Landesförderung

Beiträge zum Thema Landesförderung

Dominik Gschiegl (Vision05), Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek, LAbg. Christoph Kainz sowie Nicolas Hold (Vision05).

Land NÖ fördert Kultur in Baden

BADEN. Baden wird seinem Ruf als ausgesprochene Kulturstadt auch unter den derzeit erschwerten Bedingungen gerecht. Ein vielfältiges Programm aus Musik verschiedenster Genres, Lesungen und bildenden Kunst bilden ein reiches Bouquet, das Badens Kulturhäuser mit Leben füllt und gerade jetzt zu wertvollen Stunden der Entspannung und Unterhaltung lädt. Mit ihrem Schwerpunkt STADT:KULTUR sorgt auch das Team von VISION05 für kräftige Akzente in Bereichen wie Kabarett, Literatur, Geschichte und...

  • Baden
  • Maria Ecker
Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko: "Unser klares Ziel ist es, den Anteil des PKW-Verkehrs in den nächsten zehn Jahren zu senken und den des Radverkehrs zu verdoppeln“

130.000 Euro
Land NÖ fördert Errichtung eines Radweges in Achau

ACHAU. In ihrer per Videokonferenz durchgeführen Sitzung hat die NÖ Landesregierung beschlossen, die Errichtung des Radweges an der B16 in Achau mit 130.000 Euro zu unterstützen. Die gesamten Errichtungskosten für den rund 1,5 Kilometer langen Radweg betragen rund 390.000 Euro. „Mit dieser Förderung bzw. der Errichtung von Radwegen investieren wir in die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Weiters wollen wir mit neuen Radwegen Anreize schaffen, das Fahrrad in den Alltag zu integrieren“,...

  • Mödling
  • Maria Ecker

Busbahnhof Mistelbach
Land übernimmt ein Drittel der Kosten

Moderner Öffi-Knoten wird mit rund 116.500 Euro unterstützt. MISTELBACH. Mistelbach bekommt einen neuen Öffi-Knotenpunkt und das Land Niederösterreich unterstützt dabei kräftig. „Dieser moderne Öffi-Knoten wird von Seiten des Landes mit rund 116.500 Euro unterstützt. Das entspricht fast einem Drittel der Gesamtkosten von 388.000 Euro. Die Öffi-Nutzerinnen und Nutzer der knapp 150 täglichen Bus- und Bahnverbindungen in Mistelbach erwartet dadurch ein moderner und sicherer Umsteigepunkt“, kann...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Symbolbild
2

Unterstützung für Feuerwehren
Land OÖ plant Förderung für C-Führerschein

Das Land OÖ kündigt eine Förderung bei der C-Führerschein-Ausbildung für Oberösterreichs Feuerwehren an. OÖ. Für das Lenken von größeren Einsatzfahrzeugen ist ein C-Führerschein nötig. Die Besitzer eines solchen werden aber immer weniger: „Wir beobachten hier eine rückläufige Entwicklung“, sagt Landesbranddirektor Robert Mayer. Die geplante Förderung für die Feuerwehren sei daher „äußerst wertvoll“ – auch weil die gesamte Bevölkerung in weiterer Folge davon profitiere. Details noch...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
30-Minuten Takt muss schneller umgesetzt werden, so Schuschnig.
2

Sebastian Schuschnig
„Villach muss Buskonzept nachbessern“

Villach soll Buskonzept nachbessern und 30-Minuten-Taktverkehr rascher umsetzen, fordert Mobilitätslandesrat Sebastian Schuschnig. Andernfalls soll es keine Landesförderung geben. Auch der Stadtzuschlag für Pendler ist Thema: dieser soll sofort abgeschafft werden. VILLACH, KLAGENFURT. „Es ist begrüßenswert, dass die Stadt Villach nun endlich mehr in den öffentlichen Verkehr investieren will. Jedoch werden die geplanten Maßnahmen viel zu zögerlich angegangen (...) “, gibt heute...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Zeigen den hohen Sonnenstand: Josef Mittermeier (ÖVP), Reinhard Waizenauer (FPÖ) und Johann Halas (SPÖ).

