen Gesundheitsförderung an

Sobotka: Sensibilisierungskampagne und Pilotprojekt in sieben Gemeinden In St. Pölten informierte Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka am 3. Juli im Rahmen einer Pressekonferenz über das Thema "Gesund und fit am Arbeitsplatz - Eine Investition in die Zukunft" und gab bekannt, dass das Land Niederösterreich bzw. die Aktion "tut gut" sich dieses Themas in Zukunft verstärkt annehmen werde. "Wir starten jetzt eine Sensibilisierungskampagne und ab Herbst wird es in sieben...

  • Amstetten
  • meinbezirk.at Niederösterreich
Der Hochwasserverkehr der Wachaubahn ist beendet und das Resümee ist positiv. Ab sofort ist die Wachaubahn wieder planmäßig unterwegs. Diesen Samstag verkehrt das erste Mal der ‚Nobelheurige auf Schiene‘. (Copyright: NÖVOG/Kerschbaummayr)

Wachaubahn: 5.000 Fahrgäste nutzten „Straßenersatzverkehr“ mit dem Zug

Bahnlinie stellte im Auftrag des Landes NÖ den Öffentlichen Verkehr in der Region sicher „Die Wachaubahn hat ihre Feuerprobe bestanden und während des Hochwassers den öffentlichen Verkehr zwischen Krems und Emmersdorf aufrechterhalten. Als die Straßen gesperrt waren, konnten sich die Menschen auf die Wachaubahn verlassen. 5.000 Fahrgäste sind von 2. bis 10. Juni mit der Wachaubahn gefahren“, resümiert Verkehrslandesrat Karl Wilfing. „Seit 10. Juni läuft der öffentliche Verkehr in der Wachau...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • NÖVOG Redaktion

Wachaubahn strebt nun goldene Zeiten an

Wachauer Gemeinden unterzeichneten Kooperationsvertrag und übernahmen die Bahnhofspflege. ¶SPITZ (don). „Was kann die NÖVOG (Niederösterreichische Verkehrsorganisationsgesellschaft) anders als die ÖBB“, fragte vergangene Woche Landesrat Karl Wilfling die Wachau Bürgermeister im Schloss zu Spitz. Die Antwort erfolgte umgehend: „Gemeinsam arbeiten, gemeinser Austausch und gemeinsame Lösungen finden.“ Deshalb wurde nach langen vorangegangenen Besprechungen der Kooperationsvertrag zwischen NÖVOG...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Doris Necker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.