Sonnenschutz
Nach 11 Jahren werden Schüler "schweißfrei"

Was lange währt, wird nun endlich gut. Die NMS Taufkirchen bekommt 240.000 Euro teuren Sonnenschutz. TAUFKIRCHEN/PRAM (ebd). Und das elf Jahre nach der Errichtung des Gebäudes. Bereits 2009 hat die FPÖ auf das Problem aufmerksam gemacht, dass die Temperaturen an sonnigen Tagen in den Klassenräumen oftmals viel zu hoch sei. Doch Gehör verschaffen konnten sich die Freiheitlichen damals nicht. Den Stein ins Rollen brachte schließlich 2017 eine Diplomarbeit zweier Schüler der HTL Linz, die die...

  • Schärding
  • David Ebner
Beim Spatenstich:[/f] Werner Irnberger (Bauleiter), Christian Ranacher (Bodner Bau), Vizebürgermeisterin Maria Seidl (ÖVP), Bürgermeister Fritz Holztrattner (ÖVP), Baumeister Johannes Frank.
12

Standortstärkung im Tennengau
Bad Vigaun investiert in die Infrastruktur

Der Recyclinghof und die Feuerwehr werden um zwei Millionen Euro mit einer Landesbeteiligung aus dem Gemeindeausgleichsfond erweitert. Bürger und Mitarbeiter bei der Planung mit einbezogen. BAD VIGAUN . Die Gemeinde Bad Vigaun investiert zwei Millionen Euro in den Ausbau eines neuen Recyclinghofs samt Feuerwache mit Vereinsräumlichkeiten. Bad Vigaun nutzt dabei als erste Gemeinde im Land Salzburg eine Unterstützung des Landes über den Gemeindeausgleichsfond (GAF) die per 1.1. 2020 in Kraft...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Landtagsabgeordneter Manfred Schulz und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf

Förderung
55.000 Euro für Gnadendorfer Feuerwehrauto

GNADENDORF. Die Freiwillige Feuerwehr Gnadendorf wird bei Anschaffung eines neuen Hilfeleistungsfahrzeuges 1-Wasser vomLand Niederösterreich mit einer Förderung in Höhe von 55.000 Euro unterstützt.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Landeshauptmann Peter Kaiser: „Unsere wichtigste Zukunftsperspektive sind die jungen Menschen im Land.“
1

Land Kärnten
53,6 Millionen Euro für Schulen und Betreuung

Das Land Kärnten investiert 2020 rund 53,6 Millionen Euro in seine Pflichtschulen und Betreuungseinrichtungen. Alle Bezirke im Überblick. KÄRNTEN. „Unsere wichtigste Zukunftsperspektive sind die jungen Menschen im Land. Alles, was wir frühestmöglich in die Elementarpädagogik investieren, rechnet sich später zigfach“, erklärt Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ), Referent für Pflichtschulwesen sowie Kindergarten und Hortwesen. Alle Förderungen Wie hoch sind die Kosten, die das Land...

  • Kärnten
  • Peter Michael Kowal
Die Mitarbeiter des Naturparks Tiroler Lech bringen den Besuchern die Natur nahe, hier bei einer Biberschulung.

Naturschutz und Umweltbildung
Das Land Tirol fördert den Naturpark Tiroler Lech

ELMEN (rei). Karwendel, Kaunergrat, Ötztal, Zillertaler Alpen und Tiroler Lech - das sind jene Gebiete in Tirol, in denen Naturparkflächen ausgewiesen sind. Das Land Tirol beschloss kürzich Förderungen für diese besonderen Flächen. Fördermittel bereitgestellt In den Naturparken genießen Pflanzen und Tiere besonderen Schutz, gleichzeitig sind sie aber auch wichtiger Naherholungsraum. Um Einheimische und Gäste für die Bedeutung der Natur und Umwelt zu sensibilisieren gibt es ein...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Zogen eine erfolgreiche Bilanz: Stefanie Peterbauer (regioL), BH Markus Maaß, LH Günther Platter, Eva Hergel (regioL), Obmann Bgm. Helmut Mall und regioL-Geschäftsführer Gerald Jochum (v.l.).
5

Regionalmanagement
268 Projekte im Bezirk Landeck profitieren von Förderpaket

LANDECK/OBERES GERICHT (otko). Die Ziele der integrierten Regionalentwicklung wurden erreicht. Mit 10,6 Millionen Euro an Landes- und EU-Mitteln wurden 73,5 Millionen Euro an Investitionen ausgelöst. Erfolgsmodell für den Bezirk Landeck Zum Thema integrierte Regionalentwicklung wurde am 30. Jänner auf der Bezirkshauptmannschaft Landeck eine erfolgreiche Halbzeitbilanz gezogen. Ob die Revitalisierung der Festung Nauders, die touristische Attraktivierung der Gemeinde Kaunerberg,...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Bergführerfahne von Fusch aus dem Jahr 1907 wurde restauriert
2

Land investiert in Sanierung von Kulturgütern

Land finanziert Sanierungsprojekte von wichtigen Kulturgütern mit 1,2 Millionen Euro. Auch einige Pinzgauer Kleinode profitierten von dieser Unterstützung.  PINZGAU. Die Fuscher Bergführerfahne wurde am 20. Mai 1907 geweiht.  Auf der Vorderseite sind unter anderem ein Edelweiß und zwei gekreuzte Eispickel zu sehen, auf der Rückseite der Schutzpatron der Bergsteiger und die Inschrift „Hl. Josef beschütze uns!“. Mit mehr als 110 Jahren ist sie die älteste im Land Salzburg und die zweitälteste...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Das Jugendzentrum "Spektrum" in Leoben-Waasen.

Landesförderung: 71.000 Euro für Leobener Jugendzentren

GRAZ, LEOBEN. Auf Antrag der Jugendlandesrätin Ursula Lackner hat die Landesregierung die Basisförderung für Jugendzentren in Leoben freigegeben. Sie erhalten 70.900 Euro an Personalkostenförderung. Damit ist gewährleistet, dass Jugendliche in der Region auch im nächsten Jahr auf ein vielfältiges und qualitätsvolles Angebot zurückgreifen können. Zur Personalkofinanzierung 2020 erhält das Christliche Jugend- und Kulturzentrum Spektrum Leoben eine Förderung in Höhe von 39.400 Euro und das...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Eine Gedenkveranstaltung zu Gründung der DDR soll von der Landesförderung mitfinanziert werden. "Eine Frechheit" wie FPÖ-Abwerger findet.

Landesförderung in der Kritik
FPÖ fordert Rücknahme der Förderung zu DDR-Gründungsevent

TIROL. Eine geplante Gedenkveranstaltung mit Förderung des Landes Tirol steht in der Kritik der FPÖ. Es geht um die geplante Gedenkfeier zur DDR Gründung. Besonders übel stößt FPÖ-Abwerzger auf, dass die "Verherrlichung eines Verbrecher-Regimes" von österreichischen Steuergeldern mitfinanziert wird.  Rücknahme der Landesförderung gefordertAllein die Tatasche, dass die Gründung der DDR verherrlicht wird, wäre eine "Frechheit" so KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger.  "Was geht in den Köpfen der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Gut vorbereitet: Ein Jahr lang arbeitet das Team bereits an der Umsetzung für das sechste steirische Adventsingen in Kindberg.

Trachtenverband Mürztal
Adventsingen bringt 1.000 Besucher nach Kindberg

"Beim Adventsingen vom Trachtenverband Mürztal vergisst man den vorweihnachtlichen Stress und kommt so zur Ruhe wie kaum irgendwo", schwärmt Claudia Flatscher, Geschäftsführerin des Tourismusregionalverbandes Hochsteiermark, vom alljährlichen steirischen Adventsingen im Kindberger Volkshaus. Am 13. und 14. Dezember werden die rund 1.000 Besucher bereits zum sechsten Mal in eine Welt von Musik, Schauspiel und Gesang entführt. Top-Musiker in KindbergRaphael Kühberger, der die...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Dieses Projekt wird auch vom Land unterstützt: Spatenstich im Frühjahr 2019 für den neuen Zubau und die notwendige Sanierung des Sportheims des ESV Hatting-Pettnau (v.li.): ESV-Obmann Martin Hangl, Bgm. Martin Schwaninger, Bgm. Dietmar Schöpf und ESV-Kassier Andreas Lener.

Bezirk
Land unterstützt Erneuerung von 16 Sportstätten

BEZIRK. Vom neuen Fußball-Trainingsplatz in Thaur über eine Loipenfräse für den Sportverein Ellbögen bis hin zur Sanierung des Zirler Sportplatzes: Über 1,4 Millionen Euro stellt das Land Tirol im Jahr 2019 für Neu-, Aus- und Umbauten sowie Sanierungen von Sportplätzen, Sportgebäuden und sonstigen Sportstätten zur Verfügung. 496.000 Euro für Sportstätten im BezirkAn den Bezirk Innsbruck Land fließen rund 496.000 Euro für die Erneuerung von 16 Sportstätten. „Investitionen in den Sport sind...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Zumindest ein steirischer "Serien-Staatsmeister": Die Bulls aus Kapfenberg sind im Basketball das Maß aller Dinge.
1

Förderwesen
Der steirische Sport und das liebe Geld

Zu den Besten in Österreich gehören: Das ist ein Anspruch, den die Landeshauptstadt Graz und die Steiermark immer wieder an sich selbst stellt. In der Wirtschaft, in der Forschung, aber auch im Sport. Steiermark nur Mittelmaß? Nun: Wenn die errungenen Staatsmeistertitel der Maßstab sind, dann sieht es für die grüne Mark nicht all zu gut aus. Demnach liegen wir im Jahr 2018 mit 117 Titeln im absoluten Österreich-Vergleich nur an fünfter Stelle, hinter uns nur deutlich kleinere Bundesländer...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Landesrätin Sara Schaar, Harald und Sabine Wuschnig und Bürgermeisterin Marika Lagger-Pöllinger

Landesförderung
CO2-neutrale Wärme für Lendorfer Betrieb

LENDORF. Mit einer modernen Scheitholzheizungsanlage setzt der landwirtschaftliche Betrieb von Harald Wuschnig in Lendorf ab sofort auf CO2-neutrale Wärme. Für diesen aktiven Beitrag zur klimafreundlichen Energienutzung gibt es von Energie-Landesrätin Sara Schaar eine Förderung. "Bei Umstieg unterstützen" „Mir ist es ein wichtiges Anliegen, Gewerbebetriebe und öffentliche Einrichtungen beim Umstieg auf erneuerbare Energie zu unterstützen. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Das Modell des Betreuten Wohnens hat sich in Mils bereits bewährt und wird ab 1. Juli zusätzlich gefördert: Von links Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader, Bewohnerin Anna Pitterl, Pflegelandesrat Bernhard Tilg, Betreuerin Ursula Posch-Eliskases, Bgm Peter Hanser.

Betreutes Wohnen
Landesförderungen zur Unterstützung von selbständigem Leben

TIROL. Ab 1. Juli 2019 werden barrierefreie Wohneinheiten für betreutes Wohnen mit zusätzlichen Förderungen des Landes Tirol unterstützt. Neue Förderung für betreutes Wohnen In Mils wurde kürzlich die neue Förderungsmaßnahme des Landes Tirols präsentiert. Bisher wurden barrierefreie Wohneinheiten in der Nähe von Pflegeeinrichtungen von der Wohnbauförderung des Landes unterstützt. Die Fördermaßnahmen beliefen sich auf rund 1.150 Euro pro Quadratmeter. Ab 1. Juli tritt nun eine zusätzliche...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Landtagsabgeordneter Gerhard Schrödinger und Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf

Prellenkirchner Feuerwehr bekommt ein neues Auto

PRELLENKIRCHEN (red). Die Freiwillige Feuerwehr Prellenkirchen beabsichtigt die Anschaffung eines neuen Mannschaftstransportfahrzeuges. Das Land Niederösterreich unterstützt diese Anschaffung mit einer Förderung in Höhe von 7.000 Euro. „Auch in Zeiten des Sparens und der knappen Budgetmittel sind dem Land Niederösterreich seine Freiwilligen Feuerwehren ein großes Anliegen. Eine gute Ausrüstung ist neben der hervorragenden Ausbildung der Feuerwehrmitglieder der beste Garant für die...

  • Bruck an der Leitha
  • Maria Ecker
Präsentierten die Maßnahmen zur Umsetzung der Bio-Wende: LH Hans Peter Doskozil und LR Astrid Eisenkopf
1 1

Start der Bio-Wende
So wird Burgenland zur Bio-Musterregion

LH Hans Peter Doskozil und LR Astrid Eisenkopf präsentierten ein 12-Punkte-Programm zur Umsetzung der Bio-Wende im Burgenland. BURGENLAND. Das Burgenland soll Schritt für Schritt zum Bio-Vorzeigeland in Europa zu machen, umreißt LH Hans Peter Doskozil die Zielsetzung. LandesförderungDerzeit sind im Burgenland über 30 Prozent der Flächen biologisch bewirtschaftet. Bis 2027 soll die Bio-Quote auf 50 Prozent gesteigert werden. Ab Juli können alle Landwirte, die in die Bio-Produktion...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Landesrätin Sara Schaar mit Maria und Otwin Krampl bei der Übergabe der Förderzusage

St. Andrä
Landesrätin Schaar übergibt Förderzusage für Solaranlage an Betrieb Staahof

Energie-Landesrätin Sara Schaar übergab einem gewerblich landwirtschaftlichen Betrieb in St. Andrä die Förderzusage für eine thermische Solaranlage. ST. ANDRÄ. Vor Kurzem erhielt der gewerbliche landwirtschaftliche Betrieb Staahof in St. Jakob bei St. Andrä eine Landesförderung. Genutzt wird diese Förderung für die Errichtung einer 100 Quadratmeter großen thermischen Solaranlage um damit die Heizung zu unterstützen und das Warmwasser zu erwärmen. Energie-Landesrätin Sara Schaar unterstützt...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Tanja Jesse
Das LEA-Team berät in allen Förderfragen: Johannes Christandl, Karl Puchas und Markus Nestelberger (v.l.).

Sanierungsscheck
Es gibt wieder Cash für die Sanierung

Den Durchblick im Förderdschungel hat die Lokale Energieagentur. Anfang März ist der Startschuss für den Sanierungsscheck und den "Raus aus Öl"-Bonus gefallen. Das Fördervolumen ist attraktiv, bis zu 30.000 Euro gibt's bei Kombination verschiedener Förderungen bar auf die Hand. Und im Förderdschungel behält die Lokale Energieagentur mit Sitz in Auersbach den Überblick. Übrigens: Das Erstgespräch in der vom Land Steiermark beauftragten Begutachtungs- und Beratungsstelle ist...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Neubauten sollen in Zukunft mit nachhaltigen Heizanlagen wie Pellets ausgestattet werden.

Verbot von Ölheizungen kommt
Ab September nur noch nachhaltige Heizungsanlagen erlaubt

OÖ. Wird ein neues Gebäude errichtet, soll dieses in Oberösterreich statt mit einer Ölheizung mit nachhaltigeren Anlagen ausgestattet werden. Alternativen zum fossilen Brennstoff sind zum Beispiel die Pelletsheizung, Wärmepumpen oder der Anschluss an ein Fernwärmenetz. Konkret sieht der Gesetztesentwurf vor, dass in Neubauten keine Feuerstätten für flüssige und/oder feste fossile Brennstoffe mehr errichtet werden dürfen, wenn der Antrag auf Baubewilligung nach dem 31. August 2019 eingebracht...

  • Linz
  • Lisa-Maria Langhofer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.